Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25452
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Adam Smith » Mo 20. Mai 2019, 15:28

Alexyessin hat geschrieben:(20 May 2019, 15:12)

Echt? Auf mich wirkte sie abstossend und verstörend, aber gewiss nicht billig.


Helene Fischer hat hier für Europa neue Massstäbe gesetzt.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76931
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Alexyessin » Mo 20. Mai 2019, 15:33

Wolverine hat geschrieben:(20 May 2019, 15:21)

Du scheinst die Beatles und ihren Einfluss auf die Musik wirklich nicht zu kennen. Aber egal.
Die Beatles sind immer noch die erfolgreichste Band aller Zeiten mit den meisten No ! Hits in England und den USA. Der Song Yesterday wurde mehr als tausend Mal gecovert und da sprichst Du von Überbewertung. Alle Mitglieder von Queen sagten einst aus, dass es die Musik der Beatles war, die sie inspiriert hat und so weiter und so fort.
Paul McCartney ist der reichste noch lebende Musiker aller Zeiten. :)


Aber habe nicht gesagt, das die Beatles schlecht sind sondern in der Hinsicht Einfluss auf die Musik insgesamt überbewertet.
Die Rockmusik hat viel mehr Einflüße durch die Stones und the Who und später dann durch Black Sabbath. Vom ganzen Thema Blackmusik ab den 60ern gar nicht erst zu sprechen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10195
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Wolverine » Mo 20. Mai 2019, 15:42

Alexyessin hat geschrieben:(20 May 2019, 15:33)

Aber habe nicht gesagt, das die Beatles schlecht sind sondern in der Hinsicht Einfluss auf die Musik insgesamt überbewertet.
Die Rockmusik hat viel mehr Einflüße durch die Stones und the Who und später dann durch Black Sabbath. Vom ganzen Thema Blackmusik ab den 60ern gar nicht erst zu sprechen.



Vor den Stones und the Who gab es die Beatles. Ohne die Beatles hätte es die Stones und The Who gar nicht gegeben.

Der Song "Helter Skelter" v von den Beatles gilt als erster Rocksong überhaupt.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25452
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Adam Smith » Mo 20. Mai 2019, 15:56

Wolverine hat geschrieben:(20 May 2019, 15:42)

Vor den Stones und the Who gab es die Beatles. Ohne die Beatles hätte es die Stones und The Who gar nicht gegeben.

Der Song "Helter Skelter" v von den Beatles gilt als erster Rocksong überhaupt.


Du behauptest gerade, dass es nach dem Rock in der westlichen Musik nichts Neues mehr gab.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rock_%E ... 80%99_Roll
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76931
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Alexyessin » Mo 20. Mai 2019, 15:59

Wolverine hat geschrieben:(20 May 2019, 15:42)

Vor den Stones und the Who gab es die Beatles. Ohne die Beatles hätte es die Stones und The Who gar nicht gegeben.

Der Song "Helter Skelter" v von den Beatles gilt als erster Rocksong überhaupt.


Schmarrn, die Beatles hatten das Glück ein Jahr vorher entdeckt worden zu sein, aber die Stones gab es da schon längst. Und The Who kommen aus der Mod-Szene die mit den Popsongs der Beatles nichts zu tun hatte.
Helter Skelter als erster Rocksong? Wo hast du denn das aufgeschnappt - nichts gegen diesen Song, der ist Klasse- aber Jumping Jack Flash war vor dem White Album.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10195
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Wolverine » Mo 20. Mai 2019, 16:03

Adam Smith hat geschrieben:(20 May 2019, 15:56)

Du behauptest gerade, dass es nach dem Rock in der westlichen Musik nichts Neues mehr gab.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rock_%E ... 80%99_Roll


Die Beatles haben mit ihrem mehrstimmigen Harmoniegesang auch bei schnellen Songs ein neues Zeitalter eingeläutet, danach kam noch die Rockmusik und dann kam nichts mehr. Jedenfalls nichts mehr, was mich interessiert hätte.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10195
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Wolverine » Mo 20. Mai 2019, 16:05

Alexyessin hat geschrieben:(20 May 2019, 15:59)

Schmarrn, die Beatles hatten das Glück ein Jahr vorher entdeckt worden zu sein, aber die Stones gab es da schon längst. Und The Who kommen aus der Mod-Szene die mit den Popsongs der Beatles nichts zu tun hatte.
Helter Skelter als erster Rocksong? Wo hast du denn das aufgeschnappt - nichts gegen diesen Song, der ist Klasse- aber Jumping Jack Flash war vor dem White Album.


Aber niemand interessierte sich für Jumping Jack...…..
Ist doch auch egal. Jedenfalls gibt es heute meiner Ansicht nach nichts mehr was irgendwie mit den 60gern vergleichbar wäre. Für mich das kreativste Zeitalter was Musik anbelangt überhaupt.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25452
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Adam Smith » Mo 20. Mai 2019, 16:15

Wolverine hat geschrieben:(20 May 2019, 16:03)

Die Beatles haben mit ihrem mehrstimmigen Harmoniegesang auch bei schnellen Songs ein neues Zeitalter eingeläutet, danach kam noch die Rockmusik und dann kam nichts mehr. Jedenfalls nichts mehr, was mich interessiert hätte.


Was es im Westen noch Neues geben könnte wäre Arabische Musik. Die klingt sehr anders. Aber nicht nach Thomas Anders.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76931
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Alexyessin » Mo 20. Mai 2019, 16:17

Wolverine hat geschrieben:(20 May 2019, 16:05)

Aber niemand interessierte sich für Jumping Jack...…..
Ist doch auch egal. Jedenfalls gibt es heute meiner Ansicht nach nichts mehr was irgendwie mit den 60gern vergleichbar wäre. Für mich das kreativste Zeitalter was Musik anbelangt überhaupt.


Welche Chartplatzierung hatte Helter Skelter? ( Nur mal so gefragt :) )

Gehen wir noch bis Anfang der Siebziger und sind uns einig.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76931
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Alexyessin » Mo 20. Mai 2019, 16:18

Wolverine hat geschrieben:(20 May 2019, 16:03)

Die Beatles haben mit ihrem mehrstimmigen Harmoniegesang auch bei schnellen Songs ein neues Zeitalter eingeläutet, danach kam noch die Rockmusik und dann kam nichts mehr. Jedenfalls nichts mehr, was mich interessiert hätte.


Funk n Soul Motown ist noch zu nennen, ansonsten volle Zustimmung. Selbst Grunge war nur ein neuer Aufguss - wenn auch ein guter.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10195
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Wolverine » Mo 20. Mai 2019, 16:20

Adam Smith hat geschrieben:(20 May 2019, 16:15)

Was es im Westen noch Neues geben könnte wäre Arabische Musik. Die klingt sehr anders. Aber nicht nach Thomas Anders.


Also ich finde, dass schon seit Jahren nichts tatsächlich wirklich Neues mehr kommt. Oasis hat versucht in der Art der Beatles Musik zu machen, blieb jedoch auf der Rockschiene liegen. Das war in den Neunzigern.

Mal abgesehen von Solokünstlern wie Prince oder M. Jackson die in den Achtzigern noch mal richtig Fahrt aufnahmen.
Thomas Anders ist für mich eine Zumutung.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10195
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Wolverine » Mo 20. Mai 2019, 16:22

Alexyessin hat geschrieben:(20 May 2019, 16:17)

Welche Chartplatzierung hatte Helter Skelter? ( Nur mal so gefragt :) )

Gehen wir noch bis Anfang der Siebziger und sind uns einig.


Helter Skelter wurde gar nicht als Single veröffentlicht. Leider kenne ich keine Platzierung aber der Song war bombastisch(für mich). :)

Wir sind gar nicht so weit auseinander.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10195
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Wolverine » Mo 20. Mai 2019, 16:23

Alexyessin hat geschrieben:(20 May 2019, 16:18)

Funk n Soul Motown ist noch zu nennen, ansonsten volle Zustimmung. Selbst Grunge war nur ein neuer Aufguss - wenn auch ein guter.


Ja, klar. Zustimmung. :thumbup:
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 25452
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Adam Smith » Mo 20. Mai 2019, 16:37

Alexyessin hat geschrieben:(20 May 2019, 16:18)

Funk n Soul Motown ist noch zu nennen, ansonsten volle Zustimmung. Selbst Grunge war nur ein neuer Aufguss - wenn auch ein guter.

In den Charts dominiert nun aber was anderes.

https://www-rollingstone-de.cdn.ampproj ... 1603543%2F
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3654
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Ammianus » Mo 20. Mai 2019, 16:48

Alexyessin hat geschrieben:(20 May 2019, 14:55)

Sie hat zweimal den Prayer hinten raus nicht getroffen. Aber dafür war es Live. Wer das nicht möchte bekommt Konservenplayback.
Und der Kulturteil des Focus ist eh für die Katz.


Es war auch nicht die Weltpremiere ihres neuen Songs. Den gab es wenigstens schon einen Tag vorher auf spotify. Bin auch nicht unbedingt nun Madonnafan. Aber er Auftritt war ganz gut und das mit den Mönchen, die dann Gasmasken trage gefiel mir. Das allgemeine Gejaule jetzt im Anschluss hat mich erstmal überrascht. Aber es gibt wohl genug Vögel, die das brauchen ...
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 7740
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon unity in diversity » Mo 20. Mai 2019, 16:50

https://m.youtube.com/watch?v=frhQMuyH0lg
War Vaterlandstreue, gegenüber jedem.
Das hat mir gefallen.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 37499
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 20. Mai 2019, 16:59

Selina hat geschrieben:(20 May 2019, 15:27)

(…)Und Madonna ist eine mittelmäßige Sängerin, die man zum Superstar gemacht hat.

Als Superstar mit Millionengage nach Jahrzehnten noch etwas Umstrittenes zu machen, dürfte eine Kunst für sich sein.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 10195
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Wolverine » Mo 20. Mai 2019, 17:08

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 May 2019, 16:59)

Als Superstar mit Millionengage nach Jahrzehnten noch etwas Umstrittenes zu machen, dürfte eine Kunst für sich sein.


Elton John hasst Madonna abgrundtief. Er bemerkte schon vor über 20 Jahren, dass sie nur Playback singt, weil sie es live nicht kann. Ich denke, dass er sich ein Urteil erlauben kann. Madonna war für mich immer der Ausdruck des Wollens aber nicht Könnens.
Für mich ist sie - was Können anbelangt - unterer Durchschnitt. Wie gesagt, für mich persönlich.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Inspyration
Beiträge: 593
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:11
Benutzertitel: Vorsicht! Anglophil!!

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Inspyration » Mo 20. Mai 2019, 17:13

Das Pech der "sisters" war wohl, dass die Beliebtheit der brd durch oberlehrerhaftes Verhalten, durch das Belehren anderer Länder wie z.B. Italien, Polen, Tschechien, Ungarn (und neuerdings Österreich), welche nach auch dort nachlesbarer veröffentlichter Meinung der hiesigen Leitmedien "allzu rechte Regierungen" haben, oder sonst "alles falsch machen", einige Optionen auf Publikumsstimmen verhindert hat.
Westdeutsche braucht die Welt nicht.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 10177
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Eurovision Song Contest - alle Jahre wieder

Beitragvon Selina » Mo 20. Mai 2019, 17:17

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 May 2019, 16:59)

Als Superstar mit Millionengage nach Jahrzehnten noch etwas Umstrittenes zu machen, dürfte eine Kunst für sich sein.


Die Dame hat mal ne Zeit lang ziemlich provoziert mit ihren Auftritten und Kostümen. Da fand ich das fast noch cool irgendwo. Nun funkioniert nicht einmal mehr das.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste