Diskussionsthread Moderation Forum 5

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5858
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon King Kong 2006 » So 10. Jan 2021, 21:46

Wird der NWO Strang jetzt wieder eröffnet? Oder muss ich ihn neu eröffnen? :?:
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2713
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon streicher » So 10. Jan 2021, 21:57

Geht es um NWO und QAnon?
Der Thread dazu wäre schon hier:

https://www.politik-forum.eu/viewtopic.php?f=20&t=70404
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5858
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon King Kong 2006 » So 10. Jan 2021, 22:38

streicher hat geschrieben:(10 Jan 2021, 21:57)

Geht es um NWO und QAnon?
Der Thread dazu wäre schon hier:

https://www.politik-forum.eu/viewtopic.php?f=20&t=70404


Hm, nicht gänzlich. Ich sehe den NWO Thread, der schon älter ist als der QAnon Thread als Überbau und umfassender. Denn viele Verschwörungsmythologen, Reichsbürger, Esotheriket, Rechte uvm. sehen die NWO als einer der wesentlichen Gründe an so zu agieren, wie sie es tun. QAnon ist nur eine Gruppierung. Die Reaktionen vieler Gruppen auf einer postulierten NWO sollte Inhalt des gleichnamigen Threads sein. Und was die NWO für sie bedeutet.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2713
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon streicher » Mo 11. Jan 2021, 09:57

King Kong 2006 hat geschrieben:(10 Jan 2021, 22:38)

Hm, nicht gänzlich. Ich sehe den NWO Thread, der schon älter ist als der QAnon Thread als Überbau und umfassender. Denn viele Verschwörungsmythologen, Reichsbürger, Esotheriket, Rechte uvm. sehen die NWO als einer der wesentlichen Gründe an so zu agieren, wie sie es tun. QAnon ist nur eine Gruppierung. Die Reaktionen vieler Gruppen auf einer postulierten NWO sollte Inhalt des gleichnamigen Threads sein. Und was die NWO für sie bedeutet.
Hallo King Kong 2006,
Zwei Dinge:
Erstens gehört das Thema nicht in das Forum 5.
Zweitens wurde der Thread von H2O geschlossen, da in der Diskussion üble Thesen propagiert wurden, die hier im Forum nicht geduldet werden. Das liest sich ja so, als ob einige User so eine Diskussion wirklich zu Propagandazwecken nutzen wollen würden.
Die Chance, dass eine neue Eröffnung dieses Themas in diesem Forum mit einer Schließung und Verschiebung in die Ablage beantwortet wird, sehe ich deswegen bei 100%.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5858
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon King Kong 2006 » Mo 11. Jan 2021, 18:27

streicher hat geschrieben:(11 Jan 2021, 09:57)

Hallo King Kong 2006,
Zwei Dinge:
Erstens gehört das Thema nicht in das Forum 5.
Zweitens wurde der Thread von H2O geschlossen, da in der Diskussion üble Thesen propagiert wurden, die hier im Forum nicht geduldet werden. Das liest sich ja so, als ob einige User so eine Diskussion wirklich zu Propagandazwecken nutzen wollen würden.
Die Chance, dass eine neue Eröffnung dieses Themas in diesem Forum mit einer Schließung und Verschiebung in die Ablage beantwortet wird, sehe ich deswegen bei 100%.


Hallo, erstmal danke für die Antwort.

Zu 1. Der Thread kann gerne verschoben werden. Ich halte es nur für ein kulturelles Phänomen und auch Gegenstand sogar wissenschaftlicher Betrachtung. Verstärkt durch die heutigen Medien. Ich wüßte jetzt nicht wo es besser passen sollte. Es ist ein globales Phänomen, auch in der islamischen Welt. Kein ausschließlich innenpolitisches Thema, oder nur in den USA.

Zu 2. Sanktionswürdige Beiträge kann man ja ahnden. Ich weiß nicht, warum das Thema NWO in diesem Kontext mehr Ärger bereiten sollte als z.B. das Thema Einwanderung, Antisemitismus oder religiöse Themen. Da rummst es doch wesentlich mehr? Trotzdem schließt man nicht alle Themen dazu.

Zu 3. Also ist es in Stein gemeißelt? Wo kann das Thema NWO sonst diskutiert werden? Wenn nicht im Thread NWO? Wie gesagt, das ist nicht an QAnon gekoppelt. Das gabs lange vorher und umfasst viel mehr. Das ist nicht das Thema QAnon. Das ist die NWO, die in vielen Gesellschaften gerne herangezogen wird und auch von Institutionen betrachtet wird. Also, das Thema.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2713
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon streicher » Mo 11. Jan 2021, 22:14

King Kong 2006 hat geschrieben:(11 Jan 2021, 18:27)

Hallo, erstmal danke für die Antwort.

Zu 1. Der Thread kann gerne verschoben werden. Ich halte es nur für ein kulturelles Phänomen und auch Gegenstand sogar wissenschaftlicher Betrachtung. Verstärkt durch die heutigen Medien. Ich wüßte jetzt nicht wo es besser passen sollte. Es ist ein globales Phänomen, auch in der islamischen Welt. Kein ausschließlich innenpolitisches Thema, oder nur in den USA.

Zu 2. Sanktionswürdige Beiträge kann man ja ahnden. Ich weiß nicht, warum das Thema NWO in diesem Kontext mehr Ärger bereiten sollte als z.B. das Thema Einwanderung, Antisemitismus oder religiöse Themen. Da rummst es doch wesentlich mehr? Trotzdem schließt man nicht alle Themen dazu.

Zu 3. Also ist es in Stein gemeißelt? Wo kann das Thema NWO sonst diskutiert werden? Wenn nicht im Thread NWO? Wie gesagt, das ist nicht an QAnon gekoppelt. Das gabs lange vorher und umfasst viel mehr. Das ist nicht das Thema QAnon. Das ist die NWO, die in vielen Gesellschaften gerne herangezogen wird und auch von Institutionen betrachtet wird. Also, das Thema.

Es ist ein politisches Thema. Betrachtet man die politische Idee, dann steckt im aktuellen Gebrauch dahinter die eines Systems der kollektiven Sicherheit: damit gehört es in die Rubrik der internationalen Politik. So dürfte Bush Sr. es verstanden haben.

Dann wird der Begriff von Anhängern von Verschwörungstheorien verwendet - christlich-fundamentalistisch, esoterisch und rechtsextrem. NWO der VT-Schiene wird gehandhabt, als ob es Faktum wäre, mit geheimen Eliten, die eine Installation einer Weltregierung anstreben. Auf dieser Linie ist der alte Thread übelst abgeglitten. Deswegen ist dort der Riegel vor.

Es gibt in erster Linie eben diese beiden Schienen, auf denen die Diskussion um einen Begriff "NWO" landen könnte. Die erste - "NWO - System kollektiver Sicherheit" würde vielleicht erfolgreich sein, die zweite sehr wahrscheinlich schnell mit Maßnahmen behandelt werden.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5858
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon King Kong 2006 » Di 12. Jan 2021, 11:09

streicher hat geschrieben:(11 Jan 2021, 22:14)

Es ist ein politisches Thema. Betrachtet man die politische Idee, dann steckt im aktuellen Gebrauch dahinter die eines Systems der kollektiven Sicherheit: damit gehört es in die Rubrik der internationalen Politik. So dürfte Bush Sr. es verstanden haben.

Dann wird der Begriff von Anhängern von Verschwörungstheorien verwendet - christlich-fundamentalistisch, esoterisch und rechtsextrem. NWO der VT-Schiene wird gehandhabt, als ob es Faktum wäre, mit geheimen Eliten, die eine Installation einer Weltregierung anstreben. Auf dieser Linie ist der alte Thread übelst abgeglitten. Deswegen ist dort der Riegel vor.

Es gibt in erster Linie eben diese beiden Schienen, auf denen die Diskussion um einen Begriff "NWO" landen könnte. Die erste - "NWO - System kollektiver Sicherheit" würde vielleicht erfolgreich sein, die zweite sehr wahrscheinlich schnell mit Maßnahmen behandelt werden.


Also, letztendlich ist es mir - fast - egal, wie man ihn umbenennen müsste...

Ich nahm an, daß meine Eingangspostings dazu soweit klar wären, daß es sich um ein Verschwörungsmythos handelt. Man kann es ja noch einmal versuchen? Wenn in anderen Threads z.B. eine jüdische, reptiloide oder muslimische Verschwörung postuliert wird, ahndet man das doch auch und macht nicht - hier den einzigen - Thread zum Thema zu?

QAnon oder Reichsbürger Threads müssten doch da genauso zugemacht bzw. gar nicht erst aufgemacht werden? Wenn jemand das für wahr bzw. der Orientierung wichtig erachtet?

Ich teile nur nicht die Meinung, daß das Thema "NWO" eine solche Sprengkraft für das Forum hätte. Zumal gerade das "verschweigen" und tabuisieren für einige "verdächtig" wirkt, statt das beleuchten und erhellen des Themas?
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2713
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon streicher » Di 12. Jan 2021, 12:05

King Kong 2006 hat geschrieben:(12 Jan 2021, 11:09)

Also, letztendlich ist es mir - fast - egal, wie man ihn umbenennen müsste...

Ich nahm an, daß meine Eingangspostings dazu soweit klar wären, daß es sich um ein Verschwörungsmythos handelt. Man kann es ja noch einmal versuchen? Wenn in anderen Threads z.B. eine jüdische, reptiloide oder muslimische Verschwörung postuliert wird, ahndet man das doch auch und macht nicht - hier den einzigen - Thread zum Thema zu?

QAnon oder Reichsbürger Threads müssten doch da genauso zugemacht bzw. gar nicht erst aufgemacht werden? Wenn jemand das für wahr bzw. der Orientierung wichtig erachtet?

Ich teile nur nicht die Meinung, daß das Thema "NWO" eine solche Sprengkraft für das Forum hätte. Zumal gerade das "verschweigen" und tabuisieren für einige "verdächtig" wirkt, statt das beleuchten und erhellen des Themas?
Hier gehört das Thema nicht hin (auch zu recht angemerkt im drittletzten Post). QAnon ist zum Beispiel in Subforum 8 aufgemacht worden.
Im alten Thread hast du im Eröffnungspost herausgestellt, dass es sich um VTs handelt. Stimmt. In der Überschrift wäre es zusätzlich noch wirksamer gewesen. In den letzten Seiten wurde diskutiert, als ob man eigentlich mit historischen Fakten zu tun hätte, und es gab zahlreiche Verstöße gegen die Richtlinien. Das darf halt nicht passieren. Der Strang wäre noch offen, wenn es eine Diskussion um die Inhalte, deren Macher und die Rolle der VTs geblieben wäre, vielleicht wäre er verschoben worden.
Die Entscheidung ob, wo und wie du eventuell einen neuen Strang zu dem Thema eröffnest, werde ich dir nicht abnehmen. Du weißt ja, wie delikat das Thema ist, und dass es schonmal aus dem Ruder gelaufen ist.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5858
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Diskussionsthread Moderation Forum 5

Beitragvon King Kong 2006 » Mi 13. Jan 2021, 12:45

streicher hat geschrieben:(12 Jan 2021, 12:05)

Hier gehört das Thema nicht hin (auch zu recht angemerkt im drittletzten Post). QAnon ist zum Beispiel in Subforum 8 aufgemacht worden.
Im alten Thread hast du im Eröffnungspost herausgestellt, dass es sich um VTs handelt. Stimmt. In der Überschrift wäre es zusätzlich noch wirksamer gewesen. In den letzten Seiten wurde diskutiert, als ob man eigentlich mit historischen Fakten zu tun hätte, und es gab zahlreiche Verstöße gegen die Richtlinien. Das darf halt nicht passieren. Der Strang wäre noch offen, wenn es eine Diskussion um die Inhalte, deren Macher und die Rolle der VTs geblieben wäre, vielleicht wäre er verschoben worden.
Die Entscheidung ob, wo und wie du eventuell einen neuen Strang zu dem Thema eröffnest, werde ich dir nicht abnehmen. Du weißt ja, wie delikat das Thema ist, und dass es schonmal aus dem Ruder gelaufen ist.


Ok, dann schauen wir mal.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast