Kampf gegen Links

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 18991
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Dark Angel » Mo 15. Feb 2021, 16:14

Selina hat geschrieben:(15 Feb 2021, 14:13)

Dieses ewige Märchen von "selber schuld, dass du arm bist." - "Du zeigst zu wenig Eigenverantwortung." - "Du bist ungebildet" macht den fragwürdigen Hauptinhalt des "Kampfes gegen Links" aus.

Fragwürdiger Hauptinhalt von ...?
Sorry, aber wenn jemand die Schule schmeißt, nichtmal seinen Hauptschulabschluss schafft und dann keinen Ausbildungsplatz findet, dann sind nicht die anderen schuld, sondern in erster Linie derjenige selbst.
JA - zur Eigenverantwortung gehören auch die Konsequenzen der eigenen Entscheidungen.
Es gibt viele Hilfsangebote seitens des Staates, wenn kein eigenes Verschulden vorliegt, aber auch dann ist Eigenverantwortung gefordert, diese Hilfsangebote für sich und seine Kinder auch anzunehmen.

Selina hat geschrieben:(15 Feb 2021, 14:13)
Strukturelle Probleme, gravierende kapitalistische Widersprüche werden individualisiert und psychologisiert. Motto: "Jeder ist seines Glückes Schmied". Nie was gehört von den sich immer wieder reproduzierenden Armutsverhältnissen, von neoliberaler Politik, nie was gehört von einer Ideologie, die Armut für "gottgewollt" oder noch schlimmer, für "psychisch bedingt" oder "Charakterschwäche" hält. Aber gut, so sieht er halt aus der glorreiche "Kampf gegen Links". So muss er ja auch aussehen, alles andere würde nicht passen.

"gravierende kapitalistische Widersprüche", "reproduzierenden Armutsverhältnissen" - sorry aber das kingt mir verdammt nach dem Widerkäuen marxistischer Propaganda. Jetzt fehlt bloß noch das Geschwätz vom "doppelt freien Lohnarbeiter".
Irgendwie habe ich ein deja vu, passiert mir öffter, wenn ich deine "sozialistischen" Ergüsse lese
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Senexx

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Senexx » Mo 15. Feb 2021, 16:22

Selina hat geschrieben:(15 Feb 2021, 14:13)

Dieses ewige Märchen von "selber schuld, dass du arm bist." - "Du zeigst zu wenig Eigenverantwortung." - "Du bist ungebildet" macht den fragwürdigen Hauptinhalt des "Kampfes gegen Links" aus. Strukturelle Probleme, gravierende kapitalistische Widersprüche werden individualisiert und psychologisiert. Motto: "Jeder ist seines Glückes Schmied". Nie was gehört von den sich immer wieder reproduzierenden Armutsverhältnissen, von neoliberaler Politik, nie was gehört von einer Ideologie, die Armut für "gottgewollt" oder noch schlimmer, für "psychisch bedingt" oder "Charakterschwäche" hält. Aber gut, so sieht er halt aus der glorreiche "Kampf gegen Links". So muss er ja auch aussehen, alles andere würde nicht passen.

Sie dreschen banale neomarxistische Parolen.

Wen wollen Sie damit überzeugen?
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6576
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Fliege » Mo 15. Feb 2021, 16:27

tarkomed hat geschrieben:(15 Feb 2021, 16:08)

Alle, weil sie aus der Luft gegriffen sind.

Mir kommen diese Punkte durchaus relevant vor, zumal sie sich auf Folgen ungelöster Krisen der letzten zwei Jahrzehnte beziehen:
1. Migrationskrise,
2. Sozialstaatskrise,
3. Goldeselkrise,
4. Zins- und Vermögensbildungskrise,
5. Energiewendekrise,
6. Deindustrialisierungskrise.
"Im Kanzleramt regiert eine No-Covid-Sekte" (Susanne Gaschke, Ex-SPD-Mitglied). — "Wir glauben euren Versprechungen nicht mehr" (Demonstranten, Italien).
Meruem
Beiträge: 2147
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Meruem » Mo 15. Feb 2021, 16:52

Fliege hat geschrieben:(15 Feb 2021, 16:27)

Mir kommen diese Punkte durchaus relevant vor, zumal sie sich auf Folgen ungelöster Krisen der letzten zwei Jahrzehnte beziehen:
1. Migrationskrise,
2. Sozialstaatskrise,
3. Goldeselkrise,
4. Zins- und Vermögensbildungskrise,
5. Energiewendekrise,
6. Deindustrialisierungskrise.


Du scheinst mir ja wie die Presselandschaft hierzulande seit ungefähr 10 Jahren im Dauerkrisenmodus zu sein:

Dort waren bzw sind die Schlagzeilen:

- Bankenkrise

- Eurokrise/ Schuldenkrise

- Flüchtlingskrise

- Klimakrise

- Wohnungsbaukrise

- Coronakrise

Was darf es als nächstes sein?
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 18991
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Dark Angel » Mo 15. Feb 2021, 16:54

Senexx hat geschrieben:(15 Feb 2021, 16:22)

Sie dreschen banale neomarxistische Parolen.

Wen wollen Sie damit überzeugen?

So neomarxistisch sind die gar nicht ... :s
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Senexx

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Senexx » Mo 15. Feb 2021, 16:55

Dark Angel hat geschrieben:(15 Feb 2021, 16:54)

So neomarxistisch sind die gar nicht ... :s


"Neoliberalismus" ist neo.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 9166
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon firlefanz11 » Mo 15. Feb 2021, 17:38

Alexyessin hat geschrieben:(12 Feb 2021, 14:17)

Und der Urenkel ist auch noch für die Taten des Uropas verantwortlich. Kennen wir ja schon.

Ist das nicht das Lieblingsargument derjenigen welch meinen es sei langsam genug mit den Erinnerungen an Holocaust und an die besondere Verantwortung der Deutschen? :?
Zuletzt geändert von firlefanz11 am Mo 15. Feb 2021, 17:48, insgesamt 1-mal geändert.
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 9166
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon firlefanz11 » Mo 15. Feb 2021, 17:40

Selina hat geschrieben:(12 Feb 2021, 15:13)

Nur mal nebenbei ne Frage: Dass es Polizisten mit rechtsextremen Auffassungen gibt, ist ja hinlänglich bekannt. Gibt es eigentlich auch linksextrem tickende Polizisten?

Ne NOCH dämlichere Frage gibts kaum...! :rolleyes:
Für Linksextreme sind Polizisten Bullenschweine u. gehören angezündet, mit Steinen beworfen o. auf den Müll geworfen. Warum sollte sie sich mit dem Feind gemein machen...? :rolleyes:
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
PeterK
Beiträge: 9712
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon PeterK » Mo 15. Feb 2021, 17:44

Meruem hat geschrieben:(15 Feb 2021, 16:52)
Du scheinst mir ja wie die Presselandschaft hierzulande seit ungefähr 10 Jahren im Dauerkrisenmodus zu sein:
[...]
Was darf es als nächstes sein?

Es gibt Menschen, die gern schlechte Laune haben und auch gern darüber sprechen/schreiben. Kannze machen nix. ;)
PeterK
Beiträge: 9712
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon PeterK » Mo 15. Feb 2021, 18:11

Tom Bombadil hat geschrieben:(15 Feb 2021, 12:00)
So wie den Kampf gegen Rechts: mit der Presse im Rücken zur Aufklärung über die menschenverachtende Ideologie, mit NGOs wie der Amadeu Antonio Stiftung, mit Aussteigerprogrammen, mit dem Verfassungsschutz, der Linksradikale/-extreme beobachtet, mit der Schule, die die Schüler über Gräueltaten aufklärt.

Na, dann mal los, Tom. Ich meine, hilfreich sei auch, einfach keine Extremisten/Radikale zu wählen.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 4974
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Ammianus » Mo 15. Feb 2021, 18:16

McKnee hat geschrieben:(15 Feb 2021, 16:01)

Aber der Ansatz war und ist gut.


Es gibt ja auch genug Leute, denen es weiterhilft. Dazu kommt noch, dass normalerweise während jeder Maßnahme, die immer auf ein halbes Jahr befristet ist, die Möglichkeit zur Fortbildung für bis zu 2 Monaten besteht. Wobei da das Angebot eben auch durchwachsen ist. Oft führen die Träger solcher Maßnahmen auch Fortbildungen durch und schicken dann ihre Leute in die Kurse, obwohl die sich manchmal gar nicht für die Sache interessieren.
Na ja, nicht ist perfekt.
"Ich möchte an einem Ort sein, an dem es keine Politik gibt, keine Waffen, keine Religion."
Libanesin Anfang August 2020
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 86063
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Alexyessin » Di 16. Feb 2021, 07:30

firlefanz11 hat geschrieben:(15 Feb 2021, 17:38)

Ist das nicht das Lieblingsargument derjenigen welch meinen es sei langsam genug mit den Erinnerungen an Holocaust und an die besondere Verantwortung der Deutschen? :?


An deiner Stelle würde ich die Shoa außen vor lassen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 20489
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Billie Holiday » Di 16. Feb 2021, 07:42

Alexyessin hat geschrieben:(16 Feb 2021, 07:30)

An deiner Stelle würde ich die Shoa außen vor lassen.


Er hat nicht gesagt, dass diese vergessen werden darf. Er ist vermutlich nur der Meinung, ebenso sollten Stalins Gräueltaten nicht vergessen werden.
Klang bei dir ein wenig so, als ob mit dem ewigen Erinnern an Stalin nun endlich mal Schluß sein sollte. Nö, warum auch.
Damit ist in keinster Weise eine Relativierung des Holocaust gemeint.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 2663
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon tarkomed » Di 16. Feb 2021, 08:38

Dark Angel hat geschrieben:(15 Feb 2021, 16:14)

Fragwürdiger Hauptinhalt von ...?
Sorry, aber wenn jemand die Schule schmeißt, nichtmal seinen Hauptschulabschluss schafft und dann keinen Ausbildungsplatz findet, dann sind nicht die anderen schuld, sondern in erster Linie derjenige selbst.
JA - zur Eigenverantwortung gehören auch die Konsequenzen der eigenen Entscheidungen.
Es gibt viele Hilfsangebote seitens des Staates, wenn kein eigenes Verschulden vorliegt, aber auch dann ist Eigenverantwortung gefordert, diese Hilfsangebote für sich und seine Kinder auch anzunehmen.


"gravierende kapitalistische Widersprüche", "reproduzierenden Armutsverhältnissen" - sorry aber das kingt mir verdammt nach dem Widerkäuen marxistischer Propaganda. Jetzt fehlt bloß noch das Geschwätz vom "doppelt freien Lohnarbeiter".
Irgendwie habe ich ein deja vu, passiert mir öffter, wenn ich deine "sozialistischen" Ergüsse lese

Es stimmt eigentlich…. Die Evolution macht es uns schließlich seit Jahrmillionen vor. Wir waren zwar nicht von Anfang an dabei, aber wenn man unsere Zeit als Primaten mitberücksichtigt, dann hatten wir doch genug Zeit, von der Evolution zu lernen. Wir hatten uns auch lange an ihren Gesetzen gehalten und wir haben überlebt dank ihrer Vorgaben, denen wir instinktiv gefolgt sind. Wer zu schwach war, ist natürlich auf der Strecke geblieben, so schreibt es die Evolution vor. Es geht schließlich um die Selektion der Stärkeren, der Besseren, der Anpassungsfähigeren und der Schlaueren.
Schlauer sind wir auch geworden, dank dieser Selektion, aber mit dieser Schlauheit ging dann plötzlich eine Entwicklung einher, die die Gesetze der Evolution auf den Kopf stellte. Plötzlich sollten auch die Schwächeren und weniger Schlauen mitgeschleppt werden, obwohl sie nicht schritthalten konnten. Solidarität nannte man das und soziales Gewissen und es wurden ganze Theorien entwickelt, ja sogar Religionen, die verdeutlichen sollten, dass die Entfernung von den Gesetzen der Evolution uns erst als Menschen ausmacht. Und jetzt müssen wir uns mit solchem sentimentalem Kram wie Humanismus, Solidarität und Wohlfahrtsstaat herumplagen. Das alles steckt doch gar nicht in unserer Natur… ;)
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 20489
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Billie Holiday » Di 16. Feb 2021, 08:45

tarkomed hat geschrieben:(16 Feb 2021, 08:38)

Es stimmt eigentlich…. Die Evolution macht es uns schließlich seit Jahrmillionen vor. Wir waren zwar nicht von Anfang an dabei, aber wenn man unsere Zeit als Primaten mitberücksichtigt, dann hatten wir doch genug Zeit, von der Evolution zu lernen. Wir hatten uns auch lange an ihren Gesetzen gehalten und wir haben überlebt dank ihrer Vorgaben, denen wir instinktiv gefolgt sind. Wer zu schwach war, ist natürlich auf der Strecke geblieben, so schreibt es die Evolution vor. Es geht schließlich um die Selektion der Stärkeren, der Besseren, der Anpassungsfähigeren und der Schlaueren.
Schlauer sind wir auch geworden, dank dieser Selektion, aber mit dieser Schlauheit ging dann plötzlich eine Entwicklung einher, die die Gesetze der Evolution auf den Kopf stellte. Plötzlich sollten auch die Schwächeren und weniger Schlauen mitgeschleppt werden, obwohl sie nicht schritthalten konnten. Solidarität nannte man das und soziales Gewissen und es wurden ganze Theorien entwickelt, ja sogar Religionen, die verdeutlichen sollten, dass die Entfernung von den Gesetzen der Evolution uns erst als Menschen ausmacht. Und jetzt müssen wir uns mit solchem sentimentalem Kram wie Humanismus, Solidarität und Wohlfahrtsstaat herumplagen. Das alles steckt doch gar nicht in unserer Natur… ;)


Alles schön und gut. Spricht alles nicht gegen Eigenverantwortung und Solidarität mit den Schwachen, die nicht KÖNNEN.
Du magst alle mitschleppen wollen, die nicht WOLLEN, aber die werden dir im Notfall nicht helfen.
Solidarität - ja, unbedingt. Ausnutzen lassen - nein.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 2663
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon tarkomed » Di 16. Feb 2021, 09:05

Billie Holiday hat geschrieben:(16 Feb 2021, 08:45)

Alles schön und gut. Spricht alles nicht gegen Eigenverantwortung und Solidarität mit den Schwachen, die nicht KÖNNEN.
Du magst alle mitschleppen wollen, die nicht WOLLEN, aber die werden dir im Notfall nicht helfen.
Solidarität - ja, unbedingt. Ausnutzen lassen - nein.

Kannst du psychologische Gutachten vorweisen, von solchen, die nicht wollen?
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 86063
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Alexyessin » Di 16. Feb 2021, 09:12

Billie Holiday hat geschrieben:(16 Feb 2021, 07:42)

Er hat nicht gesagt, dass diese vergessen werden darf. Er ist vermutlich nur der Meinung, ebenso sollten Stalins Gräueltaten nicht vergessen werden.


Stalins Gräueltaten haben was genau mit der Vergangenheit unseres Volkes zu tun?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 20489
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Billie Holiday » Di 16. Feb 2021, 09:13

tarkomed hat geschrieben:(16 Feb 2021, 09:05)

Kannst du psychologische Gutachten vorweisen, von solchen, die nicht wollen?


Ah, du hast recht. Machen wir aus jung, gesund und kein Bock einfach Kranke und schon kann jede Steuer erhöht werden und Mutti an der Aldikasse darf die durchfüttern.

Meine Solidarität gehört Kranken, Alten und temporär auch Alleinerziehenden. Hilfestellungen vom Staat in Billionenhöhe sind ja vorhanden, aber immer noch nicht genug, wie es scheint.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Senexx

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Senexx » Di 16. Feb 2021, 09:14

Alexyessin hat geschrieben:(16 Feb 2021, 09:12)

Stalins Gräueltaten haben was genau mit der Vergangenheit unseres Volkes zu tun?

War das eine ernstgemeinte Frage, ein Nachhilfeersuchen?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 20489
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Billie Holiday » Di 16. Feb 2021, 09:16

Alexyessin hat geschrieben:(16 Feb 2021, 09:12)

Stalins Gräueltaten haben was genau mit der Vergangenheit unseres Volkes zu tun?


In einer globalisierten Welt muß man in alle Richtungen gucken, um zu lernen und Extremismus jeder Machart zu bekämpfen.
Und nein, damit will ich den Holocaust nicht relativieren.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nightrain und 1 Gast