Seite 28 von 32

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Di 30. Apr 2019, 23:42
von Teeernte
Fliege hat geschrieben:(30 Apr 2019, 23:01)

Warum ein Lobbyist wie "DUH" hier hofiert wird, ist mir schleierhaft.


Alles ausser grün sind Nazis. DUH ist grün. - das ist doch mal klaaaaar...

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Di 30. Apr 2019, 23:50
von Fliege
Teeernte hat geschrieben:(30 Apr 2019, 23:42)
Alles ausser grün sind Nazis. DUH ist grün. - das ist doch mal klaaaaar...

Nun verstehe ich die Zusammenhänge auch. Das ist großartig! :D

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 00:01
von Alexyessin
Fliege hat geschrieben:(30 Apr 2019, 23:01)

Warum ein Lobbyist wie "DUH" hier hofiert wird, ist mir schleierhaft.


Also etwas gegen falsche Vorstellungen in Schutz zu nehmen - was alleine schon Lobbyist bestätigt - ist kein hofieren sondern leider eine Notwendigkeit bei dererlei Rechtsverständnis´

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 07:11
von imp
frems hat geschrieben:(01 May 2019, 06:58)

Moderation

Das sind doch Pfennigbeträge. Zumal man nur abmahnen und vor Gericht gewinnen kann, wo Recht durch den Gemahnten verletzt wurde.

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 07:14
von frems
imp hat geschrieben:(01 May 2019, 07:11)

Das sind doch Pfennigbeträge. Zumal man nur abmahnen und vor Gericht gewinnen kann, wo Recht durch den Gemahnten verletzt wurde.

Ja, aber so weit mag manch einer nicht denken. Dabei ist die Sache doch nicht so kompliziert. Die öffentliche Hand verstößt gegen das Recht, wird von Gerichten (Gewaltenteilung und so) verdonnert und muss entsprechend handeln bzw. nachbessern, um das Recht einzuhalten. Gar nicht mal so spektakulär. Aber manch einem scheinen Rechtsverstöße zu gefallen und man arbeitet sich an Nichtigkeiten eines Klägers ab. In sozialen Medien wurde auch schon darauf herumgeritten, dass Resch der von DUH möglicherweise keinen Studienabschluss hat... so wie die Mehrheit der Deutschen. Huijuijui, dramatisch. :?

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 07:26
von imp
frems hat geschrieben:(01 May 2019, 07:14)

Ja, aber so weit mag manch einer nicht denken. Dabei ist die Sache doch nicht so kompliziert. Die öffentliche Hand verstößt gegen das Recht, wird von Gerichten (Gewaltenteilung und so) verdonnert und muss entsprechend handeln bzw. nachbessern, um das Recht einzuhalten. Gar nicht mal so spektakulär. Aber manch einem scheinen Rechtsverstöße zu gefallen und man arbeitet sich an Nichtigkeiten eines Klägers ab. In sozialen Medien wurde auch schon darauf herumgeritten, dass Resch der von DUH möglicherweise keinen Studienabschluss hat... so wie die Mehrheit der Deutschen. Huijuijui, dramatisch. :?

Braucht man einen Studienabschluss, um einen Verein zu leiten oder einen Rechtsbruch zu kritisieren? Soweit ich das weiß, ist er direkt vom Studium in den Beruf gewechselt. Daran ist doch nichts schlecht.

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 12:46
von Tom Bombadil
Ein Beitrag mit einer pauschalen Abwertung aller Meinungsgegner musste entfernt werden.

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 18:49
von Raskolnikof
Fliege hat geschrieben:(30 Apr 2019, 23:01)

Warum ein Lobbyist wie "DUH" hier hofiert wird, ist mir schleierhaft.

Ich freue mich über jeden Erfolg der DUH. :thumbup:

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 18:56
von Schnitter
Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Apr 2019, 22:08)
Sechsstellig, wurde im Thread bereits erwähnt, nachlesbar in deren Geschäftsberichten. Aber das haben sie sich ja redlich "verdient", diese armen, schwerstarbeitenden Abmahner. :D Wo habe ich von Gewinn geschrieben? Jeglicher Gewinn wird ins Führungspersonal investiert, weil die so tolle Arbeit leisten und die Umwelt retten :D


Bei uns in der Firma verdient ein GL ca. 100k€, ein AL 125k€ und ein SSL ca. 150k€-180k€.

Wie viel Gehalt wäre denn für eine Führungskraft statthaft in der "DUH" deiner Meinung nach ?

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 19:05
von Fliege
Raskolnikof hat geschrieben:(01 May 2019, 18:49)
Ich freue mich über jeden Erfolg der DUH. :thumbup:

Ich halte es lieber mit der FAZ, die findet, die DUH sei ein "von Abmahnungen lebender Interessenverein".

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 20:41
von Tom Bombadil
Schnitter hat geschrieben:(01 May 2019, 18:56)

Wie viel Gehalt wäre denn für eine Führungskraft statthaft in der "DUH" deiner Meinung nach ?

NULL, weil es so einen Laden gar nicht erst geben dürfte.

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 21:03
von Raskolnikof
Fliege hat geschrieben:(01 May 2019, 19:05)

Ich halte es lieber mit der FAZ, die findet, die DUH sei ein "von Abmahnungen lebender Interessenverein".

Der Weg ist das Ziel. Und wenn dabei einige Leute gut verdienen , was solls? Was zählt ist das Ergebnis. :thumbup:

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 21:09
von imp
Raskolnikof hat geschrieben:(01 May 2019, 21:03)

Der Weg ist das Ziel. Und wenn dabei einige Leute gut verdienen , was solls? Was zählt ist das Ergebnis. :thumbup:

Ich habe nichts gegen ein angemessenes Einkommen. Die Umwelthilfe macht gute Forschungsprojekte und mahnt daneben Rechtsverstöße an. Daran ist nichts verkehrt.

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Mi 1. Mai 2019, 22:47
von jack000
imp hat geschrieben:(01 May 2019, 21:09)

Ich habe nichts gegen ein angemessenes Einkommen. Die Umwelthilfe macht gute Forschungsprojekte und mahnt daneben Rechtsverstöße an. Daran ist nichts verkehrt.

Das kann sie ja gerne tun, aber einen Grund dass die u.a. Steuergelder bekommen gibt es nicht. Daher muss das sofort abgeschafft werden!
=> Private Gelder können natürlich nach wie vor fließen ...

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Do 2. Mai 2019, 01:04
von Schnitter
Tom Bombadil hat geschrieben:(01 May 2019, 20:41)

NULL, weil es so einen Laden gar nicht erst geben dürfte.


Aha. Warum darf es "so einen Laden" nicht geben ?

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Do 2. Mai 2019, 12:18
von Tom Bombadil
Schnitter hat geschrieben:(02 May 2019, 01:04)

Aha. Warum darf es "so einen Laden" nicht geben ?

Und wieder auf Anfang: der Staat sollte Rechtsverstöße ahnden und die Bußgelder kassieren. Ist beim Falschparken doch auch so oder kann ich da auch einen Verein gründen und Parksünder abmahnen?

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Do 2. Mai 2019, 14:59
von Schnitter
Tom Bombadil hat geschrieben:(02 May 2019, 12:18)

Und wieder auf Anfang: der Staat sollte Rechtsverstöße ahnden und die Bußgelder kassieren. Ist beim Falschparken doch auch so oder kann ich da auch einen Verein gründen und Parksünder abmahnen?


Dann darf es überhaupt keine Verbraucherschutzorganisationen geben.

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Do 2. Mai 2019, 15:45
von Tom Bombadil
Schnitter hat geschrieben:(02 May 2019, 14:59)

Dann darf es überhaupt keine Verbraucherschutzorganisationen geben.

Finanzieren sich zB. "Stiftung Warentest" oder die Verbraucherzentralen über Abmahnungen?

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Do 2. Mai 2019, 16:04
von Schnitter
Tom Bombadil hat geschrieben:(02 May 2019, 15:45)

Finanzieren sich zB. "Stiftung Warentest" oder die Verbraucherzentralen über Abmahnungen?


Soweit ich das überblicke stammen 25 % des Haushalts der DUH aus diesen Quellen.

Wie viel Prozente das bei anderen Verbraucherschützern macht weiß ich nicht.

Bund und Länder könnten der DUH aber auch ganz einfach das Wasser abgraben indem sie sich an Recht und Gesetz halten. So lange sie das nicht tun ist alles Gejammere über die DUH lächerlich und unglaubwürdig.

Re: Die "Deutsche Umwelthilfe" - Ein Abmahnverein dem bald der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wird?

Verfasst: Do 2. Mai 2019, 16:12
von Tom Bombadil
Interesant, dass jegliche Kritik an solchen Konstrukten als "Gejammere" oder "Neiddebatte" deklariert wird, bloß nicht sachlich diskutieren, dazu bräuchte man ja Argumente. EOD.