Seite 3 von 3

Re: Bayer Leverkusen

Verfasst: So 23. Apr 2017, 13:49
von Bolero
yogi61 hat geschrieben:(23 Apr 2017, 12:17)

Kopf hoch, HSV. Gegen bärenstarke Darmstädter kann man mal verlieren.

:? Yogi, hier bist du falsch.(Gestern zu viel gefeiert?) ;)

Re: Bayer Leverkusen

Verfasst: So 23. Apr 2017, 18:21
von yogi61
Bolero hat geschrieben:(23 Apr 2017, 13:49)

:? Yogi, hier bist du falsch.(Gestern zu viel gefeiert?) ;)

Kann sein. :D

Re: Bayer Leverkusen

Verfasst: So 15. Mär 2020, 14:22
von Bolero
Möglicher Havertz-Abgang: Bayer-Trainer Bosz: "Wird eine Überweisung von 100 Millionen Euro"

https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... bgang.html

Abwarten! :rolleyes:

Re: Bayer Leverkusen

Verfasst: So 13. Dez 2020, 20:13
von yogi61
Die sind tatsächlich Tabellenführer,alle Achtung.

Re: Bayer Leverkusen

Verfasst: Di 15. Dez 2020, 08:04
von Kritikaster
ENDLICH!

Hoffentlich knickt Vizekusen jetzt nicht wieder ein ...

Re: Bayer Leverkusen

Verfasst: Di 15. Dez 2020, 11:44
von Senexx
Wenn sie wieder Vizekusen werden wollen, müssen sie jetzt vorlegen, bevor ihnen die Puste ausgeht.

Re: Bayer Leverkusen

Verfasst: Sa 19. Dez 2020, 21:45
von Eulenwoelfchen
yogi61 hat geschrieben:(13 Dec 2020, 20:13)

Die sind tatsächlich Tabellenführer,alle Achtung.


Jetzt nicht mehr. Die Bayern haben ihnen in letzter Minute die Butter von der Stulle gekratzt. Das ist halt der Unterschied. Die einen spielen über ihren Verhältnissen, die Bayern deutlich darunter und gewinnen trotzdem.

Dass die Bayern aktuell nicht auf ihren höchsten Niveau spielen, in den letzten sieben Spielen immer einem Rückstand hinterherliefen, aber nur dreimal unentschieden spielten, viermal gewannen, besonders wenn es um eine größere Wurst wie heute gegen Leverkusen ging, ist für den Rest der Liga nicht wirklich eine frohe Botschaft, sondern eher eine Drohung. Letzte Saison lief der Bayern Express auch zum Jahresende hin auf der letzten Rille. Mit deutlich mehr Schäden als dieses Jahr.
Und im neuen Jahr ging dann die Post ab...Arme Bundesliga, falls das wieder so kommen sollte. :D

Re: Bayer Leverkusen

Verfasst: Sa 19. Dez 2020, 23:28
von Meruem
Eulenwoelfchen hat geschrieben:(19 Dec 2020, 21:45)

Jetzt nicht mehr. Die Bayern haben ihnen in letzter Minute die Butter von der Stulle gekratzt. Das ist halt der Unterschied. Die einen spielen über ihren Verhältnissen, die Bayern deutlich darunter und gewinnen trotzdem.

Dass die Bayern aktuell nicht auf ihren höchsten Niveau spielen, in den letzten sieben Spielen immer einem Rückstand hinterherliefen, aber nur dreimal unentschieden spielten, viermal gewannen, besonders wenn es um eine größere Wurst wie heute gegen Leverkusen ging, ist für den Rest der Liga nicht wirklich eine frohe Botschaft, sondern eher eine Drohung. Letzte Saison lief der Bayern Express auch zum Jahresende hin auf der letzten Rille. Mit deutlich mehr Schäden als dieses Jahr.
Und im neuen Jahr ging dann die Post ab...Arme Bundesliga, falls das wieder so kommen sollte. :D


Ist doch im Grunde nichts neues, Spannung im Titelrenn gab es es die letzten Jahr doch nicht mehr ,( wenn soll man da den Vorwurf eigentlich machen? den Rest der Clubs die einfache keine Konstanz bringen siehe Leverkusen, Leipzig, Dortmund, Gladbach, Wolfsburg usw oder den Bayern die dank gut gefüllten Festgeldkonto notfalls der Konkurrenz die Besten wegkaufen können?) und da hat man sich noch vor gar nicht allzu langer Zeit hierzulande über die Verhältnisse in anderen Top Fußballligen Europas beschwert siehe Italien mit Dauermeister Juventus, Spanien usw., ist die Bundesliga da besser?

Womöglich macht die UEFA mit einer "europäischen Superliga" der Top Clubs bald ernst, die nationalen Ligen jedenfalls werden eh immer belangloser wenn man nicht gerade nostalgischer Traditionalist von vorgestern ist.

Re: Bayer Leverkusen

Verfasst: Sa 19. Dez 2020, 23:44
von Eulenwoelfchen
Meruem hat geschrieben:(19 Dec 2020, 23:28)

Ist doch im Grunde nichts neues, Spannung im Titelrenn gab es es die letzten Jahr doch nicht mehr ,( wenn soll man da den Vorwurf eigentlich machen? den Rest der Clubs die einfache keine Konstanz bringen siehe Leverkusen, Leipzig, Dortmund, Gladbach, Wolfsburg usw oder den Bayern die dank gut gefüllten Festgeldkonto notfalls der Konkurrenz die Besten wegkaufen können?) und da hat man sich noch vor gar nicht allzu langer Zeit hierzulande über die Verhältnisse in anderen Top Fußballligen Europas beschwert siehe Italien mit Dauermeister Juventus, Spanien usw., ist die Bundesliga da besser?

Womöglich macht die UEFA mit einer "europäischen Superliga" der Top Clubs bald ernst, die nationalen Ligen jedenfalls werden eh immer belangloser wenn man nicht gerade nostalgischer Traditionalist von vorgestern ist.


naja, ein Starensemble zusammenzuhalten und zu einem Team formen, das an einem Strang zieht, ist nicht so ohne.
Und nicht nur eine Geldfrage. Und häufige Trainerwechsel wie beim BVB oder Schalke, ebensowenig. ;)

Ganz interessant ist ja der 13. Spieltag der letzten Saison:
Tabellenführer war Gladbach, Schalke Dritter :) , einem Punkt vor dem Tabellenvierten Bayern München.
Und die Bayern zuhause ausgerechnet gegen wen 1:2 verloren? :D

https://www.kicker.de/bundesliga/tabelle/2019-20/13

Re: Bayer Leverkusen

Verfasst: Mi 20. Jan 2021, 12:32
von Eulenwoelfchen
LEV-BVB 2:1 - hoppala. Das gibt Schwarz-Gelb auf Halbmast.

Nicht nur die Dortmunder haben da so ein 17-Jähriges Supertalent am Laufen, das auch noch besser trifft.
Wie gestern zum Siegtor...

Re: Bayer Leverkusen

Verfasst: Di 23. Mär 2021, 10:20
von yogi61
Bosz wurde gefeuert.

Re: Bayer Leverkusen

Verfasst: Di 23. Mär 2021, 11:06
von Bolero
yogi61 hat geschrieben:(23 Mar 2021, 10:20)

Bosz wurde gefeuert.

Und Hannes Wolf kommt.

https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... ascht.html

Ob Wolf der Aufgabe gewachsen ist? :rolleyes:

Re: Bayer Leverkusen

Verfasst: Di 23. Mär 2021, 11:10
von Astrocreep2000
Nach einer Reihe von Trainern, die sich in den Vorjahren doch eher als Luftnummern erwiesen hatten (was aufgrund ihrer "Reputation" vielleicht auch nicht anders zu erwarten war?), machte Bosz einen seriösen Eindruck und zeigte eine erkennbare Handschrift - was seit der Tabellenführung im Dezember falsch gelaufen ist, mag ich natürlich zu beurteilen. Ich finde es aber bedenklich, wie innerhalb weniger Wochen plötzlich falsch sein soll, was in den 2 Jahren zuvor eine erkennbar positive Entwicklung abgebildet hat.

Das allgemein Problem ist meiner Meinung nach heute, dass der Trainer zwar der wichtigste Angestellte eines Vereins ist, aber weniger verdient als der durchschnittliche Ersatzspieler. Gleich mehrere zur Zeit nicht performende Spieler (zumindest mal temporär) auszusortieren, reduziert deren Marktwert und vernichtet damit Kapital. Leider haben die Vereinsführungen nie die Eier, mal solche Konsequenzen zu sichern.

Das schwächste - weil am kostengünstigsten auszutauschende - Glied ist eben der Trainer.

Vizekusen bleibt eben Vizekusen - aber unter Bosz haben sie wenigstens oft begeisternden Offensivfußball gezeigt. Und jetzt Hannes Wolf ... Noch so ein hochgelobtes Talent ohne bisherigen Nachweis seiner Eignung für die BL. Na denn ...