Verbindung von Mathematik- und Philosophieunterricht?

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Verbindung von Mathematik- und Philosophieunterricht?

Beitragvon Rote_Galaxie » So 10. Feb 2019, 14:38

Die Mathematik ist eine Strukturwissenschaft die die objektive Realität beschreibt, auch wenn Sie Grenzen hat und nicht alles erklären kann.
Ich denke es wäre sinnvoll das Fach Logik und Ethik an jeder Schule ab der 5. Klasse einzuführen.
Wenn Menschen lernen zu Denken wäre dies ein großer Fortschritt für die Bevölkerung Europas.

Die Mathematik kann und muss mit der Philosophie zusammen unterrichtet werden.
Zuletzt geändert von Brainiac am So 17. Feb 2019, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: [MOD] Titel präzisiert
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
van Kessel

Re: Mathematik

Beitragvon van Kessel » So 10. Feb 2019, 15:23

Rote_Galaxie hat geschrieben:(10 Feb 2019, 14:38)
Die Mathematik ist eine Strukturwissenschaft die die objektive Realität beschreibt, auch wenn Sie Grenzen hat und nicht alles erklären kann.
Ich denke es wäre sinnvoll das Fach Logik und Ethik an jeder Schule ab der 5. Klasse einzuführen.
Wenn Menschen lernen zu Denken wäre dies ein großer Fortschritt für die Bevölkerung Europas.
Die Mathematik kann und muss mit der Philosophie zusammen unterrichtet werden.
warum? Und dann wäre zu fragen, warum die Bevölkerung Europas ein Denk-Defizit (gegenüber dem Rest der Welt) haben ?

Lässt sich doch vermuten (dies las ich heute im Netz) dass die ersten Hominiden wahrscheinlich gar Europäer waren, nachdem man Fußabdrücke in Kreta (Malta?) mit 5,7 Millionen Jahren identifizierte (Afrika hat solch alte Abdrücke nicht; was aber kein Qualitätsmerkmal ist).
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Mathematik

Beitragvon Rote_Galaxie » So 10. Feb 2019, 16:04

van Kessel hat geschrieben:(10 Feb 2019, 15:23)

warum? Und dann wäre zu fragen, warum die Bevölkerung Europas ein Denk-Defizit (gegenüber dem Rest der Welt) haben ?

Lässt sich doch vermuten (dies las ich heute im Netz) dass die ersten Hominiden wahrscheinlich gar Europäer waren, nachdem man Fußabdrücke in Kreta (Malta?) mit 5,7 Millionen Jahren identifizierte (Afrika hat solch alte Abdrücke nicht; was aber kein Qualitätsmerkmal ist).


Damit die Menschen selbständiges Denken lernen.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 7522
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Mathematik

Beitragvon Misterfritz » So 10. Feb 2019, 16:27

Rote_Galaxie hat geschrieben:(10 Feb 2019, 16:04)

Damit die Menschen selbständiges Denken lernen.
Ah ja,
und das hat sie bisher nicht geschafft - ausser Dir und ein paar anderen? :p
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 24012
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Mathematik

Beitragvon H2O » So 10. Feb 2019, 16:57

Misterfritz hat geschrieben:(10 Feb 2019, 16:27)

Ah ja,
und das hat sie bisher nicht geschafft - ausser Dir und ein paar anderen? :p


Ein erster Schritt zu eigenständigem Denken ist sicher, wenn man schon einmal weiß, worüber man denn nachdenken möchte. In meiner Zunft kommt Mathematik zum Zuge, wenn man beschreiben möchte, was man sich überlegt hat.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 7798
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Mathematik

Beitragvon unity in diversity » So 10. Feb 2019, 17:53

Bei den MINT-Fächern steht Mathematik nicht ohne Grund an erster Stelle.
Wenn man daraus ein weiteres Laberfach macht, kann man den Standort Deutschland vergessen.
Philosophie ist schon Bestandteil anderer Fächer.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
van Kessel

Re: Mathematik

Beitragvon van Kessel » So 10. Feb 2019, 18:02

Rote_Galaxie hat geschrieben:(10 Feb 2019, 16:04)
Damit die Menschen selbständiges Denken lernen.
ich glaube ich weiß was du meinst; allerdings stört mich das Wort 'selbständig'. Denken ist per se selbständig, was ja keinen Qualitätsanspruch erfüllen muss. Und ob man einem Plato oder Aristoteles mit der Mathematik näher kommt, wage ich zu zweifeln. Auch kategorische Imperative lassen sich mittels Mathematik nur schlecht darstellen (wenngleich Letzterer sich mit dem mathematischen Problem von 100 Königsberger Brücken beschäftigte).
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 24012
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Mathematik

Beitragvon H2O » So 10. Feb 2019, 18:04

unity in diversity hat geschrieben:(10 Feb 2019, 17:53)

Bei den MINT-Fächern steht Mathematik nicht ohne Grund an erster Stelle.
Wenn man daraus ein weiteres Laberfach macht, kann man den Standort Deutschland vergessen.
Philosophie ist schon Bestandteil anderer Fächer.


Na, das ist in dem Bereich so, wie im Schulunterricht Lesen und Schreiben mit Rechtschreibung und Grammatik an erster Stelle stehen muß, um sich weitere Felder zu erschließen. Nichts destoweniger steht der technisch-wissenschaftliche Gedanke im schöpferischen Prozeß darüber. Der wird dann für die Allgemeinheit mathematisch beschrieben... aber bestimmt nicht erfunden.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 4400
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Mathematik

Beitragvon Vongole » So 10. Feb 2019, 19:54

Wenn man Mathematik - außer mit den MINT-Fächern - überhaupt mit einem anderen Bereich zusammen unterrichten sollte, dann wäre das Musik.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 7798
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Mathematik

Beitragvon unity in diversity » So 10. Feb 2019, 20:10

Vongole hat geschrieben:(10 Feb 2019, 19:54)

Wenn man Mathematik - außer mit den MINT-Fächern - überhaupt mit einem anderen Bereich zusammen unterrichten sollte, dann wäre das Musik.

Triole und Synkope, sind wirksame Gestaltungsmittel im Fach Musik.
Grundlage für den gelungenen Einsatz sind Mathematik und Informatik.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Mathematik

Beitragvon Rote_Galaxie » So 10. Feb 2019, 20:34

Misterfritz hat geschrieben:(10 Feb 2019, 16:27)

Ah ja,
und das hat sie bisher nicht geschafft - ausser Dir und ein paar anderen? :p


Die meisten Menschen bekommen ihre Bildung aus der Glotze. Ja das denke ich.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Mathematik

Beitragvon Rote_Galaxie » So 10. Feb 2019, 20:34

unity in diversity hat geschrieben:(10 Feb 2019, 17:53)

Bei den MINT-Fächern steht Mathematik nicht ohne Grund an erster Stelle.
Wenn man daraus ein weiteres Laberfach macht, kann man den Standort Deutschland vergessen.
Philosophie ist schon Bestandteil anderer Fächer.


Logik und Ethik ist ein eigenes Fach zur Mathematik.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 7522
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Mathematik

Beitragvon Misterfritz » So 10. Feb 2019, 20:41

Rote_Galaxie hat geschrieben:(10 Feb 2019, 20:34)

Die meisten Menschen bekommen ihre Bildung aus der Glotze. Ja das denke ich.
Wie gut, dass Du nicht pauschalisierst :p
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Mathematik

Beitragvon Rote_Galaxie » So 10. Feb 2019, 20:47

Misterfritz hat geschrieben:(10 Feb 2019, 20:41)

Wie gut, dass Du nicht pauschalisierst :p


Ich sage nicht alle sondern die meisten.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 7798
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Mathematik

Beitragvon unity in diversity » So 10. Feb 2019, 20:53

Rote_Galaxie hat geschrieben:(10 Feb 2019, 20:34)

Logik und Ethik ist ein eigenes Fach zur Mathematik.

Logik ist Mathematik und Ethik, was man daraus macht.
Zum Beispiel Filmmusik, Dramaturgie.
Wenn man die Psychogramme der potenziellen Konsumenten unberücksichtigt läßt, kann man den Film in den Skat drücken.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Mathematik

Beitragvon Rote_Galaxie » So 10. Feb 2019, 20:56

unity in diversity hat geschrieben:(10 Feb 2019, 20:53)

Logik ist Mathematik und Ethik, was man daraus macht.
Zum Beispiel Filmmusik, Dramaturgie.
Wenn man die Psychogramme der potenziellen Konsumenten unberücksichtigt läßt, kann man den Film in den Skat drücken.


Logik ist Bestandteil der Mathematik ist aber auch Bestandteil der Philosophie.
Und was spricht dagegen Logik im Bereich der Philosophie kombiniert mit Ethik anzubieten?
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 7798
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Mathematik

Beitragvon unity in diversity » So 10. Feb 2019, 20:59

Genau dazu wird an jeder Schule fachübergreifende Kompetenz vermittelt.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Mathematik

Beitragvon Rote_Galaxie » So 10. Feb 2019, 21:00

unity in diversity hat geschrieben:(10 Feb 2019, 20:59)

Genau dazu wird an jeder Schule fachübergreifende Kompetenz vermittelt.


Du blockierst den Fortschritt.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 7798
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Mathematik

Beitragvon unity in diversity » So 10. Feb 2019, 21:04

Rote_Galaxie hat geschrieben:(10 Feb 2019, 21:00)

Du blockierst den Fortschritt.

Danke, dann bin ich eben der Klassenfeind, den du nicht auf deine Seite ziehen konntest.
Schade eigentlich, oder?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7306
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Mathematik

Beitragvon Rote_Galaxie » So 10. Feb 2019, 21:06

unity in diversity hat geschrieben:(10 Feb 2019, 21:04)

Danke, dann bin ich eben der Klassenfeind, den du nicht auf deine Seite ziehen konntest.
Schade eigentlich, oder?


Es ist traurig wenn man so egoistisch ist.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste