Elektroautos

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 4409
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Elektroautos

Beitragvon BingoBurner » Mo 24. Feb 2020, 10:35

Teeernte hat geschrieben:(24 Feb 2020, 04:33)

Wieviel hast Du davon gekauft ? (Dein Erfahrungsbericht )

Oder hast Du nur an der Wurst geschnuppert ?

Verkaufswerbung ist glücklicherweise hier verboten. (Auch für PayP..) :D :D :D

Egal wieviel Augen Du hast .



Vielen Dank für Ihren Beitrag....




Die braunen Flecken bei einem Berner-Sennen-Hund wurden gezüchtet, damit die Schafe die er hüten sollte denken....
Obwohl seine Augen geschlossen sind....sah es für die Schafe so aus....als wären die Augen geöffnet....

Vier-Äuglein...


Wolltest du hier weiter mit deiner Inkompetenz glänzen ?



#Just sayin...
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21504
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Elektroautos

Beitragvon Teeernte » Mo 24. Feb 2020, 10:51

BingoBurner hat geschrieben:(24 Feb 2020, 10:35)

Vielen Dank für Ihren Beitrag....

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=OYOySuHUN10[/youtube


Die braunen Flecken bei einem Berner-Sennen-Hund wurden gezüchtet, damit die Schafe die er hüten sollte denken....
Obwohl seine Augen geschlossen sind....sah es für die Schafe so aus....als wären die Augen geöffnet....

Vier-Äuglein...


Wolltest du hier weiter mit deiner Inkompetenz glänzen ?



#Just sayin...


....und der Hund hat überall HAARE - gegen das unwirtliche Klima.
Meinst Du - ich würd das nicht wissen ?

Lass einfach ALLES was nicht zum Thema gehört weg

........ ausser DU MUSST DEINE Inkompetenz/Störung/Zwangsverhalten überall breittreten....

Es gibt wieder eine RIESEN AUSWAHL.

https://www.amazon.de/s?k=fahrzeug+mit+batterie

Die Problematik bleibt jedoch IMMER die GLEICHE.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8005
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Elektroautos

Beitragvon firlefanz11 » Mo 24. Feb 2020, 12:41

BingoBurner hat geschrieben:(24 Feb 2020, 00:07)

Es gibt Typen die haben Paypal geschaffen....
Und es gibt andere Typen...

Vier-Äuglein


Das Teil sieht genau so dämlich aus wie das Quad von dem Elektrofutzi bei Running Man... :D
https://pbs.twimg.com/media/EJ8_DkAU0AA9iYU.jpg
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 4409
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Elektroautos

Beitragvon BingoBurner » Mo 24. Feb 2020, 19:31

firlefanz11 hat geschrieben:(24 Feb 2020, 12:41)

Das Teil sieht genau so dämlich aus wie das Quad von dem Elektrofutzi bei Running Man... :D
https://pbs.twimg.com/media/EJ8_DkAU0AA9iYU.jpg


Bitte ? Das Eine hat von ein Quater...das andere nicht...gleich lange Linien.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 4409
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Elektroautos

Beitragvon BingoBurner » Mo 24. Feb 2020, 19:49

Teeernte hat geschrieben:(24 Feb 2020, 10:51)

....und der Hund hat überall HAARE - gegen das unwirtliche Klima.
Meinst Du - ich würd das nicht wissen ?

Lass einfach ALLES was nicht zum Thema gehört weg

........ ausser DU MUSST DEINE Inkompetenz/Störung/Zwangsverhalten überall breittreten....

Es gibt wieder eine RIESEN AUSWAHL.

https://www.amazon.de/s?k=fahrzeug+mit+batterie

Die Problematik bleibt jedoch IMMER die GLEICHE.


Tut es so weh ? Echt ? Du drohst mir Halbstarker...?

"Hast du das Nichts gesehen, Söhnchen ? Ja, viele Male"



"Deshalb hassen die Menschen dich, sie halten dich für ein Lüge"

https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... rasse.html

"Großbritannien will Vorreiter sein: In 23 Jahren sollen nicht nur Dieselautos, sondern auch Benziner verboten werden. Das sagte Umweltminister Gove. Damit verbietet schon das zweite große Land in Europa den Verbrennungsmotor."


Läuft ähm....fährt
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21504
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Elektroautos

Beitragvon Teeernte » Mo 24. Feb 2020, 21:13

BingoBurner hat geschrieben:(24 Feb 2020, 19:49)

Tut es so weh ? Echt ? Du drohst mir Halbstarker...?


Läuft ähm....fährt


KLEIN und BILLIG - anders hast Du es nicht -

MANNNNNNN- ich bin ein alter SACK - mir rieselt der KALK aus der Hose.

Hast Du nur ad Personam SPAM ?

? DROHEN ? Wer was ? Ich - ?

Willst Du mit Kindergarten imponieren ?

Großbritannien - sagmal welchen grossen PKW - Autobauer haben die da ?

Die Können von Autos auf SOCKEN umstellen ! Ohne mit der Wimper zu zucken. :D :D :D
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8005
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Elektroautos

Beitragvon firlefanz11 » Di 25. Feb 2020, 09:27

Teeernte hat geschrieben:(24 Feb 2020, 21:13)
Großbritannien - sagmal welchen grossen PKW - Autobauer haben die da ?

Aston Martin...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30100
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Elektroautos

Beitragvon H2O » Di 25. Feb 2020, 11:15

firlefanz11 hat geschrieben:(25 Feb 2020, 09:27)

Aston Martin...


Toyota, Tata Motors (Jaguar), BMW (Mini, Rolls-Royce), VW (Bentley)

So ganz unbedeutend ist die Autoindustrie dort also nicht. Offen bleibt, wie diese traditionsreichen Töchter ausländischer Unternehmen den Schwenk zur Elektromobilität vollziehen werden... als verlängerte Werkbänke: Vermutlich zu teuer.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21504
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Elektroautos

Beitragvon Teeernte » Di 25. Feb 2020, 12:03

H2O hat geschrieben:(25 Feb 2020, 11:15)

Toyota, Tata Motors (Jaguar), BMW (Mini, Rolls-Royce), VW (Bentley)

So ganz unbedeutend ist die Autoindustrie dort also nicht. Offen bleibt, wie diese traditionsreichen Töchter ausländischer Unternehmen den Schwenk zur Elektromobilität vollziehen werden... als verlängerte Werkbänke: Vermutlich zu teuer.


Die britische Autoindustrie stirbt mit dem Brexit..
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30100
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Elektroautos

Beitragvon H2O » Di 25. Feb 2020, 12:24

Teeernte hat geschrieben:(25 Feb 2020, 12:03)

Die britische Autoindustrie stirbt mit dem Brexit..


Die Briten wollen auf ihre Weise auch mobil bleiben.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8005
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Elektroautos

Beitragvon firlefanz11 » Di 25. Feb 2020, 12:25

Teeernte hat geschrieben:(25 Feb 2020, 12:03)

Die britische Autoindustrie stirbt mit dem Brexit..

Cool! Vllt krieg ich ja dann nen Aston Martin DBS zum Schleuderpreis...! :D
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21504
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Elektroautos

Beitragvon Teeernte » Di 25. Feb 2020, 18:50

H2O hat geschrieben:(25 Feb 2020, 12:24)

Die Briten wollen auf ihre Weise auch mobil bleiben.


007 ....bekommt Seinen Aston.

James Bond drückt 2020 wieder das Gaspedal eines Aston Martin durch. Aber die britische Autoindustrie könnte wegen des Brexit da schon Geschichte sein. Immer mehr Hersteller entlassen Mitarbeiter, schließen Werke. Wie konnte es soweit kommen?

Seit vergangenem Jahr ist die Autoproduktion in England im Rückwärtsgang. Im ersten Halbjahr 2019 wurde mit 666.000 Autos, ein Rückgang um ein Fünftel zum Vorjahreszeitraum, ein neuer Tiefstand erreicht. Nur rund zwei Monate vor dem Brexit spitzt sich die Lage für die Branche weiter zu.

Kein Wunder. Seit der Abstimmung im Juni 2016 sind die Investitionen der Automobilhersteller und ihrer Zulieferer um 80 Prozent zurückgegangen. Honda schließt sein einziges Werk in Swindon und kehrt der Insel bis 2021 für immer den Rücken; 3500 Arbeitsplätze gehen damit verloren, weitere Tausende bei Zulieferern und Servicebetrieben. Nissan, mit 7000 direkt Beschäftigten größter Autoproduzent in England und wichtiger Arbeitgeber in der industrieschwachen Region Sunderland, fängt an, Teile seiner Produktion nach Japan zu verlegen. 1984 war Nissan – wie danach die übrigen japanischen Hersteller – auf die Insel gezogen, weil man Großbritannien als Sprungbrett in den EU-Binnenmarkt sah. Doch gut 30 Jahre später hatte Sunderland, die verarmte Industriestadt im Nordosten Englands, mit 61 Prozent für den Brexit gestimmt.

Toyota als dritter großer japanischer Autokonzern auf der Insel hat die „Überprüfung seines Standortes“ in Burnaston bis Anfang 2020 angekündigt. Allein auf diese drei japanischen Hersteller entfällt die Hälfte der gesamten englischen Automobilproduktion. Erschwerend kommt hinzu, dass alle japanischen Zulieferunternehmen vor dem Absprung stehen.


Sparprogramme aller Orten

Doch auch der Rest der Branche steht auf hab Acht. Mini, Automobiltochter von BMW und drittgrößter Hersteller auf der Insel, plant Schließungen und Produktionsverlagerung nach Südafrika. Jaguar Land Rover, das 2008 vom indischen Stahlmagnaten Ratan Tata vor der Pleite gerettet und zwischenzeitlich unter deutscher Leitung zum neuen Star der britischen Autoindustrie aufgestiegen war, hat ein massives Sparprogramm und die Streichung von 4500 der 9100 Arbeitsplätze angekündigt.

Jaguar hat parallel dazu massiv Kapazitäten im EU-Land Slowenien aufgebaut. Ford legt Teile seiner Motorenproduktion still und will seine Zukunft im Vereinigten Königreich ebenfalls „überdenken“. PSA-Chef Carlos Tavares hat im Falle eines harten Brexit mit dem Abzug der Opel Astra Produktion aus dem Vauxhall-Werk Ellesmere Port und deren Verlagerung nach Südeuropa gedroht; das wäre dann das Aus für den Standort – und für viele Zulieferer ringsum. Große Zulieferer wie ZF, Schäffler und Michelin machen bereits zu, andere werden folgen.

Das Ende der britischen Autoindustrie, präziser: der Autoindustrie in Großbritannien, naht also mit großen Schritten. Ein „harter“ Brexit ohne Freihandelsabkommen mit der EU macht dem Automobil-Standort Großbritannien den Garaus. Er wird unprofitabel, denn die Autoindustrie hängt stark vom Export ab. Jährlich werden etwa 80 Prozent der Autos exportiert, davon über 60 Prozent nach Europa. Umgekehrt werden 80 Prozent aller Zulieferteile aus Europa importiert, manche davon überqueren den Kanal im Veredelungsverkehr bis zu fünfmal. Die Einführung der WTO-Zoll-Tarife von zehn Prozent würde dem Standort Großbritannien die Rentabilitätsgrundlage entziehen: Exportautos verteuerten sich um etwa 3000 Euro, Zulieferteile müssten zu höheren Kosten importiert werden.


https://www.capital.de/wirtschaft-polit ... dem-brexit


.....die können also auf CO2 freie Matchbox umstellen. https://www.ebay.de/i/321987024575
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21504
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Elektroautos

Beitragvon Teeernte » Di 25. Feb 2020, 19:17

firlefanz11 hat geschrieben:(25 Feb 2020, 12:25)

Cool! Vllt krieg ich ja dann nen Aston Martin DBS zum Schleuderpreis...! :D


Was passiert - wenn der Neuwagenmarkt NULL Fahrzeuge gibt ? .....und auf Einfuhr hohe Steuern//Verbote liegen ?

- Gebrauchtwagen in GB sind das NEUE Spekulationsobjekt !! ....wie Cuba.

Bingo >> Password >> Das Rohr neigt zum biegen...das ohr zeigt nach süden...der Chor schreit im liegen.....die Mohrleichen fliegen....
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 4409
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Elektroautos

Beitragvon BingoBurner » Di 25. Feb 2020, 20:37

Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 4409
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Elektroautos

Beitragvon BingoBurner » Di 25. Feb 2020, 20:38

Teeernte hat geschrieben:(25 Feb 2020, 19:17)

Was passiert - wenn der Neuwagenmarkt NULL Fahrzeuge gibt ? .....und auf Einfuhr hohe Steuern//Verbote liegen ?

- Gebrauchtwagen in GB sind das NEUE Spekulationsobjekt !! ....wie Cuba.

Bingo >> Password >> Das Rohr neigt zum biegen...das ohr zeigt nach süden...der Chor schreit im liegen.....die Mohrleichen fliegen....


Süden schreibt man groß....
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 30100
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Elektroautos

Beitragvon H2O » Di 25. Feb 2020, 22:12

Teeernte hat geschrieben:(25 Feb 2020, 18:50)

007 ....bekommt Seinen Aston.



https://www.capital.de/wirtschaft-polit ... dem-brexit


.....die können also auf CO2 freie Matchbox umstellen. https://www.ebay.de/i/321987024575


Vielleicht nehmen britische Politiker eine sterbende Industrie mit künftig nicht mehr zulässigen Antriebsarten mit einem Achselzucken hin. Wollte nicht der Staubsaugerkönig Dyson einen Stromer auf den Markt bringen? Eigentlich hatte Dyson diesen Plan beerdigt... aber als alleiniger britische Anbieter könnte Dyson diese Entwicklung wiederbeleben.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 21504
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Elektroautos

Beitragvon Teeernte » Mi 26. Feb 2020, 19:30

BingoBurner hat geschrieben:(25 Feb 2020, 20:38)

Süden schreibt man groß....


DEN meinte ich nicht - ich meinte KV 233 // KV 231 . (E-AUTO)
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 4409
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Elektroautos

Beitragvon BingoBurner » Mi 26. Feb 2020, 21:13

Teeernte hat geschrieben:(26 Feb 2020, 19:30)

DEN meinte ich nicht - ich meinte KV 233 // KV 231 . (E-AUTO)



Peng...ach bei uns drehen alle Rad wegen "Corona"....




Es wird aber die Gel-Batterie werden...

Just my two cents
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 31912
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Elektroautos

Beitragvon jack000 » Do 27. Feb 2020, 01:08

BingoBurner hat geschrieben:(26 Feb 2020, 21:13)

Peng...ach bei uns drehen alle Rad wegen "Corona"....

Es wird aber die Gel-Batterie werden...

Just my two cents

Darf ich mal fragen was du eigentlich beruflich machst?
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 8312
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Elektroautos

Beitragvon MoOderSo » Fr 28. Feb 2020, 14:40

Elektro-Lieferwagen: Post stellt Produktion von Streetscootern ein

"Wir haben immer gesagt, dass wir kein Autohersteller sein wollen", sagte der Post-Chef. Noch 2020 hört sein Unternehmen auf, Elektro-Lkw zu produzieren.
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 71357.html

Das wars dann auch schon wieder. :|
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste