Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 610
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Alster » Do 18. Jul 2019, 08:22

VaterMutterKind hat geschrieben:(17 Jul 2019, 22:25)

Schulschwänzer sind eine Minderheit. Genauso wie Rechtsradikale. Beide Gruppen sprechen nicht für alle.

Das ist ja das "Gute" an dem per Demonstration artikulierten Volkswillen, dass es nicht nur auf die Teilnehmerzahl, sondern auf Lautstärke ankommt.
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18213
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Teeernte » Do 18. Jul 2019, 09:22

Donnerstag, 18.07.2019, 08:19
Wegen der Teilnahme ihrer Kinder an einer Demonstration der Klimaschutzbewegung Fridays for Future haben vier Familien in Mannheim Bußgeldbescheide bekommen.
Das zuständige Regierungspräsidium Karlsruhe bestätigte am Mittwoch, dass die Eltern jeweils 88,50 Euro zahlen sollen.

https://www.focus.de/wissen/klima/in-ma ... 36084.html

Nun mal sehen...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Senexx » Do 18. Jul 2019, 09:26

Alster hat geschrieben:(18 Jul 2019, 08:22)

Das ist ja das "Gute" an dem per Demonstration artikulierten Volkswillen, dass es nicht nur auf die Teilnehmerzahl, sondern auf Lautstärke ankommt.

Die Schulscwänzer sind nicht das Volk.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 632
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon streicher » Do 18. Jul 2019, 11:02

VaterMutterKind hat geschrieben:(17 Jul 2019, 22:25)

Schulschwänzer sind eine Minderheit. Genauso wie Rechtsradikale. Beide Gruppen sprechen nicht für alle.

Demonstranten wollen sicherstellen, dass ihre Forderungen gehört werden.
Unter den Schülern sind sie sicher auch eine Minderheit. Wie es um die Unterstützung bestellt ist, steht auf einem anderen Blatt.
Die Zukunft ist Geschichte.
VaterMutterKind
Beiträge: 1585
Registriert: So 30. Jun 2019, 18:47

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon VaterMutterKind » Do 18. Jul 2019, 12:33

Vorhandenes Recht wird langsam umgesetzt.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... -Euro.html

Eltern von Schulschwänzern werden zur Kasse gebeten.
Auf Ad Personam Beiträge antworte ich nicht. Ebensowenig auf Unterstellungen und Lügen ich sei rechtsradikal, rechtsextrem etc.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Senexx » Do 18. Jul 2019, 13:04

VaterMutterKind hat geschrieben:(18 Jul 2019, 12:33)

Vorhandenes Recht wird langsam umgesetzt.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... -Euro.html

Eltern von Schulschwänzern werden zur Kasse gebeten.

Besser wäre es, man würde die Schulschwänzer zu zusätzlicher Sozialarbeit verdonnern.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
VaterMutterKind
Beiträge: 1585
Registriert: So 30. Jun 2019, 18:47

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon VaterMutterKind » Do 18. Jul 2019, 13:08

Senexx hat geschrieben:(18 Jul 2019, 13:04)

Besser wäre es, man würde die Schulschwänzer zu zusätzlicher Sozialarbeit verdonnern.


Es ist immerhin schon mal ein Anfang.

Wieso gibt es dieses Jahr eigentlich keine Nachrichten darüber wie Urlauber am Flughafen von der Polizei aufgesucht werden, weil sie mit ihren Kindern vor Ferienbeginn in den Urlaub fahren?
Auf Ad Personam Beiträge antworte ich nicht. Ebensowenig auf Unterstellungen und Lügen ich sei rechtsradikal, rechtsextrem etc.
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 632
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon streicher » Do 18. Jul 2019, 14:35

VaterMutterKind hat geschrieben:(18 Jul 2019, 13:08)

Wieso gibt es dieses Jahr eigentlich keine Nachrichten darüber wie Urlauber am Flughafen von der Polizei aufgesucht werden, weil sie mit ihren Kindern vor Ferienbeginn in den Urlaub fahren?

In Bayern sind die Ferien noch etwas zu weit weg. Aber Süddeutsche berichtete im Mai vor den Pfingstferien...
Mal schauen was nächste Woche kommt...
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 57845
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon zollagent » Do 18. Jul 2019, 17:20

Senexx hat geschrieben:(18 Jul 2019, 13:04)

Besser wäre es, man würde die Schulschwänzer zu zusätzlicher Sozialarbeit verdonnern.

Das sollte man eher mit den Ignoranten tun, die eben das versäumt haben, was diese Jugendlichen anmahnen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 3562
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Fliege » Do 18. Jul 2019, 17:25

Senexx hat geschrieben:(18 Jul 2019, 13:04)
Besser wäre es, man würde die Schulschwänzer zu zusätzlicher Sozialarbeit verdonnern.

Es sollte der komplette Sanktionskatalog gegen Schulschwänzer (mittlerweile wohl auch gegen renitente Schulschwänzer) aktiviert werden: Eintrag von Fehltagen im Zeugnis, Strafaufsätze, Sozialarbeit bis hin zu Sitzenbleiben und Schulverweis.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18213
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Teeernte » Do 18. Jul 2019, 17:40

zollagent hat geschrieben:(18 Jul 2019, 17:20)

Das sollte man eher mit den Ignoranten tun, die eben das versäumt haben, was diese Jugendlichen anmahnen.


Studie: Deutsche Schüler fordern mehr digitale Lerninhalte
https://magazin.sofatutor.com/.../studi ... le-lerni...


Schüler fordern Elefanten zum Fußballspiel heraus - RP Online
https://rp-online.de/.../schueler-forde ... -1957420...
In Thailand haben Schüler Elefanten zu einem Fußball-Match herausgefordert.


Schüler fordern neues Schulfach

https://www.landtag.rlp.de/Parlament/Au ... broker.jsp

Stuttgart-Vaihingen
Schüler fordern endlich TatenMit den beiden Schülern protestierten am Donnerstag etwa 400 Schüler, Eltern, Lehrer und Unterstützer des Gymnasiums und der benachbarten Robert-Koch-Realschule. ..Von Sandra Hintermayr 15. Juni 2018 - 16:35 Uhr
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-vaihingen-schueler-fordern-endlich-taten.512bc731-a240-4e13-a057-5794c160ec4a.html


....und da sind die nackten Mädels für die Pausenbetreuung der älteren Schüler noch nicht dabei.... :thumbup:
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30014
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon jack000 » Do 18. Jul 2019, 19:24

Jetzt waren die Klima-Protestler sogar am Flughafen Stuttgart. Nächste Woche fliege ich nach Berlin, behindern die den Flug, werden die mich mal kennen lernen!
Zuletzt geändert von Skeptiker am Do 18. Jul 2019, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: MOD: Beleidigung entfernt
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15561
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Billie Holiday » Do 18. Jul 2019, 22:07

jack000 hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:24)

Jetzt waren die Klima-Protestler sogar am Flughafen Stuttgart. Nächste Woche fliege ich nach Berlin, behindern die den Flug, werden die mich mal kennen lernen!


Was wirst Du tun? :?: Sie maßregeln?
Und warum nimmst Du nicht die Bahn? Gleise werden doch nicht besetzt. Vielleicht ist sie auch pünktlich. :cool:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Ebiker
Beiträge: 2330
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Ebiker » Do 18. Jul 2019, 22:16

Von Stuttgart nicht wirklich ne Alternative, München Berlin ist aber top wenn alles klappt
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
VaterMutterKind
Beiträge: 1585
Registriert: So 30. Jun 2019, 18:47

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon VaterMutterKind » Do 18. Jul 2019, 22:52

jack000 hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:24)

Jetzt waren die Klima-Protestler sogar am Flughafen Stuttgart. Nächste Woche fliege ich nach Berlin, behindern die den Flug, werden die mich mal kennen lernen!


Vergreif dich nicht an Kindern. Das sind nur fehlgeleitete Schnoddernasen. Die können nichts dafür.
Auf Ad Personam Beiträge antworte ich nicht. Ebensowenig auf Unterstellungen und Lügen ich sei rechtsradikal, rechtsextrem etc.
Schnitter
Beiträge: 6092
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Schnitter » Do 18. Jul 2019, 23:05

jack000 hat geschrieben:(18 Jul 2019, 19:24)

Jetzt waren die Klima-Protestler sogar am Flughafen Stuttgart. Nächste Woche fliege ich nach Berlin, behindern die den Flug, werden die mich mal kennen lernen!


Du wirst dich damit arrangieren müssen dass wir in einer Demokratie leben.

Integration ist angesagt.
VaterMutterKind
Beiträge: 1585
Registriert: So 30. Jun 2019, 18:47

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon VaterMutterKind » Do 18. Jul 2019, 23:11

Frau Neubauer ist für ein Verbot von innerdeutschen Flügen. Sie selbst hat aber kein schlechtes Gewissen, wenn sie mal fliegt. Wenn sie fliegt, dann ist das schliesslich wichtig.

https://www.welt.de/regionales/hamburg/ ... nkbar.html
Auf Ad Personam Beiträge antworte ich nicht. Ebensowenig auf Unterstellungen und Lügen ich sei rechtsradikal, rechtsextrem etc.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18213
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Teeernte » Do 18. Jul 2019, 23:14

Schnitter hat geschrieben:(18 Jul 2019, 23:05)

Du wirst dich damit arrangieren müssen dass wir in einer Demokratie leben.

Integration ist angesagt.


Es leben ganze Branchen gut davon... Zaunbau, Sicherheitstechnik...beschußsichere Fenster und Türen.....staatlich gefördert.
Kleiner//grosser Waffenschein... Schützenumzug -

Der Rest .....läuft unter Hege und Aufzucht.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30014
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon jack000 » Do 18. Jul 2019, 23:43

Billie Holiday hat geschrieben:(18 Jul 2019, 22:07)

Was wirst Du tun? :?: Sie maßregeln?
Und warum nimmst Du nicht die Bahn? Gleise werden doch nicht besetzt. Vielleicht ist sie auch pünktlich. :cool:

Schön wäre es, aber ich wohne nun mal im Großraum Stuttgart ;-)
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30014
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon jack000 » Do 18. Jul 2019, 23:44

Schnitter hat geschrieben:(18 Jul 2019, 23:05)

Du wirst dich damit arrangieren müssen dass wir in einer Demokratie leben.

Integration ist angesagt.

Aha ... "Wir müssen", das habe ich schon in einem anderem Zusammenhang gehört ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste