Diskothekensterben

Moderator: Moderatoren Forum 5

Aldemarin
Beiträge: 369
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:17

Diskothekensterben

Beitragvon Aldemarin » So 3. Mär 2019, 05:15

Warum haben in den letzten Jahren so viele - und durchaus gute - Partylocations zu gemacht und stehen schon jahrelang ungenutzt herum? Warum ist es anscheinend nicht mehr möglich, diese wirtschaftlich zu betreiben?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17155
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Diskothekensterben

Beitragvon Teeernte » So 3. Mär 2019, 09:54

Schutzgeldmafia...bzw der Schutz dagegen.

Der Diskotheker hier vor Ort wurde vor ein paar Jahren erschossen - hinter seiner Disse.... kein Täter gefunden.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2944
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Diskothekensterben

Beitragvon McKnee » So 3. Mär 2019, 11:36

Aldemarin hat geschrieben:(03 Mar 2019, 05:15)

Warum haben in den letzten Jahren so viele - und durchaus gute - Partylocations zu gemacht und stehen schon jahrelang ungenutzt herum? Warum ist es anscheinend nicht mehr möglich, diese wirtschaftlich zu betreiben?


Das Hauptproblem ist eine veränderte Partykultur. Was früher in der Diskothek stattfand, findet heute über social media statt.

Viele Diskotheken gehen zu themengebundenen Fremdveranstaltern über. Viele Großdiskotheken reduzieren oder schließen den regelmäßigen Betrieb ganz.

Einige Diskotheken funzen. Es gibt noch Städte, die sind überregional Anziehungspunkt. Was noch gehen kann, sind die Clubdiskotheken.

Problematisch ist auch die Vermischung zwischen Shisha-Cafe und Diskothek.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2944
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Diskothekensterben

Beitragvon McKnee » So 3. Mär 2019, 11:39

Teeernte hat geschrieben:(03 Mar 2019, 09:54)

Schutzgeldmafia...bzw der Schutz dagegen.

Der Diskotheker hier vor Ort wurde vor ein paar Jahren erschossen - hinter seiner Disse.... kein Täter gefunden.


Nein, das ist weniger Grund für das "Massensterben". Solche Eskalationen gab es schon immer und sie führten nie zu einem solchen Prozeß.

Ein kleiner Hinweis. Schutzgeld ist eine sehr subtile Angelegenheit. Der Schutz davor beginnt zwingend mit dem Willen des Betroffenen geschützt werden zu wollen.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2944
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Diskothekensterben

Beitragvon McKnee » So 3. Mär 2019, 11:40

Ganz vergessen.

Es liegt nicht selten an der Konzeptlosigkeit der Betreiber und der Tür.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17155
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Diskothekensterben

Beitragvon Teeernte » So 3. Mär 2019, 12:00

McKnee hat geschrieben:(03 Mar 2019, 11:39)

Nein, das ist weniger Grund für das "Massensterben". Solche Eskalationen gab es schon immer und sie führten nie zu einem solchen Prozeß.

Ein kleiner Hinweis. Schutzgeld ist eine sehr subtile Angelegenheit. Der Schutz davor beginnt zwingend mit dem Willen des Betroffenen geschützt werden zu wollen.


Hach Schutzgeld gab es ja früher auch...und die eigene Sicherheitstruppe.

Nur konnte man früher die Leute an der Steuer vorbei bezahlen. Heute ist die Frage - was schlimmer ist - die Steuer oder die MAfia.

Da die Meisten Familie haben - geben die auf - und NEUE kommen garnicht dazu "auf zu machen"... - und in eine SPELUNKE wird es die Mädels nicht hinziehen.

So trifft man sich am "örtlichen" Grill....oder an der Tanke . Zumindestens hier - ...die Jugend. Party geht dann im kleinen Kreis - grössere Veranstaltungen sind auf den "Standard" zusammengesunken. (Abi...Hochzeiten...Feuerwehr...)
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17155
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Diskothekensterben

Beitragvon Teeernte » So 3. Mär 2019, 12:08

McKnee hat geschrieben:(03 Mar 2019, 11:40)

Ganz vergessen.

Es liegt nicht selten an der Konzeptlosigkeit der Betreiber und der Tür.


Kalkuliere doch einfach mal ne Cola - 0,3 in der Flasche. Welcher Jugendliche soll das ( 3 bis 4 L Flüssigkeit am Abend ) heute noch bezahlen können.

Miete, Schtztruppe, Gema, Güfa Steuern -

Es kann sich einfach keiner mehr (auf dem LAnd dauerhaft) sowas LEISTEN.

Die paar Dissen die es noch gibt - sprechen mehr die älteren bis 30 an.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2944
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Diskothekensterben

Beitragvon McKnee » So 3. Mär 2019, 13:28

Teeernte hat geschrieben:(03 Mar 2019, 12:00)

Hach Schutzgeld gab es ja früher auch...und die eigene Sicherheitstruppe.




Schutztruppe gegen Schutzgeld ist immer nen schlechter Weg, weil schlichtweg eine "freiwillige" Schutzgeldzahlung, häufig das Ergebnis einer subtilen Drohung der Schutzgelderpresser, die dann doch partizipieren.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2944
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Diskothekensterben

Beitragvon McKnee » So 3. Mär 2019, 13:30

Teeernte hat geschrieben:(03 Mar 2019, 12:08)

Kalkuliere doch einfach mal ne Cola - 0,3 in der Flasche. Welcher Jugendliche soll das ( 3 bis 4 L Flüssigkeit am Abend ) heute noch bezahlen können.

Miete, Schtztruppe, Gema, Güfa Steuern -

Es kann sich einfach keiner mehr (auf dem LAnd dauerhaft) sowas LEISTEN.

Die paar Dissen die es noch gibt - sprechen mehr die älteren bis 30 an.


Geht schon, wenn der Laden läuft. Der läuft aber auch bei vollem Laden oft schlecht, weil viele an der Tanke vorglühen.

Die jungen Wilden sind halt eher in der Shisha und chatten sich durch den Abend
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17155
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Diskothekensterben

Beitragvon Teeernte » So 3. Mär 2019, 13:51

McKnee hat geschrieben:(03 Mar 2019, 13:30)

Geht schon, wenn der Laden läuft. Der läuft aber auch bei vollem Laden oft schlecht, weil viele an der Tanke vorglühen.

Die jungen Wilden sind halt eher in der Shisha und chatten sich durch den Abend



Deine Annahme.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17155
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Diskothekensterben

Beitragvon Teeernte » So 3. Mär 2019, 13:57

McKnee hat geschrieben:(03 Mar 2019, 13:28)

Schutztruppe gegen Schutzgeld ist immer nen schlechter Weg, weil schlichtweg eine "freiwillige" Schutzgeldzahlung, häufig das Ergebnis einer subtilen Drohung der Schutzgelderpresser, die dann doch partizipieren.


Sicherheit liegt im Trend... Disco ohne Sicherheitstruppe ? Will ja nicht Jeder türkisch feiern.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2944
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Diskothekensterben

Beitragvon McKnee » So 3. Mär 2019, 13:58

Teeernte hat geschrieben:(03 Mar 2019, 13:51)

Deine Annahme.


Nein, meine Erfahrung und das, was ich von verschiedenen Betreibern zurückgemeldet bekomme.

Nichtraucherschutz hat auch Einfluß
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17155
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Diskothekensterben

Beitragvon Teeernte » So 3. Mär 2019, 14:10

McKnee hat geschrieben:(03 Mar 2019, 13:58)

Nein, meine Erfahrung und das, was ich von verschiedenen Betreibern zurückgemeldet bekomme.

Nichtraucherschutz hat auch Einfluß


Nichtraucher lass ich gelten...

https://www.br.de/puls/themen/leben/dis ... n-100.html
https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... t-ist.html
https://www.djmag.de/einzelnews/clubste ... er-discos/

es ist sehr unterschiedlich...

aber >> Demographischer Wandel passt immer.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2944
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Diskothekensterben

Beitragvon McKnee » So 3. Mär 2019, 14:21

Teeernte hat geschrieben:(03 Mar 2019, 14:10)

Nichtraucher lass ich gelten...



Den Rest wirst du auch gelten lassen müssen, wenn du ihn nicht widerlegst.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17155
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Diskothekensterben

Beitragvon Teeernte » So 3. Mär 2019, 14:35

McKnee hat geschrieben:(03 Mar 2019, 14:21)

Den Rest wirst du auch gelten lassen müssen, wenn du ihn nicht widerlegst.


...so wie Du ?

...ich hab da mit jemand gesprochen.. und meine Erfahrung..
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2944
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Diskothekensterben

Beitragvon McKnee » So 3. Mär 2019, 16:53

Teeernte hat geschrieben:(03 Mar 2019, 14:35)

...so wie Du ?

...ich hab da mit jemand gesprochen.. und meine Erfahrung..


So einfach ist das nicht. Ich habe dir inhaltlich Argumente geliefert. Wenn du allein die Quellen anzweifeln willst, stärkt das nicht gerade deine Position. Widerlege sie inhaltlich und zweifel dann meine Qualifikation an.

Wie ist es mit dir? Ich bin seit über 12 Jahren regelmäßig in der Szene unterwegs und spreche mit verschiedenen Betreibern, die verschiedene Konzepte anbieten und Zielgruppen ansprechen.

Willst du nun über Inhalte diskutieren? Oder über meine Qualifikation?
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 17155
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Diskothekensterben

Beitragvon Teeernte » So 3. Mär 2019, 17:12

McKnee hat geschrieben:(03 Mar 2019, 16:53)

So einfach ist das nicht. Ich habe dir inhaltlich Argumente geliefert. Wenn du allein die Quellen anzweifeln willst, stärkt das nicht gerade deine Position. Widerlege sie inhaltlich und zweifel dann meine Qualifikation an.

Wie ist es mit dir? Ich bin seit über 12 Jahren regelmäßig in der Szene unterwegs und spreche mit verschiedenen Betreibern, die verschiedene Konzepte anbieten und Zielgruppen ansprechen.

Willst du nun über Inhalte diskutieren? Oder über meine Qualifikation?


Über Die inhalte hatt ich versucht zu diskutieren.... du benötigst anscheinend nur Beifall für Deine eigenen "Argumente".

Wenn Du den demografischen Wandel nicht als Argument akzeptieren willst - spiel allein weiter.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2944
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Diskothekensterben

Beitragvon McKnee » So 3. Mär 2019, 17:58

Teeernte hat geschrieben:(03 Mar 2019, 17:12)

Über Die inhalte hatt ich versucht zu diskutieren.... du benötigst anscheinend nur Beifall für Deine eigenen "Argumente".



Ne, du hast bevorzugt, meine Qualifikation anzuzweifeln und behauptet, es sei lediglich meine "Annahme"

Ich bin auf deine Schutzgeldtheorie eingegangen. Selbst damit kommst du offensichtlich nicht klar.

Applaus brauche ich nicht. Ich brauche User, die einer Diskussion gewachsen sind.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25481
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Diskothekensterben

Beitragvon Adam Smith » So 3. Mär 2019, 20:30

Aldemarin hat geschrieben:(03 Mar 2019, 05:15)

Warum haben in den letzten Jahren so viele - und durchaus gute - Partylocations zu gemacht und stehen schon jahrelang ungenutzt herum? Warum ist es anscheinend nicht mehr möglich, diese wirtschaftlich zu betreiben?


In Köln kann ich das jetzt so nicht erkennen.

Es gibt hier seit vielen Jahren die Großdisco die Halle Tor 2 (Gewerbegebiet Vogelsang oder Müngersdorf), oder seit 40 Jahren die Disco das Ding (Zülpicher Platz, Hohenstaufenring). Dazu das überregional bekannte Bootshaus. Dazu die einigen anderen Discos auf den Ringen. Schon immer schwierig war die Disco Palm Beach (Hohenzollernring). Da war ich schon vor über 20 Jahren um 1 Uhr morgens der einzige Gast. Die anderen kamen später. Die hat dann zu gemacht und soll wieder aufgemacht haben. Kann aber auch sein, dass das nicht passiert ist. War bisher nicht mehr drin gewesen.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9108
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Diskothekensterben

Beitragvon Quatschki » Mo 4. Mär 2019, 00:07

Es gab einst in den 60er und 70er Jahren ein Sääle- und Tanzorchestersterben.
War das schlimm?
Auch damals haben die Alten herumgejammert, wie legendär es da und dort gewesen war und wie schade es doch sei, dass es das nicht mehr gibt.

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste