neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34234
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon H2O » So 21. Feb 2021, 14:57

Sören74 hat geschrieben:(21 Feb 2021, 14:30)

Hast Du Belege für die Behauptung, dass in Taiwan, Südkorea und Singapur die Maßnahmen ohne parlamentarische Legitimation stattfanden?


Das ist natürlich schwierig nach zu weisen; denn Notfälle sind immer die Stunde der Exekutive. Das ist ja auch in Deutschland so... allerdings gemildert durch unsere bundesstaatliche Verfassung. Das Parlament stellt die Notlage fest, gibt vielleicht noch einige Grenzen vor, aber dann handelt die Exekutive. Das ist in Präsidialdemokratien noch kürzer gefaßt... meine Vermutung!
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13935
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon gallerie » So 21. Feb 2021, 15:03

Sören74 hat geschrieben:(21 Feb 2021, 14:51)

Das kann man sehr unterschiedlich sehen. Ich glaube nicht, dass in den oben genannten Ländern, Wissenschaftler, Ingenieure und sonstige Techniker die Aufgaben von Politikern übernommen haben.

...erstaunlicher Weise spielen in technokratischen Regimen politische Ideologien kaum ein Rolle, sofern sie nicht elementare Grundfeste der Regierende angreifen.
Pragmatisch wird auf die Wissenschaft gehört und auch diese Kenntnisse verbreitet, wenn sie der Elite zugänglich ist!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34234
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon H2O » So 21. Feb 2021, 16:07

Impfstoffversorgung in Polen und vermutlich auch in der EU; in tausender Paketen genannt:

Woche--------------Wochennummer----Lieferung von

-------------------------------------------------Pfizer.BioNtech Moderna AstraZeneca----gesamt
28.12. - 03.01.2021-------1--------------342---------------------0-------------0----------------342
04.01. - 10.01.2021-------2--------------354---------------------0-------------0----------------696
11.01. - 17.01.2021-------3--------------354--------------------29------------0---------------1079
18.01. - 24.01.2021-------4--------------176---------------------0-------------0---------------1255
25.01. - 31.01.2021-------5--------------359--------------------42------------0---------------1656
01.02. - 07.02.2021-------6--------------322---------------------0-----------125-------------2103
08.02. - 14.02.2021-------7--------------322--------------------82----------141-------------2648
15.02. - 21.02.2021-------8--------------387---------------------0-----------250-------------3285
22.02. - 28.02.2021-------9--------------399------------------157----------389--------------4230
01.03 .- 07.03.2021-----10--------------337---------------------0-----------241--------------4808
08.03. - 14.03.2021-----11--------------367------------------180------------88--------------5443
15.03. - 21.03.2021-----12--------------367---------------------0-----------242--------------6052
22.03. - 28.03.2021-----13--------------367------------------180-----------588--------------7187
29.03. - 04.04.2021-----14--------------367---------------------0-----------643--------------8197

8197: Das sind die 8.197.000 Impfdosen im 1. Quartal, von denen der Gesundheitsminister Michał Dworczyk sprach.

Ich habe mir diese Mühe mit der Tabelle gemacht, um zeigen zu können, wie vergleichsweise zuverlässig BioNtech geliefert hat. Es gibt also Unterschiede...
Benutzeravatar
Desconius
Beiträge: 1158
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 11:53

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Desconius » So 21. Feb 2021, 17:03

"Laut der Online-Plattform "Our World in Data" (Stand 14.02.) sind in Dänemark bislang 6,87 Prozent der Bevölkerung geimpft worden, in Schweden 4,53 Prozent. Damit ist die Impfquote in beiden Ländern ähnlich hoch wie in Deutschland (4,95 Prozent) und der Europäischen Union."
https://www.dw.com/de/corona-impfpass-für-schweden-und-dänemark-geplant/a-56572515 (15.02.2021)

Selbst mit dieser geringen Impfquote - und ohne bisherigen Shutdown - haben die Schweden es geschafft, die Anzahl der sog. Pro-Tag-Corona-Verstorbenen immens zu verringern:
28. Dezember: 121 Verstorbene
28. Januar 2021: 54 Verstorbene
17. Februar 2021: 8 Verstorbene
Verwarnt worden auch wegen "wiederholter Verharmlosung von Covid-19 [...]" https://www.politik-forum.eu/viewtopic. ... 0#p4843723

Wird im Corona-Thread heftigst zensiert.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 54112
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon yogi61 » So 21. Feb 2021, 17:37

Desconius hat geschrieben:(21 Feb 2021, 17:03)

"Laut der Online-Plattform "Our World in Data" (Stand 14.02.) sind in Dänemark bislang 6,87 Prozent der Bevölkerung geimpft worden, in Schweden 4,53 Prozent. Damit ist die Impfquote in beiden Ländern ähnlich hoch wie in Deutschland (4,95 Prozent) und der Europäischen Union."
https://www.dw.com/de/corona-impfpass-für-schweden-und-dänemark-geplant/a-56572515 (15.02.2021)

Selbst mit dieser geringen Impfquote - und ohne bisherigen Shutdown - haben die Schweden es geschafft, die Anzahl der sog. Pro-Tag-Corona-Verstorbenen immens zu verringern:
28. Dezember: 121 Verstorbene
28. Januar 2021: 54 Verstorbene
17. Februar 2021: 8 Verstorbene


Schweden steht kurz vor dem Lockdown und Tegnell hat jetzt im Gespräch mit dem englischen "Telegraph" zugegeben, den Verlauf der Pandemie und vor allem die Zahl der asymptomatischen Fälle falsch eingeschätzt zu haben. Demnach sagte Tegnell vor der Oxford Union, einem Debattierclub der gleichnamigen, renommierten Universität in Großbritannien, Covid-19 sei vielleicht fälschlicherweise mit der Grippe verglichen worden, bei der sich ein großer Teil der Menschen anstecke, keine Symptome zeige, sich erhole und Antikörper entwickle.

https://www.tagesspiegel.de/politik/lan ... 29118.html
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
derdadrüben222
Beiträge: 2
Registriert: Do 26. Nov 2020, 20:23

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon derdadrüben222 » So 21. Feb 2021, 17:43

Vielleicht hat man dem werten Tegnell die Pistole auf die Brust gesetzt: Entweder er wird ein Zeuge Coronas oder fliegt raus. Der Druck der auf Schweden ausgeübt wird war wohl zu massiv.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 54112
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon yogi61 » So 21. Feb 2021, 17:43

Der Präsident der deutschen Intensivmediziner, Gernot Marx, ist zuversichtlich, dass Deutschland die Corona-Pandemie in der zweiten Jahreshälfte unter Kontrolle bekommen kann. "Wenn sich jetzt alle Menschen bald gut durchimpfen lassen, dann könnte es sein, dass wir Corona Ende des dritten Quartals 2021, also im Herbst, im Griff haben", sagte Marx der "Augsburger Allgemeinen". "Aber das setzt wirklich voraus, dass sich so gut wie alle impfen lassen. Sonst entstehen in der Zwischenzeit wieder neue Mutanten."

https://www.n-tv.de/panorama/Koennten-C ... 76835.html
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 54112
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon yogi61 » So 21. Feb 2021, 17:46

derdadrüben222 hat geschrieben:(21 Feb 2021, 17:43)

Vielleicht hat man dem werten Tegnell die Pistole auf die Brust gesetzt: Entweder er wird ein Zeuge Coronas oder fliegt raus. Der Druck der auf Schweden ausgeübt wird war wohl zu massiv.


Nein, der Druck kommt aus grossen Teilen der schwedischen Bevölkerung, die nicht so ganz verstehen, warum man so viele ältere Menschen dem Tod überlassen hat.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
roli
Beiträge: 2402
Registriert: Di 9. Jun 2020, 11:59
Wohnort: Hessen

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon roli » So 21. Feb 2021, 18:25

yogi61 hat geschrieben:(21 Feb 2021, 17:37)

Schweden steht kurz vor dem Lockdown und Tegnell hat jetzt im Gespräch mit dem englischen "Telegraph" zugegeben, den Verlauf der Pandemie und vor allem die Zahl der asymptomatischen Fälle falsch eingeschätzt zu haben. Demnach sagte Tegnell vor der Oxford Union, einem Debattierclub der gleichnamigen, renommierten Universität in Großbritannien, Covid-19 sei vielleicht fälschlicherweise mit der Grippe verglichen worden, bei der sich ein großer Teil der Menschen anstecke, keine Symptome zeige, sich erhole und Antikörper entwickle.

https://www.tagesspiegel.de/politik/lan ... 29118.html


oder auch.
https://www.gmx.net/magazine/panorama/g ... r-35555780
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!
roli
Beiträge: 2402
Registriert: Di 9. Jun 2020, 11:59
Wohnort: Hessen

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon roli » So 21. Feb 2021, 18:30

yogi61 hat geschrieben:(21 Feb 2021, 17:43)

Der Präsident der deutschen Intensivmediziner, Gernot Marx, ist zuversichtlich, dass Deutschland die Corona-Pandemie in der zweiten Jahreshälfte unter Kontrolle bekommen kann. "Wenn sich jetzt alle Menschen bald gut durchimpfen lassen, dann könnte es sein, dass wir Corona Ende des dritten Quartals 2021, also im Herbst, im Griff haben", sagte Marx der "Augsburger Allgemeinen". "Aber das setzt wirklich voraus, dass sich so gut wie alle impfen lassen. Sonst entstehen in der Zwischenzeit wieder neue Mutanten."

https://www.n-tv.de/panorama/Koennten-C ... 76835.html


die ganze Welt muss möglichst schnell geimpft werden. Diese neuen Mutanten können überall entstehen und kommen dann wieder zu uns. Und dann muss ständig der Impfstoff angepasst werden.
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 32981
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Adam Smith » So 21. Feb 2021, 18:32

yogi61 hat geschrieben:(21 Feb 2021, 17:37)

bei der sich ein großer Teil der Menschen anstecke, keine Symptome zeige, sich erhole und Antikörper entwickle.

https://www.tagesspiegel.de/politik/lan ... 29118.html


Wie viele Menschen entwickeln bei SARS-CoV-2 eigentlich keine Symptome und bilden Antikörper nach einer Ansteckung? Mehr als 50% oder weniger als 50%? Ist dieses bekannt?
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34234
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon H2O » So 21. Feb 2021, 18:38



Solche Hetzjagden über soziale Medien sind aber auch nicht das, was uns oder die Schweden der Wahrheit näher bringt! Das muß die schwedische Gesellschaft unter sich ausmachen. Immerhin handelt es sich um Menschen mit ganz ordentlicher Schulbildung und Reiseerfahrung.

Mag ja sein, daß es auch dort einige Schreihälse gibt, die so gerne Mehrheiten darstellen wollen. In gewisser Weise ist das ja auch so. Die Mehrheit blödsinniger Beiträge...
shin_
Beiträge: 58
Registriert: Di 17. Mär 2020, 13:49

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon shin_ » So 21. Feb 2021, 18:47

roli hat geschrieben:(21 Feb 2021, 18:30)

die ganze Welt muss möglichst schnell geimpft werden. Diese neuen Mutanten können überall entstehen und kommen dann wieder zu uns. Und dann muss ständig der Impfstoff angepasst werden.


Selbst dann wirds kein Ende nehmen. Am Ende wirds heißen das ist euer neues Leben das alte könnt ihr vergessen. Mutation hier Mutation da usw usw es nimmt kein Ende, es nevrt nurnoch, man will auch wieder Leben und nicht nur arbeiten. Aber hei, die Regierung kümmert sich gemeinsam mit der EU darum.. In 5 Jahren ist dann genügend Impfstoff da.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 32981
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Adam Smith » So 21. Feb 2021, 18:47

Im März 2020 wurde Corona noch verharmlost.

31.03.2020

Über 57 Millionen mit Corona infizierte Deutsche und 1,15 Millionen Tote – das ist das düsterste von drei Szenarien, die Experten des Bundesinnenministeriums aufgeschrieben haben - sollte die Ausbreitung des Corona-Virus nicht gestoppt werden. So steht es in einem internen Papier, das


https://amp-zdf-de.cdn.ampproject.org/v ... m-100.html

Es wurde mit 1,15 Millionen Toten allein in Deutschland gerechnet sollte es keinen Lockdown geben. Und natürlich sollte es zu schweren wirtschaftlichen Schäden kommen. Dummerweise muss sich Schweden für Italien verschulden und es gibt in Schweden keine 140.000 Tote, sondern nur 8.000 Todesfälle.

Das ist natürlich ein Problem. Zum gibt es nun die Inzidenz von 50.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34234
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon H2O » So 21. Feb 2021, 18:52

Adam Smith hat geschrieben:(21 Feb 2021, 18:32)

Wie viele Menschen entwickeln bei SARS-CoV-2 eigentlich keine Symptome und bilden Antikörper nach einer Ansteckung? Mehr als 50% oder weniger als 50%? Ist dieses bekannt?


Ich hatte vor Tagen auf eine südafrikanische Zufallsstudie hingewiesen. Dort waren auf Teufel komm' 'raus Leute auf Sarscov-2 getestet worden. Und man hatte auch weiter geprüft, ob diese Leute jemals angesteckt worden waren. Wenn meine Erinnerung mich jetzt nicht trügt, dann waren 60% der getesteten Personen mit Antikörpern gegen Sarscov-2 unterwegs, ohne bemerkt zu haben, daß sie sich zuvor mit Sarscov-2 angesteckt haben könnten. Ich gehe davon aus, daß man eine Covid-19-Erkrankung auch in ihrer milden Form bemerkt.

Allerdings ist die Bevölkerung Süd-Afrikas sehr viel jünger und deshalb vermutlich auch robuster als unsere Wohnbevölkerung.

Vielleicht kann man bei uns mit Hilfe der Statistik der positiv Getesteten und der an Covid-19 Erkrankten abschätzen., wieviele Menschen sich anstecken, ohne deshalb zu erkranken. Ich gehe davon aus, daß Leute mit erkennbaren Covid-19-Symptomen sofort in Krankenhäusern überwacht werden.

Nachtrag anhand meiner verfügbaren Zahlen aus der Gazeta Wyborza:

    Tägliche Neuansteckungen (positiv getestet) etwa konstant 7.000 täglich
    Im Krankenhaus auch etwa konstant 12.000 mit Corvid-19, also die Auswahl aus 1 Monat Neu-Ansteckungen... also 210.000 Neu-Ansteckungen. Das heißt, ungefähr jeder 20. Angesteckte landet im Krankenhaus.

    Dann kann man auch gleich noch die Verstorbenen darauf beziehen: Täglich 7.000 Neu-Ansteckungen ergeben etwa täglich 200 Todesopfer an und mit Covid-19. Das wäre: Jede 30. Neuansteckung in Polen führt zum Tode.

Die Rechnung ließ sich nur deshalb so durchführen, weil die Zahlen etwa 1 Monat in etwa gleich blieben.
roli
Beiträge: 2402
Registriert: Di 9. Jun 2020, 11:59
Wohnort: Hessen

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon roli » So 21. Feb 2021, 18:59

H2O hat geschrieben:(21 Feb 2021, 18:38)

Solche Hetzjagden über soziale Medien sind aber auch nicht das, was uns oder die Schweden der Wahrheit näher bringt! Das muß die schwedische Gesellschaft unter sich ausmachen. Immerhin handelt es sich um Menschen mit ganz ordentlicher Schulbildung und Reiseerfahrung.

Mag ja sein, daß es auch dort einige Schreihälse gibt, die so gerne Mehrheiten darstellen wollen. In gewisser Weise ist das ja auch so. Die Mehrheit blödsinniger Beiträge...


sollte auch keine Zustimmung meinerseits zu dieser Gruppe sein. Ab es zeigt auch ein wenig, daß selbst in Schweden die Meinungen auseinander gehen. Gut, wo ist das nicht so. Vielleicht in Nord-Korea.
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34234
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon H2O » So 21. Feb 2021, 19:35

roli hat geschrieben:(21 Feb 2021, 18:59)

sollte auch keine Zustimmung meinerseits zu dieser Gruppe sein. Ab es zeigt auch ein wenig, daß selbst in Schweden die Meinungen auseinander gehen. Gut, wo ist das nicht so. Vielleicht in Nord-Korea.


Meine Bedenken richteten sich nicht an Sie! Sondern gegen das Phänomen "Shitstorm" allgemein und hier eben gegen die Unglücksraben in schwedischen Gesundheitswesen. Hetzjagden sind uns ja auch nicht unbekannt... ich erinnere an unseren Bundespräsidenten Wulff, der medial hingerichtet wurde.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 32981
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Adam Smith » So 21. Feb 2021, 20:04

Jeder dritte in Israel wurde bereits zweimal geimpft.

Insgesamt wurden in Israel seit dem 19. Dezember rund 4,3 Millionen Erst- und fast drei Millionen Zweitimpfungen verabreicht.


Das hat natürlich Auswirkungen. Die Inzidenz sinkt.

Die 7-Tages-Inzidenz Israels liegt bei 269 (Stand: 21.02.) in der Vorwoche noch bei 418, und am 18. Januar beim Höchststand von 697.

Zum Vergleich: In Deutschland liegt der Wert aktuell bei 60 (Stand: 21.02.), in der Vorwoche bei 57.


Und Geimpfte sowie Genesene haben nun mehr Rechte.

Israel hat am Sonntag Lockdown-Lockerungen für Bürger eingeführt, die gegen das Coronavirus geimpft oder nach einer Erkrankung genesen sind. Mit einem „Grünen Pass“ dürfen sie unter anderem Fitnessstudios, Hotels, Theater oder Sportveranstaltungen besuchen.


Mal schauen wie sich das nun entwickelt.

https://www.bild.de/politik/ausland/pol ... .bild.html
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Astrocreep2000
Beiträge: 236
Registriert: Mo 30. Nov 2020, 13:23

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Astrocreep2000 » So 21. Feb 2021, 21:03

gallerie hat geschrieben:(21 Feb 2021, 14:19) (...)
Aber, Thailand und andere ähnlich technokratische Staaten wie Singapur oder Taiwan haben das Problem des Virus, nicht gelöst, aber gegenüber demokratischen Staaten schnell
eingegrenzt! Weniger Tote als in Europa.
Jetzt könnte man böse behaupten, die Europäer sterben immerhin mit der Ideologie Demokraten zu sein!


In Deutschland liegt die durchnittliche Lebenserwartung von Männern bei 78,6 Jahren, in Thailand liegt sie bei 73,2 Jahren*, das sind 5,4 Jahre Differenz.

Jetzt könnte man - ohne böse zu sein, sondern zahlenbasiert - auch behaupten: In Thailand erreichen viele Männer das Alter gar nicht, in dem sie in Deutschland typischerweise an einer Covid-19-Erkrankung versterben (könnten).

Insofern ist eine Vergleichbarkeit schwierig und Deine letzte Aussage wenig sachlich...


* Quelle: https://www.laenderdaten.info/lebenserwartung.php
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5379
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 22. Feb 2021, 04:26

Astrocreep2000 hat geschrieben:(21 Feb 2021, 21:03)

In Deutschland liegt die durchnittliche Lebenserwartung von Männern bei 78,6 Jahren, in Thailand liegt sie bei 73,2 Jahren*, das sind 5,4 Jahre Differenz.

Jetzt könnte man - ohne böse zu sein, sondern zahlenbasiert - auch behaupten: In Thailand erreichen viele Männer das Alter gar nicht, in dem sie in Deutschland typischerweise an einer Covid-19-Erkrankung versterben (könnten).

Insofern ist eine Vergleichbarkeit schwierig und Deine letzte Aussage wenig sachlich...


* Quelle: https://www.laenderdaten.info/lebenserwartung.php


Ohne boese zu sein, koennte man fragen, ja wo sind denn die Frauen???? Abgesehen davon ist die Argumentation falsch. In Australien liegt die Lebenserwartung bei 83.5% und die Covid Totenzahlen liegen weit unter denen von vergleichbaren europaeischen Laendern.

Die Fallzahlen sind in den suedostasiatischen Staaten ebenfalls niedriger. Zu bemerken ist, das dort Maskentragen kein Grund zum Anstoss und Einschraenkung "demokratischer Freieheiten" ist und es werden auch keine Haende zur Begruessung geschuettelt. Ausserdem sind die Grenzen dicht, was zB in Europa nicht der Fall ist.
Support the Australian Republican Movement

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sören74 und 2 Gäste