"Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Moderator: Moderatoren Forum 8

Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Bremer » Do 5. Sep 2019, 11:50

Wolverine hat geschrieben:(05 Sep 2019, 11:31)

Bei genauem Hinsehen kommen objektive Juristen zum gleichen Schluss. Abgesehen von Leuten wie Broder, die eigentlich immer treffsicher mit ihren Analysen sind. Der braucht kein Jurastudium um den Rechtsbruch belegen zu können. Jura folgt keinen physikalischen Gesetzen, es ist Auslegungssache. 2 Juristen, 3 Meinungen.

Wer braucht schon Juristen, wenn es die welterklärenden Broders gibt.
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon JFK » Do 5. Sep 2019, 11:52

Ger9374 hat geschrieben:(05 Sep 2019, 10:36)

Ihr verachtet selbst eure eigene Kultur


Linke verachten die Rechte Kulturszene
Zacherli
Beiträge: 556
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Zacherli » Do 5. Sep 2019, 11:58

JFK hat geschrieben:(05 Sep 2019, 11:52)

Linke verachten die Rechte Kulturszene

Das kommt durch die rechte Verblendung. Man glaubt in der Welt der krankhaften Egozentriker, nur die eigene Welt ist die einzig Richtige und nur diese hätte eine Daseinsberechtigung. Diktatoren eben.

Festgezeckt in einer Demokratie wundert man sich dann noch dreißt über Gegenwehr. Man hebt den Arm auf irgendwelchen Bergen und nennt dann die Diktatoren die sie Nazis nennen. :dead:

Einfach geistig arme Wesen.
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon JFK » Do 5. Sep 2019, 11:59

Bremer hat geschrieben:(05 Sep 2019, 11:50)

Wer braucht schon Juristen, wenn es die welterklärenden Broders gibt.


Broder die Labertasche, mittlerweile auch ganz rechts angekommen.

"Lieber die Falschen Freunde als gar keine"
https://www.endstation-rechts.de/news/l ... r-npd.html

Bei einer Lesung am 1. 3. in Chemnitz wetterte Henryk M. Broder einmal mehr über die "linken Gutmenschen", pries die Tugend der Intoleranz und erhielt - wen will das noch überraschen - Applaus von örtlichen Repräsentanten der NPD.

Nachdem Broder bereits im Vorjahr anläßlich der Tage der jüdischen Kultur in Chemnitz zu einer Lesung erscheinen sollte, dann aber kurzfristig absagen musste, war die Neugier auf den Tabubrecher vom Dienst recht groß - immerhin 200 Leute waren bei der Veranstaltung zugegen. Er las aus seiner "Kritik der reinen Toleranz", wobei er die Toleranz als "Anleitung zum Selbstmord" bezeichnete und laut Berichterstattung der "Freien Presse" dem Auditorium mit auf den Weg gab: "Intoleranz ist eine Tugend, die vertreten werden muss." Zudem bezeichnete der den Klimawandel als "Bluff und Betrug"; die Klima-Debatte sei eine Ersatz-Religion. Kritik hagelte es auch an jenen, die sich für die Integration von Zuwanderern einsetzen.

Derlei Ausführungen blieben nicht frei vom Applaus der Rechtsextremen; so bedankte sich ein ehemaliger Stadtratskandidat der NPD bei Broder laut "Freie Presse" abschließend für dessen "klare Worte". Auch die NPD-Kommunalpolitikerin Katrin Köhler zeigt sich in einer Meldung auf ihrer Website angetan von der "erfrischenden Überfremdungskritik" (http://www.katrin-im-rathaus.de) des Publizisten. Wie Broder selbst zu solchen Sympathiebekundungen steht, beantwortete er laut "Freie Presse" so: "Manchmal sind mir die falschen Freunde lieber als gar keine."

Zacherli
Beiträge: 556
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Zacherli » Do 5. Sep 2019, 12:01

Ger9374 hat geschrieben:(05 Sep 2019, 11:58)

Linke verachten alles was nicht Links ist.
Am meisten rechts affines;-))

Genauso verachtet die Mitte das braune Milieu.
Aber ich weiß "Ihr seid das Volk" :dead:
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon JFK » Do 5. Sep 2019, 12:04

Ger9374 hat geschrieben:(05 Sep 2019, 11:58)

Linke verachten alles was nicht Links ist.
Am meisten rechts affines;-))


Ach schmarn, rechte geisteshaltung zu spiegeln ist zu kurz gegriffen.
Nach dem ja sogar die CDU/CSU vom Hardcore rechten(AfD) als Links betitelt wird, ist es nunmehr ein weites feld
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Bremer » Do 5. Sep 2019, 12:08

JFK hat geschrieben:(05 Sep 2019, 12:04)

Ach schmarn, rechte geisteshaltung zu spiegeln ist zu kurz gegriffen.
Nach dem ja sogar die CDU/CSU vom Hardcore rechten(AfD) als Links betitelt wird, ist es nunmehr ein weites feld

Die CSU ist inzwischen soweit links angekommen, dass selbst ein Markus Söder feststellt, dass die AfD inzwischen schlimmer ist, als es die NPD je war.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9980
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Kritikaster » Do 5. Sep 2019, 12:36

schokoschendrezki hat geschrieben:(05 Sep 2019, 10:37)

Politische Beiträge mit fiktionalen Elementen ... ich hasse das! Ich will trockene Analyse, authentische Reportage. Sonst nix!

Ich denke, man kann das schon grundsätzlich breitentauglich auf die Weise unterhaltsamer gestalten, sollte dann aber die Darstellung ALLER Beteiligten einholen - sofern diese noch leben und greifbar sind, versteht sich.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon JFK » Do 5. Sep 2019, 12:38

Bremer hat geschrieben:(05 Sep 2019, 12:08)

Die CSU ist inzwischen soweit links angekommen, dass selbst ein Markus Söder feststellt, dass die AfD inzwischen schlimmer ist, als es die NPD je war.


Die CSU ist der Beweis, das Kritik an der Flüchtlingspolitik auch ganz ohne Nazis funktioniert, manche minderemittele AfD- Fanboys versuchen uns ja weiß zu machen, man stelle die AfD wegen ihrer "Flüchtlingskritik" in die Naziecke, dabei ist schon lange klar das die AfD die Flüchtlingskrise ausschlachtet um gegen alle Ausländer vorzugehen, die braune Ideologie dahinter ist offensichtlich, und deswegen nennt man sie ja auch Völkisch- National.
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon JFK » Do 5. Sep 2019, 12:40

Selina hat geschrieben:(05 Sep 2019, 10:57)

Nur, dass Schwule und Lesben eben auch Kinder haben können.


Der Typ studiert "Logik" was willst du da erwarten :D
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 4512
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon becksham » Do 5. Sep 2019, 12:42

Selina hat geschrieben:(05 Sep 2019, 10:00)

Darauf sollte man eigentlich gar nicht antworten...

Richtig. Sollte man nicht, denn damit gibst du diesem ad personam-Spamer doch nur immer wieder Gelegenheit zum Weitermachen. Melde den Beitrag (obwohl ich langsam glaub, hier ist gar keine Moderation anwesend) und gut ist.
Zacherli
Beiträge: 556
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Zacherli » Do 5. Sep 2019, 12:42

JFK hat geschrieben:(05 Sep 2019, 12:38)

Die CSU ist der Beweis, das Kritik an der Flüchtlingspolitik auch ganz ohne Nazis funktioniert, manche minderemittele AfD- Fanboys versuchen uns ja weiß zu machen, man stelle die AfD wegen ihrer "Flüchtlingskritik" in die Naziecke, dabei ist schon lange klar das die AfD die Flüchtlingskrise ausschlachtet um gegen alle Ausländer vorzugehen, die braune Ideologie dahinter ist offensichtlich, und deswegen nennt man sie ja auch Völkisch- National.

Zumal die AfD nicht nur auf Flüchtlinge hetzt, sondern auch auf DEUTSCHE, die hier seit Generationen leben.
Denn eine AfD will ekelhaft mithilfe von Flüchtlingen auch diese mit beseitigen.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9980
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Kritikaster » Do 5. Sep 2019, 12:44

JFK hat geschrieben:(05 Sep 2019, 12:38)

Die CSU ist der Beweis, das Kritik an der Flüchtlingspolitik auch ganz ohne Nazis funktioniert, manche minderemittele AfD- Fanboys versuchen uns ja weiß zu machen, man stelle die AfD wegen ihrer "Flüchtlingskritik" in die Naziecke, dabei ist schon lange klar das die AfD die Flüchtlingskrise ausschlachtet um gegen alle Ausländer vorzugehen, die braune Ideologie dahinter ist offensichtlich, und deswegen nennt man sie ja auch Völkisch- National.

Was ich immer wieder erstaunlich finde ist, dass man bei Broder als einem der rechten "Kronzeugen" stets den Juden betont.

Ein klarer Fall von weltfremder Augenwischerei, die weismachen möchte, Juden in Deutschland könnten keine rechtsextremen Positionen vertreten.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Ger9374

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Ger9374 » Do 5. Sep 2019, 12:58

Juden in Deutschland könnten keine rechtsextremen Positionen vertreten.


Judentum ist religiöse einordnung .
Und noch etwas mehr. .
Politisch können Juden alles präsentieren,wie andere Menschen auch.
Die sind Staatsbürger, Wähler , Konsumenten.
Allerdings fehlt mir das Wissen über den Inhalt der Tora!
Falls deshalb der Beitrag mängel aufweist sorry!
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon JFK » Do 5. Sep 2019, 13:20

Kritikaster hat geschrieben:(05 Sep 2019, 12:44)

Was ich immer wieder erstaunlich finde ist, dass man bei Broder als einem der rechten "Kronzeugen" stets den Juden betont.

Ein klarer Fall von weltfremder Augenwischerei, die weismachen möchte, Juden in Deutschland könnten keine rechtsextremen Positionen vertreten.


Positiv Rassismus ist bekanntlich auch Rassismus, so hat die Augenwischerei etwas von ungewollter Satire.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15094
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Keoma » Do 5. Sep 2019, 13:25

Kritikaster hat geschrieben:(05 Sep 2019, 12:44)

Was ich immer wieder erstaunlich finde ist, dass man bei Broder als einem der rechten "Kronzeugen" stets den Juden betont.

Ein klarer Fall von weltfremder Augenwischerei, die weismachen möchte, Juden in Deutschland könnten keine rechtsextremen Positionen vertreten.


Natürlich können Juden rechte Positionen vertreten, bei rechtsextrem wäre ich vorsichtig.
Broder selbst ist ein ehemaliger Linker, der wie so viele andere von den Linken enttäuscht ist und das auch deutlich zeigt.
Sei ihm unbenommen.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon JFK » Do 5. Sep 2019, 13:27

Zacherli hat geschrieben:(05 Sep 2019, 12:42)

Zumal die AfD nicht nur auf Flüchtlinge hetzt, sondern auch auf DEUTSCHE, die hier seit Generationen leben.
Denn eine AfD will ekelhaft mithilfe von Flüchtlingen auch diese mit beseitigen.


Die reinste Faschismus halt, aber wichtig zu erwähnen, das es unter den AfD Wählern nur ein Bruchteil davon diese Ideologie bewusst verfolgt
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15094
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Keoma » Do 5. Sep 2019, 13:29

JFK hat geschrieben:(05 Sep 2019, 12:40)

Der Typ studiert "Logik" was willst du da erwarten :D


Eigentlich hätte ich mir erwartet, dass die geneigten Teilnehmer das Gleichnis verstehen.
Macht ja nichts.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon JFK » Do 5. Sep 2019, 13:31

[quote="Keoma"](05 Sep 2019, 13:25)

Natürlich können Juden rechte Positionen vertreten, bei rechtsextrem wäre ich vorsichtig.

[quote]

Warum?

Als Jude würde ich mich jetzt diskriminiert fühlen.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15094
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Keoma » Do 5. Sep 2019, 13:31

Zacherli hat geschrieben:(05 Sep 2019, 12:42)

Zumal die AfD nicht nur auf Flüchtlinge hetzt, sondern auch auf DEUTSCHE, die hier seit Generationen leben.
Denn eine AfD will ekelhaft mithilfe von Flüchtlingen auch diese mit beseitigen.


Den Aussagen zu Folge wollen eher manche Grüne die Deutschen mithilfe von Flüchtlingen beseitigen.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste