Das Kirchenjahr

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 16643
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Umetarek » Mo 29. Jun 2020, 14:15

Antonius hat geschrieben:(29 Jun 2020, 14:09)

Nach meinem Wissensstand stimmen Deine Aussagen - zumindest bezüglich des christlichen Glaubenssystems - nicht.
Das christliche Heilsversprechen gilt für alle Menschen, die dieses Angebot annehmen.
Nicht so bei den Mohammedanern: Dort gilt offenbar das, was im Koran steht, und das ist bisher nicht reformiert worden.
Im Gegensatz dazu gab im Christentum im Laufe der Jahrhunderte vielfältige Reformationen.
Man sollte also das christliche und das mohammedanische Glaubenssystem nicht im gleichen Atemzug nennen, denn dazwischen liegen Welten.

Nicht für einen Ungläubigen.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
DogStar

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon DogStar » Mo 29. Jun 2020, 14:34

Umetarek hat geschrieben:(29 Jun 2020, 14:15)

Nicht für einen Ungläubigen.


Doch ... gerade für den! Der hat es in islamischen Ländern nicht leicht ;)
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 16643
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Umetarek » Mo 29. Jun 2020, 14:36

DogStar hat geschrieben:(29 Jun 2020, 14:34)

Doch ... gerade für den! Der hat es in islamischen Ländern nicht leicht ;)

Mir wäre es wurscht, ob du mich in eine koptische oder in eine muslimische Familie steckst, es geht ums Gleiche.
Zuletzt geändert von Umetarek am Mo 29. Jun 2020, 14:40, insgesamt 1-mal geändert.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
DogStar

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon DogStar » Mo 29. Jun 2020, 14:39

Im Christentum ist es nicht mehr üblich, Ungläubige ins Jenseits zu befördern ;) ...
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 16643
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Umetarek » Mo 29. Jun 2020, 14:40

DogStar hat geschrieben:(29 Jun 2020, 14:39)

Im Christentum ist es nicht mehr üblich, Ungläubige ins Jenseits zu befördern ;) ...

Komischer Weise leb ich noch.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
DogStar

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon DogStar » Mo 29. Jun 2020, 14:41

Umetarek hat geschrieben:(29 Jun 2020, 14:40)

Komischer Weise leb ich noch.


Glück gehabt :) ... lebst du in einem islamischen Land ?
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 16643
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Umetarek » Mo 29. Jun 2020, 14:44

DogStar hat geschrieben:(29 Jun 2020, 14:41)

Glück gehabt :) ... lebst du in einem islamischen Land ?

Nein, aber ich bin recht häufig in Ägypten und antworte wahrheitsgemäß auf Glaubensfragen.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
DogStar

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon DogStar » Mo 29. Jun 2020, 14:49

Umetarek hat geschrieben:(29 Jun 2020, 14:44)

Nein, aber ich bin recht häufig in Ägypten und antworte wahrheitsgemäß auf Glaubensfragen.


Respekt!
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2536
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Papaloooo » Mo 29. Jun 2020, 15:10

Antonius hat geschrieben:(29 Jun 2020, 14:09)

Nach meinem Wissensstand stimmen Deine Aussagen - zumindest bezüglich des christlichen Glaubenssystems - nicht.
Das christliche Heilsversprechen gilt für alle Menschen, die dieses Angebot annehmen.
Nicht so bei den Mohammedanern: Dort gilt offenbar das, was im Koran steht, und das ist bisher nicht reformiert worden.
Im Gegensatz dazu gab im Christentum im Laufe der Jahrhunderte vielfältige Reformationen.
Man sollte also das christliche und das mohammedanische Glaubenssystem nicht im gleichen Atemzug nennen, denn dazwischen liegen Welten.

Ja genau wie auch Welten zwischen den Fußballfans vom einen, sowie vom anderen Fußballclub liegen.
Sie hassen sich gegenseitig so sehr, dass sie einander die Köpfe einschlagen:
Und dennoch tun doch beide ziemlich dasselbe!

Ebenso das Christentum und der Islam.
Beide sagen dem jeweils anderen, wenn du dich nicht zu meinem Glauben bekehrst,
dann wird Gott dich in die ewige Hölle schicken.
Jeweils die andern haben Unrecht.
Jeweils der eigene Glauben ist das Heilversprechen.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Sungawakan
Beiträge: 305
Registriert: So 22. Sep 2019, 17:13

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Sungawakan » Mo 29. Jun 2020, 15:44

Umetarek hat geschrieben:(29 Jun 2020, 14:44)

Nein, aber ich bin recht häufig in Ägypten und antworte wahrheitsgemäß auf Glaubensfragen.


Als Tourist ist das auch recht einfach
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4605
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Fr 11. Sep 2020, 14:00

Papaloooo hat geschrieben:(29 Jun 2020, 15:10)
(...)
Ebenso das Christentum und der Islam.
Beide sagen dem jeweils anderen, wenn du dich nicht zu meinem Glauben bekehrst,
dann wird Gott dich in die ewige Hölle schicken.
Jeweils die andern haben Unrecht.
Jeweils der eigene Glauben ist das Heilversprechen.
Seltsame Auslassungen.

Was die Mohammedaner im einzelnen glauben oder postulieren, weiß ich nicht;
für die Christen ist natürlich der Glaube der Christen das Heilversprechen.
Das heißt jedoch nicht, daß Gott die Mohammedaner "in die ewige Hölle schicken" wird.

Es geht nicht um Recht und Unrecht - es geht um Liebe.
DEUS CARITAS EST - Gott ist die Liebe - das hat Papst Benedictus XVI. bereits in seiner ersten Enzyklika festgestellt:

http://www.vatican.va/content/benedict- ... s-est.html
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2536
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Papaloooo » Fr 11. Sep 2020, 14:30

Antonius hat geschrieben:(11 Sep 2020, 14:00)

Seltsame Auslassungen.

Was die Mohammedaner im einzelnen glauben oder postulieren, weiß ich nicht;
für die Christen ist natürlich der Glaube der Christen das Heilversprechen.
Das heißt jedoch nicht, daß Gott die Mohammedaner "in die ewige Hölle schicken" wird.

Es geht nicht um Recht und Unrecht - es geht um Liebe.
DEUS CARITAS EST - Gott ist die Liebe - das hat Papst Benedictus XVI. bereits in seiner ersten Enzyklika festgestellt:

http://www.vatican.va/content/benedict- ... s-est.html

Ja, aber in der christlichen Glaubenslehre ist das göttliche Heil nur jenen, die dem christlichen Glauben angehören, garantiert.
Die anderen können es bekommen, oder auch nicht.
Somit ist in der christlichen Glaubenslehre die göttliche Liebe nicht bedingungslos, sondern bedingt.

Überigens das Selbe in Grün beim Islam.
Im Koran wird Allah mehrmals der Allerbarmer genannt, und doch erbarmt sich Allah in der islamischen Glaubenslehre im wesentlichen nur der Muslime.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 2459
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon naddy » Fr 11. Sep 2020, 18:18

Papaloooo hat geschrieben:(11 Sep 2020, 14:30)

Überigens das Selbe in Grün beim Islam.


Nicht ganz. Zumindest strenggläubige Muslime wissen, wie sie mit den "Ungläübigen" zu verfahren haben.

Quran, Sure 9 Vers 5 hat geschrieben:"Erschlagt die Frevler, wo ihr sie findet."


Das war allerdings beim Christentum auch nicht anders, bevor es durch die Aufklärung domestiziert wurde. Siehe Ketzerprozesse, Zwangsmissionierung et.al.

Eine entsprechende "Läuterung" steht dem Islam noch bevor. Bemühungen in dieser Richtung gibt es bereits.
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2536
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Papaloooo » Fr 11. Sep 2020, 19:12

naddy hat geschrieben:(11 Sep 2020, 18:18)

Nicht ganz. Zumindest strenggläubige Muslime wissen, wie sie mit den "Ungläübigen" zu verfahren haben.



Das war allerdings beim Christentum auch nicht anders, bevor es durch die Aufklärung domestiziert wurde. Siehe Ketzerprozesse, Zwangsmissionierung et.al.

Eine entsprechende "Läuterung" steht dem Islam noch bevor. Bemühungen in dieser Richtung gibt es bereits.

Ja da gebe ich dir zu 100% recht!
Es wäre schön, wenn eine breite Menge der Muslime jegliche islamische Gewalt verurteilen würde.
Da herrscht immer zuviel Stillschweigen, bei welcher man nicht weiß, ob es nicht eine stille Befürwortung ist.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4605
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » So 1. Nov 2020, 17:20

Der heutige 1. November ist der Gedenktag für alle Heiligen (Hochfest: OMNIUM SANCTORUM).

https://www.heiligenlexikon.de/Biograph ... iligen.htm

Fred Grupp aus Lud­wigs­burg hat einen interessanten Artikel dazu geschrieben:
    Die Wur­zeln (dieses Festtages) reichen sehr tie­f, bis in die Bron­ze­zeit. Ich er­lau­be mir, ein Trak­tat bei­zu­fü­gen, das Al­ler­hei­li­gen his­to­risch be­leuch­tet.
    Mein Trak­tat ist ei­gent­lich ein sprach/kul­tur­wis­sen­schaft­li­ches - aber ich habe es be­wusst sub­jek­tiv ab­ge­fasst.

    Zur Her­kunft und Be­deu­tung von Al­ler­hei­li­gen:
    https://www.heiligenlexikon.de/Literatu ... ligen.html
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2536
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Papaloooo » Fr 6. Nov 2020, 14:00

Antonius hat geschrieben:(01 Nov 2020, 17:20)

Der heutige 1. November ist der Gedenktag für alle Heiligen (Hochfest: OMNIUM SANCTORUM).

https://www.heiligenlexikon.de/Biograph ... iligen.htm

Fred Grupp aus Lud­wigs­burg hat einen interessanten Artikel dazu geschrieben:
    Die Wur­zeln (dieses Festtages) reichen sehr tie­f, bis in die Bron­ze­zeit. Ich er­lau­be mir, ein Trak­tat bei­zu­fü­gen, das Al­ler­hei­li­gen his­to­risch be­leuch­tet.
    Mein Trak­tat ist ei­gent­lich ein sprach/kul­tur­wis­sen­schaft­li­ches - aber ich habe es be­wusst sub­jek­tiv ab­ge­fasst.

    Zur Her­kunft und Be­deu­tung von Al­ler­hei­li­gen:
    https://www.heiligenlexikon.de/Literatu ... ligen.html

Ich schätze, dass wohl alle Kirchenfeiertage auf Kalendertage gelegt wurden,
an denen die Kulturen, in die sie ihren Glauben hineintragen wollten,
zuvor ihre eigenen religiösen Zeremonien feierten.

Der Grund ist ganz einfach:
Es ging ihnen um die Verdrängung er anderen Religion,
und dass diese ihre Feste der alten Religion nicht
zwischen den Festen der neuen Religion zelebrierten.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14194
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » Fr 6. Nov 2020, 19:32

Allerheiligen ist so wie alle Feiertage im Christentum, einfach nur geklaut.

https://de.wikipedia.org/wiki/Samhain
Benutzeravatar
Stoner
Beiträge: 2595
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 11:21
Benutzertitel: Transzendental-Satiriker

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Stoner » Fr 6. Nov 2020, 22:21

Ein Terraner hat geschrieben:(06 Nov 2020, 19:32)

Allerheiligen ist so wie alle Feiertage im Christentum, einfach nur geklaut.

https://de.wikipedia.org/wiki/Samhain


Da steht:

Ein Bezug von Allerheiligen zu diesem heidnischen Fest wurde gelegentlich konstruiert, dagegen spricht allerdings, dass der November-Termin für Allerheiligen zuerst im 8. Jahrhundert in Italien eingeführt wurde, wo Samhain unbekannt war. Im frühen christianisierten Irland wurde Allerheiligen zunächst im Frühjahr gefeiert.


:?
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. (Mark Twain)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14194
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Ein Terraner » Fr 6. Nov 2020, 23:28

Stoner hat geschrieben:(06 Nov 2020, 22:21)

Da steht:

:?


Ja, das ist ein Einwand zu Gunsten des Christentums. Die gibt es zu jeden Feiertag, irgendwo hat immer irgend ein Christ irgendwas gemacht was den Feiertag dann ganz sicher zum christlich Ursprung macht. Das findet man sogar zum Weihnachtsbaum.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4605
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Das Kirchenjahr

Beitragvon Antonius » Mi 18. Nov 2020, 18:01

Der heutige 18. November ist der Buß- und Bettag.
Leider wurde der zugehörige Gesetzliche Feiertag in Deutschland (mit Ausnahme von Sachsen) vor einigen Jahren abgeschafft.
Dennoch ist dieser Tag gesetzlicher Feiertag in vielen Ländern.

https://www.kirchenjahr-evangelisch.de/article.php#903

    Der Buß- und Bettag ist ein Tag der Umkehr, der heilsamen Neuausrichtung.
    „Herr, lass ihn noch dies Jahr, bis ich um ihn herum grabe und ihn dünge; vielleicht bringt er doch noch Frucht …“:
    das Evangelium vom Feigenbaum macht Hoffnung und stellt diesen Tag in den Horizont der Verheißung Gottes.
    Es ist ein Tag zum Innehalten, zur Neuausrichtung und für das Gebet.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste