Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Skurwysyn
Beiträge: 529
Registriert: Di 2. Apr 2019, 17:49

Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon Skurwysyn » Mi 31. Jul 2019, 22:49

Schweinefleisch: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Zwei Kitas in Leipzig wollten auf Schweinefleisch verzichten, aus Rücksicht auf muslimische Kinder. Burkhard Jung sieht in den Reaktionen die Saat rechter Hetze aufgehen.

In der Debatte um Schweinefleisch an deutschen Kindergärten und Schulen hat sich der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) mit einem emotionalen Facebook-Post gegen Hetze und Drohungen gewandt. Die Entscheidung zweier Leipziger Kitas, ihre Speisepläne aus Rücksicht auf muslimische Kinder ohne Schweinefleisch zu gestalten, hatte bundesweit heftige Reaktionen hervorgerufen. Anlass für Jungs "Zwischenruf" überschriebenen Beitrag, mit dem er sich aus dem Urlaub meldete, waren zahlreiche "Drohungen, die schriftlich oder ganz unverhohlen persönlich überbracht bei den Kitas eingingen".

Quelle: https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... chte-hetze

Es wäre definitiv ein Kniefall vor den Falschen gewesen, wäre die Streichung von Schweinefleisch an Leipziger Kitas aus einem vorauseilendem Gehorsam gegenüber islamischen Wertvorstellungen geblieben. Muslime sollten lieber gestern als morgen lernen, dass sich die Mehrheitsgesellschaft nicht nach den religiösen Sonderwünschen richten wird. Rücksicht auf Minderheiten zu nehmen ist ja in gewissem Rahmen okay, aber das darf nicht dazu führen, dass sich die Mehrheit nach den Minderheiten zu richten hat. Sollte es falsch verstandene Toleranz gegenüber einer Religion gewesen sein, so ist das genauso abzulehnen wie die absolut überzogenen (kriminellen!) Reaktionen darauf.
Zuletzt geändert von Skurwysyn am Mi 31. Jul 2019, 22:57, insgesamt 3-mal geändert.
Helmut Schmidt über Zuwanderung, im Jahr 2004: "Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen."
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon Bremer » Mi 31. Jul 2019, 22:53

In Leipzig ist die Welt noch in Ordnung. Da zeigt man noch, wer der Herr im Haus ist, selbst wenn man seine Regeln mit Morddrohungen durchsetzt.
VaterMutterKind

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon VaterMutterKind » Mi 31. Jul 2019, 22:55

Rechtsextreme habe heute etwas gelernt. Wenn man mit Mord droht, dann knickt der Gegner ein. Das wird vermutlich Schule machen.

Ich bin auch nicht begeistert, wenn aus Rücksicht auf Muslime auf Schweinefleisch verzichtet werden soll. Ich halte das für völligen Schwachsinn.

Aber deshalb droht man doch nicht mit Mord.

Die AfD muss mal wieder Scheisse labern und die Union wird von Linken mit der AfD in einen Topf geworfen. Was für ein Irrenhaus.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15731
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon Billie Holiday » Mi 31. Jul 2019, 22:59

Sind diejenige, die mit Mord und Totschlag drohen, identifiziert?
Zuletzt geändert von Billie Holiday am Mi 31. Jul 2019, 23:00, insgesamt 1-mal geändert.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon JFK » Mi 31. Jul 2019, 22:59

Vorauseilender Gehorsam gegenüber Islamischen Wertevorstellungen. :D
Das ist für den Selbsternannten Herrenmenschen natürlich eine Qual, der Kulturkrieg muss aber nicht am Mittagstisch der Kita ausgetragen werden, das ist so primitiv, das ist die Aggressive Grundhaltung nur folgerichtig.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon JFK » Mi 31. Jul 2019, 23:02

VaterMutterKind hat geschrieben:(31 Jul 2019, 22:55)

Rechtsextreme habe heute etwas gelernt. Wenn man mit Mord droht, dann knickt der Gegner ein. Das wird vermutlich Schule machen.



Das hättest du wohl gern.


Ich bin auch nicht begeistert, wenn aus Rücksicht auf Muslime auf Schweinefleisch verzichtet werden soll. Ich halte das für völligen Schwachsinn.


Keiner muss auf Schweinefleisch verzichten, du kannst dein Kind nach der Kita mit Tonnenweise Schweinefleisch vollstopfen, wenn das deine Vorstellung von Kultur ist.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon JFK » Mi 31. Jul 2019, 23:03

Billie Holiday hat geschrieben:(31 Jul 2019, 22:59)

Sind diejenige, die mit Mord und Totschlag drohen, identifiziert?


Irgendwo hatte ich gelesen, das sogar jemand die Drohung persönlich überreicht haben soll.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
VaterMutterKind

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon VaterMutterKind » Mi 31. Jul 2019, 23:09

JFK hat geschrieben:(31 Jul 2019, 23:02)

Das hättest du wohl gern.


Ich bitte dich für diese Behauptung Belege zu bringen.

JFK hat geschrieben:(31 Jul 2019, 23:02)

Keiner muss auf Schweinefleisch verzichten, du kannst dein Kind nach der Kita mit Tonnenweise Schweinefleisch vollstopfen, wenn das deine Vorstellung von Kultur ist.


Mit Kultur hat das nichts zu tun. Es gibt allerdings keinen Grund, dass Deutsche wegen Muslime auf ihre Essgewohnheiten verzichten.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9738
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon Quatschki » Mi 31. Jul 2019, 23:09

Das Originalzitat der angeblichen Morddrohung lautet:
"Wenn das Kind in der Kita nichts Ordentliches kriegt, mach ich heute tote Oma."
VaterMutterKind

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon VaterMutterKind » Mi 31. Jul 2019, 23:11

Quatschki hat geschrieben:(31 Jul 2019, 23:09)

Das Originalzitat der angeblichen Morddrohung lautet:
"Wenn das Kind in der Kita nichts Ordentliches kriegt, mach ich heute tote Oma."


https://www.kochbar.de/rezept/500940/To ... siker.html
Benutzeravatar
Skurwysyn
Beiträge: 529
Registriert: Di 2. Apr 2019, 17:49

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon Skurwysyn » Mi 31. Jul 2019, 23:12

JFK hat geschrieben:(31 Jul 2019, 23:02)
Keiner muss auf Schweinefleisch verzichten, du kannst dein Kind nach der Kita mit Tonnenweise Schweinefleisch vollstopfen, wenn das deine Vorstellung von Kultur ist.

Genauso gut können muslimische Eltern ihre Kinder nach der KiTa mit tonnenweise Rind- und Lammfleisch vollstopfen. (oder alternativ: die muslimischen Eltern schmieren ihren Kindern eine Stulle mit Rindfleisch- bzw. Putenbelag)

Insofern gilt: Keiner muss auf Rindfleisch verzichten ;)
Helmut Schmidt über Zuwanderung, im Jahr 2004: "Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen."
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon JFK » Mi 31. Jul 2019, 23:14

VaterMutterKind hat geschrieben:(31 Jul 2019, 23:09)

Ich bitte dich für diese Behauptung Belege zu bringen.



Mit Kultur hat das nichts zu tun. Es gibt allerdings keinen Grund, dass Deutsche wegen Muslime auf ihre Essgewohnheiten verzichten.


Die Essgewohnheiten der Deutschen steht und fällt am Mittagstisch in der Kita, interessant.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
VaterMutterKind

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon VaterMutterKind » Mi 31. Jul 2019, 23:15

JFK hat geschrieben:(31 Jul 2019, 23:14)

Die Essgewohnheiten der Deutschen steht und fällt am Mittagstisch in der Kita, interessant.


Belege bitte für deine obige Behauptung.

Und von stehen und fallen hat hier niemand gesprochen.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15731
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon Billie Holiday » Mi 31. Jul 2019, 23:17

Quatschki hat geschrieben:(31 Jul 2019, 23:09)

Das Originalzitat der angeblichen Morddrohung lautet:
"Wenn das Kind in der Kita nichts Ordentliches kriegt, mach ich heute tote Oma."


Fürchterlich. Ich würde Schwein nicht unbedingt als was Ordentliches bezeichnen und verzichtbar für eine gesunde Ernährung. Intelligenterweise hätte man still und heimlich das Schwein verbannen können, es hätte niemand gemerkt.
Ich selbst lasse mir auch ungern aus religiösen Befindlichkeiten, die ich nicht teile, etwas verbieten.

Im übrigen vermute ich, dass ungefähr 50% der anonymen Drohungen nicht von Rechten kommen. Anonym kann man so schön Sachen schreiben, um andere ins gewünschte Licht zu rücken.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon Sören74 » Mi 31. Jul 2019, 23:17

Quatschki hat geschrieben:(31 Jul 2019, 23:09)

Das Originalzitat der angeblichen Morddrohung lautet:
"Wenn das Kind in der Kita nichts Ordentliches kriegt, mach ich heute tote Oma."


Sorry, aber ich finde es gar nicht lustig, wenn in der Realität Todesdrohungen ausgesprochen worden.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9738
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon Quatschki » Mi 31. Jul 2019, 23:18

JFK hat geschrieben:(31 Jul 2019, 23:14)

Die Essgewohnheiten der Deutschen steht und fällt am Mittagstisch in der Kita, interessant.

Das Seelenheil der Kinder von Muslimen anscheinend auch.
Zuletzt geändert von Quatschki am Mi 31. Jul 2019, 23:24, insgesamt 2-mal geändert.
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon JFK » Mi 31. Jul 2019, 23:20

Skurwysyn hat geschrieben:(31 Jul 2019, 23:12)

Genauso gut können muslimische Eltern ihre Kinder nach der KiTa mit tonnenweise Rind- und Lammfleisch vollstopfen. (oder alternativ: die muslimischen Eltern schmieren ihren Kindern eine Stulle mit Rindfleisch- bzw. Putenbelag)

Insofern gilt: Keiner muss auf Rindfleisch verzichten ;)


Wie gesagt, der Kulturkampf muss nicht auf dem Rücken der kleinsten ausgetragen werden, ich denke die meisten von uns sind da besonnen genug um Tolleanz walten zu lassen, die Kinder am Mittagstisch nicht nach Religion zu teilen, erst gar nicht diese unsägliche Segregation an sie ranzulassen.

Ein Deutsches Sprichwort besagt, der Klügere gibt nach.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
VaterMutterKind

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon VaterMutterKind » Mi 31. Jul 2019, 23:22

JFK hat geschrieben:(31 Jul 2019, 23:20)

Wie gesagt, der Kulturkampf muss nicht auf dem Rücken der kleinsten ausgetragen werden, ich denke die meisten von uns sind da besonnen genug um Tolleanz walten zu lassen, die Kinder am Mittagstisch nicht nach Religion zu teilen, erst gar nicht diese unsägliche Segregation an sie ranzulassen.

Ein Deutsches Sprichwort besagt, der Klügere gibt nach.


Du meinst Muslime sind blöd?
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon JFK » Mi 31. Jul 2019, 23:22

VaterMutterKind hat geschrieben:(31 Jul 2019, 23:15)

Belege bitte für deine obige Behauptung.

Und von stehen und fallen hat hier niemand gesprochen.


Belege du erst einmal deine Behauptung

VaterMutterKind hat geschrieben:(31 Jul 2019, 22:55)

Rechtsextreme habe heute etwas gelernt. Wenn man mit Mord droht, dann knickt der Gegner ein. Das wird vermutlich Schule machen.


Wie kommt man auf so eine Mutmaßung?
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
VaterMutterKind

Re: Kein Schweinefleisch in KiTa: Leipziger Oberbürgermeister entsetzt über Drohungen

Beitragvon VaterMutterKind » Mi 31. Jul 2019, 23:23

Sören74 hat geschrieben:(31 Jul 2019, 23:17)

Sorry, aber ich finde es gar nicht lustig, wenn in der Realität Todesdrohungen ausgesprochen worden.


Wenn das wirklich so gesagt wurde, dann ist das doppeldeutig. Tote Oma ist ein Essensgericht, welches im Osten jeder kennt.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste