Welcher Religion gehoert ihr an? II

Moderator: Moderatoren Forum 8

Welcher Religion gehoert ihr an?

Christentum (katholisch)
26
14%
Christentum (protestantisch)
22
12%
Christentum (orthodox)
1
1%
Christentum (keine der genannten)
6
3%
Islam (Sunni)
4
2%
Islam (Schia)
1
1%
Judentum
4
2%
Buddhismus
1
1%
Hinduismus
2
1%
Neuheidentum
7
4%
Bahai
1
1%
Sikhismus
0
Keine Stimmen
Fernöstliche Religion (Shinto, Dao, Konfuzius, ...)
1
1%
Satanismus
0
Keine Stimmen
Animismus
0
Keine Stimmen
Atheismus
51
28%
Agnostizismus
35
19%
keine Meinung zu Religion
2
1%
religiös aber Religionslos
10
5%
Sonstige
8
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 182
Benutzeravatar
Zahnderschreit
Beiträge: 767
Registriert: Di 9. Okt 2012, 14:14
Benutzertitel: Antinatalist
Wohnort: Südliches Norddeutschland

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Zahnderschreit » Di 30. Apr 2013, 14:01

Nämlich?
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11269
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 15:40
Benutzertitel: Europa-Idealist
Wohnort: Franken

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon NMA » Mi 8. Mai 2013, 09:12

Ich denke der Mensch muss sich damit abfinden, dass es wahrscheinlich da draußen eine ganze Menge von Phänomenen gibt, die jenseits seiner Wahrnehmung und seines Erfassungsvermögens liegen. Ich zumindest frage mich, weshalb das nicht so sein sollte. Ich glaube, es ist ein wenig vermessen, wenn wir Menschen davon ausgehen, alles mit unseren Sinnen und unserem Verstand und unserer Technik entdecken und erklären zu können, was es gibt. Ich glaube die Welt ist größer.

Ob das nun heißt, dass es einen Gott geben kann oder muss, weiß ich nicht. Aber die Tatsache, dass der Mensch die Existenz Gottes nicht logisch findet, muss überhaupt nichts heißen. Ein Urknall jedenfalls erklärt ebenso wenig wie eine Schöpfungsgeschichte, zweitere ist ohnehin eine Dichtung des Menschen, wie der Inhalt aller heiligen Schriften.

Ich jedenfalls kann durchaus für Gläubige tiefen Respekt empfinden. Die einen sagen, man mache es sich als Gläubiger leicht, da man Erklärung und Verantwortung an ein höheres Wesen abschiebe. Man kann aber meiner Meinung nach genauso sagen, man mache es sich als Atheist leicht, indem man sich nihilistisch der Frage nach etwas, was jenseits unserer (fehlbaren, unzureichenden!) Vernunft liegt ablehnt und man damit seinerseits Erklärungen und Verantwortung abschiebt. So kann man sich den Vorwurf der Scheuklappen gegenseitig weiterreichen. Man kann sich trefflich darüber streiten, wer es sich hier einfacher macht. Ich finde es mutig, wenn man für sich einsieht "Gott"-wasauchimmer liege jenseits der eigenen Vernunft. Es zeigt gesunde Demut insofern, als man in seine Überlegungen oder Empfindungen mit einbezieht, dass der Mensch und die Rationalität möglicherweise nicht das Maß aller Dinge sind.
Benutzeravatar
Selaht
Beiträge: 235
Registriert: Di 13. Mär 2012, 14:18

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Selaht » Mi 8. Mai 2013, 19:50

New Model Army » Mi 8. Mai 2013, 08:12 hat geschrieben:Ich finde es mutig, wenn man für sich einsieht "Gott"-wasauchimmer liege jenseits der eigenen Vernunft. Es zeigt gesunde Demut insofern, als man in seine Überlegungen oder Empfindungen mit einbezieht, dass der Mensch und die Rationalität möglicherweise nicht das Maß aller Dinge sind.

Ich als Atheist weise der Bedeutung "Gott" nicht die Bedeutung "Gott"-wasauchimmer bei.

Hierzu ist die Bedeutung des Begriffs Gott für mich zu eindeutig religiös geprägt. In Bezug auf das, was du als "Gott"-wasauchimmer bezeichnest, kann ich nur sagen: ich weiß nicht, was ein "Gott-wasauchimmer sein soll.

Über wasauchimmer diskutiere ich nicht. Alles was man darüber sagen kann, ist, dass die Existenz dieses wasauchimmer aus der Unvollständigkeit der menschlichen Erkenntnisfähigkeit zwangsläufig folgt. Aber dafür habe ich keinen Begriff. Wieso sollte ich es als Gott oder "Gott"-wasauchimmer bezeichnen, wovon ich keine Ahnung habe?

Was bleibt ist:
zweitere ist ohnehin eine Dichtung des Menschen, wie der Inhalt aller heiligen Schriften.

Und dies gilt auch für die Gottes- und Göttervorstellungen der Reliigionen unter anderem auch für diejenigen, die man in alten religiösen Schriften findet.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10222
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Lomond » Do 16. Mai 2013, 07:38

Abstimmungen insgesamt : 31

Und wieviele User hat das Forum?

Könnten da nicht e bissl mehr Leute abstimmen?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10222
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Lomond » Do 16. Mai 2013, 07:41

New Model Army » Do 25. Apr 2013, 09:50 hat geschrieben:Der beste Beatles-Song ist "Happiness is a warm gun".


Musst du als Mod diesen Thread auf diese dumme Art zerschreddern?

Mach das doch in der Weinstube, und nicht hier.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11269
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 15:40
Benutzertitel: Europa-Idealist
Wohnort: Franken

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon NMA » Do 16. Mai 2013, 09:10

Scroll mal auch durch Seite 1 und 3. :)
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 14251
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Milady de Winter » Do 16. Mai 2013, 10:23

New Model Army » Do 16. Mai 2013, 09:10 hat geschrieben:Scroll mal auch durch Seite 1 und 3. :)


Kannst Du BITTE darauf achten, dass Du "Religion" im Text hast? :rolleyes: :D :D ...
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Sri Aurobindo
Beiträge: 9079
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:02
Benutzertitel: ॐ नमः शिवाय
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Sri Aurobindo » Do 16. Mai 2013, 10:26

Jainismus fehlt hier noch
http://de.wikipedia.org/wiki/Jainismus

und die Kshna-Anhänger meinen auch, sie seien keine Hindus ;)
http://de.wikipedia.org/wiki/Hare_Krishna
Zuletzt geändert von Sri Aurobindo am Do 16. Mai 2013, 10:29, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9317
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Marmelada » Do 16. Mai 2013, 10:35

Lomond » Do 16. Mai 2013, 07:38 hat geschrieben:Abstimmungen insgesamt : 31

Und wieviele User hat das Forum?

Könnten da nicht e bissl mehr Leute abstimmen?
Ich weiß doch nicht wo... Offiziell katholisch, tatsächlich ungläubig und bei einem Religionstest landeten Christentum, Judentum und Islam bei mir auf den letzten drei von allen Plätzen, während Taoismus an erster Stelle empfohlen wurde, gefolgt von weiteren fernöstlichen Glaubensrichtungen. Andererseits gefällt mir der Pastafarianismus auch ganz gut.
Belsazar

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Belsazar » Sa 8. Jun 2013, 11:38

Helmut III. » Mo 22. Apr 2013, 17:38 hat geschrieben:Für mich machte Jahwe

Das heißt nicht "Jahwe".
Belsazar

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Belsazar » Sa 8. Jun 2013, 11:46

Matthias Pochmann » Do 16. Mai 2013, 09:26 hat geschrieben:Jainismus fehlt hier noch
http://de.wikipedia.org/wiki/Jainismus

und die Kshna-Anhänger meinen auch, sie seien keine Hindus ;)
http://de.wikipedia.org/wiki/Hare_Krishna

Die meisten Leipziger werden an nix glauben, nehm ich mal an.
An zweiter Stelle sehe ich dann fernöstliche Religionen wegen der Herkunft ostdeutscher Ausländer.
Erst dann kommen christliche Religionen.
Mehr Katholiken oder Evangelikale in Sachsen?
Kavenzmann

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Kavenzmann » So 28. Jul 2013, 11:16

Platon » Sonntag 21. April 2013, 18:29 hat geschrieben:...hier nun die zweite Version des Erfolgstrangs "Welcher Religion gehoert ihr an?".
Mich würde interessieren, worin der Erfolg besteht (37 TN) :)
Und was die Frage bzw. das Ergebnis bewirken sollen.
gingerfox

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon gingerfox » Fr 2. Aug 2013, 06:14

Marmelada » Do 16. Mai 2013, 09:35 hat geschrieben:Ich weiß doch nicht wo... Offiziell katholisch, tatsächlich ungläubig und bei einem Religionstest landeten Christentum, Judentum und Islam bei mir auf den letzten drei von allen Plätzen, während Taoismus an erster Stelle empfohlen wurde, gefolgt von weiteren fernöstlichen Glaubensrichtungen. Andererseits gefällt mir der Pastafarianismus auch ganz gut.

Gehört der nicht zum Atheismus? ;)
Benutzeravatar
iCerberus GbR
Beiträge: 343
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 07:53
Benutzertitel: master of desaster
Wohnort: Köln

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon iCerberus GbR » Sa 3. Aug 2013, 08:12

gingerfox » Fr 2. Aug 2013, 05:14 hat geschrieben:
Gehört der nicht zum Atheismus? ;)

:) Er ist die Synthese von humorvollem Agnostizismus und intelligentem Atheismus
http://www.pastafarianismus.de/gebete.htm
Wer behauptet, ich sei ein Doppelaccount, der spinnt.
Wer verbreitet, ich würde meinen Account anderen zur Nutzung überlassen, der ist ein Lügner und Verleumder.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10222
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Lomond » Mi 11. Sep 2013, 12:41


Abstimmungen insgesamt : 42


Könnten's nit noch e paar Stimmle mehr sei? ;)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10222
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Lomond » Mi 11. Sep 2013, 12:42


Andererseits gefällt mir der Pastafarianismus auch ganz gut.




Mir gefällt das Unsichtbare Rosa Einhorn entschieden besser. :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 12962
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon gallerie » Mi 11. Sep 2013, 12:46

Lomond » Mi 11. Sep 2013, 17:42 hat geschrieben:
Mir gefällt das Unsichtbare Rosa Einhorn entschieden besser. :thumbup:

…das rosa Einhorn hat der Suffkopf "Noah" verpennt in die Arche zu schaffen, deshalb ist es heute unsichtbar. ;)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4424
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Antonius » Sa 21. Sep 2013, 13:34

Ich bedaure es sehr, daß es hier offensichtlich keinen Foristen gibt, der
- dem orthodoxen Christentum,
- dem Buddhismus,
- oder der Bahai-Weltreligion angehört.

Offenbar gibt es aus diesem Grunde fast keine Diskussionen zu diesen Religionen.
So bleibt das immense Potential dieser Religionen, vor allem in philosophischer und ethischer Hinsicht, ungenutzt.
Zuletzt geändert von Antonius am Sa 21. Sep 2013, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
gingerfox

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon gingerfox » Sa 19. Okt 2013, 10:40

Antonius » Sa 21. Sep 2013, 12:34 hat geschrieben:Ich bedaure es sehr, daß es hier offensichtlich keinen Foristen gibt, der
- dem orthodoxen Christentum,
- dem Buddhismus,
- oder der Bahai-Weltreligion angehört.

Offenbar gibt es aus diesem Grunde fast keine Diskussionen zu diesen Religionen.
So bleibt das immense Potential dieser Religionen, vor allem in philosophischer und ethischer Hinsicht, ungenutzt.

Du gehst also davon aus, eine Diskussion von Angehörigen verschiedener Religionen würde das "Potential" dieser Religionen "nutzen"?
Wie darf man sich das vorstellen?
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4424
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Antonius » Mo 21. Okt 2013, 10:34

gingerfox » Sa 19. Okt 2013, 09:40 hat geschrieben:Du gehst also davon aus, eine Diskussion von Angehörigen verschiedener Religionen würde das "Potential" dieser Religionen "nutzen"?
Wie darf man sich das vorstellen?
Nun, ich denke, daß das Individuum die eine oder andere neue Einsicht bekommen kann.
Beispielsweise könnte die ausgeprägte Ikonographie bei den orthodoxen Christen durchaus das "Bilderverbot", das noch in manchen Köpfen herumschwirrt, relativieren.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste