Israel & Hisbollah

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Wolverine » Fr 6. Sep 2019, 11:06

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(06 Sep 2019, 00:15)

Diesen substanziellen und SEHR guten Artikel :thumbup: , der mit Fakten und Belegen argumentiert, muss man "full-quoten".

Da schließe ich mich doch gerne an. :thumbup:
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29844
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Cobra9 » So 15. Sep 2019, 16:50

Immer wieder grüßt das Murmeltier

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Bobo
Beiträge: 3076
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 10:41

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Bobo » Di 17. Sep 2019, 08:47

Cobra9 hat geschrieben:(15 Sep 2019, 16:50)

Die Hisbollah droht mal wieder

https://www.timesofisrael.com/hezbollah ... rformance/



Der Bericht gibt preis, dass der Sprecher mit einem Nimbus in seinen Reihen zu kämpfen hat, der ihm und seinen Schergen tief in den Knochen sitzt :D
Lebe, als würdest Du morgen sterben, lerne, als würdest zu ewig leben.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29844
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Cobra9 » Mi 29. Jul 2020, 12:35

Die Hisbollah kann es nicht lassen. Aber es ist wirklich richtig und wichtig das man sich wehrt.


https://www.sueddeutsche.de/politik/nah ... -1.4981518
Immer wieder grüßt das Murmeltier

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Bobo
Beiträge: 3076
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 10:41

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Bobo » Do 30. Jul 2020, 10:52

Cobra9 hat geschrieben:(29 Jul 2020, 12:35)

Die Hisbollah kann es nicht lassen. Aber es ist wirklich richtig und wichtig das man sich wehrt.


https://www.sueddeutsche.de/politik/nah ... -1.4981518


Ich denke, die Hisbolla ist im Zugzwang und hat ihre Nützlichkeit überlebt. Die Menschen im Libanon machen ihrem Unmut Luft, Gelder aus dem iran kommen kaum noch und den Stress, den die Hisbollah gelegentlich verursacht, braucht dort auch keiner. Also hauen die mal wieder ein bisschen auf die Kacke. Von wegen Vergeltung. Was die Vergeltung nennen, ist der Antrag auf Prügel von der IDF. Und die sollte auf Zwischenfälle und Versuche, iranische Schergen in Grenz nähe zu verfestigen, hart reagieren.
Lebe, als würdest Du morgen sterben, lerne, als würdest zu ewig leben.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 4904
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Ammianus » Do 30. Jul 2020, 11:34

So sieht iranische Propaganda zum Thema aus. Hat was von Realsatire:

https://de.abna24.com/news//haaretz-nasrallah-hat-grossen-einfluss-auf-israelis_1056699.html
"Ich möchte an einem Ort sein, an dem es keine Politik gibt, keine Waffen, keine Religion."
Libanesin Anfang August 2020
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29844
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Cobra9 » Do 30. Jul 2020, 11:47

Bobo hat geschrieben:(30 Jul 2020, 10:52)

Ich denke, die Hisbolla ist im Zugzwang und hat ihre Nützlichkeit überlebt. Die Menschen im Libanon machen ihrem Unmut Luft, Gelder aus dem iran kommen kaum noch und den Stress, den die Hisbollah gelegentlich verursacht, braucht dort auch keiner. Also hauen die mal wieder ein bisschen auf die Kacke. Von wegen Vergeltung. Was die Vergeltung nennen, ist der Antrag auf Prügel von der IDF. Und die sollte auf Zwischenfälle und Versuche, iranische Schergen in Grenz nähe zu verfestigen, hart reagieren.



Israel macht das sehr gut was Gegner angeht. Es versucht dabei trotzdem human zu sein.
Immer wieder grüßt das Murmeltier

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
tabernakel
Beiträge: 752
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon tabernakel » Sa 8. Aug 2020, 01:45

Bobo hat geschrieben:(30 Jul 2020, 10:52)Ich denke, die Hisbolla ist im Zugzwang und hat ihre Nützlichkeit überlebt. Die Menschen im Libanon machen ihrem Unmut Luft, Gelder aus dem Iran kommen kaum noch und den Stress, den die Hisbollah gelegentlich verursacht, braucht dort auch keiner.
Vor allem anderen ist Libanon ein Land welches bis heute von den Warlords des 15 Jahre andauernden Bürgerkriegs politisch dominiert wird. Die Hezbollah hat diese Umstände "nur" genutzt um "Widerstand" mit Terror gegen Israel zu einer profitablen Melange zu kominieren. Das hat Jahrzehntelang durchaus funktioniert, vor allem als die Iran-Sanktionen gelüftet wurden schwamm die Hezbollah geradezu in Iranischem Geld.

Nur haben diese Umstände natürlich auch Korruption und Missmanagement gefördert, da die Politik dort eben nicht fürchten muss für Missmanagement abgewählt zu werden. Hat vorher auch der verlustreiche Libanon-Krieg mit Israel 2006 nicht vermocht. Und das scheint am Ende für die Explosion in Beirut verantwortlich zu sein, da tausende Tonnen konfisziertes Ammoniumnitrat deshalb jahrelang unbeaufsichtigt in einem Lagerhaus vor sich hin gammeln konnten. Undenkbar bei uns oder in Israel dass eine solche Menge explosiven Materials sechs Jahre lang kommentarlos herum liegt, und zudem auch noch Feuerwerkskörper nebenan gelagert werden. Das gäbe Dauerdiskussionen - eben vorher, nicht erst wenn ca. 1/10 der Sprengkraft der Hiroshima-Bombe die Hauptstadt in Trümmer gelegt hat: Explosionen in Beirut: "Sekunden später flogen wir durch die Luft"

Bobo hat geschrieben:Also hauen die mal wieder ein bisschen auf die Kacke. Von wegen Vergeltung. Was die Vergeltung nennen, ist der Antrag auf Prügel von der IDF. Und die sollte auf Zwischenfälle und Versuche, iranische Schergen in Grenznähe zu verfestigen, hart reagieren.
Warum nicht, hat doch in der Vergangenheit auch immer gut funktioniert Israel den Blitzableiter für eigen-produziertes Unheil spielen zu lassen. Und so werden die aktuellen Proteste wieder Stück für Stück von den politischen Machthabern gekapert und missbraucht werden, und es wird sich absehbar genau gar nichts verändern. Das einzige Ereignis welches das vielleicht (!) vermögen würde wäre wohl eine Aufteilung des Libanon in demographisch klar abgegrenzte Mehrheitsgebiete, z.B. in Form von semi-autonomen Bundesländern. Damit der permanente demographische Deadlock aufhört, weil politische Verantwortlichkeit Einzug halten kann wenn die reine Zugehörigkeit zu einer ethnischen Gruppe keine so dominante Rolle mehr spielt. Das will dort aber wohl keiner ...
Bobo
Beiträge: 3076
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 10:41

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Bobo » Sa 8. Aug 2020, 12:12

tabernakel hat geschrieben:(08 Aug 2020, 01:45)


Warum nicht, hat doch in der Vergangenheit auch immer gut funktioniert Israel den Blitzableiter für eigen-produziertes Unheil spielen zu lassen. Und so werden die aktuellen Proteste wieder Stück für Stück von den politischen Machthabern gekapert und missbraucht werden, und es wird sich absehbar genau gar nichts verändern. Das einzige Ereignis welches das vielleicht (!) vermögen würde wäre wohl eine Aufteilung des Libanon in demographisch klar abgegrenzte Mehrheitsgebiete, z.B. in Form von semi-autonomen Bundesländern. Damit der permanente demographische Deadlock aufhört, weil politische Verantwortlichkeit Einzug halten kann wenn die reine Zugehörigkeit zu einer ethnischen Gruppe keine so dominante Rolle mehr spielt. Das will dort aber wohl keiner ...



Ein interessanter Standpunkt. Scheint aber, als hätte der Libanon aktuell bis auf weiteres an einem selbst geschaffenem Problem zu knabbern. Ein mächtiges Baddabum, in dessen Folge Sprengstoff und Raketen knapp werden könnten.
Lebe, als würdest Du morgen sterben, lerne, als würdest zu ewig leben.
(Mahatma Gandhi)
tabernakel
Beiträge: 752
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon tabernakel » Sa 8. Aug 2020, 16:50

Bobo hat geschrieben:(08 Aug 2020, 12:12)Ein interessanter Standpunkt. Scheint aber, als hätte der Libanon aktuell bis auf weiteres an einem selbst geschaffenem Problem zu knabbern. Ein mächtiges Baddabum, in dessen Folge Sprengstoff und Raketen knapp werden könnten.
Bevor der Hezbollah die Munition ausgeht, lassen sie ihre Bevölkerung von der UN ernähren und killen jeden der zu aufmüpfig wird gleich selbst. So wie jede Terrormiliz auf diesem Planeten. Zumal die 100000+ Raketen für den nächsten Konflikt sowieso schon im Lande verteilt sind.

Terrormiliz ist ja schließlich kein Freizeitvergnügen, sondern hartes Mafia-Business wo's primär darum geht die Geldgeber (primär Iran, und vor dem Komplett-Verbot der Hezbollah im Mai auch Deutschland) so zufrieden und so spende-willig zu erhalten dass wenigstens die Elite um Nasrallah herum in Saus und Braus leben kann ...
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29844
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Cobra9 » Di 22. Sep 2020, 10:08

Immer wieder grüßt das Murmeltier

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29844
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Cobra9 » Do 24. Sep 2020, 16:10

Explosion bei Waffenlager der Hisbollah

https://www.independent.co.uk/news/worl ... 32250.html
Immer wieder grüßt das Murmeltier

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4882
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum
Wohnort: 8010

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Fuerst_48 » Fr 4. Dez 2020, 19:12

Bobo hat geschrieben:(08 Aug 2020, 12:12)

Ein interessanter Standpunkt. Scheint aber, als hätte der Libanon aktuell bis auf weiteres an einem selbst geschaffenem Problem zu knabbern. Ein mächtiges Baddabum, in dessen Folge Sprengstoff und Raketen knapp werden könnten.

Bzw. aktuell schon sind. Sogar die Hizbollah verhält sich weitestgehend ruhig...
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29844
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Israel & Hisbollah

Beitragvon Cobra9 » Fr 4. Dez 2020, 20:03

Ohhhh die Hisbollah is schon aktiv. Aber Sie hat im Libanon so ein paar Probleme, versucht Kritik ruhig zu halten und international auch nicht einfach . Man spekuliert auch ob es ein bisschen an Geld fehlt.

https://www.taiwannews.com.tw/en/news/4069820


https://www.timesofisrael.com/slovenia- ... anization/
Immer wieder grüßt das Murmeltier

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste