Impfverweigerer

Moderator: Moderatoren Forum 7

Cattrell

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Cattrell » Mi 9. Nov 2011, 15:05

Chlorobium » Mi 9. Nov 2011, 16:01 hat geschrieben:So? Dann haben Sie sicher auch gelesen, daß der Ig-Titer bei Neugeborenen zwar mit dem Titer der Mutter korreliert, die Titerhöher aber keinen Einfluß auf die Persistenz hat. Und dann haben Sie bestimmt auch gelesen, daß die Titerhöhen keinen Einfluß auf die Infektionshäufigkeit bei den Neugeborenen hat.

Hast Du das in Deiner Glaskugel gelesen, Depp Jones? :)
Chlorobium
Beiträge: 3541
Registriert: So 1. Jun 2008, 19:07

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Chlorobium » Mi 9. Nov 2011, 15:06

Nein, sondern in dem von Ihnen verlinken Dokument, Kamerad.

mfg
Chlorobium (der Farbe wegen)
Cattrell

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Cattrell » Mi 9. Nov 2011, 15:11

Chlorobium » Mi 9. Nov 2011, 16:06 hat geschrieben:Nein, sondern in dem von Ihnen verlinken Dokument, Kamerad.

Lern lesen, Depp Jones! :)
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Kopernikus » Mi 9. Nov 2011, 15:29

Cattrell » Mi 9. Nov 2011, 15:11 hat geschrieben:Lern lesen, Depp Jones! :)

Sehr aufschlussreiche Widerlegung der Darstellung von Chlorobium, Universal-Kamerad ...äh... -Genie Cattrell. :D
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI
Cattrell

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Cattrell » Mi 9. Nov 2011, 15:38

Kopernikus » Mi 9. Nov 2011, 16:29 hat geschrieben:Sehr aufschlussreiche Widerlegung der Darstellung von Chlorobium, Universal-Kamerad ...äh... -Genie Cattrell. :D

Solange Depp Jones eine genaue Quellenangabe verweigert, solange brauche ich auch nichts zu widerlegen! :p
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Kopernikus » Mi 9. Nov 2011, 15:46

Cattrell » Mi 9. Nov 2011, 15:38 hat geschrieben:Solange Depp Jones eine genaue Quellenangabe verweigert, solange brauche ich auch nichts zu widerlegen! :p

Sag bloß, wenn´s um dich geht, wirst du plötzlich auch zum "gelangweilten Rentner"? Na Mensch... :eek:
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Tantris » Mi 9. Nov 2011, 16:06

Cattrell » Mi 9. Nov 2011, 16:38 hat geschrieben:Solange Depp Jones eine genaue Quellenangabe verweigert, solange brauche ich auch nichts zu widerlegen! :p


Hat dich schon wieder einer mit deiner eigenen quelle widerlegt? :D

the same procedure as the last time?
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Thomas I » Mi 9. Nov 2011, 16:43

Cattrell » Mi 9. Nov 2011, 14:53 hat geschrieben:Anhand des Inhaltsverzeichnisses kann man die möglicherweise relevanten Stellen finden, dann lesen und dann entscheiden, ob sie tatsächlich relevant sind. Unglaublich, dass man das erklären muss! :D


Aber damit hat man noch lange keine Garantie, dass man alle relevanten Stellen zur Kenntnis genommen hat, denn mit der Methode kann man ganz rasch eine ganze Menge davon übersehen...
FelixKrull
Beiträge: 16529
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:58
Kontaktdaten:

Re: Impfverweigerer

Beitragvon FelixKrull » Mi 9. Nov 2011, 21:25

Chlorobium » Di 8. Nov 2011, 10:44 hat geschrieben:War eine typische Zeitungsente, wo mal wieder eine Geschichte aufgebauscht wurde und nur die halbe Wahrheit erzählt wurde. Der Impfstoff für die Bundesbeamten, für die Politiker und für die allgemeine Bevölkerung wurde von unterschiedlichen Behörden von unterschiedlichen Anbietern bestellt. So sollten die Politiker einen Impfstoff ohne Wirkverstärker bekommen. Mit der kleinen Nebenwirkung, daß die Herren und Damen des Bundestags 2 oder 3 Infektionen für einen vollständigen Impfschutz benötigt hätten. Bei den Impstoff für die Bevölkerung mit Wirkverstärker reichte hingegen eine einzige Injektion aus.

mit verlaub halte ich diese aussage für etwas leichtfertig, da die beiden impfstoffe sich signifikant unterscheiden, den der impfstoff mit dem wirkverstärker enthält aluminium. in der usa sind z.b. impfstoffe mit adjuvans (verstärker) nicht zugelassen. aluminium steht in der usa in verdacht möglicherweise alzheimer auslösen zu können.

es existiert bislang nur eine wissenschaftliche studie, über den nutzen eines grippenimpfstoffes und der ist nach den heutigen methoden recht zweifelhaft. insgesamt wurden dafür 2000 probanden ausgesucht. 1000 davon wurden gegen grippe geimpft die anderen nicht. ernsthafte empirische untersuchungen bedienen sich einer anderen methodik und die wäre das alle 2000 menschen "geimpft" werden. 1000 mit dem richtigen impfstoff und die andere gruppe würden NaCl (kochsalzlösung) erhalten. nur so, kann eine (sinnige) wissenschaftliche aussage über die wirkung eines wirkstoffen getätigt werden und dritteinflüsse reduziert werden.

regelmässig die hände waschen und grössere menschenmassen meiden, ist altbewährt und ein guter schutz gegen die gängigen infektionen.
Zuletzt geändert von FelixKrull am Mi 9. Nov 2011, 21:26, insgesamt 1-mal geändert.
Wechselt von google auf:
https://ixquick.com/deu/ oder https://duckduckgo.com
Keine Tracker http://www.ghostery.com/ für den Browser.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Thomas I » Do 10. Nov 2011, 00:25

FelixKrull » Mi 9. Nov 2011, 21:25 hat geschrieben:mit verlaub halte ich diese aussage für etwas leichtfertig, da die beiden impfstoffe sich signifikant unterscheiden, den der impfstoff mit dem wirkverstärker enthält aluminium. in der usa sind z.b. impfstoffe mit adjuvans (verstärker) nicht zugelassen. aluminium steht in der usa in verdacht möglicherweise alzheimer auslösen zu können.


Und wovon bekamen die Menschen Alzheimer als Aluminium noch sehr selten war?

FelixKrull » Mi 9. Nov 2011, 21:25 hat geschrieben:es existiert bislang nur eine wissenschaftliche studie, über den nutzen eines grippenimpfstoffes und der ist nach den heutigen methoden recht zweifelhaft.


Es gibt eine ganze Menge Studien. Eine Studie aus Kanada ergab z.B. dass bei den geimpften Patienten das Sterberisiko tatsächlich nur halb so hoch wie bei den Ungeimpften war. Das würde ich nicht mehr als zweifelhaften Nutzen bezeichnen.

Leichtfertig ist genau diese ständige Panikmache vor den Möglichkeiten und Leistungen der modernen Medizin!


FelixKrull » Mi 9. Nov 2011, 21:25 hat geschrieben:regelmässig die hände waschen und grössere menschenmassen meiden, ist altbewährt und ein guter schutz gegen die gängigen infektionen.


Oh ich kann dir auch Studien raussuchen nach dene Händewaschen nicht nur nichts bewirkt sondern sogar gegenteilig wirkt. Und der tolle Rat zum Einzelgänger zu werden ist für viele Menschen auf einer Erde mit 7 Milliarden Zeitgenossen kaum praktikabel. Aber mit dem üblichen medizin-, technik- und naturwissenschaftlichen feindlichen Gehabe gibt man natürlich der Natur eine gute Chance an letzterem unter eigener Beteiligung etwas zu ändern.
Und wenn man dass dann merkt und bei der Schulmedizin angeheult kommt ist es meist schon zu spät - den Beweis durfte auch Steve Jobs erst kürzlich antreten - aber dann ist natürlich nicht der eigene Aberglaube Schuld, dann ist es das Gesundheitssystem...
Chlorobium
Beiträge: 3541
Registriert: So 1. Jun 2008, 19:07

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Chlorobium » Do 10. Nov 2011, 10:24

FelixKrull » Mi 9. Nov 2011, 14:25 hat geschrieben:mit verlaub halte ich diese aussage für etwas leichtfertig, da die beiden impfstoffe sich signifikant unterscheiden, den der impfstoff mit dem wirkverstärker enthält aluminium. in der usa sind z.b. impfstoffe mit adjuvans (verstärker) nicht zugelassen. aluminium steht in der usa in verdacht möglicherweise alzheimer auslösen zu können.

Na na na, nicht immer die Fakten vermischen. Zum Zeitpunkt der Impfaktion waren in Europa nur drei Impfstoffe zugelassen: Pandemrix, Focetria und Celvapan. Nur die ersten 2 Impfstoffe enthalten Wirkverstärker. Celvapan enthält hingegen lebende (aber inaktivierte) Viren. Nur der Impfstoff Daronrix enthält Aluminiumverbindungen als Wirkverstärker. Dieser war aber meines wissens nach nicht zugelassen und wurden daher auch nicht verwendet. Zudem ist schon seit Jahren bekannt, daß die verwendeten Al-Verbindungen sehr ineffektive Wirkverstärker darstellen, weshalb alle Firmen mittlerweile daran arbeiten, diese zu ersetzen. Und selbst wenn Aluminium für Alzheimer verantwortlich ist, spielt diese im Vergleich zu den anderen Quellen (z.B. Deoroller) keine Rolle.

Focetria enthält den Verstärker MF59, der schon seit über 10 Jahren in anderen Impfstoffen verwendet wird und über den viele Daten zur Sicherheit und Verträglichkeit vorliegen. Pandemrix enthält den Verstärker AS03, welcher aus Squalen,Vitamin E und Polysorbat 80 besteht. Squalen ist eine körpereigene Substanz, die unter anderem bei der Biosynthese von Cholesterin anfällt. Und Vitamin E und Polysorbat 80 nehmen wir täglich über die Nahrung in ungleich höheren Mengen zu uns.

es existiert bislang nur eine wissenschaftliche studie, über den nutzen eines grippenimpfstoffes ...

... und das ist Unsinn. Es gibt etliche Studien zu diesem Thema, die genau das von Ihnen behauptete Gegenteil belegen. Einfach mal in New England Journal of Medicine nachlesen.

mfg
Chlorobium (der Farbe wegen)
Chlorobium
Beiträge: 3541
Registriert: So 1. Jun 2008, 19:07

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Chlorobium » Do 10. Nov 2011, 10:26

Thomas I » Mi 9. Nov 2011, 17:25 hat geschrieben:
Aber mit dem üblichen medizin-, technik- und naturwissenschaftlichen feindlichen Gehabe gibt man natürlich der Natur eine gute Chance an letzterem unter eigener Beteiligung etwas zu ändern.

Würden Impfungen als Apps über das iPhone verabreicht, hätte unser Krull keinerlei Bedenken ... :cool:

mfg
Chlorobium (der Farbe wegen)
Benutzeravatar
strelchus
Beiträge: 10
Registriert: Do 19. Nov 2009, 13:56

Re: Impfverweigerer

Beitragvon strelchus » Di 15. Nov 2011, 10:37

Letzten Endes dürfen wir glücklicher Weise selbst entscheiden, ob wir die Impfung wollen.
Ich überlege jedes Jahr erneut, ob ich es tun soll und bereute meine Ablehnung noch nie.
Wenn ich mal über 60 bin, sehe ich das vielleicht anders aber seit die Impfung angeboten wird, hatte ich keine Grippe mehr und
ich freue mich auf jeden Fall, dass ich meinen Körper nicht mit der Impfung belastet habe.
Ich bin viel an der frischen Luft und fahre mit dem Rad zur Arbeit, wenn ich täglich mit Überträgern in der Bahn sitzen würde, sähe ich das vielleicht anders.
Wenn der Hals kratzt wird Ingwer getrunken, Knoblauch gefressen und jede Nacht mindestens 8 Stunden geschlafen.

Bei mir klappts.
Chlorobium
Beiträge: 3541
Registriert: So 1. Jun 2008, 19:07

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Chlorobium » Di 15. Nov 2011, 10:53

strelchus » Di 15. Nov 2011, 03:37 hat geschrieben:Ich bin viel an der frischen Luft und fahre mit dem Rad zur Arbeit, ...

solche Aussagen liest man ja immer wieder bei diesem Thema. Was meinen Sie wohl, was Sie bei einem Naturaufenthalt Ihrem Immunsystem alles an tun? Dagegen ist eine Grippeimpfung der reinste Entspannungsurlaub.

mfg
Chlorobium (der Farbe wegen)
Zuletzt geändert von Chlorobium am Di 15. Nov 2011, 10:57, insgesamt 1-mal geändert.
Cattrell

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Cattrell » Di 15. Nov 2011, 11:57

Chlorobium » Di 15. Nov 2011, 11:53 hat geschrieben:solche Aussagen liest man ja immer wieder bei diesem Thema. Was meinen Sie wohl, was Sie bei einem Naturaufenthalt Ihrem Immunsystem alles an tun?

Es wird gut trainiert und bleibt funktionstüchtig.
Chlorobium
Beiträge: 3541
Registriert: So 1. Jun 2008, 19:07

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Chlorobium » Di 15. Nov 2011, 12:59

Cattrell » Di 15. Nov 2011, 04:57 hat geschrieben:Es wird gut trainiert und bleibt funktionstüchtig.

Impfung ist nix anderes als eine Trainigseinheit ... :rolleyes:

mfg
Chlorobium (der Farbe wegen)
Benutzeravatar
strelchus
Beiträge: 10
Registriert: Do 19. Nov 2009, 13:56

Re: Impfverweigerer

Beitragvon strelchus » Di 15. Nov 2011, 14:15

:D
wo ist der "gefällt mir" button?

humor ist auf jeden fall auch eine trainingseinheit!!
Morgenröte

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Morgenröte » Fr 25. Nov 2011, 00:07

Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Impfverweigerer

Beitragvon Tantris » Fr 25. Nov 2011, 01:13

Chlorobium » Do 10. Nov 2011, 11:24 hat geschrieben:Na na na, nicht immer die Fakten vermischen. Zum Zeitpunkt der Impfaktion waren in Europa nur drei Impfstoffe zugelassen: Pandemrix, Focetria und Celvapan. Nur die ersten 2 Impfstoffe enthalten Wirkverstärker. Celvapan enthält hingegen lebende (aber inaktivierte) Viren. Nur der Impfstoff Daronrix enthält Aluminiumverbindungen als Wirkverstärker. Dieser war aber meines wissens nach nicht zugelassen und wurden daher auch nicht verwendet. Zudem ist schon seit Jahren bekannt, daß die verwendeten Al-Verbindungen sehr ineffektive Wirkverstärker darstellen, weshalb alle Firmen mittlerweile daran arbeiten, diese zu ersetzen. Und selbst wenn Aluminium für Alzheimer verantwortlich ist, spielt diese im Vergleich zu den anderen Quellen (z.B. Deoroller) keine Rolle.

Focetria enthält den Verstärker MF59, der schon seit über 10 Jahren in anderen Impfstoffen verwendet wird und über den viele Daten zur Sicherheit und Verträglichkeit vorliegen. Pandemrix enthält den Verstärker AS03, welcher aus Squalen,Vitamin E und Polysorbat 80 besteht. Squalen ist eine körpereigene Substanz, die unter anderem bei der Biosynthese von Cholesterin anfällt. Und Vitamin E und Polysorbat 80 nehmen wir täglich über die Nahrung in ungleich höheren Mengen zu uns.


... und das ist Unsinn. Es gibt etliche Studien zu diesem Thema, die genau das von Ihnen behauptete Gegenteil belegen. Einfach mal in New England Journal of Medicine nachlesen.

mfg
Chlorobium (der Farbe wegen)


Zwei-klasse medikation wird immer auf misstrauen stoßen. du hast zwar überzeugend nachgewiesen, dass sich unsere heldenhaften politiker, polizisten, ärzte usw, heroisch den schlechteren impfstoff verordnet haben, aber.... es gibt doch immer so böse leute, die meinen, politiker seien gar keine selbstlosen heiligen.
Kann man diesen verirrten menschen irgendwie helfen und auf den lichten pfad der treue zurückführen?

Oder, besser über die klippe stoßen?
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3997
Registriert: So 7. Okt 2012, 08:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Impfverweigerer

Beitragvon X3Q » Di 3. Feb 2015, 16:35


Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast