GB: Schläger bleibt Haft erspart, weil er ja religiös sei.

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Cash!
Beiträge: 1776
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:15
Benutzertitel: dauerspammender Pöbelmeister

GB: Schläger bleibt Haft erspart, weil er ja religiös sei.

Beitragvon Cash! » Sa 6. Feb 2010, 19:46

Wer hättes das gedacht:
Die Frau von Ex-Premierminister Tony Blair, Cherie Blair, arbeitet momentan als Richterin. Sie hat einem streng religiösen Muslim namens Shamso Miah laut dem Telegraph eine Haftstrafe erspart, weil er ein „religiöser Mensch“ sei. Miah hat einem Mann den Kiefer gebrochen, nachdem er sich mit ihm in einer Warteschlange der Llyods Bank gestritten hatte. Dem Telegraph zufolge sagte Blair zu Miah im Inner London Crown Court:

„Ich werde dieses Urteil für zwei Jahre aufheben, weil Sie eine religiöse Person sind und vorher nicht in Schwierigkeiten waren.“

Über den tätlichen Angriff sagte sie: „Sie sind ein religiöser Mensch und Sie wissen, dass dies kein akzeptables Verhalten ist.“

http://www.darwin-jahr.de/evo-magazin/w ... d?page=0,3
http://www.telegraph.co.uk/news/newstop ... gious.html

Tolle Sache. Anscheinend haben Mos...religiöse Menschen jetzt mindestens einen Freifahrtsschein um ein paar Kiefer zu brechen, Augen platzen zu lassen und Schädel zu zertrümmern.
Es ist doch höchst bedauerlich, das die deutschen Großmedien das nicht aufgreifen. Herr Jessen von der Zeit schweigt, die Taz hüllt sich in Schweigen und Professor Benz verteidigt lieber seinen Nazi-Doktorvater.

Ein Skandalurteil ohne gleichen. Wie man sieht ist die Firma Freisler immernoch aktiv.

Also, sind Mos...Religiöse doch die besseren Menschen und damit vor gericht mehr wert?
Zuletzt geändert von Cash! am Sa 6. Feb 2010, 19:47, insgesamt 1-mal geändert.
Tatsache ist doch, dass erst seit der Anwesendheit von Cash das Forum den Bach runtergeht.
adal
Beiträge: 18711
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 18:20

Re: GB: Schläger bleibt Haft erspart, weil er ja religiös sei.

Beitragvon adal » Sa 6. Feb 2010, 19:52

Cash! hat geschrieben:Ein Skandalurteil ohne gleichen. Wie man sieht ist die Firma Freisler immernoch aktiv.
Wie man sieht, sind Schwachköpfe immer noch aktiv. Haftverschonung bei Körperverletzung ist nicht die Ausnahme, sondern eher die Regel, besonders bei Ersttätern mit günstiger Sozialprognose.
Zuletzt geändert von adal am Sa 6. Feb 2010, 20:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Cash!
Beiträge: 1776
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:15
Benutzertitel: dauerspammender Pöbelmeister

Re: GB: Schläger bleibt Haft erspart, weil er ja religiös sei.

Beitragvon Cash! » Sa 6. Feb 2010, 19:54

adal hat geschrieben: Wie man sieht, sind Schwachköpfe immer noch aktiv. Haftverschonung bei Körperverletzung ist nicht die Ausnahme, sondern eher die Regel, besonders bei günstiger Sozialprognose.

Dieses Urteil wurde getroffen, weil der Kieferzerschmetternde Täter "ein religiöser Mensch sei".
Soll heißen, einem Atheisten käme so eine begründung nicht zugute:
Terry Sanderson, president of the National Secular Society, told The Daily Telegraph's Mandrake column: “This seems to indicate that she would not have treated a non-religious person with the same latitude. We think this is discriminatory and unjust.”


Man sieht, nicht nur die Firma Freisler hat überlebt, sondern auch sein Fanclub!
Tatsache ist doch, dass erst seit der Anwesendheit von Cash das Forum den Bach runtergeht.
adal
Beiträge: 18711
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 18:20

Re: GB: Schläger bleibt Haft erspart, weil er ja religiös sei.

Beitragvon adal » Sa 6. Feb 2010, 20:02

Cash! hat geschrieben:Dieses Urteil wurde getroffen, weil der Kieferzerschmetternde Täter "ein religiöser Mensch sei".
Soll heißen, einem Atheisten käme so eine begründung nicht zugute:
Barer Unsinn. Der Hinweis darauf, dass man dem Angeklagten eine religiös begründete moralische Enstellung zugute halte, bedeutet nicht im Umkehrschluss, dass man Nichtreligiösen Moral abspricht. Das ist schiere Paranoia des Atheist-Movements.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 08:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: GB: Schläger bleibt Haft erspart, weil er ja religiös sei.

Beitragvon Talyessin » Sa 6. Feb 2010, 20:16

Cash! hat geschrieben:Dieses Urteil wurde getroffen, weil der Kieferzerschmetternde Täter "ein religiöser Mensch sei".
Soll heißen, einem Atheisten käme so eine begründung nicht zugute:


Denke nicht, das es ausschlaggebend ist, ob ein Mensch religiös ist, sondern das er eine Moralvorstellung hat und eine günstige Prognose.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 08:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: GB: Schläger bleibt Haft erspart, weil er ja religiös sei.

Beitragvon Talyessin » Sa 6. Feb 2010, 20:30

adal hat geschrieben: ***


Das Problem ist weniger die Bewegung - das Problem ist eher, das viele Menschen religiös als ein Makel empfinden.
Zuletzt geändert von Claud am Sa 6. Feb 2010, 21:45, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: quote
Benutzeravatar
Rainald de Gien
Beiträge: 1631
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:30
Benutzertitel: Zwangsfreundlich
Wohnort: ... wo der Sinn noch Leben hat !

Re: GB: Schläger bleibt Haft erspart, weil er ja religiös sei.

Beitragvon Rainald de Gien » Sa 6. Feb 2010, 21:47

Cash! hat geschrieben:Wer hättes das gedacht:

http://www.darwin-jahr.de/evo-magazin/w ... d?page=0,3
http://www.telegraph.co.uk/news/newstop ... gious.html

Tolle Sache. Anscheinend haben Mos...religiöse Menschen jetzt mindestens einen Freifahrtsschein um ein paar Kiefer zu brechen, Augen platzen zu lassen und Schädel zu zertrümmern.
Es ist doch höchst bedauerlich, das die deutschen Großmedien das nicht aufgreifen. Herr Jessen von der Zeit schweigt, die Taz hüllt sich in Schweigen und Professor Benz verteidigt lieber seinen Nazi-Doktorvater.

Ein Skandalurteil ohne gleichen. Wie man sieht ist die Firma Freisler immernoch aktiv.

Also, sind Mos...Religiöse doch die besseren Menschen und damit vor gericht mehr wert?



Verstehe ich das richtig, der Mann hatte bisher keine Vorstrafen und jetzt einen Kieferbruch in einer Auseinandersetzung ?

Dann ist das wirklich ein Skandalurteil, in Deutschland hätte er 10 Sozialstunden bekommen, bestimmt war das Urteil katholisch-mißgünstig von der Blair so hochgepockert worden ! Mann Mann Mann Cash ! :roll:
"Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht." - Slartibartfaß
Benutzeravatar
Cash!
Beiträge: 1776
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:15
Benutzertitel: dauerspammender Pöbelmeister

Re: GB: Schläger bleibt Haft erspart, weil er ja religiös sei.

Beitragvon Cash! » Sa 6. Feb 2010, 21:54

Rainald de Gien hat geschrieben:

Verstehe ich das richtig, der Mann hatte bisher keine Vorstrafen und jetzt einen Kieferbruch in einer Auseinandersetzung ?

Dann ist das wirklich ein Skandalurteil, in Deutschland hätte er 10 Sozialstunden bekommen, bestimmt war das Urteil katholisch-mißgünstig von der Blair so hochgepockert worden ! Mann Mann Mann Cash ! :roll:

Bis man mal deinen Kindern den Kiefer zertrümmert...

Ansonsten geht es nicht um das Urteil, sondern die Begründung. Erweise also auch du dich der Kunst des lesens, als würdig...zukünftig!
Tatsache ist doch, dass erst seit der Anwesendheit von Cash das Forum den Bach runtergeht.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 08:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: GB: Schläger bleibt Haft erspart, weil er ja religiös sei.

Beitragvon Talyessin » Sa 6. Feb 2010, 22:02

Cash! hat geschrieben:Bis man mal deinen Kindern den Kiefer zertrümmert...

Ansonsten geht es nicht um das Urteil, sondern die Begründung. Erweise also auch du dich der Kunst des lesens, als würdig...zukünftig!


Ein in der Gesellschaft stehender Mensch. Was ist daran verwunderlich?
Benutzeravatar
Rainald de Gien
Beiträge: 1631
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:30
Benutzertitel: Zwangsfreundlich
Wohnort: ... wo der Sinn noch Leben hat !

Re: GB: Schläger bleibt Haft erspart, weil er ja religiös sei.

Beitragvon Rainald de Gien » Sa 6. Feb 2010, 22:12

Cash! hat geschrieben:Bis man mal deinen Kindern den Kiefer zertrümmert...

Ansonsten geht es nicht um das Urteil, sondern die Begründung. Erweise also auch du dich der Kunst des lesens, als würdig...zukünftig!



Genau, lerne lesen: Sie hat ihm im Rahmen der strafgesetzlichen Möglichkeiten Bewehrung gegeben, weil sie seine Religiösität als günstige Sozialprognose gewertet hat. das passiert tagtäglich auch in Deutschland, wenn ein Richter unter zwei Jahren ausurteilt, kann er immer Bewehrung geben. Hierbei wertet er unabhänig die mögliche Rückfallqute des jenigen.

So und nun schaun wir mal, was wissen wir denn wirklich aus den Artikeln handfestes:

-ein Mann hat mit einem anderen eien körperliche Auseinandersetzung in deren Verlauf er ihn verletzt
-er erhält ein Strafmaß, dass Bewehrungsfähig ist
-er war nicht vorbestraft
-er ist gläubig (da steht weder fanatisch, noch wahabitisch, noch sonst was)
-daraus leitet die Richterin insgesamt eine positive Sozialprognose ab

... und weiter ? Das passiert so tagtäglich überall, bei sichtbar Gläubigen, wie philosophisch Gebildeten, jeder dem man moralisches Denken unterstellt wird eine solche Prognose ausgestellt. Du aber unterstellst Muslimen grundsätzlich das feheln von Moral, anders kann ich diesen Strang von Dir hier nicht werten.
"Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht." - Slartibartfaß
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: GB: Schläger bleibt Haft erspart, weil er ja religiös sei.

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 12. Feb 2010, 20:19

Das ist so, als ob man einem Nazi Bewährung gibt, weil er sich ja ehrenamtlich in einer politischen Vereinigung einbringt... :roll:
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
Rainald de Gien
Beiträge: 1631
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:30
Benutzertitel: Zwangsfreundlich
Wohnort: ... wo der Sinn noch Leben hat !

Re: GB: Schläger bleibt Haft erspart, weil er ja religiös sei.

Beitragvon Rainald de Gien » Sa 13. Feb 2010, 22:36

usaTomorrow hat geschrieben:Das ist so, als ob man einem Nazi Bewährung gibt, weil er sich ja ehrenamtlich in einer politischen Vereinigung einbringt... :roll:


Darauf habe ich nur gewartet, die Nazikeule ... wenn einem nix mehr einfällt, die beendet mit sicherem Schlag jede substantielle Diskussion ! :roll:

Schon mal in deuteschen Urteilen geschnüffelt, was bei uns so einer bekommt, der nie vorbestraft war eine Schlägerei mit Körperverletzung hat und einer günstigen Sozialprognose ? Google das mal, da kann man gelegentlich eventuell wirklich von Skandalen sprechen, da ist das englische Urteil ja schon fast ausufernt gegen.
"Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht." - Slartibartfaß

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste