Ein einziger Beweis!

Moderator: Moderatoren Forum 8

obk
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 16:23

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon obk » Fr 25. Sep 2015, 13:00

Dark Angel » Fr 25. Sep 2015, 11:48 hat geschrieben:Es geht DEFINITIV NICHT um Glaubensbekenntnisse, wie Du hier zu unterstellen versuchst!


Hallo

O.k. - aber dann erkläre mal, warum es der TS verlinkt... und warum nur eines... wilkürlich ausgewählt! Siehe hier:

Doch! Die Bibel beschreibt ihn so. Und die gilt ihnen als Wort und Zeugnis ihres Gottes. Da hat kein Sektenmitglied eine andere Meinung darüber. Das haben sie sogar bekannt. ALLE Sektenmitglieder: http://www.ekd.de/glauben/apostolisches ... ntnis.html


Und würdest Du bitte hinschauen, was hier einer behauptet, dass Glaube beinhalten muss... :cool: ...und dabei nur seine Vorstellung postet! Und nein... da werde ich darauf hinweisen!!!

Also bitte einfach exakt mitlesen und schauen, wer z.B. was verlinkt. Und wenn schon, dann richtig!

MfG
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon Flat » Fr 25. Sep 2015, 13:01

Jekyll&Hyde » Fr 25. Sep 2015, 11:42 hat geschrieben:Das Christentum trifft da eine sehr deutliche Aussage.


Moin,

ja, und danach ist Jesus kein zaubernder Gesandter Gottes sondern Teil Gottes im Sinne der Trinität.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
obk
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 16:23

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon obk » Fr 25. Sep 2015, 13:04

Flat » Fr 25. Sep 2015, 11:53 hat geschrieben:Ist hier im Thread aber nicht Thema, welche Lehrmeinungen die christlichen Kirchen haben.


Aber hallo...

Wenn man sich in seinen Aussagen ständig nur auf eine beruft, wird dieser enge Horizont (hoffentlich) zum Thema... :cool: ...und es gibt nun mal mehr!

MfG
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon Flat » Fr 25. Sep 2015, 13:06

Jekyll&Hyde » Fr 25. Sep 2015, 11:55 hat geschrieben:Das soll - nach Erkenntnissen der Wissenschaft - genau so gewesen sein. Die RKK wurde nicht beauftragt, eine Sekte um eine Religion zu bilden. Und auf den Ansichten von Paulus, der Jesus nie persönlich begegnet ist, basiert die Lehre der RKK. Die Kraft der Bibel basiert auf einem Mythos, der womöglich nicht existierte. Denn es gibt keinen Hinweis auf ihn. Keine Chronik erwähnt JC.


Moin,

aber Paulus war in Konflikt mit anderen Aposteln, insbesondere Jakobus und Petrus. Diese hingegen sind Jesus begegnet.

Paulus hat die damalige Lehre eines Jesus wahrscheinlich gravierend verändert, aber sich keine Person Jesus ausgedacht.

Bedenke, dass wir zur damaligen Zeit die extreme Ausnahme hatten, dass Teile des Judentums missionarisch waren. Christentum und Judentum waren Konkurrenten. Wenn Paulus durch so eine Lüge angreifbar gewesen wäre, hätte sich das niedergeschlagen.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon Flat » Fr 25. Sep 2015, 13:07

obk » Fr 25. Sep 2015, 12:04 hat geschrieben:Wenn man sich in seinen Aussagen ständig nur auf eine beruft, wird dieser enge Horizont (hoffentlich) zum Thema... :cool: ...und es gibt nun mal mehr!

MfG


Moiun,

mach doch dazu einen eigenen Thread auf. Hier ist es wirklich störend.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Jekyll&Hyde
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 09:20
Benutzertitel: Härter! Lauter! Besser!

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon Jekyll&Hyde » Fr 25. Sep 2015, 13:09

Flat » Fr 25. Sep 2015, 12:01 hat geschrieben:ja, und danach ist Jesus kein zaubernder Gesandter Gottes sondern Teil Gottes im Sinne der Trinität.

Du solltest dann noch einmal die Bibel studieren. Die Bibel beschreibt Jesus genau. Er kontte über Wasser laufen, zauberte Wasser zu Wein und konnte Tote erwecken, Blinde und Lahme durch Handauflegen heilen. Er wurde von Gott zu den Menschen gesandt, um ihnen seine Botschaft zu überbringen.

Für mich ein großer Haufen Lügen. Aber so steht es in der Bibel. Sogar das Glaubensbekenntnis der Sekte hebt die Übermenschlichkeit hervor. Der Mann lebt! Er sitzt zur Rechten Gottes. Dann war wohl auch sein Opfer am Kreuz nicht so wirklich von Dauer. Ganze drei Tage soll er für die Sünden der Menschen auf sein Leben verzichtet haben - angeblich. :cool:
If God needs your help, he's not God! [Dusty Smith]
Benutzeravatar
Jekyll&Hyde
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 09:20
Benutzertitel: Härter! Lauter! Besser!

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon Jekyll&Hyde » Fr 25. Sep 2015, 13:15

Flat » Fr 25. Sep 2015, 12:06 hat geschrieben:Paulus hat die damalige Lehre eines Jesus wahrscheinlich gravierend verändert, aber sich keine Person Jesus ausgedacht.

Behauptet auch niemand, dass er sich Jesus ausgedacht hat. Er ist vielleicht derselben Lüge aufgesessen wie die Römer. Die Jünger riefen: "Jesus wars - Haltet den Dieb!"

Die kleine Sekte könnte ihn auch erfunden haben, wenn die Staatsmacht ein Exempel statuieren wollte. Klar ist jedenfalls, dass auch die Jünger nichts schriftlich festhielten. Und auch das ist unvorstellbar. Ein Streit zwischen Jüngern und Paulus, kann daher ebenso erfunden sein. Hätte es so einen Streit gegeben, hätte man mit seinen Lehren konkurriert und diese auch schriftlich festgehalten. Das ist aber nicht geschehen. Die ersten Aufzeichnungen sollen erst 70 n.Chr. getätigt worden sein. Und niemand weiß von wem der Inhalt stammt.
Zuletzt geändert von Jekyll&Hyde am Fr 25. Sep 2015, 13:18, insgesamt 2-mal geändert.
If God needs your help, he's not God! [Dusty Smith]
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon Flat » Fr 25. Sep 2015, 13:18

Jekyll&Hyde » Fr 25. Sep 2015, 12:09 hat geschrieben:Du solltest dann noch einmal die Bibel studieren. Die Bibel beschreibt Jesus genau. Er kontte über Wasser laufen, zauberte Wasser zu Wein (...)



Moin,

ich habe die christliche Bibel ganz leidlich studiert.

Und es ist deutlich komplizierter. Die Wunder und Heilungen sollen den Messiasstatus untermauern. Obwohl sie für diesen nahezu völlig unerheblich sind.

Mir ging es um die Bezeichnung 'Gesandter'. Das ist nicht das christliche Bild für Jesus. Für Christen ist Jesus Gott. Es gibt nur gar nicht mal so wenige Christen, denen das gar nicht so bewusst ist. vor allem in der EKD.


Und was das Wasserlaufen angeht:



:D
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon Flat » Fr 25. Sep 2015, 13:21

Jekyll&Hyde » Fr 25. Sep 2015, 12:15 hat geschrieben: Die ersten Aufzeichnungen sollen erst 70 n.Chr. getätigt worden sein. Und niemand weiß von wem der Inhalt stammt.


Wie hier schon verlinkt wurde, ist das eine Theorie. Andere gehen von anderen Zeiten und anderer Urheberschaft aus. Einige Schriften könnten durchaus von Aposteln sein.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Jekyll&Hyde
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 09:20
Benutzertitel: Härter! Lauter! Besser!

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon Jekyll&Hyde » Fr 25. Sep 2015, 13:33

Flat » Fr 25. Sep 2015, 12:18 hat geschrieben:Und es ist deutlich komplizierter. Die Wunder und Heilungen sollen den Messiasstatus untermauern. Obwohl sie für diesen nahezu völlig unerheblich sind.

Es geht momentan um die christliche Lehre. Und da ist den Priestern vorgegeben, Jesus wie in der Bibel beschrieben darzustellen. Für die Christen bedeutet es, dass der Mann tatsächlich über Wasser gehen konnte und zauberte. Das sollen sie glauben und das glauben sie.

Ich behaupte ganz sicher nicht, dass davon auch nur ein Wort wahr wäre. Ich sage nur, dass das Christentum eine einheitliche Lehre über Jesus hat. Ihrer Darstellung nach, kam er zu den Menschen, um ihnen die Botschaft eines Gottes zu überbringen. Er konnte über Wasser laufen, Wasser in Wein verwandeln, Tote auferwecken, Lahme und Blinde durch Handauflegen heilen und manches mehr. Und wäre davon auch nr ein Wort wahr, hätte kein Chronist ihn ausgelassen. Da aber eben das der Fall war, kann man davon ausgehen, dass das Christentum eine Fehldarstellung verbreitet. Und bis zum Vorbringen eines Beweises, kann niemand sicher sein, dass Jesus überhaupt existierte. Denn wenn die Darstellungen in der Bibel falsch sind, ist es ebenso möglich, dass es diesen Typen gar nicht gab. Weil alles auf Hörensagen beruht. Und nur, weil es fast zwei Milliarden Menschen für wahr halten, diverse Sekte es verbreiten, bedeutet es nicht, dass es sich um die Wahrheit handelt.

Vielleicht war Jesus ein Mythos?! So eine Art Superman der Ziegenhirten, der den Römern mal so richtig Dampf machte. Irgendwer hat sich dann um 70 nach der dargestellten Zeit einen Spass gemacht und behaptet, dass es sich nicht um eine erfundene Geschichte handelt, sondern um eine wahre Begebenheit. Und dann schrieben das die Leichtgläubigen auf. Darum kursieren auch so viele unterschiedliche Darstellungen der Stories. Darum wurden sie über einen so großen Zeitraum verfasst. Manche erst hunderte Jahre später. Es war womöglich eine Sammlung von Lagerfeuergeschichten. Niemand kann nach zwei Generationen noch sagen, ob da was dran war. Und mal gar nicht nach Dutzenden.
If God needs your help, he's not God! [Dusty Smith]
Benutzeravatar
Jekyll&Hyde
Beiträge: 1272
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 09:20
Benutzertitel: Härter! Lauter! Besser!

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon Jekyll&Hyde » Fr 25. Sep 2015, 13:34

Flat » Fr 25. Sep 2015, 12:21 hat geschrieben:Wie hier schon verlinkt wurde, ist das eine Theorie.

Nein, es ist erwiesen, dass das der früheste Zeitpunkt gewesen sein kann.
If God needs your help, he's not God! [Dusty Smith]
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 18093
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon Dark Angel » Fr 25. Sep 2015, 14:21

obk » Fr 25. Sep 2015, 11:51 hat geschrieben:
Hallo

Was die Kirche nicht daran hindert, selber an dieser Frage zu arbeiten und sie zu stellen... und ja; sie tut es auch mit entsprechenden Methoden und Wissenschaftlern...

MfG

Nee tut die Kirche NICHT, dann müsste sie nämlich die meisten Aussagen des NT als falsch anerkennen und sich davon verabschieden, was die Glaubensvorstellungen/das Glaubensbekenntnis dramatisch erschüttern würden.

Da ist nämlich a) die Geschichte mit der Dornenkrone - die so nicht stimmen kann, b) die Geschichte, dass Jesus sein Kreuz durch die gesamte Stadt zum Galgatha getragen hat - keine 200m hätte der das Ding tragen können - wurde ausprobiert, nennt sich experimentelle Archäologie und c) die Art der Kreuzigung - so wie dargestellt und auch im NT beschrieben wurde kein Mensch gekreuzigt. Der Nagel wurde NICHT durch den Mittelfuß getrieben, sondern rechts und links durch den Knöchel etc pp. Archäologische Befunde liegen vor - nämlich ein Teil des Unterschenkels mit Fuß (aus röischer Zeit), in dem noch der Nagel von der Kreuzigung steckt.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon Flat » Fr 25. Sep 2015, 14:23

Jekyll&Hyde » Fr 25. Sep 2015, 12:34 hat geschrieben:Nein, es ist erwiesen, dass das der früheste Zeitpunkt gewesen sein kann.


Was Du so alles behauptest :rolleyes:

Laut Tante Wiki sind es oft eher ab 60 n. Chr.

https://de.wikipedia.org/wiki/Neues_Testament


Aber wenn Du sagst, dass es erwiesen ist und Du ja alles weißt, müssen wir wiki schleunigst umschreiben.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon Flat » Fr 25. Sep 2015, 14:26

Dark Angel » Fr 25. Sep 2015, 13:21 hat geschrieben:Nee tut die Kirche NICHT, dann müsste sie nämlich die meisten Aussagen des NT als falsch anerkennen und sich davon verabschieden, was die Glaubensvorstellungen/das Glaubensbekenntnis dramatisch erschüttern würden.



Moin,

und dennoch machen das Teile der EKD. Was ja auch als mögliche Ursache des Gläubigenschwundes immer wieder gern genommen wird.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
obk
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 16:23

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon obk » Fr 25. Sep 2015, 14:30

Flat » Fr 25. Sep 2015, 12:07 hat geschrieben:
Moiun,

mach doch dazu einen eigenen Thread auf. Hier ist es wirklich störend.


Hallo

Nö... wo pauschal und radikalisierend geurteilt wird, müssen die Hinweise auf die Vielfalt kommen. Sonst ist es nur: Bitte störe meine Kreise nicht!

MfG
Benutzeravatar
Flat
Beiträge: 4912
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 17:14

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon Flat » Fr 25. Sep 2015, 14:34

obk » Fr 25. Sep 2015, 13:30 hat geschrieben:
Nö... wo pauschal und radikalisierend geurteilt wird, müssen die Hinweise auf die Vielfalt kommen. Sonst ist es nur: Bitte störe meine Kreise nicht!

MfG


Moin,

und was willst Du damit belegen?

Ein Teil der Christenheit nimmt das alles wörtlich nicht ernst und legt die christliche Bibel frei aus. Teilweise zum Gegenteil des wörtlichen. Und Jesus als Gott und Wundertäter wird zum reinen Bild erklärt.

Was bleibt dann übrig?

Man soll nett zueinander sein ist eine gute Lebensphilosophie aber als Religion etwas dürftig.
_______
wer Rechtsradikales sagt und tut, ist rechtsradikal. Das hat nichts mit Nazikeule zu tun.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/inte ... 62231.html
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 18093
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon Dark Angel » Fr 25. Sep 2015, 14:43

obk » Fr 25. Sep 2015, 13:30 hat geschrieben:
Hallo

Nö... wo pauschal und radikalisierend geurteilt wird, müssen die Hinweise auf die Vielfalt kommen. Sonst ist es nur: Bitte störe meine Kreise nicht!

MfG

Es geht immer noch nicht um Glaube - kapiers endlich. Es geht um Beweise/um die Beweislage - um den historischen Kontext und die finden/findet sich NICHT in der Bibelexegese, kann die Theologie NICHT liefern.
Und was die Beweislage, den historischen Kontext angeht, ist nix mit Vielfalt und da macht die EKD keine Aussage, kann gar keine machen.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
obk
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 16:23

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon obk » Fr 25. Sep 2015, 14:45

Dark Angel » Fr 25. Sep 2015, 13:21 hat geschrieben:Nee tut die Kirche NICHT...


Hallo

Doch... tut sie... kapier's doch endlich... :p ...z.B.

http://www.bai-wuppertal.de/

...aber es ist ja so schön, einfach was zu behaupten!

MfG
obk
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 16:23

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon obk » Fr 25. Sep 2015, 14:47

Flat » Fr 25. Sep 2015, 13:34 hat geschrieben:Was bleibt dann übrig?


Hallo

Z.B. die Erkenntnis, dass hier einige pauschalisieren und radikalisieren... auf den Rest kann sich dann jeder einen Reim machen!

MfG
obk
Beiträge: 1510
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 16:23

Re: Ein einziger Beweis!

Beitragvon obk » Fr 25. Sep 2015, 14:49

Dark Angel » Fr 25. Sep 2015, 13:43 hat geschrieben: Es geht immer noch nicht um Glaube...


Hallo

Dann lass(t) doch einfach raus, was Eurer Meinung nach andere zu glauben haben! Es stimmt in der Form ohnehin nicht! :cool:

MfG

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste