Seite 1 von 5

Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Mi 23. Jul 2014, 19:20
von Lomond
Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Das Land Bremen will die Deutsche Fußball Liga für Polizeikosten zur Kasse bitten. Nun droht die DFL mit juristischen Schritten - außerdem soll Bremen als Länderspielort wegfallen. Die wichtigsten Fakten zum Streit über Risikospiele.



http://www.spiegel.de/sport/fussball/br ... 82466.html

Wer kommt in Frage?

die Deutsche Fußball Liga
die jeweiligen Vereine
die Stadt
das Bundesland
die Bundesrepublik Deutschland
die Randalierer
sonstwer


Und wer könnte das noch sein?

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Mi 23. Jul 2014, 20:05
von Lomond
Zwei Stimmen sagen: die Randalierer

Seh ich auch so! :thumbup:

Nur wird bei denen nicht immer auch was zu holen sein .....

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Mi 23. Jul 2014, 20:06
von Liegestuhl
Wird bereits in einem anderen Strang diskutiert.

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Mi 23. Jul 2014, 20:06
von Lomond
Hier kannst du abstimmen.

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Mi 23. Jul 2014, 20:08
von Lomond
Liegestuhl » Mi 23. Jul 2014, 20:06 hat geschrieben:Wird bereits in einem anderen Strang diskutiert.



Ja, von dir erstellt.

viewtopic.php?f=18&t=36322

2013.

Das Thema hier ist etwas anders.

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Mi 23. Jul 2014, 20:41
von Lomond
2 von 9 sagen: die jeweiligen Vereine

Das hat auch viel für sich! :thumbup:

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Mi 23. Jul 2014, 20:44
von frems
sonstwer 8% 8% [ 1 ] x

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Mi 23. Jul 2014, 21:18
von hafenwirt
frems » Mittwoch 23. Juli 2014, 19:44 hat geschrieben:sonstwer 8% 8% [ 1 ] x


Habe ich auch angekreuzt.

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Mi 23. Jul 2014, 21:29
von Lomond
hafenwirt » Mi 23. Jul 2014, 21:18 hat geschrieben:
Habe ich auch angekreuzt.



Und wer könnte dieser Herr Sonstwer sein? :)

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Do 24. Jul 2014, 12:15
von denkmal
Lomond » Mi 23. Jul 2014, 19:20 hat geschrieben:Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Das Land Bremen will die Deutsche Fußball Liga für Polizeikosten zur Kasse bitten. Nun droht die DFL mit juristischen Schritten - außerdem soll Bremen als Länderspielort wegfallen. Die wichtigsten Fakten zum Streit über Risikospiele.



http://www.spiegel.de/sport/fussball/br ... 82466.html

Wer kommt in Frage?

die Deutsche Fußball Liga
die jeweiligen Vereine
die Stadt
das Bundesland
die Bundesrepublik Deutschland
die Randalierer
sonstwer


Und wer könnte das noch sein?

Natürlich die Staatskasse (oder besser die Länderkasse, Polizei ist ja Landesding). Es ist eine immer weiter um sich greifende Unsitte der Regierenden, sich zusätzliches Geld vom Bürger holen zu wollen, weil man selbst nicht mit den Steuereinnahmen haushalten kann.

Dann könnten ja auch die Vereine hingehen und sagen: "Wir brauchen keinen Polizeieinsatz, wir gehen davon aus, dass der mündige Besucher sich ordnungsgemäss verhält...". ;)

Demnächst Feuerwehreinsatz nur gegen Vorkasse?

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Fr 25. Jul 2014, 08:00
von pikant
Bremen droht ins Abseits zu geraten - DFL will Bremen das Laenderspiel entziehen
schlechte Zeiten an der Weser

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Fr 25. Jul 2014, 08:06
von Marcin
Ziemlich ausgeglichen... :p

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Fr 25. Jul 2014, 08:51
von Lomond
pikant » Fr 25. Jul 2014, 08:00 hat geschrieben:Bremen droht ins Abseits zu geraten - DFL will Bremen das Laenderspiel entziehen
schlechte Zeiten an der Weser


Die Wahl zwischen Pest und Cholera. :cool:

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Fr 25. Jul 2014, 09:07
von RayBan
Die Kosten für diesen Einsätze landen aber wieder im Wirtschaftssystem. Die Kohle, die z.B. das Land Bremen für die Polizei zahlt, kommt unter anderem den Bremer Hotels zugute, weil die anreisenden Hundertschaften nicht im Zelt auf der grünen Wiese kampieren. Ausserdem müssen die Polizisten ja versorgt werden, so das die Versorgungseinheiten bei örtlichen Schlachtern, Bäckern oder auch Grosshändlern Lebensmittel einkaufen.

Aber auch die erfahrene Gegenseite kommt nicht mit dem Sonder bzw Entlastungszug, sondern reist am Vorabend des Spieltages mit Mietwagen an und steigt in Hotels ab, damit die szenekundigen Beamten sie nicht schon vor der dritten Halbzeit abfischen.

Fussballrandale ist ein lukratives Geschäft.

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Fr 25. Jul 2014, 09:23
von Tantris
RayBan » Fr 25. Jul 2014, 09:07 hat geschrieben:Die Kosten für diesen Einsätze landen aber wieder im Wirtschaftssystem. Die Kohle, die z.B. das Land Bremen für die Polizei zahlt, kommt unter anderem den Bremer Hotels zugute, weil die anreisenden Hundertschaften nicht im Zelt auf der grünen Wiese kampieren. Ausserdem müssen die Polizisten ja versorgt werden, so das die Versorgungseinheiten bei örtlichen Schlachtern, Bäckern oder auch Grosshändlern Lebensmittel einkaufen.

Aber auch die erfahrene Gegenseite kommt nicht mit dem Sonder bzw Entlastungszug, sondern reist am Vorabend des Spieltages mit Mietwagen an und steigt in Hotels ab, damit die szenekundigen Beamten sie nicht schon vor der dritten Halbzeit abfischen.

Fussballrandale ist ein lukratives Geschäft.


...nur nicht für den steuerzahler. Ist ja schon fast wie atomkraft.

Länderspielentzug für Bremen

Verfasst: Fr 25. Jul 2014, 14:43
von Anti-Gutmensch
Richtig so! Nicht der DFB ist verantwortlich, sondern die rot-grüne Stadt Bremen.
Sie hat den gemeinsamen Konsens verlassen undsich gegen die Fußballfreund gestellt.
Gibralter als Risikospiel zu betrachten - ein blanker Hohn, angesichts der herrschenden kriminellen Zustände dieser "verlorenen Stadt", in der arabische Familienclans regieren.
Die negative Reaktion der Polizeigewerkschaft ist nicht nachvollziehbar - hat sie doch weniger zu tun.
Sie klagt doch, daß sie in Bremen nicht mehr Herr der Lage ist.
Der DFB sollte dies konsequent durchziehen - schon aus Abschreckung für Nachahmer

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Fr 25. Jul 2014, 15:07
von Lomond
Nun hat der Streit erste Konsequenzen:

Der Bremer Senat will die Polizeikosten bei Bundesligaspielen nicht mehr allein tragen, deshalb verlegt der DFB nun ein Länderspiel: Die Partie der Nationalmannschaft gegen Gibraltar findet in Nürnberg statt. Bremens Innensenator reagierte empört. Werder befürchtet einen Schaden von 600.000 Euro.



http://www.spiegel.de/sport/fussball/df ... 82912.html

Und was wird Gibraltar dazu sagen? :cool:

Re: Länderspielentzug für Bremen

Verfasst: Fr 25. Jul 2014, 15:08
von pikant
Anti-Gutmensch » Fr 25. Jul 2014, 13:43 hat geschrieben:Richtig so! Nicht der DFB ist verantwortlich, sondern die rot-grüne Stadt Bremen.
Sie hat den gemeinsamen Konsens verlassen undsich gegen die Fußballfreund gestellt.
Gibralter als Risikospiel zu betrachten - ein blanker Hohn, angesichts der herrschenden kriminellen Zustände dieser "verlorenen Stadt", in der arabische Familienclans regieren.
Die negative Reaktion der Polizeigewerkschaft ist nicht nachvollziehbar - hat sie doch weniger zu tun.
Sie klagt doch, daß sie in Bremen nicht mehr Herr der Lage ist.
Der DFB sollte dies konsequent durchziehen - schon aus Abschreckung für Nachahmer


auch Dir kann ich mal zustimmen!
Gibraltar ist so risikoreich als gegen Liechtenstein, Andorra oder Luxembourg zu spielen
Bremen darf sich beim Innensenator bedanken, dass dort in den kommenden Jahren keine Laenderspiele mehr ausgetragen werden
der Fussball ist nicht dazu da die leeren Kassen von Bremen zu fuellen.

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Fr 25. Jul 2014, 18:09
von Dampflok94
Mit den Randalierern ist ja eine hübsche Idee. Die Bremer wollen aber die DFL für den besonderen Einsatz bei "Hochrisiko-Spielen" zur Kasse bitten. Und wenn dieser massive Einsatz Früchte trägt, dann gibt es gar keine Randalierer. Also auch keinen der zahlt. Also, nur wenn die Polizei versagt gibt es Kohle. :D

Re: Wer soll für die Polizei beim Fußball zahlen?

Verfasst: Fr 25. Jul 2014, 21:41
von Subutai
Die Radfahrer. :x