Kirchentag 2018 in Leipzig

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Zahnderschreit
Beiträge: 768
Registriert: Di 9. Okt 2012, 14:14
Benutzertitel: Antinatalist
Wohnort: Südliches Norddeutschland

Kirchentag 2018 in Leipzig

Beitragvon Zahnderschreit » Di 6. Jun 2017, 10:52

Weil es so schön war, ist für nächstes Jahr schon wieder ein Kirchentag in Leipzig geplant. Natürlich soll dies wieder (auch) von Steuermitteln finanziert werden. :|

Vielleicht sollte man sich so etwas doch mal angucken? :)
Benutzeravatar
Zahnderschreit
Beiträge: 768
Registriert: Di 9. Okt 2012, 14:14
Benutzertitel: Antinatalist
Wohnort: Südliches Norddeutschland

Kirchentag 2019 in Dortmund

Beitragvon Zahnderschreit » Mi 26. Jun 2019, 08:54

Der Kirchentag 2019 in Dortmund scheint auf jeden Fall ein voller Erfolg gewesen zu sein. Offenbar wurden an einem einzigen Tag mit mit 200.000 Menschen gerechnet. :eek: :thumbup:

Gemein natürlich, dass Jesus mal wieder weggeschickt wurde, aus Sicherheitsgründen, "da sie dort angeblich den Fluchtweg blockieren würden. Jene Stelle, die am Abend der Begegnung mit Kirchentagszelten zugebaut war ...". Man hats nicht leicht als Heiland. :|

Interessant auch "dass religiöse Aktionen in der Dortmunder Innenstadt keiner Genehmigung bedürften. Für weltanschauliche Aktionen gelte dies hingegen nicht."
Ok, das stimmt überhaupt nicht. Aber verbieten kann man ja erstmal.

Immerhin hat die Kirche diesmal wohl tief in die Tasche gegegriffen und 2019 25 % der Gesamtkosten selbst gezahlt, während die öffentlichen Gelder lediglich 36 % ausmachten. Zumindest, wenn man nur die direkten Zahlungen zählt.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Kirchentag 2018 in Leipzig

Beitragvon imp » Mi 26. Jun 2019, 15:24

So ein Kirchentag kostet ein Heidengeld.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 4054
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Kirchentag 2018 in Leipzig

Beitragvon Ammianus » Mi 26. Jun 2019, 18:52

Das Mainstream-Christentum in Deutschland, sowohl die Evangelische als auch die Katholische Kirche, sind moderat und keine Glaubensextremisten. Mehr als die Hälfte unserer Bevölkerung ist bei ihnen eingetragen. Das ist also alles völlig o.k.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13261
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Kirchentag 2018 in Leipzig

Beitragvon imp » Mi 26. Jun 2019, 19:08

Ammianus hat geschrieben:(26 Jun 2019, 18:52)

Das Mainstream-Christentum in Deutschland, sowohl die Evangelische als auch die Katholische Kirche, sind moderat und keine Glaubensextremisten. Mehr als die Hälfte unserer Bevölkerung ist bei ihnen eingetragen. Das ist also alles völlig o.k.

Schön, dass du wieder in Freiheit deine Meinung sagen darfst. Ich meine, mit dem organisierten Christentum in Deutschland geht es aus guten Gründen keine Mehrheit mehr verteidigen. Wieviele Jahre noch, hängt eher an der Zahl der Skandale als am Fleiß der Kirchenwerber.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4442
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Kirchentag 2018 in Leipzig

Beitragvon Antonius » Do 27. Jun 2019, 10:35

imp hat geschrieben:(26 Jun 2019, 15:24)
So ein Kirchentag kostet ein Heidengeld.
Ja, natürlich, die Kirchentage kosten auch das Geld der Heiden,
denn sowohl die Christen als auch die Heiden gehören zur Deutschen Kultur. ;)
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste