Normalisieren sich Beziehungen zu Israel mit Arabischen Staaten?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Gutmensch1
Beiträge: 302
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 10:29

Re: Normalisieren sich Beziehungen zu Israel mit Arabischen Staaten?

Beitragvon Gutmensch1 » Mi 7. Okt 2020, 12:07

Dieter Winter hat geschrieben:(05 Oct 2020, 12:27)

Schon klar. Bleibt nur zu hoffen, dass die Araber das auch so pragmatisch sehen, nachdem man ihnen jahrzehntelang erzählt hat, dass Israel ein Gebilde des Teufels sei.


Da bin ich zuversichtlich, dass das passieren wird. :D
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8483
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Normalisieren sich Beziehungen zu Israel mit Arabischen Staaten?

Beitragvon Orbiter1 » Mo 12. Okt 2020, 12:47

Die Begeisterung über die Annäherung einiger arabischen Staaten mit Israel hält sich bei den Arabern offenbar in Grenzen.

"Ninety Percent of Arabic Social Media Chatter About Israel-Gulf Deals Negative, Report Finds

Popular hashtags against agreements with UAE and Bahrain reached over 100 million people in less than a month, according to Israel's Strategic Affairs Ministry" Quelle: https://www.haaretz.com/amp/israel-news ... GdvDjLyFS9

Da macht es dann natürlich Sinn wenn man den neuen israelischen Freunden nicht die modernsten Waffen wie z.B. F35-Kampfjets verkauft.
Eulenwoelfchen

Re: Normalisieren sich Beziehungen zu Israel mit Arabischen Staaten?

Beitragvon Eulenwoelfchen » Fr 23. Okt 2020, 22:24

Neuestn Meldungen zufolge will auch der Sudan diplom. Beziehungen zu Israel aufnehmen. Mal sehen, was dran ist.
Karol Karol
Beiträge: 231
Registriert: Di 20. Okt 2020, 00:40
Benutzertitel: Maserati
Wohnort: Markt Erlbach

Re: Normalisieren sich Beziehungen zu Israel mit Arabischen Staaten?

Beitragvon Karol Karol » Fr 23. Okt 2020, 22:32

Trumps Nahostpolitik ist effektiver als die seiner friedensnobelpreisgeschwängerten, selbstverliebten Vorgänger seit 72 Jahren.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41817
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Normalisieren sich Beziehungen zu Israel mit Arabischen Staaten?

Beitragvon JJazzGold » Sa 24. Okt 2020, 07:31

Karol Karol hat geschrieben:(23 Oct 2020, 22:32)

Trumps Nahostpolitik ist effektiver als die seiner friedensnobelpreisgeschwängerten, selbstverliebten Vorgänger seit 72 Jahren.


Inwiefern?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Sungawakan
Beiträge: 404
Registriert: So 22. Sep 2019, 17:13

Re: Normalisieren sich Beziehungen zu Israel mit Arabischen Staaten?

Beitragvon Sungawakan » Sa 24. Okt 2020, 08:40

Karol Karol hat geschrieben:(23 Oct 2020, 22:32)

Trumps Nahostpolitik ist effektiver als die seiner friedensnobelpreisgeschwängerten, selbstverliebten Vorgänger seit 72 Jahren.


Das ist aber auch leider ziemlich das Einzige an seiner Politik, was man als erfolgreich bezeichnen kann.
Bobo
Beiträge: 3076
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 10:41

Re: Normalisieren sich Beziehungen zu Israel mit Arabischen Staaten?

Beitragvon Bobo » Do 5. Nov 2020, 11:36

Karol Karol hat geschrieben:(23 Oct 2020, 22:32)

Trumps Nahostpolitik ist effektiver als die seiner friedensnobelpreisgeschwängerten, selbstverliebten Vorgänger seit 72 Jahren.


Das liest sich nach Wunschdenken. In meinen Erinnerungen stießen alle Trump-Pläne in der arabischen Welt auf strickte Ablehnung. Für mich sieht es eher nach einer pragmatischen Neuorientierung einiger arabischen Staaten in Sachen Sicherheit aus. Verantwortlich dafür sind eher die Umtriebe des Irans und der Umstand, dass keiner der arabischen Staaten sich traut, den Iran ernsthaft in die Schranken zu weisen. Israel schon! Ich sehe das auf Angriffe unmittelbar und konsequent reagierende Israel in nicht all zu ferner Zukunft als Schutzmacht jener Staaten, die jetzt diplomatische Beziehungen anstreben. Ich wäre zumindest nicht überrascht, wenn jene Staaten in absehbarer Zeit ein militärisches Bündnis mit Israel vorschlagen täten. Mag sein, die Fantasie geht mit mir durch. Die Zeit wird es zeigen.
Zuletzt geändert von Bobo am Fr 6. Nov 2020, 11:37, insgesamt 1-mal geändert.
Lebe, als würdest Du morgen sterben, lerne, als würdest zu ewig leben.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 16129
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Normalisieren sich Beziehungen zu Israel mit Arabischen Staaten?

Beitragvon schokoschendrezki » Do 5. Nov 2020, 21:45

Karol Karol hat geschrieben:(23 Oct 2020, 22:32)

Trumps Nahostpolitik ist effektiver als die seiner friedensnobelpreisgeschwängerten, selbstverliebten Vorgänger seit 72 Jahren.

Es ist die Frage, ob ihm das wirklich persönlich anzurechnen ist.

Nimm einmal zum Vergleich die nach dem eigentlichen Scheitern des Reykjavik-Gipfels 1986 zwischen Reagan und Gorbatschow dann in der Nachfolge dann doch zustande gekommenen INF-Verträge. Die auch nur ein Teil der schließlichen Auflösung der Ost-West-Konfrontation waren. Die Auflösung dieser Konfrontation war einfach eine sich bietende Option mit Vorteilen für beide Seiten. Die ideologischen Mitläufer und Nachbeter auf beiden Seiten können es nicht verstehen und kommen aus dem Staunen nicht heraus. Eine andere Interessenlage hätte vielleicht umgekehrt eine Konfrontationsverschärfung zur Folge gehabt. (So wie heute USA - China). Natürlich gibt es Ideologien, Masterpläne, Doktrinen usw. Für die SU waren das halt Leninismus, NÖP, Stalinismus usw. In den USA etwa die - einander völlig entgegengesetzten Monroe- und Truman-Doktrinen. Politisch entschieden wird aber immer und stets nach Interessenlage. Man muss die Entscheidungen nur immer verständlich und übersichtlich irgendwie kanonisieren, ihnen einen Namen geben, um sie gewissermaßen auch für die Schulkinder repetierbar zu machen.
Ich habe nie in meinem Leben irgendein Volk oder Kollektiv geliebt ... ich liebe in der Tat nur meine Freunde und bin zu aller anderen Liebe völlig unfähig (Hannah Arendt)
Haegar
Beiträge: 658
Registriert: Do 27. Aug 2009, 10:03

Re: Normalisieren sich Beziehungen zu Israel mit Arabischen Staaten?

Beitragvon Haegar » Fr 6. Nov 2020, 09:22

schokoschendrezki hat geschrieben:(05 Nov 2020, 21:45)

Es ist die Frage, ob ihm das wirklich persönlich anzurechnen ist.

Nimm einmal zum Vergleich die nach dem eigentlichen Scheitern des Reykjavik-Gipfels 1986 zwischen Reagan und Gorbatschow dann in der Nachfolge dann doch zustande gekommenen INF-Verträge. Die auch nur ein Teil der schließlichen Auflösung der Ost-West-Konfrontation waren. Die Auflösung dieser Konfrontation war einfach eine sich bietende Option mit Vorteilen für beide Seiten. Die ideologischen Mitläufer und Nachbeter auf beiden Seiten können es nicht verstehen und kommen aus dem Staunen nicht heraus. Eine andere Interessenlage hätte vielleicht umgekehrt eine Konfrontationsverschärfung zur Folge gehabt. (So wie heute USA - China). Natürlich gibt es Ideologien, Masterpläne, Doktrinen usw. Für die SU waren das halt Leninismus, NÖP, Stalinismus usw. In den USA etwa die - einander völlig entgegengesetzten Monroe- und Truman-Doktrinen. Politisch entschieden wird aber immer und stets nach Interessenlage. Man muss die Entscheidungen nur immer verständlich und übersichtlich irgendwie kanonisieren, ihnen einen Namen geben, um sie gewissermaßen auch für die Schulkinder repetierbar zu machen.


Der user schreibt gerne Einzeiler, um "Stimmung" reinzubringen.
Aber für mich interessant, was ist NÖP ?
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4882
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Normalisieren sich Beziehungen zu Israel mit Arabischen Staaten?

Beitragvon Fuerst_48 » Fr 4. Dez 2020, 19:10

Ich denke, man darf gespannt sein, wie die neue Regierng unter Biden mit Israel und dem Nahen Osten umzugehen vermag.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29798
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Normalisieren sich Beziehungen zu Israel mit Arabischen Staaten?

Beitragvon Cobra9 » Fr 4. Dez 2020, 19:58

Fuerst_48 hat geschrieben:(04 Dec 2020, 19:10)

Ich denke, man darf gespannt sein, wie die neue Regierng unter Biden mit Israel und dem Nahen Osten umzugehen vermag.



Das stimmt. Wird spannend
Immer wieder grüßt das Murmeltier

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste