Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 15499
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Beitragvon Umetarek » Sa 29. Jun 2019, 13:51

Audi hat geschrieben:(29 Jun 2019, 11:51)

Das sagt sich so einfach. Wenn eine Familie in ein haus einzieht mit einem Familienauto wird es problematisch. Für Singles ist das aber durchaus logisch.

Naja, ich habe einen Berlingo, der ist nur wirklich nicht klein innen, den brauch ich auch, weil das mein Arbeitsauto ist, aber ich behaupte mal, der geht in jede Garage und bietet bequem für 5 Personen und Gepäck Platz.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 4246
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Beitragvon Ger9374 » Sa 29. Jun 2019, 14:42

Berlingo,und Kangoo sind wirklich kleine Raumwunder .Kangoo hatte ich für die Zustellung.Schönes teil!!
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9393
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Beitragvon Quatschki » Sa 29. Jun 2019, 15:30

Audi hat geschrieben:(28 Jun 2019, 14:04)
Eigentlich muss man die Garagen abreisen und solche bauen wo man moderne Autos abstellen kann

Man könnte auch die Autoindustrie mal ordentlich in den Hintern treten dafür, dass sie immer breitere Autos baut!

Wenn man mal vergleicht:
ein Audi 80, also Mittelklassewagen, von Anfang der 90er war 1,69 breit,
ein aktueller VW Polo, also "Kleinwagen" ist 1,75 breit!
Da fragt man sich doch - was soll der Scheiß??
Wäre mir neu, dass Hoftore, Garagen, Parkhäuser, Tiefgaragen und Straßen in Altstädten mitgewachsen wären?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18116
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Beitragvon Teeernte » Sa 29. Jun 2019, 15:34

Quatschki hat geschrieben:(29 Jun 2019, 15:30)

Man könnte auch die Autoindustrie mal ordentlich in den Hintern treten dafür, dass sie immer breitere Autos baut!

Wenn man mal vergleicht:
ein Audi 80, also Mittelklassewagen, von Anfang der 90er war 1,69 breit,
ein aktueller VW Polo, also "Kleinwagen" ist 1,75 breit!
Da fragt man sich doch - was soll der Scheiß??
Wäre mir neu, dass Hoftore, Garagen, Parkhäuser, Tiefgaragen und Straßen in Altstädten mitgewachsen wären?


Sicherheit beim Seitenaufprall...Seitenairbag, ...Superstereosubwover in der Seitenablage.. Seitenablage links und rechts für ein Paket Cola a 6x2L :D :D :D
...und Personen mit Brauereipferdhintern - und ....>>> Erderwärmung... :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9393
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Beitragvon Quatschki » Sa 29. Jun 2019, 16:16

Der Golf I fing mal mit 1,61 m an.
Der Golf VII hat 1799 mm Fahrzeugbreite
und ist damit genauso breit wie ein Russen-Wolga Gaz 24 und nur 40mm schmaler als Hitlers Staatskarosse Mercedes-Benz 770
Und so was nennt sich "Volkswagen"...
Kein Wunder, dass es immer enger wird in der Garage!
PeterK
Beiträge: 7091
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Beitragvon PeterK » Sa 29. Jun 2019, 17:26

Quatschki hat geschrieben:(29 Jun 2019, 16:16)
Der Golf VII hat 1799 mm Fahrzeugbreite

... und muss deshalb in Baustellen mit 2m-Einschränkung für die linke Spur brav rechts fahren.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9393
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Beitragvon Quatschki » Sa 29. Jun 2019, 18:16

PeterK hat geschrieben:(29 Jun 2019, 17:26)

... und muss deshalb in Baustellen mit 2m-Einschränkung für die linke Spur brav rechts fahren.

Exakt. Weil die Breite incl. Außenspiegel über 2,00m liegt.
Auch beim Überholen von Radfahrern sind 1,5m Abstand Pflicht. Womit auf vielen auch breiteren Straßen ein einfaches Vorbeischlängeln bei fließendem Gegenverkehr verkehrswidrig ist!
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29942
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Beitragvon jack000 » Sa 29. Jun 2019, 21:58

Quatschki hat geschrieben:(29 Jun 2019, 18:16)

Exakt. Weil die Breite incl. Außenspiegel über 2,00m liegt.
Auch beim Überholen von Radfahrern sind 1,5m Abstand Pflicht. Womit auf vielen auch breiteren Straßen ein einfaches Vorbeischlängeln bei fließendem Gegenverkehr verkehrswidrig ist!

Das Problem sind die Fahrzeuge die auf der Strasse stehen und Ortsdurchfahrten behindern.
=> Andauernd muss man abbremsen und stehenbleiben weil es Gegenverkehr in zugeparkten Ortsdurchfahrten gibt!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 11964
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Beitragvon imp » Di 2. Jul 2019, 10:44

Quatschki hat geschrieben:(29 Jun 2019, 15:30)

Man könnte auch die Autoindustrie mal ordentlich in den Hintern treten dafür, dass sie immer breitere Autos baut!

Wenn man mal vergleicht:
ein Audi 80, also Mittelklassewagen, von Anfang der 90er war 1,69 breit,
ein aktueller VW Polo, also "Kleinwagen" ist 1,75 breit!
Da fragt man sich doch - was soll der Scheiß??
Wäre mir neu, dass Hoftore, Garagen, Parkhäuser, Tiefgaragen und Straßen in Altstädten mitgewachsen wären?

Die Leute nehmen an Breite zu und auch die Art und Weise, wie man "auf Tuchfühlung" zusammen im Auto saß etwa in den 80ern ist heute vielen nicht mehr vermittelbar. Das ist auch eine Frage von Gewohnheiten, aber welcher Verkäufer nimmt diesen Streit auf sich?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 9393
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Beitragvon Quatschki » Di 2. Jul 2019, 11:59

imp hat geschrieben:(02 Jul 2019, 10:44)

Die Leute nehmen an Breite zu und auch die Art und Weise, wie man "auf Tuchfühlung" zusammen im Auto saß etwa in den 80ern ist heute vielen nicht mehr vermittelbar. Das ist auch eine Frage von Gewohnheiten, aber welcher Verkäufer nimmt diesen Streit auf sich?

Aber warum werden dann die Sitze in den "Öffentlichen" immer schmaler und härter?
Da steckt doch eine hundsgemeine Verschwörung dahinter?!
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 11964
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Beitragvon imp » Di 2. Jul 2019, 12:03

Quatschki hat geschrieben:(02 Jul 2019, 11:59)

Aber warum werden dann die Sitze in den "Öffentlichen" immer schmaler und härter?
Da steckt doch eine hundsgemeine Verschwörung dahinter?!

Bist du sicher, dass der Originalsitz von einem T3D oder KT4D weicher und breiter war als die aktuelle Bestuhlung?
Bedenke, dass im Regionalverkehr früher oft ausrangierte Fernverkehrswagen älterer Bauart im Einsatz waren, sodass die Wahrnehmung teilweise verzerrt ist.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Aldemarin
Beiträge: 390
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:17

Re: Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Beitragvon Aldemarin » Mi 17. Jul 2019, 18:52

Warum hat man nie in der Garagenverordnung festgelegt, daß eine Garage so groß sein muß, daß das größte mit einem PKW-Führerschein fahrbare Fahrzeug darin Platz finden muß?
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17009
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 17. Jul 2019, 19:00

Aldemarin hat geschrieben:(17 Jul 2019, 18:52)

Warum hat man nie in der Garagenverordnung festgelegt, daß eine Garage so groß sein muß, daß das größte mit einem PKW-Führerschein fahrbare Fahrzeug darin Platz finden muß?


Weil es Platzverschwendung wäre alle Garagen auf einen 7,5 Tonner LKW auszulegen.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 29942
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Beitragvon jack000 » Mi 17. Jul 2019, 20:44

Aldemarin hat geschrieben:(17 Jul 2019, 18:52)

Warum hat man nie in der Garagenverordnung festgelegt, daß eine Garage so groß sein muß, daß das größte mit einem PKW-Führerschein fahrbare Fahrzeug darin Platz finden muß?

Es reicht völlig aus, zu verbieten das PKWs außerhalb zugeordneter Flächen (Nur mit Anwohnerparkausweis) parken dürfen. Ob das eigene Auto noch in die Garage passt ist Thema des Fahrzeugbesitzers ...
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3063
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Zweckentfremdete Nutzung von Garagen

Beitragvon watisdatdenn? » Do 18. Jul 2019, 01:05


Schon witzig.
Und manche wundern sich noch, warum es in Deutschland kein Google oder Apple gibt, welche beide als "GaragenFirmen" angefangen haben..

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast