Seite 55 von 124

Re: Lässt sich der Klimawandel überhaupt verlangsamen?

Verfasst: Mo 24. Jun 2019, 23:52
von ThorsHamar
Sören74 hat geschrieben:(24 Jun 2019, 23:02)


Der natürliche Verlauf ergibt sich dann, wenn der menschliche Einfluss auf das Klima durch Verbrennen von fossilen Brennstoffen und verursachen von Methan-Emissionen nur noch gering ist, wie es auch vor der Industrialisierung der Fall war. ....


Das heisst dann, wir retten nicht "das" Klima, sondern wir korrigieren das derzeitige Weltklima insoweit, dass wir den klimatischen Zustand Europas gegen Ende der letzte sog. "kleinen Eiszeit" wieder herstellen und warten dann auf die natürliche Erwärmung, die bis heute in jedem Fall auch natürlich gekommen wäre? Richtig?

Re: Lässt sich der Klimawandel durch Anpassung in den Griff kriegen

Verfasst: Mo 24. Jun 2019, 23:56
von Sören74


Ich fände es gut, wenn auch Du Dich an die Regeln hältst:

§ 8 Spam
1. Spam jeder Art ist außerhalb der Weinstube unerwünscht! Mitglieder die gegen diese Regelung verstoßen können sanktioniert werden.
2. Spam sind :
Im Falle von Strangeröffnungen:
a. Beiträge, in denen keinerlei Darstellung der zu diskutierenden Sache stattfindet und
b. Beiträge, die nur aus einem Link bestehen. Erforderlich ist eine eigene angemessene Stellungnahme, die über die Strang- oder Textüberschrift hinaus geht.


Danke. :)

Re: Lässt sich der Klimawandel durch Anpassung in den Griff kriegen

Verfasst: Mo 24. Jun 2019, 23:59
von Tom Bombadil
Ich fände es gut, wenn du lesen und verstehen würdest, was du da zitiert hast :D

Re: Lässt sich der Klimawandel durch Anpassung in den Griff kriegen

Verfasst: Mo 24. Jun 2019, 23:59
von ThorsHamar
Teeernte hat geschrieben:(24 Jun 2019, 09:17)

In Saudi wird auf BEFEHL des Königs das Thermometer landesweit angehalten... :D :D :D


Endlich hat's einer kapiert .... :thumbup:

Re: Lässt sich der Klimawandel überhaupt verlangsamen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 00:00
von Sören74
ThorsHamar hat geschrieben:(24 Jun 2019, 23:52)

Das heisst dann, wir retten nicht "das" Klima, sondern wir korrigieren das derzeitige Weltklima insoweit, dass wir den klimatischen Zustand Europas gegen Ende der letzte sog. "kleinen Eiszeit" wieder herstellen und warten dann auf die natürliche Erwärmung, die bis heute in jedem Fall auch natürlich gekommen wäre? Richtig?


@ThorsHamar, was bringt es überhaupt, Dir Dinge erklären zu wollen, wenn Du es wirklich jedes Mal(!) schaffst, sie falsch zu verstehen? Meine Aussage war eindeutig und hat nichts mit dem zu tun, was Du schreibst. Den menschlichen Einfluss wieder gering halten, indem man wieder die Treibhausgas-Emissionen auf ein Mindestmaß zurücksetzt. Nicht mehr und nicht weniger.

Re: Lässt sich der Klimawandel überhaupt verlangsamen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 00:40
von Teeernte
Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 00:00)
Den menschlichen Einfluss wieder gering halten, indem man wieder die Treibhausgas-Emissionen auf ein Mindestmaß zurücksetzt. Nicht mehr und nicht weniger.


Sind einige Prediger der Meinung..

Gering und Mindestmaß - bis Vorgestern war "Null Emission" der Kriegsruf... :D :D :D

Re: Lässt sich der Klimawandel überhaupt verlangsamen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 08:57
von ThorsHamar
Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 00:00)

@ThorsHamar, was bringt es überhaupt, Dir Dinge erklären zu wollen, wenn Du es wirklich jedes Mal(!) schaffst, sie falsch zu verstehen? Meine Aussage war eindeutig und hat nichts mit dem zu tun, was Du schreibst. Den menschlichen Einfluss wieder gering halten, indem man wieder die Treibhausgas-Emissionen auf ein Mindestmaß zurücksetzt. Nicht mehr und nicht weniger.


Wirklich: Wenn es DAS wäre, gäbe es doch gar keine Diskussion.

Re: Lässt sich der Klimawandel überhaupt verlangsamen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 08:57
von ThorsHamar
Teeernte hat geschrieben:(25 Jun 2019, 00:40)

Sind einige Prediger der Meinung..

Gering und Mindestmaß - bis Vorgestern war "Null Emission" der Kriegsruf... :D :D :D


Eben.

Re: Lässt sich der Klimawandel überhaupt verlangsamen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 09:00
von Sören74
ThorsHamar hat geschrieben:(25 Jun 2019, 08:57)

Wirklich: Wenn es DAS wäre, gäbe es doch gar keine Diskussion.


Genau das ist es auch. Schön wenn damit die (Teil-)Diskussion beendet ist.

Re: Lässt sich der Klimawandel überhaupt verlangsamen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 09:06
von relativ
Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 09:00)

Genau das ist es auch. Schön wenn damit die (Teil-)Diskussion beendet ist.

Respekt Sören, ich habe da jetzt schon früher aufgegeben, ist ja auch immer das selbe Spiel.
Bei den wirklichen wichtigen Punkten kommt man bei Thor und Co nicht weiter, weil sie von denen immer wieder ablenken.

Re: Lässt sich der Klimawandel überhaupt verlangsamen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 09:19
von ThorsHamar
Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 09:00)

Genau das ist es auch. Schön wenn damit die (Teil-)Diskussion beendet ist.


Eine solche Teil-Diskussion gab es doch gar nicht. Deine (jetzige ) Beschreibung hat doch mit der Eierei von relativ z.B. gar nichts zu tun. :cool:

Re: Lässt sich der Klimawandel überhaupt verlangsamen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 09:24
von Sören74
Dann eben schön, dass eine nicht-existente Teil-Diskussion beendet wurde. :D

@relativ, manchmal kann man die Beiträge einzelner User nur mit Humor ertragen.

Re: Lässt sich der Klimawandel überhaupt verlangsamen?

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 10:02
von ThorsHamar

Re: Lässt sich der Klimawandel durch Anpassung in den Griff kriegen

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 11:25
von Sören74


Und was willst Du mit beiden Graphiken zum Ausdruck bringen?

Re: Lässt sich der Klimawandel durch Anpassung in den Griff kriegen

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 11:38
von Tom Bombadil
Muss ich das echt erklären? Na gut. Damit will ich zum Ausdruck bringen, dass das Argument "Indien hat doch kein Geld für Anpassungsmaßnahmen und grundlegende Infrastrukturausbesserungen" nicht valide ist.

Re: Lässt sich der Klimawandel durch Anpassung in den Griff kriegen

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 12:11
von Sören74
Tom Bombadil hat geschrieben:(25 Jun 2019, 11:38)

Muss ich das echt erklären? Na gut. Damit will ich zum Ausdruck bringen, dass das Argument "Indien hat doch kein Geld für Anpassungsmaßnahmen und grundlegende Infrastrukturausbesserungen" nicht valide ist.


Du beziehst Dich bei Indien auf die absolute Größe, vergisst aber, dass die erwirtschaftete Leistung von mittlerweile 1,36 Mrd. Menschen erwirtschaftet und verteilt werden muss. Nach der Gesamtsumme liegt Indien nach der Kaufkraftparität auf Platz 3. Bezogen auf die Pro Kopf-Leistung auf Platz 126 der Welt. Quasi auf dem Niveau von Laos und Angola. Es reicht eben nicht, wenn man ein Raumfahrtprogramm hat und die Atombombe besitzt, aber gleichzeitig die Menschen in den Metropolen kaum noch Trinkwasser haben, was bei einen stärkeren Klimaerwärmung kaum besser wird.

Re: Lässt sich der Klimawandel durch Anpassung in den Griff kriegen

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 12:52
von Tom Bombadil
Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 12:11)

Es reicht eben nicht, wenn man ein Raumfahrtprogramm hat und die Atombombe besitzt, aber gleichzeitig die Menschen in den Metropolen kaum noch Trinkwasser haben, was bei einen stärkeren Klimaerwärmung kaum besser wird.

Tja, man muss eben Prioritäten setzen. Wenn man das Geld für solche Sachen verpulvert und die Korruption grassieren lässt und wenn dann gleichzeitig die Infrastruktur verrottet und man natürliche Wassersysteme zerstört, dann trifft einen so eine Trockenheit natürlich härter als es sein müsste. Deswegen ist es mir ja auch ein Anliegen, dass so etwas in Deutschland (und auch der EU) nicht passiert, dass man sich auf den unausweichlichen Klimawandel bestmöglich vorbereitet.

Re: Lässt sich der Klimawandel durch Anpassung in den Griff kriegen

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 13:23
von Sören74
Tom Bombadil hat geschrieben:(25 Jun 2019, 12:52)

Tja, man muss eben Prioritäten setzen. Wenn man das Geld für solche Sachen verpulvert und die Korruption grassieren lässt und wenn dann gleichzeitig die Infrastruktur verrottet und man natürliche Wassersysteme zerstört, dann trifft einen so eine Trockenheit natürlich härter als es sein müsste. Deswegen ist es mir ja auch ein Anliegen, dass so etwas in Deutschland (und auch der EU) nicht passiert, dass man sich auf den unausweichlichen Klimawandel bestmöglich vorbereitet.


Und die indische Bevölkerung soll selber sehen, wie sie zurecht kommt? Was ich wirklich kritisiere, ist Deine Gartenzaun-Denkweise nach dem Motto, mir egal was mit den anderen geschieht und es in meiner Nachbarschaft brennt, solange mein Gartenzaun steht, ist alles in Ordnung.

Re: Lässt sich der Klimawandel durch Anpassung in den Griff kriegen

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 13:29
von MoOderSo
Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 13:23)

Und die indische Bevölkerung soll selber sehen, wie sie zurecht kommt? Was ich wirklich kritisiere, ist Deine Gartenzaun-Denkweise nach dem Motto, mir egal was mit den anderen geschieht und es in meiner Nachbarschaft brennt, solange mein Gartenzaun steht, ist alles in Ordnung.

Indien kann für sich selbst sorgen genau so wie es die Chinesen tun. Man muss nur wollen. Oder soll man ihnen wieder Kolonialtruppen zur Anleitung schicken?

Re: Lässt sich der Klimawandel durch Anpassung in den Griff kriegen

Verfasst: Di 25. Jun 2019, 13:32
von Tom Bombadil
Sören74 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 13:23)

Und die indische Bevölkerung soll selber sehen, wie sie zurecht kommt?

Indien ist ein einigermaßen freies Land und es herrscht Demokratie, die indische Bevölkerung kann etwas ändern.

Was ich wirklich kritisiere, ist Deine Gartenzaun-Denkweise...

Im Gegensatz zu dir halte ich andere Völker nicht für Vollidioten, denen ich als besserwisserischer deutscher Moralkreuzritter vorschreiben muss, wie sie zu leben haben. Die innenpolitischen Probleme müssen die Inder selber lösen, das ist ganz bestimmt keine Aufgaben für die Deutschen. Und es ändert sich auch nichts am Wassermangel in Chennai wenn man den Steuerzahlern und Stromkunden in Deutschland 50 Mrd €, 75 Mrd € oder 100 Mrd. € aus der Tasche zieht, davon haben die Menschen dort keinen Tropfen Wasser mehr.