Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 2569
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon Arcturus » Mi 13. Mai 2020, 14:14

yogi61 hat geschrieben:(13 May 2020, 11:46)

Die Deutsche Fußball Liga mahnt vor dem Start der Geisterspiele die Erst- und Zweitliga-Clubs zur Einhaltung aller behördlicher Anordnungen. In dem 35-seitigen Papier ist detailliert aufgelistet, welche präventiven und hygienischen Maßnahmen umzusetzen sind. Für die Spieler gibt es zahlreiche Neuerungen: kein gemeinsames Einlaufen, kein Handshake bei der Platzwahl, keine Rudelbildung, kein Abklatschen und Umarmungen beim Jubel. Hier sind nur ein kurzer Ellenbogen- oder Fußkontakt erlaubt. Und eine Unsitte bei Fußballprofis wurde auch gleich einkassiert: "Ausstoß von Speichel (Spucken) vermeiden" heißt es in dem Papier. Die Personen auf der Bank müssen einen Sicherheitsabstand einhalten und Masken tragen. Der Trainer darf den Nasen-Mund-Schutz zum Rufen von Anweisungen abnehmen - sofern er die 1,50 Meter Distanz zu allen anderen Personen einhält.

https://www.n-tv.de/panorama/11-36-Pole ... 26512.html

Abklatschen mit den Füßen, hoffentlich gibt es da keine neuen Verletzungen. :s

Der Fußball wird komplett kastriert.
In between waking and true sleep
What I find I treasure and keep
The tower of wisdom
The fall to the deep
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 4316
Registriert: So 7. Okt 2012, 08:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon X3Q » Mi 13. Mai 2020, 15:10

Arcturus hat geschrieben:(13 May 2020, 14:14)

Der Fußball wird komplett kastriert.

Was auch einfach mal bitter nötig ist.

--X
Benutzeravatar
DogStar
Beiträge: 2206
Registriert: Do 2. Apr 2020, 09:50

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon DogStar » Mi 13. Mai 2020, 18:01

Arcturus hat geschrieben:(13 May 2020, 14:14)

Der Fußball wird komplett kastriert.


Gruselig. Werde ich mir unter Garantie nicht anschauen, weil ich dann weinen müsste, im Gedenken an die gute, alte Zeit. Das wird keine Erfolgsstory werden ... schlimm :(
sünnerklaas
Beiträge: 5538
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon sünnerklaas » Do 14. Mai 2020, 18:39

DogStar hat geschrieben:(13 May 2020, 18:01)

Gruselig. Werde ich mir unter Garantie nicht anschauen, weil ich dann weinen müsste, im Gedenken an die gute, alte Zeit. Das wird keine Erfolgsstory werden ... schlimm :(


Sollte es vor den Stadien am kommenden Wochenende zu großen Fanansammlungen kommen, dürfte zumindest in Bremen der Bundesliga-Spuk wieder vorbei sein. Innensenator Meurer hat bereits angekündigt, dass im Zweifelsfall Bundesligaspiele in Bremen verboten werden (Quelle).
Benutzeravatar
DogStar
Beiträge: 2206
Registriert: Do 2. Apr 2020, 09:50

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon DogStar » Fr 15. Mai 2020, 00:25

Sehr vernünftig :thumbup:
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 13323
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon Ein Terraner » Fr 15. Mai 2020, 00:32

Ich müsste lügen wenn ich sagen würde das mich das nicht amüsiert.
Benutzeravatar
Juan
Beiträge: 207
Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:05

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon Juan » Fr 15. Mai 2020, 11:27

DogStar hat geschrieben:(13 May 2020, 18:01)

Gruselig. Werde ich mir unter Garantie nicht anschauen, weil ich dann weinen müsste, im Gedenken an die gute, alte Zeit. Das wird keine Erfolgsstory werden ... schlimm :(

Ja, aber trotzdem interessiert es mich, wie Dortmund im Heimspiel ohne die lautstarke Unterstützung seiner Fans zurechtkommt und ob das einen Einfluss auf die Spielqualität der Mannschaft hat. Deshalb werde ich mir das Spiel sehr wohl anschauen..
Benutzeravatar
DogStar
Beiträge: 2206
Registriert: Do 2. Apr 2020, 09:50

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon DogStar » Sa 16. Mai 2020, 15:17

Juan hat geschrieben:(15 May 2020, 11:27)

Ja, aber trotzdem interessiert es mich, wie Dortmund im Heimspiel ohne die lautstarke Unterstützung seiner Fans zurechtkommt und ob das einen Einfluss auf die Spielqualität der Mannschaft hat. Deshalb werde ich mir das Spiel sehr wohl anschauen..


Diese Frage kann man sich auch selber beantworten. Aber tu`s dir ruhig an ...
sünnerklaas
Beiträge: 5538
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon sünnerklaas » Sa 16. Mai 2020, 20:35

Juan hat geschrieben:(15 May 2020, 11:27)

Ja, aber trotzdem interessiert es mich, wie Dortmund im Heimspiel ohne die lautstarke Unterstützung seiner Fans zurechtkommt und ob das einen Einfluss auf die Spielqualität der Mannschaft hat. Deshalb werde ich mir das Spiel sehr wohl anschauen..


Immerhin kann man eines sagen: noch nie hat das Derby zwischen Dortmund und Schalke weltweit ein derartiges Aufsehen erregt.
Benutzeravatar
Juan
Beiträge: 207
Registriert: Di 30. Okt 2018, 13:05

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon Juan » So 17. Mai 2020, 12:45

sünnerklaas hat geschrieben:(16 May 2020, 20:35)

Immerhin kann man eines sagen: noch nie hat das Derby zwischen Dortmund und Schalke weltweit ein derartiges Aufsehen erregt.

So ist es.
Aus meiner Sicht hat die fussballerische Qualität der Manschaften nicht gelitten. Hochbezahlte Vollprofis eben. :) Die Abwesenheit des Dauerdröhnen aus den Zuschauerrängen fand ich sogar angenehm. Einzig die leidenschaftliche Stimmung bei einem Angriff auf das Tor mit dem dazugehörenden Schub durch das Gebrüll der Fans hat gefehlt, wie auch der viermalige kollektive Torjubel... :D
Benutzeravatar
DogStar
Beiträge: 2206
Registriert: Do 2. Apr 2020, 09:50

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon DogStar » So 17. Mai 2020, 12:54

Juan hat geschrieben:(17 May 2020, 12:45)

Die Abwesenheit des Dauerdröhnen aus den Zuschauerrängen fand ich sogar angenehm.


Du ärgerst dich vermutlich auch über das Geräusch der Wellen beim Strandurlaub :rolleyes:
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12948
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon Cat with a whip » Mo 18. Mai 2020, 18:55

Der Chemnitzer FC will morgen ins Training einsteigen, doch drei Spieler werden nach einem positiven Corona-Test nicht dabei sein können. Um den Neustart der dritten Liga tobt ein Kampf zwischen Verband und Klubs.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/c ... 55c8d55a50
:p Männchen...
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Alpha Centauri
Beiträge: 6451
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 18. Mai 2020, 21:52

Juan hat geschrieben:(17 May 2020, 12:45)

So ist es.
Aus meiner Sicht hat die fussballerische Qualität der Manschaften nicht gelitten. Hochbezahlte Vollprofis eben. :) Die Abwesenheit des Dauerdröhnen aus den Zuschauerrängen fand ich sogar angenehm. Einzig die leidenschaftliche Stimmung bei einem Angriff auf das Tor mit dem dazugehörenden Schub durch das Gebrüll der Fans hat gefehlt, wie auch der viermalige kollektive Torjubel... :D


Du meinst überbezahlte Vollprofis.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4855
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon Fuerst_48 » Di 19. Mai 2020, 20:12

Alpha Centauri hat geschrieben:(18 May 2020, 21:52)

Du meinst überbezahlte Vollprofis.

Denke, die sollten erst recht Clubsolidarität zeigen!!
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 51901
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon yogi61 » Do 21. Mai 2020, 15:52

Erneuter positiver Fall bei Dynamo Dresden
vor 1 Stunde

Die fünfte Testreihe auf Covid-19 bei Dynamo Dresden hat ergeben: Es gibt einen weiteren Corona-Fall im Mannschaftskreis des sächsischen Zweitligisten.


Dynamo hatte am Vortag Kenntnis über die Nachholtermine seiner bislang abgesagten Partien erhalten. Der Verein spielt ab Ende Mai nun quasi im Drei-Tages-Rhythmus, lediglich zwischen Spieltag 33 und 34 hat Dynamo eine Woche Pause. :rolleyes:
Soll das noch Wettbewerb sein?

https://www.kicker.de/775952/artikel/er ... mo_dresden
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Alpha Centauri
Beiträge: 6451
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon Alpha Centauri » Do 21. Mai 2020, 17:27

yogi61 hat geschrieben:(21 May 2020, 15:52)

Erneuter positiver Fall bei Dynamo Dresden
vor 1 Stunde

Die fünfte Testreihe auf Covid-19 bei Dynamo Dresden hat ergeben: Es gibt einen weiteren Corona-Fall im Mannschaftskreis des sächsischen Zweitligisten.


Dynamo hatte am Vortag Kenntnis über die Nachholtermine seiner bislang abgesagten Partien erhalten. Der Verein spielt ab Ende Mai nun quasi im Drei-Tages-Rhythmus, lediglich zwischen Spieltag 33 und 34 hat Dynamo eine Woche Pause. :rolleyes:
Soll das noch Wettbewerb sein?


https://www.kicker.de/775952/artikel/er ... mo_dresden


Man hätte es so konsequent machen sollen wie Belgien, Niederlande oder Frankreich, aber nein auch hier merkt man wieder Geld regiert die Welt und ganze vorne smit dabei der sogenannte "PROFI(T)FUSSBALL" in den meisten anderen Sportarten bzw Sportligen wurde die Saison ja auch vorzeitig beendet , nur die BL brät wieder mal ihre eigene Extrawurst. Folgerichtig kommt dann in letzter Konsequenz so ein Quatsch wie jetzt bei Dynamo Dresden heraus.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 9869
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: Sollen Fußballmillionäre mit Gehaltsverzicht Clubs retten?

Beitragvon unity in diversity » Fr 22. Mai 2020, 03:08

Alpha Centauri hat geschrieben:(21 May 2020, 17:27)

Man hätte es so konsequent machen sollen wie Belgien, Niederlande oder Frankreich, aber nein auch hier merkt man wieder Geld regiert die Welt und ganze vorne smit dabei der sogenannte "PROFI(T)FUSSBALL" in den meisten anderen Sportarten bzw Sportligen wurde die Saison ja auch vorzeitig beendet , nur die BL brät wieder mal ihre eigene Extrawurst. Folgerichtig kommt dann in letzter Konsequenz so ein Quatsch wie jetzt bei Dynamo Dresden heraus.

Im System „Brot&Spiele“ hat die Arena immerhin eine wichtige Ventilfunktion für den deutschen Michel.
Dampf ablassen und wieder schläfrig werden.
Computersimulationen (FIFA 2020) können das nicht vollständig ersetzen, weil das sinnstiftende, kollektive und örtlich/zeitlich eingrenzbare Massenerlebnis fehlt.
Nimmt man den Leuten dauerhaft das Bürgerrecht auf Extase, randalieren sie halt woanders, zum Beispiel auf „Hygiene-Demos", die mit Hygiene soviel zu tun haben, wie pflanzenfressende Krokodile. Die dort lauernden Sekten, verpassen den Leuten ganz neue Identitäten, mit der Perspektive, als Psychotorpedos gegen alles in Marsch gesetzt zu werden.
Das erfordert immer wieder Versuche und Kompromisse.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast