Sammelstrang zur Friedensflotilla und Gaza-Blockade

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 4. Jun 2010, 00:06

Doppelagent hat geschrieben:
"i don't have the full story. i can't say that i own the truth."

keine weiteren fragen mehr an die "augenzeugin". :D :D :D

Unter Deck mit den anderen Frauen wird sie wohl alles mitbekommen haben... :rolleyes:
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
BruceLee
Beiträge: 1127
Registriert: Di 20. Jan 2009, 23:55

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon BruceLee » Fr 4. Jun 2010, 00:08

In türkischen Medien heisst es, dass Netanyahu die Blockade nach Gaza lockern will, unter der Bedingung, dass die Waren/Hilfsgüter von internationalen Organisationen kontrolliert werden. Also befindet sich Israel doch nicht im Krieg mit der Hamas. ;)
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 4. Jun 2010, 00:09

BruceLee hat geschrieben:In türkischen Medien heisst es, dass Netanyahu die Blockade nach Gaza lockern will, unter der Bedingung, dass die Waren/Hilfsgüter von internationalen Organisationen kontrolliert werden. Also befindet sich Israel doch nicht im Krieg mit der Hamas. ;)

Woraus schließt du das?

Ich finde es falsch von Israel, nun klein bei zu geben.
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
adal
Beiträge: 18711
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 18:20

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon adal » Fr 4. Jun 2010, 00:10

BruceLee hat geschrieben:In türkischen Medien heisst es, dass Netanyahu die Blockade nach Gaza lockern will, unter der Bedingung, dass die Waren/Hilfsgüter von internationalen Organisationen kontrolliert werden. Also befindet sich Israel doch nicht im Krieg mit der Hamas. ;)
Warum? Ist es verboten, im Krieg Blockaden zu lockern oder sogar aufzuheben? Eine geistige Höchstleistung jagd die nächste.
Benutzeravatar
Shoogar
Beiträge: 2916
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:38
Benutzertitel: Ganz gemeine olle Krähe

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon Shoogar » Fr 4. Jun 2010, 00:11

Mind-X hat geschrieben:Mit was schießt man ein Schiff manövrierunfähig?
Mit einem Torpedo?


Außer "schießen" kann man sich etliche Möglichkeiten ausdenken, die Manövrierfähigkeit eines Schiffes zu beeinträchtigen.
Die wenigsten Reparaturen in Werften -weltweit- dürften auf Torpedos zurückzuführen sein.
:)
Das Leben auf der Erde mag teuer sein, aber eine jährliche Rundreise um die Sonne ist gratis mit dabei.
http://www.politik-forum.eu/viewtopic.php?f=27&t=353
Benutzeravatar
Mind-X
Beiträge: 11131
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:10
Benutzertitel: Lupenreinster Vollblutdemokrat

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon Mind-X » Fr 4. Jun 2010, 00:12

WuesteErde hat geschrieben:
Na ich meine doch, wieso kann man mit solchen Spielzeugen womöglich noch provozieren und dann eben meiner Meinung nach Soldaten mit scharfen Waffen nachkommen lassen.

Das passt doch nicht zusammen.

Das kann sich doch keine Polizei erlauben, erst so tun, als ob alles ein Spiel ist und dann die Leute abknallen.

Entweder ich habe das Recht, das Schiff zu entern und bedrohe die Leute dort - aber nicht mehr als bedrohen. Und jeder der eine solche Hight-tec Waffe vor sich sieht, wird nicht das machen, was da passiert ist.

Wäre doch eben wieder so, dass man erzählt, dass die "Islamisten" wilde Tiere sind und eben nicht mal vor den High-tec-Waffen Angst haben.

Oder eben die müssten sich eine unbewaffnete Möglichkeit einfallen lassen, das Schiff zu stoppen.
So etwas strunzdummes!

Auf den Videos ist zu sehen, wie der erste Soldat sofort angegriffen wird, ohne auch nur irgendeine Waffe zu ziehen. Erst als er sich dann aus der Attacke löste, nahm er die Paintball-Waffe zur Hand.
Als die Soldaten, die sich auf dem Deck abseilten, dann weiter attackiert wurden, sahen sie sich anscheinend gezwungen einen Aggressionslevel höher zu schalten.


Ist dieser Ablauf der Dinge, denn so schwer zu verstehen?



P.S.:
Mit was habe ich als Zivilist zu rechnen, wenn ich einen Soldaten mit einer Waffe angreife?
"und du wirst wahnsinnig werden von dem, was deine Augen sehen müssen." (5. Mose 28,34)

BLINDER SIEH! TAUBER HÖR! NAZI BEDENKE!
Benutzeravatar
BruceLee
Beiträge: 1127
Registriert: Di 20. Jan 2009, 23:55

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon BruceLee » Fr 4. Jun 2010, 00:13

usaTomorrow hat geschrieben:Woraus schließt du das?

Ich finde es falsch von Israel, nun klein bei zu geben.


Woraus schliesse ich was?

Letzendlich ist der Druck auf Israel derzeit viel zu gross, deswegen wohl dieses Entgegenkommen.
Benutzeravatar
Mind-X
Beiträge: 11131
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:10
Benutzertitel: Lupenreinster Vollblutdemokrat

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon Mind-X » Fr 4. Jun 2010, 00:14

Shoogar hat geschrieben:
Außer "schießen" kann man sich etliche Möglichkeiten ausdenken, die Manövrierfähigkeit eines Schiffes zu beeinträchtigen.
Die wenigsten Reparaturen in Werften -weltweit- dürften auf Torpedos zurückzuführen sein.
:)
Kann man einen zufälligen Schaden, absichtlich herbeiführen?

Was wäre eigentlich einfacher gewesen?
Die Schiffe erst einmal unbrauchbar (manövrierunfähig) zu machen und dann abzuschleppen? Oder das Schiff zu übernehmen und dann in den Hafen einzulaufen?
"und du wirst wahnsinnig werden von dem, was deine Augen sehen müssen." (5. Mose 28,34)

BLINDER SIEH! TAUBER HÖR! NAZI BEDENKE!
Benutzeravatar
BruceLee
Beiträge: 1127
Registriert: Di 20. Jan 2009, 23:55

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon BruceLee » Fr 4. Jun 2010, 00:16

adal hat geschrieben: Warum? Ist es verboten, im Krieg Blockaden zu lockern oder sogar aufzuheben? Eine geistige Höchstleistung jagd die nächste.


Viel mehr ist das Timing interessant.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 4. Jun 2010, 00:17

Shoogar hat geschrieben:
Außer "schießen" kann man sich etliche Möglichkeiten ausdenken, die Manövrierfähigkeit eines Schiffes zu beeinträchtigen.
Die wenigsten Reparaturen in Werften -weltweit- dürften auf Torpedos zurückzuführen sein.
:)

Na dann.. Her mit den Beispielen...
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
adal
Beiträge: 18711
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 18:20

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon adal » Fr 4. Jun 2010, 00:18

BruceLee hat geschrieben:
Viel mehr ist das Timing interessant.
Da kannste mal sehen: Märtyrertum lohnt sich.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 4. Jun 2010, 00:18

BruceLee hat geschrieben:
Woraus schliesse ich was?

Letzendlich ist der Druck auf Israel derzeit viel zu gross, deswegen wohl dieses Entgegenkommen.

Woraus schließt du, dass es keine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen Israel und der Hamas gibt.
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 4. Jun 2010, 00:19

adal hat geschrieben: Da kannste mal sehen: Märtyrertum lohnt sich.

Eben...

Mohammed Abu-Daja freut sich über Israels ramponiertes Image. Für ihn steht fest, dass der Vorfall mit der Hilfsflotte den Anfang vom Ende der Blockade eingeläutet hat. "Die ganze Welt ist jetzt auf unserer Seite", meint der 23-Jährige.


:dead:
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
BruceLee
Beiträge: 1127
Registriert: Di 20. Jan 2009, 23:55

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon BruceLee » Fr 4. Jun 2010, 00:23

usaTomorrow hat geschrieben:Woraus schließt du, dass es keine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen Israel und der Hamas gibt.


Es hiess doch immer, dass die Blockade aufgrund des bewaffneten Konflikts aufrecht erhalten werde. Nun da es anscheinend eine Blockadelockerung geben wird, scheint der Krieg wohl bald offiziell vorbei zu sein. M. M. n.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 4. Jun 2010, 00:24

BruceLee hat geschrieben:
Es hiess doch immer, dass die Blockade aufgrund des bewaffneten Konflikts aufrecht erhalten werde. Nun da es anscheinend eine Blockadelockerung geben wird, scheint der Krieg wohl bald offiziell vorbei zu sein. M. M. n.

Selten soetwas Dummes gelesen... :rolleyes:
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Benutzeravatar
Mind-X
Beiträge: 11131
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:10
Benutzertitel: Lupenreinster Vollblutdemokrat

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon Mind-X » Fr 4. Jun 2010, 00:25

WuesteErde hat geschrieben:
Ja und nun noch mal die Frage. Warum Paintball-Waffen?

Hast du eine Erklärung dafür?

Paintballwaffen verursachen erst einmal Schmerz und Menschen reagieren allgemein auf Personen die Schmerzen zu fügen können ein wenig unterwürfiger. Der herkömmliche Demonstrant reagiert auf Schmerz in einer für die jeweiligen Sicherheitskräfte hilfreichen Art und Weise.
Vorteil: Schmerz vergeht später, aber der Mensch lebt. Wird Blei verschossen, ist das so ziemlich tödlich. Der Tod dauert geringfügig länger als ein mit einer Paintballwaffe verursachter Schmerz.

Ist das nun klar, warum man möglicherweise auf die Idee kam eine Paintballwaffe einzusetzen?
"und du wirst wahnsinnig werden von dem, was deine Augen sehen müssen." (5. Mose 28,34)

BLINDER SIEH! TAUBER HÖR! NAZI BEDENKE!
Benutzeravatar
Cash!
Beiträge: 1776
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:15
Benutzertitel: dauerspammender Pöbelmeister

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon Cash! » Fr 4. Jun 2010, 00:26

BruceLee hat geschrieben:
Es hiess doch immer, dass die Blockade aufgrund des bewaffneten Konflikts aufrecht erhalten werde. Nun da es anscheinend eine Blockadelockerung geben wird, scheint der Krieg wohl bald offiziell vorbei zu sein. M. M. n.


Soso, dann hat der erste Weltkrieg nach der Lockerung der deutschen U-Boot Blockade also 1915 auch an Intensität verloren.
Ganz neue Erkenntnisse hier....

:x
Tatsache ist doch, dass erst seit der Anwesendheit von Cash das Forum den Bach runtergeht.
adal
Beiträge: 18711
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 18:20

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon adal » Fr 4. Jun 2010, 00:28

BruceLee hat geschrieben:
Es hiess doch immer, dass die Blockade aufgrund des bewaffneten Konflikts aufrecht erhalten werde. Nun da es anscheinend eine Blockadelockerung geben wird, scheint der Krieg wohl bald offiziell vorbei zu sein. M. M. n.
Der Krieg ist vorbei, wenn die Hamas keine Raketen mehr verschießt. So einfach ist das.
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41859
Registriert: So 1. Jun 2008, 21:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon USA TOMORROW » Fr 4. Jun 2010, 00:29

adal hat geschrieben: Der Krieg ist vorbei, wenn die Hamas keine Raketen mehr verschießt. So einfach ist das.

Sollte Israel die Blockade tatsächlich lockern oder gar aufheben wird der Krieg wohl noch sehr lange anhalten.
"It is incorrect to say that biological data cannot be decisive. It is scientifically correct to say that an individual human life begins at conception."

Professor Micheline Matthews-Roth
Doppelagent

Re: Verblendete Menschenrechtler auf dem Weg nach Gaza

Beitragvon Doppelagent » Fr 4. Jun 2010, 00:30

BruceLee hat geschrieben:
Es hiess doch immer, dass die Blockade aufgrund des bewaffneten Konflikts aufrecht erhalten werde. Nun da es anscheinend eine Blockadelockerung geben wird, scheint der Krieg wohl bald offiziell vorbei zu sein. M. M. n.


aua.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste