Kampf gegen Links

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 12322
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Ein Terraner » Mo 16. Sep 2019, 19:54

Bremer hat geschrieben:(16 Sep 2019, 19:53)

Was hat dann der Strauss damals gemeint, als er sagte: Rechts von uns ist nur noch die Wand?


Die CSU ist der Missing Link zwischen der Mitte und der AfD.
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Bremer » Mo 16. Sep 2019, 20:01

Tom Bombadil hat geschrieben:(16 Sep 2019, 19:54)

Vielleicht sollte man aufhören, gegeneinander zu kämpfen und anfangen, miteinander zu reden und Kompromisse zu finden, so wie sich das für gute Demokraten gehört. Alles andere ist Radikalismus, der der Demokratie nur schadet und der das Land immer weiter spaltet.

Ich wüsste nicht, worüber ich mit einem Rechten reden sollte. Über Messermänner, Kopftuchfrauen, Schweinefleischverzicht in Kitas, eine Mauer um Deutschland, Flüchtlingslager in Tunesien, arbeitsscheue Afrikaner?
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Bremer » Mo 16. Sep 2019, 20:02

Ein Terraner hat geschrieben:(16 Sep 2019, 19:54)

Die CSU ist der Missing Link zwischen der Mitte und der AfD.

Zu Franz Josefs Zeiten gab es noch keine Afd.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 12322
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Ein Terraner » Mo 16. Sep 2019, 20:08

Bremer hat geschrieben:(16 Sep 2019, 20:02)

Zu Franz Josefs Zeiten gab es noch keine Afd.

Da hießen die noch Reps. ist das gleiche.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 4813
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Skeptiker » Mo 16. Sep 2019, 20:15

PeterK hat geschrieben:(16 Sep 2019, 19:42)

Ja, stimmt:

Ja Peter, so kenne ich Dich. Schön die Hälfte weglassen in der ich die rechte Seite schildere, und dann auf „einseitig“ machen... :rolleyes:

Ist dir das nicht zu doof? Das können doch alle sehen.
PeterK
Beiträge: 8188
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon PeterK » Mo 16. Sep 2019, 20:21

Skeptiker hat geschrieben:(16 Sep 2019, 20:15)
Ja Peter, so kenne ich Dich. Schön die Hälfte weglassen in der ich die rechte Seite schildere, und dann auf „einseitig“ machen... :rolleyes:

Welche "Hälfte"?
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 14137
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon imp » Mo 16. Sep 2019, 20:22

Bremer hat geschrieben:(16 Sep 2019, 19:53)

Was hat dann der Strauss damals gemeint, als er sagte: Rechts von uns ist nur noch die Wand?

Strauss gehoert in eine ganz andere Zeit, in der es nur drei relevante Parteien gab: Die damals viel weiter links aufgestellte SPD stand einer breiten, buergerlichen und sehr konservativen, auch noch sehr viel kirchenbezogeneren Union gegenueber. Als Tertium gab es die FDP, die von sozialliberalen und antiklerikalen Kraeften genauso lebte wie von Apotheken-Lobby, Altnazis, Ordoliberalen, Funktionseliten-Lobby, Wortfuehrern der Bildungsexpansion und so weiter. In diesem Kontext war die Union die rechte Seite. Die FDP war auch nicht die einzige Truppe mit Altnazis drin - aber genuin rechts des gesellschaftlichen Konsens, da hat Strauss erlebt, wie SRP, DP, NPD usw trotz Erfolgen auch bei Wahlen gesellschaftlich immer gegen die Wand liefen.

Strauss, Mr DDR-Kredit und Mitarchitekt der Versoehnung Deutschlands mit vielen Nachbarn in der freien Welt, kann nicht als rechts in dem Sinne missverstanden werden, wie der Begriff heute vor allem aus rechter Innensicht und deshalb auch von aussen verwendet wird. Die Union, auch die CSU, steht fuer die Umsetzung einer Politik der voruebergehend unbuerokratischen Soforthilfe. Die CSU steht auch fuer "wir schaffen das", das vergessen viele. Das rechte Spektrum vergisst es dagegen nie zu erwaehnen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 4813
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Skeptiker » Mo 16. Sep 2019, 20:24

Bremer hat geschrieben:(16 Sep 2019, 19:25)

Warum sollte er?

Warum hat er?
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 14137
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon imp » Mo 16. Sep 2019, 20:42

Jetzt haben wir den Salat. Ein weiteres Thema wird Opfer dieser seltsamen Anordnung von Dogmen und persoenlichen Angriffen der immer gleichen Masche.

Wer einen "Kampf gegen links", also Union, SPD, Gruene, Linke, FDP und DGB, DTSB, Antifa und Wirtschaftsjunioren fuehren will, koennte anfangen mit der "Gemeinsamen Erklaerung" und ihrem Hausblog Achgut, mit Kopp und Compact, mit AfD und NPD, mit RT und Blauer Narzisse. Wenn er sich damit irgendwie unwohl fuehlt, wenn er damit im Abseits steht, wenn er damit gemieden wird und schlechte Geschaefte drohen, naja, das ist eben auch Freiheit.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Bremer » Mo 16. Sep 2019, 20:48

Dark Angel hat geschrieben:(16 Sep 2019, 20:24)

1. heißt der Mann Karl Popper und nicht Poppers.

2. hat das was er zur/über die offene Gesellschaft geschrieben hat, heute immer noch Gültigkeit bzw heute erst recht Gültigkeit.

3. bist du ganz offensichtlich des verstehenden Lesens nicht mächtig.

Ich habe geschrieben:
Popper beschreibt in diesem Band deutlich, dass all jene die das Ziel verfolgen, eine Gesellschaft nach ihren Vorstellungen zu entwickeln und gestalten, die wirklichen Feinde der offenen, pluralistischen und demokratischen Gesellschaft sind, weil Ziele niemals ohne Diktat(ur) und/oder totalitäre Systeme erreichbar sind - unabhängig von der politischen Ausrichtung.

Diejenigen, die versuchen eine Gesellschaft nach ihren Vorstellungen und Zielen zu gestalten, sind die Feinde der offenen Gesellschaft.

Warum sollten irgendwelche Thesen eines Philosphen für mich Gültigkeit haben, von dessen Existenz ich bis vor einer Stunde nicht mal wusste? Wen ich für eloquent genug halte, mir die Welt zu erklären, entscheide ich selbst.
Und wenn es zu einer Diktatur pro Gerechtigkeit und pro Menschlichkeit kommen sollte, dann bin ich dabei.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 16625
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Billie Holiday » Mo 16. Sep 2019, 20:55

Bremer hat geschrieben:(16 Sep 2019, 20:48)

Warum sollten irgendwelche Thesen eines Philosphen für mich Gültigkeit haben, von dessen Existenz ich bis vor einer Stunde nicht mal wusste? Wen ich für eloquent genug halte, mir die Welt zu erklären, entscheide ich selbst.
Und wenn es zu einer Diktatur pro Gerechtigkeit und pro Menschlichkeit kommen sollte, dann bin ich dabei.


Eine gerechte, menschliche Diktatur? Hast du da ein Beispiel parat? Mir will gerade keine einfallen.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
PeterK
Beiträge: 8188
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon PeterK » Mo 16. Sep 2019, 20:57

Billie Holiday hat geschrieben:(16 Sep 2019, 20:55)
Eine gerechte, menschliche Diktatur? Hast du da ein Beispiel parat? Mir will gerade keine einfallen.

Demokratie.
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Bremer » Mo 16. Sep 2019, 20:59

Billie Holiday hat geschrieben:(16 Sep 2019, 20:55)

Eine gerechte, menschliche Diktatur? Hast du da ein Beispiel parat? Mir will gerade keine einfallen.

Eine Diktatur pro Menschlichkeit und Gerechtigkeit. Das heisst, Sie würden gezwungen, ein guter und gerechter Mensch zu werden.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 16625
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Billie Holiday » Mo 16. Sep 2019, 21:00

PeterK hat geschrieben:(16 Sep 2019, 20:57)

Demokratie.


Ich betrachte die Demokratie nicht als Diktatur.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
PeterK
Beiträge: 8188
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon PeterK » Mo 16. Sep 2019, 21:02

Billie Holiday hat geschrieben:(16 Sep 2019, 21:00)
Ich betrachte die Demokratie nicht als Diktatur.

Sie ist eine Form der Herrschaft. Deshalb heißt sie ja so.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 16625
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Billie Holiday » Mo 16. Sep 2019, 21:02

Bremer hat geschrieben:(16 Sep 2019, 20:59)

Eine Diktatur pro Menschlichkeit und Gerechtigkeit. Das heisst, Sie würden gezwungen, ein guter und gerechter Mensch zu werden.


Das bin ich bereits, ganz ohne Zwang. Da wirst du andere in Umerziehungslager schicken müssen.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Bremer » Mo 16. Sep 2019, 21:04

Billie Holiday hat geschrieben:(16 Sep 2019, 21:02)

Das bin ich bereits, ganz ohne Zwang.

Das beeindruckt mich. Wer kann das schon aus voller Überzeugung von sich behaupten?
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 17815
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Dark Angel » Mo 16. Sep 2019, 21:17

PeterK hat geschrieben:(16 Sep 2019, 20:57)

Demokratie.

Demokratie und Diktatur schließen sich gegenseitig aus.
Die Fragen lauteten:
Eine gerechte, menschliche Diktatur? Hast du da ein Beispiel parat?
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 17815
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Dark Angel » Mo 16. Sep 2019, 21:18

Bremer hat geschrieben:(16 Sep 2019, 20:59)

Eine Diktatur pro Menschlichkeit und Gerechtigkeit. Das heisst, Sie würden gezwungen, ein guter und gerechter Mensch zu werden.

Und wer bestimmt, was "gut und gerecht" ist?
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 17815
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Dark Angel » Mo 16. Sep 2019, 21:20

PeterK hat geschrieben:(16 Sep 2019, 21:02)

Sie ist eine Form der Herrschaft. Deshalb heißt sie ja so.

Es wurde aber nicht nach einer Herrschaftsform gefragt, sondern nach einem Beispiel für eine "menschliche und gerechte Diktatur"
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste