Grundsatzdiskussion Islam

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14443
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Keoma » Do 2. Mai 2019, 09:40

relativ hat geschrieben:(02 May 2019, 09:07)

Dies zeigt mir eigentlich schon, daß du für objektive Diskussionen zu dieem Thema nicht zu gebrauchen bist.
Sind das denn Demokratien. Evtl. spielt dies dann bei einigen Flüchtlingen auch noch eine Rollle.
Für einige auf dieser Welt, die Unfreiheit/Krieg und Unterdrückung noch akut kennen, haben halt unsere Demokratien noch eine Anziehungskraft. Anders als bei einigen Wohlfühlrechten hier zu Lande.


Eh, die Demokratie lockt alle an, nicht der Sozialstaat.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon relativ » Do 2. Mai 2019, 09:46

Keoma hat geschrieben:(02 May 2019, 09:40)

Eh, die Demokratie lockt alle an, nicht der Sozialstaat.


Was sagt dir das Adverb AUCH diesbezüglich? Es gibt immer mehrere Beweggründe für eine Entscheidung, dies sollte dir bei eigenen Abwägungen für Entscheidungen doch geläufig sein.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8310
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon unity in diversity » Do 2. Mai 2019, 10:04

Keoma hat geschrieben:(02 May 2019, 09:40)

Eh, die Demokratie lockt alle an, nicht der Sozialstaat.

Für Flüchtlinge aus Venezuela wäre sicher beides attraktiv.
Kann man ihnen nicht verdenken, wenn sie zwischen Mühlsteine geraten, denen sie nicht gewachsen sind.
In diesem Faden geht es aber um das Verhältnis zwischen Moslems und Harbī.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon relativ » Do 2. Mai 2019, 11:11

unity in diversity hat geschrieben:(02 May 2019, 10:04)

Für Flüchtlinge aus Venezuela wäre sicher beides attraktiv.
Kann man ihnen nicht verdenken, wenn sie zwischen Mühlsteine geraten, denen sie nicht gewachsen sind.
In diesem Faden geht es aber um das Verhältnis zwischen Moslems und Harbī.

Ich befürchte ja, dein "Intentionsfaden" dreht sich ganz stark nur um dein negatives persönliches Verhältnis zu Moslems.
Wenn es dir nicht um die Venezolaner geht, warum hast du sie dann erst ins Spiel gebracht? :?:
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8310
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon unity in diversity » Do 2. Mai 2019, 13:06

Das Harbī-Prinzip macht früher oder später jeden aufgeklärten, mündigen Bürger zum relativen Islamhasser.
Wetten, dass..?
Die Venezolaner hast du ins Spiel gebracht, schon vergessen?:
viewtopic.php?f=21&t=30897&start=7600#p4458676
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25873
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Adam Smith » Do 2. Mai 2019, 13:30

unity in diversity hat geschrieben:(02 May 2019, 13:06)

Das Harbī-Prinzip macht früher oder später jeden aufgeklärten, mündigen Bürger zum relativen Islamhasser.
Wetten, dass..?
Die Venezolaner hast du ins Spiel gebracht, schon vergessen?:
viewtopic.php?f=21&t=30897&start=7600#p4458676


Zum nachlesen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dhimma
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon relativ » Do 2. Mai 2019, 13:35

unity in diversity hat geschrieben:(02 May 2019, 13:06)

Das Harbī-Prinzip macht früher oder später jeden aufgeklärten, mündigen Bürger zum relativen Islamhasser.
Wetten, dass..?
Ja klar wer zum verallgemeinern neigt und einem klaren Feindbild vor Augen hat tut dies bestimmt.
Die Venezolaner hast du ins Spiel gebracht, schon vergessen?:
viewtopic.php?f=21&t=30897&start=7600#p4458676
Auf wessen post habe ich nochmal geantwortet?...schon vergessen, oder einfach nur Vergesslich was die eigenen Beiträge angeht?...ich mein verstehen könnte ich es ja, die sind ja auch zum Vergessen.
Zuletzt geändert von relativ am Do 2. Mai 2019, 14:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8310
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon unity in diversity » Do 2. Mai 2019, 13:40

relativ hat geschrieben:(02 May 2019, 13:35)

Ja klar wer zum verallgemeinern neigt und ein klaren Feindbild vor Augen hat tut dies bestimmt.
Auf wessen post habe ich nochmal geantwortet?...schon vergessen, oder einfach nur Vergesslich was die eigenen Beiträge angeht?...ich mein verstehen könnte ich es ja, die sind ja auch zum Vergessen.

Ich habe es weder nötig, auf diesen banalen Beitrag zu antworten, noch ihn zu melden, obwohl er nur so von Ad-Hominem strotzt, wie üblich und schon verwarnt.
Wem die Botschaft nicht ins Konzept paßt, der greife den Botschafter an...
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon relativ » Do 2. Mai 2019, 14:15

unity in diversity hat geschrieben:(02 May 2019, 13:40)

Ich habe es weder nötig, auf diesen banalen Beitrag zu antworten, noch ihn zu melden, obwohl er nur so von Ad-Hominem strotzt, wie üblich und schon verwarnt.
Wem die Botschaft nicht ins Konzept paßt, der greife den Botschafter an...


Nunja wenn man sein eigenes Geschreibsel als unpersönlich und ausgleichend empfindet, kann man durchaus auf den Gedanken kommen, der andere würde sich nur aufgrund der Person kritisch zu seinem Geschriebenen äußern. Dummerweise für dich, habe ich aber allen Grund dazu. Das dir dies nicht behagt nehme ich dabei wohlwollend in kauf.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8310
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon unity in diversity » Do 2. Mai 2019, 14:23

Zunder hat geschrieben:(01 May 2019, 11:57)

Der Rechtgläubige kann sich gar nicht so schnell bücken wie ihm der Dhimmi in den Arsch kriecht.

Dann werden die relativ Ungläubigen bestimmt bald ans Kreuz genagelt, wie in Saudi-Arabien.
Das wäre der Wille von Nemesis, der Göttin der ausgleichenden Gerechtigkeit.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25873
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Adam Smith » Do 2. Mai 2019, 14:33

2/3 aller Männer die in Deutschland Frauen schlagen haben einen deutschen Pass.

Die Sure ist aus dem Grund ein Problem, weil sie halt von Gelehrten im Islam gelehrt wird.

https://www.freitag.de/autoren/der-frei ... ie-alkohol

Und Alkohol ist eh verboten.

https://www.zeit.de/2018/11/frauenrecht ... an-duendar
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 1492
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon sunny.crockett » Do 2. Mai 2019, 15:54

Adam Smith hat geschrieben:(02 May 2019, 14:33)

2/3 aller Männer die in Deutschland Frauen schlagen haben einen deutschen Pass.

Die Sure ist aus dem Grund ein Problem, weil sie halt von Gelehrten im Islam gelehrt wird.

https://www.freitag.de/autoren/der-frei ... ie-alkohol

Und Alkohol ist eh verboten.

https://www.zeit.de/2018/11/frauenrecht ... an-duendar


Gewalt gegen Frauen (oder generell andere Personen) sollte mit allen Mitteln verhindert werden, ist im häuslichen Umfeld weder bei Besoffenen noch bei Muslimen ganz zu verhindern.

Der Unterschied dabei ist, wie sich die "übergeordnete" Stelle verhält. Was wäre los, wenn das Familienministerium das Schlagen der Frauen empfehlen würde? Ich denke, da wär massiver Widerstand der Bevölkerung angesagt, Rücktritte unausweichlich.
Dagegen rufen einige Moscheegemeinden und Islamverbände immer noch öffentlich zum Schlagen der Frauen auf, so etwa die Moscheegemeinde München, die das Schlagen der Frau empfiehlt, wenn diese mal keine Lust auf Sex hat. Auch der ZMD hatte diese Emfpehlung vor etwa 2 Jahren noch in ihren FAQ´s. Diese FAQ´s sind seit der Zeit "in Überarbeitung", man weiß wohl nicht, ob man mit den Empfehlungen die deutsche Bevölkerung oder die eigenen Glaubensbrüder verärgen soll Gibt es für Mazyek deswegen irgendwelche Konsequenzen? Nein, stattdessen ist er Ehrengast bei Parteitagen (kürzlich FDP, letztens bei den Linken und der SPD)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon relativ » Do 2. Mai 2019, 16:00

sunny.crockett hat geschrieben:(02 May 2019, 15:54)
.., ist im häuslichen Umfeld weder bei Besoffenen noch bei Muslimen ganz zu verhindern.
Du bist natürlich auch raus, für einen ordentlichen und sachlichen Diskurs zu diesem Thema.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3239
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon McKnee » Do 2. Mai 2019, 16:02

unity in diversity hat geschrieben:(02 May 2019, 09:19)

An deiner Art zu diskutieren, mag kaum noch jemand teilnehmen, weil deine Textbausteine zu abgegriffen sind.


Ich gehe mit relativ ganz sicher seltener ein Bierchen trinken, bin aber dankbar für seine Antwort, der ich mich soweit anschließen kann.

Ich für meinen Teil diskutiere auf dem Niveau gerne weiter.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon relativ » Do 2. Mai 2019, 16:06

McKnee hat geschrieben:(02 May 2019, 16:02)

Ich gehe mit relativ ganz sicher seltener ein Bierchen trinken, bin aber dankbar für seine Antwort, der ich mich soweit anschließen kann.

Ich für meinen Teil diskutiere auf dem Niveau gerne weiter.

Stimmt, mir ist deine Engstirnigkeit beim Thema Tempolimit noch gewahr. ;)
Aber manchmal sehen wir die Dinge auch ähnlich. Weiter so. :thumbup:
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8310
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon unity in diversity » Do 2. Mai 2019, 16:09

McKnee hat geschrieben:(02 May 2019, 16:02)

Ich gehe mit relativ ganz sicher seltener ein Bierchen trinken, bin aber dankbar für seine Antwort, der ich mich soweit anschließen kann.

Ich für meinen Teil diskutiere auf dem Niveau gerne weiter.

Gibt es noch wesentliche Ergänzungen zum Thema Dschihad?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 3239
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon McKnee » Do 2. Mai 2019, 16:09

relativ hat geschrieben:(02 May 2019, 16:06)

Stimmt, mir ist deine Engstirnigkeit beim Thema Tempolimit noch gewahr. ;)
Aber manchmal sehen wir die Dinge auch ähnlich. Weiter so. :thumbup:


Ich hab dort nur vergeblich auf Argumente gewartet.... ;)
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon relativ » Do 2. Mai 2019, 16:11

unity in diversity hat geschrieben:(02 May 2019, 16:09)

Gibt es noch wesentliche Ergänzungen zum Thema Dschihad?

Wieviel Prozent der über 1 Millarde Moslems pflegen mom. den Dschihad?
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8310
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon unity in diversity » Do 2. Mai 2019, 16:14

relativ hat geschrieben:(02 May 2019, 16:11)

Wieviel Prozent der über 1 Millarde Moslems pflegen mom. den Dschihad?

Keiner, der sein Glück in der islamischen Welt sucht.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 1492
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon sunny.crockett » Do 2. Mai 2019, 16:33

relativ hat geschrieben:(02 May 2019, 16:00)

Du bist natürlich auch raus, für einen ordentlichen und sachlichen Diskurs zu diesem Thema.


...nur weil ich einen Alkoholisierten dann einfach als Besoffenen tituliere ? Ich sehe da nix falsches dran. Dagegen sehe ich es als eine gesellschaftliche Katastrophe an, wenn "Führer" von Islamverbänden ihren Gläubigen noch die Gewalt gegenüber Frauen empfehlen, und eben diese "Führer" dann die Busenfreunde unserer Parteien sind.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast