Wie soll zunehmender Fahrradverkehr geregelt werden?

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19354
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Wie soll zunehmender Fahrradverkehr geregelt werden?

Beitragvon Teeernte » Mi 21. Aug 2019, 23:46

frems hat geschrieben:(21 Aug 2019, 18:40)

Ich glaube nicht, dass das viel hilft. Die Raser vertrauen ......


Raser ?? ahhh....>>25 % aller getöteten Radfahrer starben ohne Fremdeinwirkung.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44815
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wie soll zunehmender Fahrradverkehr geregelt werden?

Beitragvon frems » Do 22. Aug 2019, 12:58

jack000 hat geschrieben:(21 Aug 2019, 21:17)

1100 Fragen, davon 70 in der Prüfung, 2 davon falsch beantwortet => Nix Führerschein!
=> Ist doch immerhin etwas ..., zumal dem Autos versichert werden müssen ...

Achso, und wenn man versichert ist, darf man seinen übermotorisierten Straßenpanzer unaufmerksam durch die Gegend schießen und muss sich nicht über neue Gesetze informieren. Das ist mal 'ne Einstellung. :thumbup:
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19354
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Wie soll zunehmender Fahrradverkehr geregelt werden?

Beitragvon Teeernte » Do 22. Aug 2019, 13:43

frems hat geschrieben:(22 Aug 2019, 12:59)

Ich weiß ja, dass Du Probleme hast, sobald mehrere Sätze hintereinander folgen. Aber scheiterst Du nun schon an einem einzigen? :s


Ach lass Dir sowas von jemand der noch durchsieht erklären..... (ohne Holz vorm Okular)

Seit Jahren steigt die Zahl toter Radfahrer

Innerhalb der Gruppe der Verkehrstoten sticht die Gruppe der Fahrradfahrer heraus. Danach kamen insgesamt 158 im ersten Halbjahr 2019 ums Leben.

Rückläufig ist die Zahl der Toten in der Gruppe der Motorrad- und Motorrollerfahrer.


https://www.tagesschau.de/inland/verkeh ... e-101.html

Ach - du meinst Autofahrer sind schuld ? ...Nein - die Zahl der tiefergelegten Fussgänger (Vergleichsgruppe) ist Konstant.

Die Zahlen kennst Du ja besser als ich - nur passen die eben nicht zu Deiner Glaubensrichtung.
Zuletzt geändert von Teeernte am Do 22. Aug 2019, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44815
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wie soll zunehmender Fahrradverkehr geregelt werden?

Beitragvon frems » Do 22. Aug 2019, 13:44

Teeernte hat geschrieben:(22 Aug 2019, 13:43)

Ach lass Dir sowas von jemand der noch durchsieht erklären..... (ohne Holz vorm Okular)

Okay, kannst Du mir jemanden nennen?
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19354
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Wie soll zunehmender Fahrradverkehr geregelt werden?

Beitragvon Teeernte » Do 22. Aug 2019, 13:49

frems hat geschrieben:(22 Aug 2019, 13:44)

Okay, kannst Du mir jemanden nennen?


NimmDeine angetraute...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 30514
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Wie soll zunehmender Fahrradverkehr geregelt werden?

Beitragvon jack000 » Do 22. Aug 2019, 13:59

frems hat geschrieben:(22 Aug 2019, 12:58)

Achso, und wenn man versichert ist, darf man seinen übermotorisierten Straßenpanzer unaufmerksam durch die Gegend schießen und muss sich nicht über neue Gesetze informieren. Das ist mal 'ne Einstellung. :thumbup:

Wer will denn sowas?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44815
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wie soll zunehmender Fahrradverkehr geregelt werden?

Beitragvon frems » Do 22. Aug 2019, 13:59

Teeernte hat geschrieben:(22 Aug 2019, 13:49)

NimmDeine angetraute...

Bringt nichts. Habe mit ihr schon darüber geredet, wie man mit diversen kleinen Maßnahmen den Radverkehr sicherer machen kann. Sie kam nicht sofort keifend an und schrie durch die Bude, dass ein kleiner Teil der Unfälle ohne Fremdeinwirkung sei und es nicht mehr zu besprechen geben darf.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19354
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Wie soll zunehmender Fahrradverkehr geregelt werden?

Beitragvon Teeernte » Do 22. Aug 2019, 14:42

frems hat geschrieben:(22 Aug 2019, 13:59)

Bringt nichts. Habe mit ihr schon darüber geredet, wie man mit diversen kleinen Maßnahmen den Radverkehr sicherer machen kann. Sie kam nicht sofort keifend an und schrie durch die Bude, dass ein kleiner Teil der Unfälle ohne Fremdeinwirkung sei und es nicht mehr zu besprechen geben darf.


Ahh dann hat es doch zwischen Deine Ohren gepasst... :D :D :D 25% ist ein KLEINER TEIL ? - na da.....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44815
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wie soll zunehmender Fahrradverkehr geregelt werden?

Beitragvon frems » Do 22. Aug 2019, 15:33

Teeernte hat geschrieben:(22 Aug 2019, 14:42)

Ahh dann hat es doch zwischen Deine Ohren gepasst... :D :D :D 25% ist ein KLEINER TEIL ? - na da.....

Selbst wenn es 100% wären, stellt sich die Frage, was man verbessern könnte, Genosse. Dein Einwand ist an Belanglosigkeit nicht zu überbieten. :p
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44815
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 14:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wie soll zunehmender Fahrradverkehr geregelt werden?

Beitragvon frems » Do 22. Aug 2019, 16:09

jack000 hat geschrieben:(22 Aug 2019, 13:59)

Wer will denn sowas?

Na werd doch nicht albern. Ich verwies darauf, dass so ziemlich jeder Trottel die Führerscheinprüfung bestehen kann. Und Du fragst, was Radfahrer für Fragen haben. Wer an beide Verkehrsmittel gleiche Anforderungen stellt, sollte seinen Führerschein präventiv wieder abgeben, da er offensichtlich unter einer extremen Wahrnehmungsstörung leidet.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste