Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17566
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Beitragvon Keoma » Mi 29. Jan 2014, 09:25

Lomond » Mi 29. Jan 2014, 09:55 hat geschrieben:Ja, aber mit einem neuen Schauspieler! :)

Der eine Barnaby ist nun pensioniert - und sein "Vetter" macht nun weiter. :D


http://de.wikipedia.org/wiki/Neil_Dudgeon
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
HugoBettauer

Re: Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Beitragvon HugoBettauer » Mi 29. Jan 2014, 10:32

Lomond » Mi 29. Jan 2014, 08:55 hat geschrieben:Ja, aber mit einem neuen Schauspieler! :)

Der eine Barnaby ist nun pensioniert - und sein "Vetter" macht nun weiter. :D

Sind sie in Deutschland endlich auch so weit...
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10890
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Beitragvon Lomond » Di 19. Jan 2016, 18:55

Inspector Barnaby hat nun einen neuen Assistenten:

Nach der Beförderung von Jones kam DS Charlie Nelson als Ersatz zu DCI John Barnaby. Nelson ist der vierte Assistent unter den Barnabys in Midsomer sowie auch gleichzeitig der erste Sergeant und Mitarbeiter, der nicht neben Tom Barnaby wirkte.

Nelson ist auch Untermieter in Doctor Kate Wildings Haus.


https://de.wikipedia.org/wiki/Inspector_Barnaby

Was haltet ihr von ihm?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Letzter-Mohikaner
Beiträge: 2836
Registriert: Di 17. Jun 2014, 17:10
Benutzertitel: Homo Politicus

Re: Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Beitragvon Letzter-Mohikaner » Di 19. Jan 2016, 19:01

Ist die Serie gut oder nur ne Art englischer Tatort?

Ich bin mehr ein Fan von Sherlock.
"Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg." Otto von Bismarck

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. " Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10890
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Beitragvon Lomond » So 24. Jan 2016, 22:08

Gerade schaue ich den "Trüffelschwein-Mörder" an. :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10890
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Beitragvon Lomond » So 24. Jan 2016, 22:09

Letzter-Mohikaner hat geschrieben:(19 Jan 2016, 19:01)

Ist die Serie gut


Imho ist diese Serie SEHR GUT. :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10890
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Beitragvon Lomond » So 31. Jan 2016, 21:07

Zur Schauspielerin, die nun die Rolle der Pathologin spielt.

Ihr Name: Tamzin Malleson.

Malleson played the role of Dr Kate Wilding, the pathologist in the series Midsomer Murders from the middle of series 14 to the end of series 17.


https://en.wikipedia.org/wiki/Tamzin_Malleson

Der Vorname Tamzin schien mir arabisch oder sonstwie exotisch zu sein.

Anscheinend ist es aber in Cornwall die keltische Kurzform des Namens Thomasina.
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Dingo
Beiträge: 1576
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 20:24
Benutzertitel: olle Tante

Re: Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Beitragvon Dingo » So 31. Jan 2016, 21:54

Ich mochte den "alten" Barnaby lieber als seinen Cousin, und mit dem neuen Assistenten werde ich auch nicht recht warm. Aber ich mag Sykes.
Ich bin ein Flüchtlingskind.

Sollten weiterführende Links auf Seiten, die ich verlinke, zu Inhalten führen, die als Gewaltaufruf verstanden werden könnten, so mache ich mir diese ausdrücklich nicht zu eigen.
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9337
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Beitragvon Marmelada » Mo 1. Feb 2016, 10:12

Den neuen Inspector finde ich okay. Guter Ersatz, wenn es denn schon sein muss. Aber der neue Assistent und auch die neue Pathologin sind mir zu "zeitgeistig" und profillos, die könnten auch in einem Tatort herumspringen. Nicht gut. Bislang haben mir die neuesten Folgen trotzdem gefallen, nur die gestrige nicht. Ich will wieder englisches, klischeeiges Landleben aus Midsomer sehen! :mad:
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17566
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Beitragvon Keoma » Mo 1. Feb 2016, 10:37

Marmelada hat geschrieben:(01 Feb 2016, 10:12)

Den neuen Inspector finde ich okay. Guter Ersatz, wenn es denn schon sein muss. Aber der neue Assistent und auch die neue Pathologin sind mir zu "zeitgeistig" und profillos, die könnten auch in einem Tatort herumspringen. Nicht gut. Bislang haben mir die neuesten Folgen trotzdem gefallen, nur die gestrige nicht. Ich will wieder englisches, klischeeiges Landleben aus Midsomer sehen! :mad:


Ich finde jedenfalls die neue Mrs Barnaby besser.
Und fescher.
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9337
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Beitragvon Marmelada » Mo 1. Feb 2016, 10:45

Mir gefiel der Running Gag über die Kochkünste der alten Mrs Barnaby ziemlich gut, es ist schließlich Britannien dort. Andererseits ist die neue Mrs Barnaby profilreicher als die alte, Zeitgeist ist nicht immer schlecht.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10890
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Beitragvon Lomond » Mo 1. Feb 2016, 13:18

das Theremin, ein ungewöhnliches Musik-Instrument

Und wo gibt es das zu hören?

Bei "Inspector Barnaby!"


Die Titelmusik der englischen TV-Krimiserie “Midsomer Murders“, die in Deutschland unter dem Titel “Inspector Barnaby” zurzeit bei ZDF Neo läuft, ist etwas ganz Besonderes.

Das markante Instrument darin ist die wenig bekannte Theremin (nach dem russischen Physikprofessor Leon Theremin benannt) oder auch Ätherwellengeige genannt; ein Instrument, das ohne körperliche Berührung gespielt wird. Deren Musik hat eine unheimliche Wirkung und eine Meisterin auf der Theremin ist die Engländerin Celia Sheen, die auf der Titelmusik der Krimiserie auch zu hören ist.

Sheen spielte schon mit dem Royal Philharmonic Orchestra und dem BBC Symphony Orchestra zusammen.


Mehr dazu: https://maricopa1.wordpress.com/2011/05 ... -theremin/
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17566
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Beitragvon Keoma » Mo 1. Feb 2016, 14:16

Lomond hat geschrieben:(01 Feb 2016, 13:18)

das Theremin, ein ungewöhnliches Musik-Instrument

Und wo gibt es das zu hören?

Bei "Inspector Barnaby!"




Mehr dazu: https://maricopa1.wordpress.com/2011/05 ... -theremin/


Auch Sheldon Lee Cooper ist ein Genie auf dem Theremin.
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
Benutzeravatar
Der Leviathan
Beiträge: 97
Registriert: So 22. Mär 2015, 19:20

Re: Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Beitragvon Der Leviathan » Sa 6. Feb 2016, 21:30

Letzter-Mohikaner hat geschrieben:(19 Jan 2016, 19:01)

Ist die Serie gut oder nur ne Art englischer Tatort?

Ich bin mehr ein Fan von Sherlock.

Ich will hier niemanden zu nahe treten, aber ich fand die Folgen, die ich sah, nicht besonders gut, also etwa auf dem gleichen Niveau wie der durchschnittliche Tatort. Die Kulissen und die Grundidee sind jeweils nett, und manchmal kann es sich allein deshalb lohnen, die Serie zu schauen (hängt auch davon ab, wie sehr man auf Blumen und Landidylle steht), aber manche Dialoge sind einfach zum Abwinken, die Schauspieler spielen schlecht, der Plot ist nicht ausgereift beziehungsweise total voraussehbar usw.
Kein Vergleich mit Sherlock also.
Non est potestas super terram quae comparetur ei
Qui factus est ut nullum timeret
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 33419
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Inspector Barnaby - unvergleichbar englisch!

Beitragvon Adam Smith » Sa 6. Feb 2016, 22:29

Der Leviathan hat geschrieben:(06 Feb 2016, 21:30)

Ich will hier niemanden zu nahe treten, aber ich fand die Folgen, die ich sah, nicht besonders gut, also etwa auf dem gleichen Niveau wie der durchschnittliche Tatort. Die Kulissen und die Grundidee sind jeweils nett, und manchmal kann es sich allein deshalb lohnen, die Serie zu schauen (hängt auch davon ab, wie sehr man auf Blumen und Landidylle steht), aber manche Dialoge sind einfach zum Abwinken, die Schauspieler spielen schlecht, der Plot ist nicht ausgereift beziehungsweise total voraussehbar usw.
Kein Vergleich mit Sherlock also.

Sherlock ist in der Tat besser. Trotzdem ist die Serie genial und gut. Eine Empfehlung von mir.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast