Kino-Tipps - Filmkritik

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 19776
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kino-Tipps - Filmkritik

Beitragvon Billie Holiday » Fr 10. Jan 2020, 22:44

Keoma hat geschrieben:(10 Jan 2020, 22:33)

Miles war ein ziemlicher Arsch.
Mit dem hätte ich nie spielen wollen. :cool:


Ja, macht aber nichts. Er hat aber auch nicht jeden mitspielen lassen. :cool:
Egal....der Film ist sehenswert.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 24493
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

(US-) Deutsche Gescichte

Beitragvon Teeernte » Mo 13. Jan 2020, 11:14

"Das Boot" fährt in vermintem Terrain
07. Januar 2020

Hitlers amerikanische Geschäftsfreunde

Tatsächlich ist das Drehbuch näher an der historischen Wahrheit, als es Guido Knopp und die Springerpresse erlauben. Rockefellers Standard Oil und Texaco lieferten Brennstoffe und Additive sogar noch nach Kriegseintritt der USA an Nazi-Deutschland aus. Deutsche U-Boote wurden heimlich sogar auf See vor Spanien mit US-amerikanischem Treibstoff aufgetankt.

Dass die Wall Street an der Aufrüstung des Dritten Reichs exzellent verdiente, machte 2003 die preisgekrönte ARD-Dokumentation "Hitlers amerikanische Geschäftsfreunde" einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Soweit in der ZDF-Serie ein solcher Kriegsgewinnler vom Präsidentenamt träumt, traf dies für die mit Nazi-Deutschland verstrickten US-Milliardäre Prescott Bush und Joseph Kennedy zu.
https://www.heise.de/tp/features/Das-Bo ... 29281.html

Nach und nach ..... die Sonne bringt es ans Licht.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8872
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Kino-Tipps - Filmkritik

Beitragvon firlefanz11 » Mi 15. Jan 2020, 10:50

conscience hat geschrieben:(30 Dec 2019, 09:44)

Ich habe nunmehr den 9. Teil der Star Wars Saga gesehen.

Fazit
Der Aufstieg Skywalkers ist gute Unterhaltung, aber:
Wer ein Star Wars Fan ist und / oder gut unterhalten will, der ist mit dem Film von einer Dauer knapp 2 einhalb Stunden gut aufgehoben. Im Grunde ist es aber nicht mehr als gehobene Dutzend Ware aus Hollywood mit perfekten Spezialeffekten.

J. J. Abrams eben... :rolleyes:
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
peterkneter
Beiträge: 716
Registriert: Do 23. Aug 2018, 17:22

Re: Kino-Tipps - Filmkritik

Beitragvon peterkneter » Mi 15. Jan 2020, 14:14

Jemand "Knives out" von Rian Johnson gesehen?
Der wird ja aktuell ganz schön gefeiert. Ist auch für das Drehbuch für einen Oscar nominiert.
Ich finde ich auch ganz gut. Ist ein typisches "who done it`?"-Szenario à la "Mord im Orient Express" oder "Gosford Park". Letztendlich habe ich zwar den Braten schon relativ zeitig gerochen, fand den Film aber dennoch sehenswert. 7/10
Benutzeravatar
peterkneter
Beiträge: 716
Registriert: Do 23. Aug 2018, 17:22

Re: Kino-Tipps - Filmkritik

Beitragvon peterkneter » Mi 26. Feb 2020, 16:58

Bartleby hat geschrieben:(01 Nov 2019, 10:43)

Eine der seltenen akzeptablen Literaturverfilmungen.

Absolut sehenswert noch: Parasite. Megaschwarzes koreanisches Kino vom Feinsten.


hab ich auch endlich gesehen. Ist seht gut - manches wirkt für mich zwar etwas konstruiert aber ich mag so Kammerspiele.
Appropos: Hat jemand "Der Leuchtturm" gesehen? Der kam ja auch schon im November im Kino...
politicslover
Beiträge: 11
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 13:25

Re: Kino-Tipps - Filmkritik

Beitragvon politicslover » Mo 31. Aug 2020, 14:23

Hallo ihr Lieben!

Ich habe vor, demnächst den Film "Tenet" von Christopher Nolan im Kino zu schauen. Dieser ist zwar gerade erst rausgekommen, aber vielleicht kann mir ja jemand sagen, ob es sich lohnt! Ich liebe die Filme von Christopher Nolan und die Effekte im Kino zu sehen ist nochmal ein Highlight!
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 19776
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Kino-Tipps - Filmkritik

Beitragvon Billie Holiday » Mo 31. Aug 2020, 17:07

politicslover hat geschrieben:(31 Aug 2020, 14:23)

Hallo ihr Lieben!

Ich habe vor, demnächst den Film "Tenet" von Christopher Nolan im Kino zu schauen. Dieser ist zwar gerade erst rausgekommen, aber vielleicht kann mir ja jemand sagen, ob es sich lohnt! Ich liebe die Filme von Christopher Nolan und die Effekte im Kino zu sehen ist nochmal ein Highlight!


Das liegt im Auge des Betrachtets und ist reine Geschmackssache.
Wenn der Film im Feuilleton einer großen Tageszeitung zerrissen wird, ist er vermutlich sehr unterhaltsam und für die Massen geeignet.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 3114
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Kino-Tipps - Filmkritik

Beitragvon conscience » Mo 31. Aug 2020, 17:28

politicslover hat geschrieben:(31 Aug 2020, 14:23)

Hallo ihr Lieben!

Ich habe vor, demnächst den Film "Tenet" von Christopher Nolan im Kino zu schauen. Dieser ist zwar gerade erst rausgekommen, aber vielleicht kann mir ja jemand sagen, ob es sich lohnt! Ich liebe die Filme von Christopher Nolan und die Effekte im Kino zu sehen ist nochmal ein Highlight!


Ich habe den Film am Samstag gesehen.

Für Nolan-Fans ein Muss.

Der Film sollte nur auf großen Leinwänden gezeigt werden.
Gegen Antisemitismus und Antizionismus!! Unterstützt Israel!!

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste