"Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Moderator: Moderatoren Forum 8

Zacherli
Beiträge: 556
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Zacherli » Mi 4. Sep 2019, 11:15

Liegestuhl hat geschrieben:(04 Sep 2019, 11:05)

Wenn der vorgetragene Text nicht braun genug ist, wird man also aus der AfD herausgeschmissen.

Interessante Vorstellung. Übrigens wollte man auch Höcke und Kalbritz aus der Partei herausschmeißen.

Tja, wollte, wollte, wollte. Höcke ist der Boss und Kalbitz der Mann dahinter. Die werden niemals gehen dürfen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37092
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Liegestuhl » Mi 4. Sep 2019, 11:24

Zacherli hat geschrieben:(04 Sep 2019, 11:15)

Tja, wollte, wollte, wollte. Höcke ist der Boss und Kalbitz der Mann dahinter. Die werden niemals gehen dürfen.


Es widerspricht deiner verschwörerischen These, dass man bei der AfD nur rechts genug sein muss, um bejubelt zu werden.
Du machst dir dein Weltbild zu einfach und scheinst nicht erkennen zu wollen, dass der gegenwärtig herschende Flügelkampf innerhalb der AfD nicht mit deiner "Alles Nazis"-Argumentation kompatibel ist.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon JFK » Mi 4. Sep 2019, 12:15

Liegestuhl hat geschrieben:(04 Sep 2019, 11:24)

Es widerspricht deiner verschwörerischen These, dass man bei der AfD nur rechts genug sein muss, um bejubelt zu werden.
Du machst dir dein Weltbild zu einfach und scheinst nicht erkennen zu wollen, dass der gegenwärtig herschende Flügelkampf innerhalb der AfD nicht mit deiner "Alles Nazis"-Argumentation kompatibel ist.


Welcher Flügelkampf? Meinst du etwa wo Meuthen was in die Richtung Höcke gesagt hat, und daraufhin die Hölle über ihn eingebrochen ist?
Die AfD ist eine reine Völkisch- Nationalistische Partei, alles andere ist Fassade.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Wolverine » Mi 4. Sep 2019, 12:45

Ger9374 hat geschrieben:(04 Sep 2019, 12:26)

Warum hacken die eigentlich immer auf dir als " brauner " rum.
Erschließt sich mir nicht.
Bist du bei einem Beitrag Mal ausgerastet oder was geht hier ab?
Klare Position beziehen ist ja politisch eher vorbildlich.Aber bei einigen was ich hier lese müsstest du ein Büsserhemd tragen.
Von brauner Kamerad bis .....



Wie schon öfter von mir beschrieben.... es ist die Hilflosigkeit. Wenn man sich das eingesteht, dann hilft nur noch - um der Diskussion auszuweichen - den anderen als braun zu bezeichnen. Ich habe immer Nachweise für mein angebliches Nazi-Wohlgefühl verlangt und bis jetzt ist jeder daran gescheitert.

Es gibt keinen einzigen Beitrag von mir, der irgendwie die AfD unterstützt oder deren Forderungen bestätigt und nachplappert und trotzdem meint jeder er müsste mich als Brauner betiteln. Ich nehme das als Ausdruck der Hilflosigkeit der entsprechenden User.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5085
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Ger9374 » Mi 4. Sep 2019, 12:59

Wolverine hat geschrieben:(04 Sep 2019, 12:45)

Wie schon öfter von mir beschrieben.... es ist die Hilflosigkeit. Wenn man sich das eingesteht, dann hilft nur noch - um der Diskussion auszuweichen - den anderen als braun zu bezeichnen. Ich habe immer Nachweise für mein angebliches Nazi-Wohlgefühl verlangt und bis jetzt ist jeder daran gescheitert.

Es gibt keinen einzigen Beitrag von mir, der irgendwie die AfD unterstützt oder deren Forderungen bestätigt und nachplappert und trotzdem meint jeder er müsste mich als Brauner betiteln. Ich nehme das als Ausdruck der Hilflosigkeit der entsprechenden User.



Das ist schon interessant wie ein " Schwarzes( braunes) Schaf herausgesucht wird um eine Art Opfer zu manifestieren.
Obwohl ich bestimmt selbst oft genug über die strenge schlage ist dein Fall für mich Recht schräg!Aus Neugier werde ich mir mal Beiträge von dir durchlesen, vielleicht werde ich dann schlauer.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Zacherli
Beiträge: 556
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Zacherli » Mi 4. Sep 2019, 13:08

Liegestuhl hat geschrieben:(04 Sep 2019, 11:24)

Es widerspricht deiner verschwörerischen These, dass man bei der AfD nur rechts genug sein muss, um bejubelt zu werden.
Du machst dir dein Weltbild zu einfach und scheinst nicht erkennen zu wollen, dass der gegenwärtig herschende Flügelkampf innerhalb der AfD nicht mit deiner "Alles Nazis"-Argumentation kompatibel ist.

Trotzdem haben die das sagen. Das sagt alles.
Zacherli
Beiträge: 556
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Zacherli » Mi 4. Sep 2019, 13:11

JFK hat geschrieben:(04 Sep 2019, 12:15)

Welcher Flügelkampf? Meinst du etwa wo Meuthen was in die Richtung Höcke gesagt hat, und daraufhin die Hölle über ihn eingebrochen ist?
Die AfD ist eine reine Völkisch- Nationalistische Partei, alles andere ist Fassade.

Richtig und die liberaleren Hardcorliberalen nicht mehr als Marionetten die den demokratischen Anstrich geben. Zumindest so aussehen lassen. Leider registriert der erboste Wutbürger das nicht, bzw. will es gar nicht.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5085
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Ger9374 » Mi 4. Sep 2019, 13:12

Zacherli hat geschrieben:(04 Sep 2019, 13:08)

Trotzdem haben die das sagen. Das sagt alles.


Trotzdem, aber, immer die anderen!
Deine Platte hat nen Sprung.
Sehr kreativ ist das nicht, von überzeugend ganz zu schweigen;-))
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Gen_Y
Beiträge: 186
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 10:13
Benutzertitel: Liberalitas Bavariae
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Gen_Y » Mi 4. Sep 2019, 15:01

Liegestuhl hat geschrieben:(04 Sep 2019, 10:52)

Frau Sayn-Wittgenstein hat man aus der Partei herausgeworfen. Ganz ohne Geröhle.


Holocaustleugner bekommen richtigerweise in der BRD immer die rote Karte. Das hätte eine reiche Fürstin schon wissen können.
Holocaust und Mohammed - das sind die einzigen Themen, die selbst Harald Schmidt ausgelassen hat. Wer nicht mindestens das Format von Peter Scholl-Latour hat, der sollte über diese Themen überhaupt nicht sprechen.
Und das sage ich als rechts-esoterischer Nationalist, der im Union Berlin Fanblock mit dem rechten Arm den Bengalo hochhält. Um beim Thema des Threads zu bleiben.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 11955
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon odiug » Mi 4. Sep 2019, 15:03

Bremer hat geschrieben:(04 Sep 2019, 07:40)

Eigentlich sollte man auch nicht Leute, die mit ihrem Kreuz in der wahlkabine dazu beitragen, dass Rechtsextreme in deutschen Landtagen pupsen, als *vernünftig* bezeichnen.

Das ist wie früher bei den Linken ...
Da gab es vor allem im Osten sehr vernünftige Leute ... und dann gab es die Spinner im Westen und von der kommunistischen Plattform.
Das ist bei der AfD sehr ähnlich.
Nur solange nicht klar war, wer sich bei den Linken letztlich durchsetzt, gab es da auch ein Kooperationsverbot seitens der etablierten Parteien.
Und bei der AfD steht das noch aus ... und solange ein "Flügel" diese Partei aufmischt, solange sollte man die Finger von dieser Partei lassen, sonst verbrennt man sich.
Ansonsten ... eine Art Bundesweite CSU ist vielleicht gar nicht das schlechteste, was diesem Land passieren kann.
Mit der CSU kann man sich streiten.
Mit der jetzigen AfD nicht.
Da fehlt jegliche Gesprächsgrundlage.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 11955
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon odiug » Mi 4. Sep 2019, 15:05

Quatschki hat geschrieben:(04 Sep 2019, 07:35)

Damit solche Logik funktioniert, muß man dieses Mantra der Gleichsetzung der AfD mit der NSDAP erstmal geschluckt, inhaliert und sich zu eigen gemacht haben.
Ganz so weit ist aber die Gehirnwäsche noch nicht fortgeschritten.

Und man könnte sich dann auch die Frage stelle, warum sich die SPD an die Kommunisten annähert?
Hat sie die Jahre 1945-1948 schon vergessen? Der Weg zur Einheitspartei?
Selektive Erinnerungskultur?

Bei der NSDAP glaubten auch viele 1933: "So schlimm wird es schon nicht werden"
1933 war noch nicht klar, was die wirklich vorhatten.
Also zumindest deren Parteiprogramm nahm damals kaum einer ernst ... :(
Zuletzt geändert von odiug am Mi 4. Sep 2019, 15:06, insgesamt 1-mal geändert.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Zacherli
Beiträge: 556
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 14:09

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Zacherli » Mi 4. Sep 2019, 15:06

JFK hat geschrieben:(04 Sep 2019, 14:56)

Und welch eine Überraschung, das er auch in anderen Foren umhertrollt :D

Pssst, das sind doch nur die Anderen.

Da beschwert man sich wieder artentypisch über irgendwelchen Provospam, dabei betreiben die Herrschaften selbst ausschliesslich persoProvospam.

Das merken die einfach nicht. Liegt einfach darin, das sie sich von Kopf bis Fuss im Kriegsmodus befinden. Man wundert sich dann, warum keine "vernünftige" Diskussion zustande kommt.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14878
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Keoma » Mi 4. Sep 2019, 15:07

odiug hat geschrieben:(04 Sep 2019, 15:05)

Bei der NSDAP glaubten auch viele 1933: "So schlimm wird es schon nicht werden"
1933 war noch nicht klar, was die wirklich vorhatten.


Wer seinen "Kampf" gelesen hat, konnte es mehr als erahnen.
War aber vielleicht wie bei "Ulysses" oder der "Mann ohne Eigenschaften", kaum jemand kommt über die ersten Seiten hinaus.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon JFK » Mi 4. Sep 2019, 15:11

odiug hat geschrieben:(04 Sep 2019, 15:03)

Das ist wie früher bei den Linken ...
Da gab es vor allem im Osten sehr vernünftige Leute ... und dann gab es die Spinner im Westen und von der kommunistischen Plattform.
Das ist bei der AfD sehr ähnlich.
Nur solange nicht klar war, wer sich bei den Linken letztlich durchsetzt, gab es da auch ein Kooperationsverbot seitens der etablierten Parteien.
Und bei der AfD steht das noch aus ... und solange ein "Flügel" diese Partei aufmischt, solange sollte man die Finger von dieser Partei lassen, sonst verbrennt man sich.
Ansonsten ... eine Art Bundesweite CSU ist vielleicht gar nicht das schlechteste, was diesem Land passieren kann.
Mit der CSU kann man sich streiten.
Mit der jetzigen AfD nicht.
Da fehlt jegliche Gesprächsgrundlage.



Seh ich auch so, die CSU in ihrer Grundbasis ist ihrer historischen Verantwortung bewusst, so ein bisschen Bierzeltpopulismus geht noch, aber dieser Müll wie Schuldkult und 180° Wende und die Typen sind schneller weg vom Fenster als sie ihren Rechten Arm hochheben können.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 11955
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon odiug » Mi 4. Sep 2019, 15:12

Keoma hat geschrieben:(04 Sep 2019, 15:07)

Wer seinen "Kampf" gelesen hat, konnte es mehr als erahnen.
War aber vielleicht wie bei "Ulysses" oder der "Mann ohne Eigenschaften", kaum jemand kommt über die ersten Seiten hinaus.

Ja aber dann musst du auch die Reden eines Höcke ernst nehmen.
Und das tun eben viele nicht.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
JFK
Beiträge: 10685
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon JFK » Mi 4. Sep 2019, 15:13

Keoma hat geschrieben:(04 Sep 2019, 15:07)

Wer seinen "Kampf" gelesen hat, konnte es mehr als erahnen.
War aber vielleicht wie bei "Ulysses" oder der "Mann ohne Eigenschaften", kaum jemand kommt über die ersten Seiten hinaus.


Wer sein Buch gelesen hat, hat ihn warscheinlich auch nicht gewählt, es waren die abgehängten, die Angst hatten das sie von Juden Überfremdet werden, weil das irgendein Marktschreier gerufen hat.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14878
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Keoma » Mi 4. Sep 2019, 15:14

odiug hat geschrieben:(04 Sep 2019, 15:12)

Ja aber dann musst du auch die Reden eines Höcke ernst nehmen.
Und das tun eben viele nicht.


Da kenne ich mich zu wenig aus, ich kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass die AfD eine NSDAP 2.0 darstellt.
Abgesehen von den demokratischen Kontrollmechanismen, die heute völlig anders aufgestellt sind.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 5085
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Ger9374 » Mi 4. Sep 2019, 15:15

odiug hat geschrieben:(04 Sep 2019, 15:03)

Das ist wie früher bei den Linken ...
Da gab es vor allem im Osten sehr vernünftige Leute ... und dann gab es die Spinner im Westen und von der kommunistischen Plattform.
Das ist bei der AfD sehr ähnlich.
Nur solange nicht klar war, wer sich bei den Linken letztlich durchsetzt, gab es da auch ein Kooperationsverbot seitens der etablierten Parteien.
Und bei der AfD steht das noch aus ... und solange ein "Flügel" diese Partei aufmischt, solange sollte man die Finger von dieser Partei lassen, sonst verbrennt man sich.
Ansonsten ... eine Art Bundesweite CSU ist vielleicht gar nicht das schlechteste, was diesem Land passieren kann.
Mit der CSU kann man sich streiten.
Mit der jetzigen AfD nicht.
Da fehlt jegliche Gesprächsgrundlage.



Eine CSU ausbreitung geht ja nicht .
Ausser die CDU/CSU einigt sich drauf .
Die Ost CSU die DSU auch weg.
Bleibt eine Parteineugründung.
Heikel gegen die Afd jetzt in Konkurrenz zu treten.Nach deren Wahlerfolge!
Aber nicht hoffnungslos.
Bloss keine abgesägten Afd ' ler für eine
neue Partei.Gute Rethoriker , weniger alte Säcke. So in etwa freie Konservative Wähler.
Lieber mit bewährten Regionalpolitikern antreten als abgehalfterte Berliner die auf ihre letzte Chance warten .
Ja dann das Geld und gute Konnektion.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14878
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Keoma » Mi 4. Sep 2019, 15:15

JFK hat geschrieben:(04 Sep 2019, 15:13)

Wer sein Buch gelesen hat, hat ihn warscheinlich auch nicht gewählt, es waren die abgehängten, die Angst hatten das sie von Juden Überfremdet werden, weil das irgendein Marktschreier gerufen hat.


Das ist historisch in etwa so wie Küchenpsychologie in der Medizin.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Bremer
Beiträge: 1941
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 17:52

Re: "Es wird jeder als Nazi tituliert, der..."

Beitragvon Bremer » Mi 4. Sep 2019, 16:13

Ger9374 hat geschrieben:(04 Sep 2019, 13:33)

Oh, der Ansatz ist ja ein ganz anderer!
Ihr triggert ihn, bringt ihn auf die Palme, weil er auf eure braunen hingeworfenen
Knochen anspringt!
Scheisse , damit kann man Menschen arg zusetzen.Hat er das etwa auch bei euch getan!?
Eine Retourkutsche?

Ihm und auch anderen wird einfach nicht abgenommen, die Afd, ihre Wähler und deren Meinungsfreiheit vehement zu verteidigen und gleichzeitig kein Rechter sein zu wollen, der die AfD nicht ausstehen kann. Kommt Ihnen das nicht auch bekannt vor?
Ganz abgesehen von seiner unverhohlenen Abneigung gegen Linke, Grüne und Moslems.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Schnitter und 5 Gäste