Schwul? Gefeuert!

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Schwul? Gefeuert!

Beitragvon Flat » Mo 5. Okt 2015, 11:33

Cat with a whip » Mo 5. Okt 2015, 09:22 hat geschrieben:Diese Privilegien könnten zwar abgeschaft werden,


Moin,

das werden sie auch nach und nach. Der Einfluss der Religionsgemeinschaften ist am sinken. Ich rechne hier aber eher mit entsprechenden Entscheidungen hoher Gerichte als mit Änderungen durch Parlamente.

Ich denke, ich werde es noch erleben, dass auch die Finanzierung der Großkirchen aus napolianischen Zeiten ernsthaft auf den Prüfstand kommt.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12177
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Schwul? Gefeuert!

Beitragvon Cat with a whip » Mo 5. Okt 2015, 12:08

Jekyll&Hyde » Mo 5. Okt 2015, 10:25 hat geschrieben:Doch, die Mehrheitsgesellschaft denkt säkular und rechtsstaatlich.


Man darf nicht blauäugig den Fehler machen die unetschlossenen und apolitischen einer Seite zuzuschlagen.
Ich bin da deutlich pessimistischer, denn wenn es so wäre, hätte dies auch seinen Ausfluß in öffentliche Strukturen, Institutionen und Gesetzen. Die Ursache dass in der Realität Kirchen deutlich überrepräsentiert sind
https://www.ibka.org/infos/privilegien.html
liegt vor allem darin begründet, dass Kirchen einerseits exzellent politisch organisiert sind, und es andererseits keine Mehrheit in der Gesellschaft gibt diese Überrepräsentanz und die derzeitige Rechtslage zu ändern. Es gibt zwar nur eine Minderheit, die den status quo bejaht, aber ebenso nur eine Minderheit die ihn aus einem politischen Bewusstsein heraus ablehnt.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Parker
Beiträge: 635
Registriert: Mo 10. Aug 2015, 01:35
Benutzertitel: Sonnenschutz am Rücken
Wohnort: Comancheria

Re: Schwul? Gefeuert!

Beitragvon Parker » Mo 5. Okt 2015, 12:29

Flat » Mo 5. Okt 2015, 11:33 hat geschrieben:
Moin,

das werden sie auch nach und nach. Der Einfluss der Religionsgemeinschaften ist am sinken. Ich rechne hier aber eher mit entsprechenden Entscheidungen hoher Gerichte als mit Änderungen durch Parlamente.

Ich denke, ich werde es noch erleben, dass auch die Finanzierung der Großkirchen aus napolianischen Zeiten ernsthaft auf den Prüfstand kommt.


Ganz genau. Da braucht es keine selbsternannten Heilsbringer, die ausschließlich schaden und genau niemandem nutzen. Das läuft. Die Kirchen sind am Ende des Weges angekommen und zieren sich jetzt noch ein Weilchen.
"Moments later, Quanah wheeled his horse in the direction of an unfortunate private named Seander Gregg and, as Carter and his men watched, blew Gregg's brains out."
S.C. Gwynne
Benutzeravatar
Jekyll&Hyde
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 09:20
Benutzertitel: Härter! Lauter! Besser!

Re: Schwul? Gefeuert!

Beitragvon Jekyll&Hyde » Mo 5. Okt 2015, 12:43

Cat with a whip » Mo 5. Okt 2015, 11:08 hat geschrieben:
Man darf nicht blauäugig den Fehler machen die unetschlossenen und apolitischen einer Seite zuzuschlagen.
Ich bin da deutlich pessimistischer, denn wenn es so wäre, hätte dies auch seinen Ausfluß in öffentliche Strukturen, Institutionen und Gesetzen. Die Ursache dass in der Realität Kirchen deutlich überrepräsentiert sind
https://www.ibka.org/infos/privilegien.html
liegt vor allem darin begründet, dass Kirchen einerseits exzellent politisch organisiert sind, und es andererseits keine Mehrheit in der Gesellschaft gibt diese Überrepräsentanz und die derzeitige Rechtslage zu ändern. Es gibt zwar nur eine Minderheit, die den status quo bejaht, aber ebenso nur eine Minderheit die ihn aus einem politischen Bewusstsein heraus ablehnt.

Die Gründe für ihre Privilegien liegen einerseits in der Geschichte und andererseits an ihrer Politik, sich den Mächtigen anzubiedern. Die sind es letztendlich, die sie trotz der längst veränderten Gesellschaft weiterhin protegieren. Ich halte vieles in unserer Gesellschaft für unhaltbar, was der Sekte entgegengebracht wird.

Es ist auf jeden Fall nicht koscher, wenn öffentlich-rechtliche Sender Beiträge senden, die von der Sekte produziert werden und diese Beiträge eindeutig einen missionarischen Charakter aufweisen. Die Beiträge über Papstreisen, stellen für sich gesehen keine wichtige Information bereit. Bilder und Botschaft stellen lediglich die Sekte positiv dar. Und das ist Hirnwäsche. Doch für die Hirnwäsche hat die Sekte eigene Portale. Und wer sowas sehen will, bitteschön. Aber nicht mit mir.

Das funktioniert nur, weil die Sekte viele Geistliche in den Räten sitzen haben. Und die sind nur deshalb dort, weil gekungelt wird. Die Räte sollten eigentlich ein Spiegel der Gesellschaft sein. Sind sie aber nicht. Warum: Weil es niemanden interessiert und keiner kontrolliert. Beides sollte aber getan werden. Sowas macht eigentlich die Presse. Aber die ist ja nun betroffen und daher nicht unbefangen.

Es geht um weit mehr. Auch die vielen Zuwendungen vom Staat sind umstritten. Die haben historische Gründe - sollten laut Grundgesetz aber längst abgegolten sein. Warum wir jedes Jahr weiter an die Sekte zahlen? Weil die keine Eile hat, sich auszahlen zu lassen und die Politik das Geld lieber anderweitig einsetzt. Warum die Presse da nicht hinterher ist? Vermutlich wegen des Filzes. Die Sekte hat viel Einfluss in den Chefetagen. Viel mehr als wir annehmen würden. Darum müssen wir von der Basis her mehr Widerstand leisten.

Werdet also laut und macht eurem Unmut bei den Behörden und Organisationen Luft. Ich schreibe z.B. regelmäßig an die Nachrichtenmacher und Abgeordnete. Das mir das stinkt, was da läuft. Wenn wir hier nur unter uns diskutieren, bekommt das oben keiner mit. Doch die muss man in den Arsch treten, damit sie überhaupt was tun. Die hängen sonst das ganze Jahr im Wahlkreis ab und gehen auf Stimmenfang. Unsere Demokratie hat leider Schwächen. Und das weiß die Sekte auszunutzen. Die sind bestens organisiert. Wir zahlen ihnen sogar die Löhne. Die haben Zeit und die Manpower. Darum muss sich die Gesellschaft erheben.

Gleiches gilt für die Diskriminierung von Homosexuellen oder anderen historisch gewachsenen Scheiß. Das muss weg, weil es längst überfällig ist! Es ist auch nicht okay, dass sie Kinder mit dem Mist von der Hölle das Hirn waschen.
Zuletzt geändert von Jekyll&Hyde am Mo 5. Okt 2015, 12:47, insgesamt 3-mal geändert.
If God needs your help, he's not God! [Dusty Smith]
Benutzeravatar
Occham
Beiträge: 2376
Registriert: Do 21. Mai 2015, 16:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Schwul? Gefeuert!

Beitragvon Occham » Di 6. Okt 2015, 01:59

Parker » So 4. Okt 2015, 18:25 hat geschrieben:
Klar funktioniert das und es hat schon immer und überall funktioniert. Erst unser liberaler Umgang hat dazu geführt, daß es nicht mehr funktioniert.
Womit ich nicht sagen will, daß ich das zurückhaben will. Für den Einzelnen, also auch für mich ganz persönlich, mag es heute oft angenehmer sein, aber für die Gesellschaft haben sich ganz neue Probleme ergeben, seit Scheidungen ganz normal geworden sind.

jetzt hab ich mir deine Worte durch das Wort 'liberal' doch tatsächlich im ersten Moment schön reden lassen, bis mir eingefallen ist, das ein 'nichtliberaler' Umgang überhaupt nichts mit Patentrechte (Im Sinne von Besitzansprüche) zu tun hat…

oweh, ich betreibe zu viel Politik
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast