Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 11075
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon Quatschki » So 31. Mai 2020, 19:34

Ein Terraner hat geschrieben:(31 May 2020, 19:17)
Und Disziplin, lol, ja wenn man seine Mitarbeiter vom Denken abhalten will ist das ein hervorragender Weg.

Der Sinn von Disziplin ist, dass man nicht mehr jedesmal über Unwesentliches diskutieren muß, sondern sich aufeinander verlassen kann. Man hat dann gerade den Kopf frei zum Denken.
Entscheidend ist das zum Beispiel bei Feuerwehrmännern, Bergsteigern oder Schiffscrews
Und die Mutti blickte stumm.
Auf dem ganzen Tisch herum.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 15824
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon Selina » So 31. Mai 2020, 19:35

Skeptiker hat geschrieben:(31 May 2020, 19:05)

Ich frage mich wo manche den Abgrenzungquatsch im Forum finden, wenn sie anstatt in den Spiegel zur Abwechslung mal in das Forum schauen.


Wo sie den Abgrenzungs-Quatsch finden? Hier, deine Worte:

Und ja, das bedeutet, dass man sich abgrenzt. Und ja, das bedeutet, dass nicht jeder reinkommt und nicht jeder alles machen darf, so wie er es "von zuhause" aus gewohnt ist. Aber es bedeutet auch, dass es sich eben nicht nur an der Herkunft, sondern vor allem am zu erwartenden Wohl der Region festmacht - begrenzte humanitäre Maßnahmen natürlich einschließend.

https://www.politik-forum.eu/viewtopic. ... 8#p4757190
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon unity in diversity » So 31. Mai 2020, 19:39

Selina hat geschrieben:(31 May 2020, 18:56)

Ich frag mich, ob man sich selbst eigentlich noch gut im Spiegel anschauen kann, wenn man ständig solchen Abgrenzungs-Quatsch erzählt. Muss furchtbar anstrengend sein so ein Leben voller Abgrenzung und leitkulturellen Wünsche.

Das machen nur Rentner und Pensionäre.
Der unbedeutende Rest vertraut seiner Intelligenz und Fähigkeit, aus Dummheit Kapital zu schlagen.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 7982
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon Skeptiker » So 31. Mai 2020, 19:46

Selina hat geschrieben:(31 May 2020, 19:35)

Wo sie den Abgrenzungs-Quatsch finden? Hier, deine Worte:

Und ja, das bedeutet, dass man sich abgrenzt. Und ja, das bedeutet, dass nicht jeder reinkommt und nicht jeder alles machen darf, so wie er es "von zuhause" aus gewohnt ist. Aber es bedeutet auch, dass es sich eben nicht nur an der Herkunft, sondern vor allem am zu erwartenden Wohl der Region festmacht - begrenzte humanitäre Maßnahmen natürlich einschließend.

https://www.politik-forum.eu/viewtopic. ... 8#p4757190

Da beziehe ich mich auf diesen „Abrenzungsquatsch“ der sich Staatsgrenze nennt.

Du hast da was von Leitkultur geschrieben. Wo genau fordert jemand irgendwer müsse einer Leitkultur entsprechen? Zu den Anforderungen sind wir ja noch gsrnicht gekommen, weil bislang ja noch soetwas wie eine Gemeinsamkeit zwischen Menschen in Deutschland noch durchweg bestritten wird.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 15824
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon Selina » So 31. Mai 2020, 19:49

unity in diversity hat geschrieben:(31 May 2020, 19:39)

Das machen nur Rentner und Pensionäre.
Der unbedeutende Rest vertraut seiner Intelligenz und Fähigkeit, aus Dummheit Kapital zu schlagen.


Die Abgrenzungs-Paranoia geht durch alle Erwachsenen-Altersgruppen.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 15824
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon Selina » So 31. Mai 2020, 19:52

Skeptiker hat geschrieben:(31 May 2020, 19:46)

Da beziehe ich mich auf diesen „Abrenzungsquatsch“ der sich Staatsgrenze nennt.

Du hast da was von Leitkultur geschrieben. Wo genau fordert jemand irgendwer müsse einer Leitkultur entsprechen? Zu den Anforderungen sind wir ja noch gsrnicht gekommen, weil bislang ja noch soetwas wie eine Gemeinsamkeit zwischen Menschen in Deutschland noch durchweg bestritten wird.


:D

Ich weiß, du wolltest eigentlich schon weiter sein in deiner Überzeugungsarbeit. Bei Schritt zwei: "Leitkultur". Und kommst und kommst nicht über Schritt eins hinaus. Tja :D
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 20970
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 31. Mai 2020, 19:55

Skeptiker hat geschrieben:(31 May 2020, 19:24)

Sollen sich eure Chefs doch verarschen lassen, aber bei uns kann man kreativ sein UND pünktlich. Ich wüsste auch nicht warum das im Zielkonflikt miteinander stehen sollte.


Bringt wenig darüber zu diskutieren. Ist wohl angeboren. Der klassische Unterschied zwischen Intros und Extros. Da hat halt jeder seine Stärken und Schwächen. In begrenztem Umfang kann man sich zwar situationsgerechtes Verhalten antrainieren. Richtiges Verständnis dafür wird's aber nicht geben ;)
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon unity in diversity » So 31. Mai 2020, 20:05

Selina hat geschrieben:(31 May 2020, 19:49)

Die Abgrenzungs-Paranoia geht durch alle Erwachsenen-Altersgruppen.

Mit dir ist kein Blumentopf zu gewinnen, schade, schade.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 15824
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon Selina » So 31. Mai 2020, 20:08

unity in diversity hat geschrieben:(31 May 2020, 20:05)

Mit dir ist kein Blumentopf zu gewinnen, schade, schade.


Danke, gleichfalls :D ;)
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon unity in diversity » So 31. Mai 2020, 20:09

Selina hat geschrieben:(31 May 2020, 20:08)

Danke, gleichfalls :D ;)

Es gibt brauchbare Ideen, wie man aus Nationalismus Kapital schlagen kann.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14218
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon Ein Terraner » So 31. Mai 2020, 20:14

unity in diversity hat geschrieben:(31 May 2020, 20:09)

Es gibt brauchbare Ideen, wie man aus Nationalismus Kapital schlagen kann.

Fahnen aus China verkaufen ?
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon imp » So 31. Mai 2020, 20:19

unity in diversity hat geschrieben:(31 May 2020, 19:30)
Mit Streicheleinheiten?

Hast du viel Erfahrung im Bereich Chefs und Streicheleinheiten?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 10147
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon unity in diversity » So 31. Mai 2020, 20:19

Ein Terraner hat geschrieben:(31 May 2020, 20:14)

Fahnen aus China verkaufen ?

Ist dir schon mal aufgefallen, das bunte Lappen maximal 2-3 Farben haben?
Das ist wichtig, damit Analpabeten ihre Zugehörigkeit in Schlachten erkennen.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14218
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon Ein Terraner » So 31. Mai 2020, 20:21

unity in diversity hat geschrieben:(31 May 2020, 20:19)

Ist dir schon mal aufgefallen, das bunte Lappen maximal 2-3 Farben haben?
Das ist wichtig, damit Analpabeten ihre Zugehörigkeit in Schlachten erkennen.


Deutschland gegen Belgien könnte zum Problem werden.
Alpha Centauri
Beiträge: 6452
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon Alpha Centauri » So 31. Mai 2020, 20:24

unity in diversity hat geschrieben:(31 May 2020, 20:19)

Ist dir schon mal aufgefallen, das bunte Lappen maximal 2-3 Farben haben?
Das ist wichtig, damit Analpabeten ihre Zugehörigkeit in Schlachten erkennen.




Die bunten Lappe mit den Farben benutze ich höchstens mal um mir den Hintern abzuwischen, weil auf Nationalstaaten Kult und Flaggenanbetung wortwörtlich einen sch... gebe. :D
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 709
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon oga » So 31. Mai 2020, 23:17

Alpha Centauri hat geschrieben:(31 May 2020, 20:24)

Die bunten Lappe mit den Farben benutze ich höchstens mal um mir den Hintern abzuwischen, weil auf Nationalstaaten Kult und Flaggenanbetung wortwörtlich einen sch... gebe. :D
Ich denke, Toilettenpapier wäre hygienischer. :|
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 15824
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon Selina » So 31. Mai 2020, 23:31

Alpha Centauri hat geschrieben:(31 May 2020, 20:24)

Die bunten Lappe mit den Farben benutze ich höchstens mal um mir den Hintern abzuwischen, weil auf Nationalstaaten Kult und Flaggenanbetung wortwörtlich einen sch... gebe. :D


Gute Einstellung :D
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 709
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon oga » So 31. Mai 2020, 23:40

Selina hat geschrieben:(31 May 2020, 23:31)

Gute Einstellung :D
Was soll daran gut sein? :?:
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 15824
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon Selina » So 31. Mai 2020, 23:42

oga hat geschrieben:(31 May 2020, 23:40)

Was soll daran gut sein? :?:


Die ganze nationale Symbolik hat etwas Übertriebenes. Mag ich nicht. Geht auch alles ne Nummer kleiner.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 709
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Die deutsche Gesellschaft - wer gehört dazu, heute und morgen?

Beitragvon oga » So 31. Mai 2020, 23:51

Selina hat geschrieben:(31 May 2020, 23:42)

Die ganze nationale Symbolik hat etwas Übertriebenes. Mag ich nicht. Geht auch alles ne Nummer kleiner.

Als private Auffassung im Grossen und Ganzem akzeptabel.
Nur empfand ich das "Hintern abwischen" als etwas Übertriebenes.
Plakativ geäusserte Statements dieser Art können Gefühle Anderer verletzen.
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste