Tischtennis

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50408
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Tischtennis

Beitragvon yogi61 » Sa 18. Sep 2010, 08:41

Tischtennis-EM: Boll bleibt ungeschlagen

Timo Boll setzt seinen Siegeszug bei der Tischtennis-EM in Ostrau fort. Der elfmalige Europameister nahm auf dem Weg zu seinem dritten Titel-Triple gestern sowohl im Einzel als auch im Doppel die nächsten beiden Hürden.

Im Doppel steht Boll mit seinem Düsseldorfer Partner Christian Süß schon im Halbfinale, im Einzel qualifizierte er sich zudem sicher für die Runde der letzten Acht. Titelverteidigerin Jiaduo Wu (Kroppach) dagegen scheiterte im Achtelfinale.

Boll und Süß bezwangen zunächst das serbische Duo Zolt Pete/Marko Jevtovic 4:0, anschließend auch die Franzosen Christophe Legout/Abdelkader Salifou 4:1. Boll hat alle seine 17 Matches in Ostrau gewonnen. Im Einzel besiegte er den Portugiesen Joao Monteiro (4:0) und den Schweden Pär Gerell (4:0). Auch Süß steht im Viertelfinale. Wu verpasste die Runde der letzten Acht trotz eines Matchballs mit einem 3:4 gegen die Ungarin Georgina Pota.

http://www.morgenpost.de/printarchiv/sp ... lagen.html

Nach der Titelverteidigung in der Mannschaft scheint auch Timo Boll auf einem guten Weg Europameister zu werden. Schade,dass diesem Ausnahmeathleten so wenig Anerkennung zuteil wird.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 50408
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Tischtennis

Beitragvon yogi61 » So 19. Sep 2010, 19:25

Boll erneut Europameister

Gut, besser, Timo Boll: Deutschlands grandioser Ausnahmekönner hat sich mit dem dritten Titel-Triple seiner Karriere zu Europas Tischtennis-König gekrönt und hält das Zepter fester denn je in der Hand.

Der 29-jährige Linkshänder verwandelte die EM in Ostrau in ein Rekord-Festival mit historischen Dimensionen. Das 4:1 gegen seinen Düsseldorfer Clubkollegen Patrick Baum (23) im ersten deutschen EM-Finale seit 1958 beendete eine einwöchige Gala-Show. Der Weltranglisten-Zweite bestritt 22 Partien, gewann alle und löste mit Gold im Einzel, Doppel und Team sowie nunmehr 13 Titeln Schwedens Idol Jan-Ove Waldner als Rekord-Europameister ab.

Das Sensations-Silber für Baum und der dritte Platz für Christian Süß im Einzel rundeten das glänzende Ergebnis für den Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) als erfolgreichsten Verband ab. "Da bin ich doch gerne arbeitslos", sagte der neue Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf. Er coachte beim Endspiel nicht, sondern saß auf der Tribüne. Mit dreimal Gold sowie jeweils einmal Silber und Bronze feierte er einen Super-Einstand. "Alle haben auf einem hohen Niveau gespielt, für Baum freue ich mich besonders. Mein Hauptziel ist aber Olympia 2012 in London", betonte der Coach.

Weiter: http://www.sportschau.de/sp/weitere/new ... nis_em.jsp

Bravo,ein starker Auftritt der Jungs. :thumbup:
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Armstrong

Re: Tischtennis

Beitragvon Armstrong » Fr 15. Okt 2010, 17:18

Der DTTB spricht Ovtacharov vom Doping frei, trotz positiver A- und B-Probe.

http://www.sueddeutsche.de/sport/doping ... -1.1012604
Zuletzt geändert von Armstrong am Fr 15. Okt 2010, 17:20, insgesamt 1-mal geändert.
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Tischtennis

Beitragvon Jörg Valtin » Mo 27. Dez 2010, 14:27

Hallo, wegen der unfreiwilligen Zuschauerrolle des Weltranglistenzweiten Timo Boll (Düsseldorf) beim Pro-Tour-Jahresfinale am vergangenen Wochenende in Seoul hat der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) in ungewöhnlich offener Form den Weltverband ITTF kritisiert.

Auf seiner Homepage regt der DTTB nachdrücklich eine Änderung der Qualifikationskriterien für das Grand-Finals-Turnier an: Es müsse "über vielleicht einstmals sinnvolle, aber heutzutage überholte Regularien nachgedacht werden.

Es ist sicher kaum im Sinne der Pro Tour und des Tischtennissports, wenn die besten Spieler Chinas sowie Timo Boll zwar ausreichende Punkte für die Finalteilnahme besitzen, aber von der Startberechtigung ausgeschlossen bleiben, weil sie nicht die vorgeschriebene Mindestanzahl an besuchten Turnieren aufweisen".

Hintergrund des DTTB-Vorstoßes ist Bolls Ausschluss von der diesjährigen Grand-Finals-Teilnahme aufgrund seiner Saisonplanung.
Der EM-Rekordtitelträger belegte in der ausschlaggebenden Jahreswertung zwar den dritten Platz, erfüllte aber mit fünf Teilnahmen an Pro-Tour-Turnieren auf zwei Kontinenten nicht die ITTF-Vorgaben von entweder insgesamt sechs Turnieren oder Starts auf drei Kontinenten.

Quellen: Welt, ZDF

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Tischtennis

Beitragvon Jörg Valtin » Do 5. Apr 2012, 15:55

Hallo, Rekordeuropameister Timo Boll ist in der neuen Tischtennis-Weltrangliste wieder "best of the rest":
Hinter fünf Chinesen belegt der 31-Jährige unverändert den sechsten Rang und ist damit der höchstnotierte Spieler außerhalb Chinas Grenzen.

In dem vier Tage nach Chinas Triumph bei der Mannschafts-WM in Dortmund veröffentlichten Ranking führt das siegreiche Quintett mit Ma Long, Weltmeister Zhang Jike, Ex-Champion Wang Hao, Xu Xin und Olympiasieger Ma Lin.

Der vor Dortmund noch vor Boll liegende Südkoreaner Joo Se-Hyuk fiel auf den achten Rang zwei Positionen vor Bolls Nationalmannschafts-Kollegen Dimitrij Ovtcharov zurück.

Bei den Damen verbesserte sich Europe-Top-12-Siegerin Jiaduo Wu als beste Spielerin des Kontinents um zwei Positionen auf Platz 16. In Führung liegt wie bei den Herren ein chinesisches Quintett mit Ding Ning an der Spitze.

Quelle: Sport1.de

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Tischtennis

Beitragvon Jörg Valtin » So 20. Mai 2012, 20:48

Rekord-Europameister Timo Boll und Borussia Düsseldorf haben zum fünften Mal in der Vereinsgeschichte den ETTU-Cup gewonnen.

Die Rheinländer gewannen das Final-Rückspiel gegen den französischen Vertreter Vaillante Sports Angers mit 3:0, nachdem sie bereits das Hinspiel mit 3:1 für sich entschieden hatten.

Die Punkte für Düsseldorf holten Boll mit einem 3:0 gegen Benjamin Brossier, Patrick Baum mit einem 3:0 gegen Panagiotis Gionis und Christian Süß mit einem 3:2 im abschließenden Einzel gegen Josef Simoncik.

Herzlichen Glückwunsch!

Quelle: Sport1.de

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Jörg Valtin
Beiträge: 953
Registriert: Do 17. Dez 2009, 19:33
Benutzertitel: Soli Deo Gloria!
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Tischtennis

Beitragvon Jörg Valtin » Mi 30. Mai 2012, 16:56

Hallo, Rekord-Europameister Timo Boll hat sich mit Borussia Düsseldorf erneut zum Deutschen Tischtennis-Meister gekrönt. Der Titelverteidiger besiegte im Finale im Bamberg den 1. FC Saarbrücken mit 3:1 und sicherte sich nach dem Triumph im ETTU-Cup das Double.

Der 31-Jährige Boll ließ im Auftakt-Einzel Joao Monteiro mit einem klaren 3:0 keine Chance, anschließend gab sein Teamkollege Patrick Baum einen sicher geglaubten Erfolg aus der Hand und verlor 2:3 gegen Bojan Tokic.

Die Weichen auf Titelverteidigung stellte dann Christian Süß mit seinem 3:1-Sieg gegen Bastian Steger. Standesgemäß machte Deutschlands bester Tischtennis-Spieler Boll durch ein 3:0 gegen Tokic alles klar.

Quelle: FA

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
VIRIBUS UNITIS
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10572
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Tischtennis

Beitragvon garfield336 » Di 25. Jun 2019, 13:01

Die Luxemburgirin mit chinesischen Genen Ni XIA Lin hat es mit 55 Jahren ins Halbfinale der Tischtennis-EM geschafft, und sich damit für Olympia 2020 qualifiziert.

Sie könnte die Oma ihrer Gegnerinnen sein. Wie geht das?
rollins
Beiträge: 33
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 16:14

Re: Tischtennis

Beitragvon rollins » Di 25. Jun 2019, 16:18

garfield336 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 13:01)

Die Luxemburgirin mit chinesischen Genen Ni XIA Lin hat es mit 55 Jahren ins Halbfinale der Tischtennis-EM geschafft, und sich damit für Olympia 2020 qualifiziert.

Sie könnte die Oma ihrer Gegnerinnen sein. Wie geht das?
Gute Gene, ungewohntes Material?
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25888
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Tischtennis

Beitragvon Adam Smith » Di 25. Jun 2019, 17:02

garfield336 hat geschrieben:(25 Jun 2019, 13:01)

Die Luxemburgirin mit chinesischen Genen Ni XIA Lin hat es mit 55 Jahren ins Halbfinale der Tischtennis-EM geschafft, und sich damit für Olympia 2020 qualifiziert.

Sie könnte die Oma ihrer Gegnerinnen sein. Wie geht das?


Warum spielen Männer besser Schach als Frauen?

Zurück zu „6. Sport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste