Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36664
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Liegestuhl » Sa 13. Apr 2019, 12:08

Momentan ist es viel zu kalt, um draußen zu demonstrieren.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 38284
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 13. Apr 2019, 12:09

Keoma hat geschrieben:(13 Apr 2019, 12:07)

Also werden sich nur mehr Reiche Mobilität leisten können.
Wie schön.

Ist doch für einen guten Zweck, Deutschland muss das Weltklima retten :D
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Trutznachtigall
Beiträge: 2742
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 10:51
Wohnort: HaHa

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Trutznachtigall » Sa 13. Apr 2019, 12:46

Liegestuhl hat geschrieben:(13 Apr 2019, 12:08)

Momentan ist es viel zu kalt, um draußen zu demonstrieren.
Nein, jetzt zu demonstrieren ist viel gesünder, als sich auf dem Sofa zu räkeln; es härtet die Junghüpfer ab.
ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ--☸ڿڰۣ
Die Natur ist ein unendlich geteilter Gott. (Friedrich Schiller)
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 7740
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon unity in diversity » Sa 13. Apr 2019, 12:48

Tom Bombadil hat geschrieben:(13 Apr 2019, 12:09)

Ist doch für einen guten Zweck, Deutschland muss das Weltklima retten :D

Gibt es gesicherte Erkenntnisse, in welchen Ländern die "spontane und globale" Fridays for Future Bewegung die meisten Anhänger mobilisiert?
Zuletzt geändert von unity in diversity am Sa 13. Apr 2019, 12:51, insgesamt 1-mal geändert.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 38284
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 13. Apr 2019, 12:48

Bei uns in der Stadt waren es gestern mehr Polizisten als Demonstranten, sie sind dann auch gar nicht erst losgezogen...
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 38284
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 13. Apr 2019, 12:49

unity in diversity hat geschrieben:(13 Apr 2019, 12:48)

Gibt es gesicherte Erkenntnisse, in welchen Ländern die spontane und globale Fridays for Future Bewegung die meisten Anhänger mobilisiert?

Kontext beachten, es ging darum, Fliegen und Fahren so teuer zu machen, dass es sich nur noch Reiche leisten können.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2495
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Sa 13. Apr 2019, 13:01

Tom Bombadil hat geschrieben:(13 Apr 2019, 12:49)

Kontext beachten, es ging darum, Fliegen und Fahren so teuer zu machen, dass es sich nur noch Reiche leisten können.


So ist es
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44554
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon frems » Sa 13. Apr 2019, 15:12

Keoma hat geschrieben:(13 Apr 2019, 12:07)

Also werden sich nur mehr Reiche Mobilität leisten können.
Wie schön.

Armut ist auch kein Freifahrtschein, um auf Kosten anderer die Welt zu verdrecken. Aber klar, kostet der Flug von Wien nach Rom n Zehner mehr, dann ist das nur noch etwas für "die da oben". ^^
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 13480
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Keoma » Sa 13. Apr 2019, 15:40

frems hat geschrieben:(13 Apr 2019, 15:12)

Armut ist auch kein Freifahrtschein, um auf Kosten anderer die Welt zu verdrecken. Aber klar, kostet der Flug von Wien nach Rom n Zehner mehr, dann ist das nur noch etwas für "die da oben". ^^

Nur für schlichte Gemüter geht es um einen Zehner mehr.
Aber bitte.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4257
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Vongole » Sa 13. Apr 2019, 15:49

Liegestuhl hat geschrieben:(13 Apr 2019, 12:08)

Momentan ist es viel zu kalt, um draußen zu demonstrieren.


Scheinen die alle gar nicht mitbekommen zu haben:
Bundesweit haben heute wieder Tausende Schüler für mehr Klimaschutz protestiert. In rund 90 Städten gingen junge Leute nach Angaben von "Fridays for Future" auf die Straße.
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/-f ... s-100.html
Ebiker
Beiträge: 2240
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Ebiker » Sa 13. Apr 2019, 17:30

Und Greta ist nicht nur ne Heilige, das wäre zu klein. Sie wird zum Messias. Oder Messiasin ? Keine Ahnung wie man das gendert

https://www.welt.de/politik/deutschland/article191860105/Fridays-for-Future-Berlins-Bischof-Koch-vergleicht-Greta-Thunberg-mit-Jesus.html
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 34513
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon JJazzGold » Sa 13. Apr 2019, 17:42

Vongole hat geschrieben:(13 Apr 2019, 15:49)

Scheinen die alle gar nicht mitbekommen zu haben:
Bundesweit haben heute wieder Tausende Schüler für mehr Klimaschutz protestiert. In rund 90 Städten gingen junge Leute nach Angaben von "Fridays for Future" auf die Straße.
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/-f ... s-100.html


Aber heute ist doch Samstag. Ich dachte, es wird nur freitags demonstriert? ;)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4257
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Vongole » Sa 13. Apr 2019, 18:30

JJazzGold hat geschrieben:(13 Apr 2019, 17:42)

Aber heute ist doch Samstag. Ich dachte, es wird nur freitags demonstriert? ;)


Nachdem heute gestern war und das Ganze nach Meinung vieler eh ne blödsinnige Idee ist, kommt's auf Genauigkeit auch nimmer an. ;)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 34513
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon JJazzGold » Sa 13. Apr 2019, 19:23

Vongole hat geschrieben:(13 Apr 2019, 18:30)

Nachdem heute gestern war und das Ganze nach Meinung vieler eh ne blödsinnige Idee ist, kommt's auf Genauigkeit auch nimmer an. ;)


:D Schönes Wochenende!
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 1980
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Sören74 » Sa 13. Apr 2019, 19:29

Tom Bombadil hat geschrieben:(13 Apr 2019, 12:49)

Kontext beachten, es ging darum, Fliegen und Fahren so teuer zu machen, dass es sich nur noch Reiche leisten können.


Wenn man das nicht möchte, dann muss man technologisch das Fliegen und Fahren so umstellen, dass es CO2-neutral ist.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2750
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Fliege » Sa 13. Apr 2019, 19:37

Sören74 hat geschrieben:(13 Apr 2019, 19:29)
Wenn man das nicht möchte, dann muss man technologisch das Fliegen und Fahren so umstellen, dass es CO2-neutral ist.

Welchen Sinn würde es machen, wenn so gut wie alle Welt herumfliegt, nur die Deutschen und Schweden sich in Flugverzichtsmoralismus suhlen?
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 1980
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Sören74 » Sa 13. Apr 2019, 19:52

Fliege hat geschrieben:(13 Apr 2019, 19:37)

Welchen Sinn würde es machen, wenn so gut wie alle Welt herumfliegt, nur die Deutschen und Schweden sich in Flugverzichtsmoralismus suhlen?


Ich spreche ja nicht von Flugverzichtsmoralismus. Aber dann sollte man sich technologisch ransetzen und das Fliegen möglichst CO2-neutral hinbekommen.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2750
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Fliege » Sa 13. Apr 2019, 20:07

Sören74 hat geschrieben:(13 Apr 2019, 19:52)
Ich spreche ja nicht von Flugverzichtsmoralismus. Aber dann sollte man sich technologisch ransetzen und das Fliegen möglichst CO2-neutral hinbekommen.

Boeing und Airbus tun ihr Möglichstes.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 2495
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon TheManFromDownUnder » So 14. Apr 2019, 12:21

Fliege hat geschrieben:(13 Apr 2019, 20:07)

Boeing und Airbus tun ihr Möglichstes.


Beziehungsweise die Triebwerkhersteller!

Fluglinien stellen sowieso aus wirtschaftlichen Gruenden auf Flugzeuge um, die moeglicht wenig Treibstoff verbrauchen und sehr weit fliegen. B787 und A350 zB

Aber was ist es mit Deutschen bzw in diesem Forum das sie den Flugverkehr als Ursache alles Uebel ansehen? Bei einem Stau auf der Autobahn von zig Kilometer und durchschnittlich 1 und 1/2 Passagiere pro Auto wird wohl mehr CO2 freigesetzt als in einer A 350 mit 300 Passagieren auf einem Flug von Frankfurt nach LA non stop.

Aber zurueck zum Strang Thema unsere lieben Schueler! Schauen wir in deren Haushalt! Mindestens ein Smart TV, jedes Kind ein Smart Phone und ein I-Pad, Papa und Mama genauso! Ich habe bereits in diesem Strang mit Link darauf hingewiesen das Wissenschaftler behaupten das bei2040 circa 14% der Umweltbelastung von diesen Geraeten kommen. Wollen also unsere Friday for Future Juenger Ernst genommen warden sollten sie ihre Smart Phones und I-Pads einmotten, aber dann waere ja der Fun weg!
Support the Australian Republican Movement
Ebiker
Beiträge: 2240
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Ebiker » So 14. Apr 2019, 12:31

Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste