Universum oder Multiversum?

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34300
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Universum oder Multiversum?

Beitragvon H2O » Mi 6. Jan 2021, 19:17

Im übertragenen Sinne musst du dir das vorstellen,
wie ein hypothetisches Flächenwesen, das von 2-dimensionalen Fläche heruntergenommen wird,
und auf die räumliche Kugel umgesiedelt wird.
Seine Fläche ist zwar ohne Rand aber dennoch begrenzt.


Führt diese "konforme Abbildung" nicht postwendend wieder zu der Frage, was denn außerhalb der Kugeloberfläche los ist? Na ja, seit Monaten schon will ich eine populärwissenschaftliche Abhandlung zum Thema lesen, aber ich habe das Gefühl, daß ich mich darum herum drücke... ;)
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2962
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Universum oder Multiversum?

Beitragvon Papaloooo » Mi 6. Jan 2021, 21:34

H2O hat geschrieben:(06 Jan 2021, 19:17)

Führt diese "konforme Abbildung" nicht postwendend wieder zu der Frage, was denn außerhalb der Kugeloberfläche los ist? Na ja, seit Monaten schon will ich eine populärwissenschaftliche Abhandlung zum Thema lesen, aber ich habe das Gefühl, daß ich mich darum herum drücke... ;)

Ja, mache Wissenschaftler postulieren eine 11-dimensionale Wirklichkeit.
Das zumindest sagt ihnen die höhere Mathematik.
Überprüfbar wird das so schnell nicht sein.
Aber du hast recht, deine Frage mit der 4. Dimension bleibt dann in der 11. Dimension bestehen,
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sören74 und 1 Gast