Basketball

Moderator: Moderatoren Forum 6

Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Mo 6. Jun 2011, 08:38

Hallo, die deutsche Damen-Nationalmannschaft darf wieder von der EM-Teilnahme träumen.
Beim Qualifikations-Turnier in Taranto (Italien) sorgte das Team von Bastian Wernthaler für einen glanzvollen 78:57 (42:33)-Erfolg gegen den Gastgeber und Topfavoriten.

Damit hat die Auswahl des DBB nach drei Spielen zwei Siege und eine Niederlage auf dem Konto.
"Wir haben uns heute vor dem Spiel gesagt gesagt, dass wir lästig sein und es den Italienerinnen so schwer wie möglich machen wollen", erklärte der Bundestrainer:
"Heute haben wir unser ganzes Potenzial gezeigt und uns ein echtes Endspiel am Dienstag gegen Serbien erspielt. Dann wollen wir unsere Chance nutzen."

Das letzte und entscheidende Spiel bestreiten die deutschen Korbjägerinnen am Dienstag gegen Serbien.

Der Sieger der Qualifikationsrunde spielt in zwei Spielen gegen den Sieger der anderen Qualifikationsrunde um den letzten noch zu vergebenen Platz für die EM vom 18. Juni bis 3. Juli.
Beste Korbjägerin auf Seiten der Deutschen war Anne Breitreiner (Villeneuve/Frankreich) mit 31 Zählern. Die ebenfalls in Frankreich spielenden Romy Bär (Challes les Eaux) erzielte 21 Punkte.

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Di 7. Jun 2011, 21:51

Hallo, die deutschen Basketballerinnen haben ihre Qualifikationsgruppe gewonnen und stehen vor zwei Playoff-Duellen mit Ungarn um einen Startplatz bei der EM-Endrunde.
Im abschließenden Gruppenspiel gegen Serbien feierte das Team von Bundestrainer Bastian Wernthaler im italienischen Tarent ein 74:64 (34:33).

"Es war der erwartet harte Kampf. Aber die Mannschaft hat es geschafft, während des Spiels die Taktik komplett zu ändern", sagte Wernthaler und dankte seinem Vorgänger: "Das ist ein ganz besonderer Verdienst von Imre Szittya, der dieser Mannschaft diese Flexibilität in den vergangenen Jahren antrainiert hat."

Die letzte Hürde auf dem Weg zur EM in Polen (18. Juni bis 3. Juli) müssen die deutschen Damen in der Woche vor der Endrunde nehmen.

Gegen Ungarn hat die Mannschaft des Deutschen Basketball-Bundes (DBB) am 12. Juni in Oberhausen erst Heimrecht, drei Tage später folgt das Rückspiel in Sopron.

Gegen die Serbinnen war Svenja Greunke von den Rhein-Main Baskets mit 16 Punkten beste Werferin.

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Armstrong

Re: Basketball

Beitragvon Armstrong » Mi 8. Jun 2011, 05:49

Die Maverics haben wieder ausgeglichen. 2:2 :thumbup:
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Do 9. Jun 2011, 17:43

Hallo, ALBA Berlin hat Spiel zwei der Finalserie in der Beko-BBL gegen die Brose Baskets Bamberg gewonnen und revanchiert sich damit für die 76:90-Schlappe im Auftaktspiel.

Die Mannschaft von Trainer Muli Katzurin besiegte den Titelverteidiger und Pokalsieger mit 80:71 (41:42) und glich damit in der Best-of-Five-Serie zum 1:1 aus.

Dabei erwischte ALBA vor 12.432 Zuschauern zu Hause einen miserablen Start und lag schnell mit 0:8 hinten. Das erste Viertel wurde mit 14:28 verloren. Zwischenzeitlich betrug der Rückstand sogar 16 Punkte.

In der Folge kämpfte sich Berlin, angeführt von Julius Jenkins, aber zurück ins Spiel und kam bis zur Halbzeit auf einen Punkt heran.

Topscorer für Berlin waren Julius Jenkins mit 23 Zählern und Miroslav Raduljica (17). Bei Bamberg trafen Brian Roberts und Casey Jacobsen (beide 16 Punkte) am besten.

Das dritte Endspiel findet am Samstag (20 Uhr) in Bamberg statt.

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Armstrong

Re: Basketball

Beitragvon Armstrong » Fr 10. Jun 2011, 06:27

3:2 für Dallas. :thumbup: Noch ein Spiel, dann haben sie es. :)
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Di 14. Jun 2011, 15:30

Hallo, Dirk Nowitzki wird Ehrenbürger des US-Bundesstaates Ohio.
Der regierende Gouverneur John Kasich veröffentliche nach den NBA-Finalspielen eine Resolution, in der er die gesamte Mannschaft der Dallas Mavericks für "Loyalität, Integrität und Teamwork" lobte und sie alle zu "honorary Ohioans" erklärte.

Die Aktion von Kasich ist auch als Seitenhieb auf LeBron James zu verstehen, der das in Cleveland/Ohio beheimatete Team der Cavaliers vor einem Jahr zu den Miami Heat verlassen hatte.
Die Resolution von Kasich erwähnt deshalb auch ausdrücklich das Handeln von Nowitzki, der im Sommer 2010 seinen Vertrag bei den Mavericks verlängert hatte - für insgesamt rund 16 Millionen Dollar weniger, als ihm laut NBA-Tarifvertrag zugestanden hätte.

Nowitzki habe sich damit "loyal zum Team, zur Stadt und den Fans verhalten, für die er während seiner gesamten Karriere gespielt hat", schrieb Kasich und ergänzte: "Die stolze Stadt von Cleveland teilt die Begeisterung aller Fans der Dallas Mavericks."

Anekdote am Rande: Da Nowitzki nicht auf dem ihm zustehenden Gehalt beharrte, hatte Mavericks-Besitzer Mark Cuban im vergangenen Sommer auch LeBron James ein gutes Vertragsangebot gemacht.

"King" James hatte abgelehnt.

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Mi 15. Jun 2011, 13:26

Hallo, der frisch gebackene NBA-Champion Dirk Nowitzki lässt die Entscheidung über seine Teilnahme an der Basketball-EM in Litauen (31. August bis 18. September) weiter offen. "Das Jahr war verdammt lang, und ich habe mich leider auch noch verletzt", sagte der Star der Dallas Mavericks im Interview mit "spox.com": "Ich werde das alles in den nächsten Wochen entscheiden. Ich weiß nicht einmal genau, wann die EM ist."

Am Donnerstag steht für den wertvollsten Spieler (MVP) der Finalserie die Meister-Parade in Dallas auf dem Programm, erst danach will sich Nowitzki anderen Themen zuwenden.
"Ich werde mich hinsetzen und mir den Sommer skizzieren. Vielleicht weiß ich am Wochenende auch schon mehr, was los ist mit der Nationalmannschaft", sagte der 32-Jährige: "Klar ist aber auch: Zwei Wochen am Strand müssen drin sein."

Zumindest der Sehnenriss im linken Mittelfinger, den sich Nowitzki im Finale gegen Miami Heat zugezogen hatte, ist kein größeres Problem. Der gebürtige Würzburger kommt jedenfalls um eine Operation herum.

Nach dem Titelgewinn ist Nowitzki besonders froh darüber, dass sich die alljährliche Schufterei mit Privattrainer Holger Geschwindner in der Saisonvorbereitung ausgezahlt hat.
"Viele Leute haben mir gesagt, dass ich doch verrückt wäre, weil ich mich jeden Sommer in die Rattelsdorfer Halle gestellt und irgendwelche Froschsprünge gemacht habe. Aber wenn ich jetzt zurückschaue, weiß ich, dass es die Mühe wert war. Die Froschsprünge, das Training mit der Bleiweste, einfach alles", so Nowitzki.

Die Kritik in den US-Medien hat Nowitzki in den vergangenen Jahren kalt gelassen: "Es war nie meine Motivation, den Kritikern den Mund zu stopfen. Eigentlich war alles andere nebensächlich außer der eine große Traum, das Ding in der Hand zu halten. Ich wollte nur einmal in der besten Mannschaft der Welt spielen."

Hoffen wir das er sich für eine Teilnahme an der EM entscheidet. Für unser Team wäre das von Vorteil.

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Do 16. Jun 2011, 16:47

Hallo, innerhalb weniger Sekunden waren für das entscheidende fünfte Finalspiel um die Meisterschaft in der Beko BBL am Samstag (ab 20.30 Uhr) in Bamberg alle Karten vergriffen und die Arena ausverkauft.

"Wir hatten direkt nach Öffnung des Vorverkaufs alleine in den ersten Sekunden 1000 Kartenanfragen im System und hätten insgesamt gut und gerne 20.000 Karten verkaufen können", teile Bambergs Manager Wolfgang Heyder auf der Facebook-Seite des Klubs mit:
"Mir tut es persönlich für alle Fans, die das Spiel nicht in der Halle verfolgen können, wirklich sehr leid."

Die angespannte Kartensituation sei auch dadurch verschärft worden, da aus Berlin keines der 680 Tickets zurückgegeben worden ist und Alba selbst alle Eintrittskarten für das entscheidende Meisterschaftsspiel absetzen konnte.

Darüber hinaus hätten aufgrund der starken Mediennachfrage zusätzliche Kapazitäten für Journalisten geschaffen werden müssen.

Damit wird die Halle mit ihren 6800 Plätzen erwartungsgemäß voll besetzt sein.
In der Best-of-five-Serie steht es vor der Begegnung in Oberfranken 2:2.

Mit einem Heimsieg könnte Bamberg den Double-Gewinn aus dem Vorjahr wiederholen. Berlin strebt mit einem Erfolg die neunte Meisterschaft der Vereinsgeschichte an.

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Sa 18. Jun 2011, 20:13

Hallo, die deutschen Basketball-Damen sind bei der EM in Polen mit einer Niederlage gestartet.

Gegen Titelmitfavorit Spanien verlor die Mannschaft von Bundestrainer Bastian Wernthaler trotz einer vielversprechenden Vorstellung ihr erstes Gruppenspiel in Kattowitz mit 69:79 (27:39).
Mit 14 Punkten war Romy Bär vor Sarah Austmann (13 Zähler) die erfolgreichste Werferin der DBB-Auswahl, die im zweiten Spiel am Sonntag (18.00 Uhr) auf EM-Gastgeber Polen trifft.
Für die deutschen Damen begann die Begegnung mit einem 0:7-Rückstand und einem 12:18 nach dem ersten Viertel. Erst im dritten Spielabschnitt fanden sie ihren Rhythmus und konnten den Abstand zwischenzeitlich auf drei Punkte (42:45) verkürzen.

Bis fünf Minuten vor der Schlusssirene (62:66) konnten die DBB-Damen die Begegnung offen gestalten. Doch letztlich reichte es nicht zum ganz großen Wurf, da sie sich in der Schlussphase einige unnötige Ballverluste leisteten und den Gegner wieder aufbauten.
Zudem blieb die deutsche Mannschaft einige Minuten ohne Korb. Die Vorentscheidung war gefallen, als die Spanierinnen zwei Minuten vor dem Ende wieder auf zehn Punkte (72:62) davongezogen waren.

"Schade, da war sogar noch mehr drin. Hätten wir anfangs nicht zu viel Respekt gehabt, hätte es zur Pause schon knapper stehen können.
Insofern bin ich nicht ganz zufrieden heute, denn wir haben nicht unser volles Potenzial ausgeschöpft. Für die beiden kommenden Spiele war das aber sicher ein Mut machender Auftakt. Wir müssen daran glauben, dass wir hier Spiele gewinnen können", resümierte DBB-Coach Wernthaler.

Vielleicht klappt es im nächsten Spiel. Wir drücken die Daumen.

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Sa 18. Jun 2011, 22:42

Hallo, die Brose Baskets Bamberg haben zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte die deutsche Meisterschaft gewonnen. Das Daumendrücken hat also etwas genutzt.

Mit einem 72:65 (29:30) gegen Alba Berlin im fünften und entscheidenden Finalspiel in den Play-offs der Basketball-Bundesliga sicherte sich die Mannschaft von Trainer Chris Fleming den Titel. Die Oberfranken feierten in eigener Halle damit schon das zweite Double in Folge.

Herzlichen Glückwunsch!

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Basketball

Beitragvon pikant » Mo 20. Jun 2011, 09:46

wobei die Berliner sich erst in den letzten Minuten geschlagen gaben!

ich haette es auch Alba gegoennt, doch die Bamberger sind verdient Meister geworden
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Mo 20. Jun 2011, 15:07

Hallo, erstmals in ihrer Geschichte sahen im Schnitt mehr als 4000 Zuschauer die Spiele der Beko BBL.

Damit stellte die höchste deutsche Spielklasse zum zehnten Mal in Folge einen Zuschauerrekord auf und ist nach der spanischen ACB die Basketball-Liga in Europa, die für das größte Faninteresse sorgt.

Zu den insgesamt 337 Begegnungen der Hauptrunde und den Playoffs kamen insgesamt 1.365.058 Besucher, was einem Durchschnitt von 4051 entspricht. Im Vorjahr lag der Schnitt noch bei 3888 Zuschauern.

"Dass wir gemeinsam mit den Vereinen erstmalig die 4000er-Marke überwunden haben, darauf können die Klubs und wir ein wenig stolz sein", sagte Bundesliga-Geschäftsführer Jan Pommer.
Durch den Aufstieg des FC Bayern München und der Baskets Würzburg sei zudem davon auszugehen, dass sich das Besucherinteresse weiterhin verstärkt.

Außerdem wird es in Ulm (6200 Zuschauer) und Göttingen (3447) neue und größere Arenen geben.

Die meisten Fans lockte Vizemeister ALBA Berlin in der Arena am Ostbahnhof an. Mit insgesamt 262.367 Zuschauern stellten die "Albatrosse" ebenfalls einen Rekord auf.

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Mo 4. Jul 2011, 10:05

Hallo, die Basketballer des FC Bayern München haben mit ihrem Aufstieg in die Beko BBL auch europaweit für Aufsehen gesorgt.

Gleich in seiner ersten Saison in der höchsten deutschen Spielklasse könnte die Truppe von Coach Dirk Bauermann auch im Europapokal antreten.

Nach Informationen der "Bild" hat die ULEB (Union der europäischen Ligen) dem FC Bayern nahegelegt eine Wildcard für einen der drei europäischen Wettbewerbe zu beantragen.
Daraufhin reichte der Klub die erforderlichen Unterlagen fristgerecht ein. Eine Entscheidung soll in den nächsten zwei Wochen fallen.

Die Euroleague ist dabei die höchste Spielklasse. Außerdem gibt es den Eurocup und die Eurochallenge.

Der Verband vergibt das Startrecht an Vereine mit guter Infrastruktur und Flughafen-Anbindung.
Bisher sind sieben deutsche vereine für das internationale Geschäft qualifiziert.

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Mo 11. Jul 2011, 16:40

Hallo, Ratiopharm Ulm hat den Vertrag von Point Guard Tommy Mason-Griffin verlängert. Der 20-jährige Amerikaner wird Anfang August in Ulm erwartet.

Zehn Beko BBL-Partien genügten, um die Verantwortlichen von ratiopharm Ulm von Tommy Mason-Griffins Qualitäten zu überzeugen. Der 20-jährige Amerikaner, der Anfang März in Ulm einen Vertrag für den Rest der Saison 2010/11 unterschrieb (inklusive einer Option auf ein weiteres Jahr) kehrt somit an die Donau zurück.

"Wir hatten die Möglichkeit aus dem Vertrag auszusteigen", erklärt Manager Dr. Thomas Stoll die rechtliche Grundlage. "Das haben wir allerdings aus einem guten Grund nicht getan. Wir freuen uns Tommy zum Trainingsauftakt im August in Ulm begrüßen zu können", sagte Stoll.

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Mo 18. Jul 2011, 16:38

Hallo, ein weiterer Neuzugang im ALBA-Kader 2011/2012 steht fest: Der 25-jährige Serbe Marko Simonovic wechselt an die Spree.

Der 2,02 Meter große Forward und Kapitän von Buducnost Podgorica (Montenegro) hat in Berlin einen Ein-Jahres-Vertrag mit einer Option auf ein weiteres Jahr unterzeichnet.
Tadija Dragicevic wird den Klub hingegen verlassen.

ALBA-Cheftrainer Gordon Herbert: "Wir wollten einen Spieler, der sowohl die Position des Small Forwards als auch die des Power Forwards ausfüllen kann.

Marko ist ein sehr gut ausgebildeter europäischer Spieler, der perfekt in die Rolle passt. Er ist einer der Spieler, der nicht nur gute Statistiken abliefert, sondern auch die vielen kleinen Dinge tut, die jedem Team helfen."

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Mo 18. Jul 2011, 20:51

Hallo, bei der Europameisterschaft im spanischen Bilbao setzt die deutsche U-20-Nationalmannschaft seinen Siegeszug fort.

Am ersten Spieltag der Zwischenrunde fuhr das Team von Bundestrainer Frank Menz einen ungefährdeten 70:51 (32:27)-Erfolg gegen Griechenland ein.
Mann des Spiels war Daniel Theis. Der Center verbuchte mit 19 Punkten und 19 Rebounds ein Doubel-Double.

"Das war ein sehr gutes und konzentriertes Spiel von uns. Die Mannschaft spielt toll zusammen, kämpft füreinander und setzt unsere Vorgaben sehr gut um. Ich bin sehr stolz auf die Jungs und freue mich auf die kommenden Spiele", erklärte Menz.

Mit diesem sensationellen Triumph steht das DBB-Team nahezu sicher im Viertelfinale. Nächster Gegner der deutschen Mannschaft ist am Dienstag (16.15 Uhr) Spanien.

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Sa 23. Jul 2011, 14:36

Hallo, Dirk Nowitzki ist nach diversen Feierlichkeiten in den USA und einem vergleichsweise kurzen Urlaub zurück in der Heimat und wird in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen.

"Ich werde mein Land bei der EM im Sommer vertreten, das wird ein Spaß", twitterte der NBA-Champion wenige Stunden, nachdem er Bundestrainer Dirk Bauermann seine Zusage gegeben hatte: "Nächste Woche werde ich wieder mit dem Training beginnen. Bin jetzt zurück in Deutschland."

Für die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) geht es bei der EM vom 31. August bis 18. September in Litauen um ein Ticket für die Olympischen Spiele 2012 in London.
Neben Nowitzki, der mit den Dallas Mavericks vor wenigen Wochen zum ersten Mal den Titel in der nordamerikanischen Profiliga gewonnen hatte, ist in Chris Kaman (Los Angeles Clippers) auch der zweite deutsche NBA-Profi dabei.

"Die Pause ist zwar sehr kurz, aber ich möchte der jungen deutschen Mannschaft gerne dabei helfen, bei der EM Erfolg zu haben. Ich werde jetzt versuchen, topfit zu werden und freue mich auf die Zeit mit den Jungs", sagte Nowitzki.

Beide Spieler fehlen zunächst in der Vorbereitung, sollen aber zum Supercup in Bamberg (19. bis 21. August) zur Mannschaft stoßen.

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Benutzeravatar
Brainiac
Vorstand
Beiträge: 6837
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:41

Re: Basketball

Beitragvon Brainiac » Sa 23. Jul 2011, 14:45

Jörg Valtin hat geschrieben:"Ich werde mein Land bei der EM im Sommer vertreten, das wird ein Spaß", twitterte der NBA-Champion wenige Stunden, nachdem er Bundestrainer Dirk Bauermann seine Zusage gegeben hatte
:thumbup:
Jeder hat das Recht
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Mi 27. Jul 2011, 13:45

Hallo, die Zusage von NBA-Champion Dirk Nowitzki für die Basketball-EM in Litauen (31. August bis 18. September) flößt Deutschlands Gruppengegner Serbien gehörigen Respekt ein.

"Allen Teams ist jetzt die Stärke der deutschen Mannschaft bewusst, und dabei geht es nicht nur um Nowitzki. Auch Chris Kaman ist ein ausgezeichneter Spieler", sagte Serbiens Trainer Dusan Ivkovic auf der Homepage der EM-Organisatoren.

Neben Nowitzki hatte auch Kaman als zweiter deutscher NBA-Profi am vergangenen Freitag seine Teilnahme an der EM-Endrunde bestätigt.

Hoffen wir das unser DBB - Team bis in das Finale kommt.

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Basketball

Beitragvon Jörg Valtin » Sa 13. Aug 2011, 13:30

Hallo, die deutschen Basketballer haben sich beim Vierländerturnier in Izmir vorzeitig den Gesamtsieg gesichert.

Gegen Gastgeber Türkei gelang der der Auswahl von Bundestrainer Dirk Bauermann auch ohne die NBA-Stars Dirk Nowitzki und Chris Kaman in der Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Litauen (31. August bis 18. September) ein 79:72 (43:35)-Erfolg. Bester Werfer war Center Tibor Pleiß mit 20 Punkten.

Zum Auftakt hatte sich das Bauermann-Team in Izmir mit 59:58 gegen EM-Vorrundengegner Serbien durchgesetzt.

Am Samstag (14 Uhr) geht es für die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) zum Abschluss gegen die Ukraine. Anschließend wird Bauermann vier Spieler aus dem Aufgebot streichen.

Nach der Heimkehr aus der Türkei stoßen in der kommenden Woche NBA-Champion Nowitzki und Kaman zum Team, beim Supercup in Bamberg (19. bis 21. August) wird das Duo zum ersten Mal auflaufen.

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS

Zurück zu „6. Sport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste