Perspektive - Israel, Palästina und Nachbarn

Moderator: Moderatoren Forum 3

Wird es in einigen Jahrzehnten Frieden in Israel, Palästina und den Nachbarn geben ?

ja, sie werden irgendwie eine Lösung finden
47
28%
nein, das geht noch ewig so weiter
120
72%
 
Abstimmungen insgesamt: 167
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8483
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Perspektive - Israel, Palästina und Nachbarn

Beitragvon Orbiter1 » So 9. Jun 2019, 18:20

Misterfritz hat geschrieben:(09 Jun 2019, 18:05)

Selbst innerhalb Israels gibt es Kritik, sollte es dazu kommen:
Peace Now hat nichts zu melden. Deutschland noch viel weniger. Reaktion von CDU und FDP auf die Westjordanland-Annektionspläne von Netanjahu die er im Rahmen des letzten Wahlkapfs geäußert hat:

"Wir sehen die gesamte Siedlungspolitik Israels kritisch und können unseren Freunden immer nur wieder sagen, dass einseitige Maßnahmen nicht zu einer friedlichen Gesamtsituation führen werden“, sagte der Unions-Fraktionsvize im Bundestag, Johann Wadephul (CDU) .... Auch FDP-Vize-Fraktionschef Alexander Graf Lambsdorff übte Kritik. „Ob es sich um Jerusalem, den Golan oder das Westjordanland handelt: Territoriale Fragen müssen Teil einer umfassenden Lösung sein, das Herausbrechen einzelner Gebiete macht eine Lösung schwieriger, nicht leichter“, sagte er" Quelle: https://www.merkur.de/politik/netanjahu ... 40304.html

Mehr als einen erhobenen Zeigefinger wird es nicht geben. Dann steht der Ausweitung des israelischen Staatsgebietes ja nichts im Weg. Und die Palästinenser sind ja selbst schuld. Sie hätten halt die Möglichkeiten die sie vor Jahrzehnten bei den Friedensverhandlungen hatten nutzen müssen. Haben sie aber nicht und jetzt kann sich Israel beliebig die eroberten Gebiete einverleiben.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49058
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Perspektive - Israel, Palästina und Nachbarn

Beitragvon Tom Bombadil » So 9. Jun 2019, 19:10

Orbiter1 hat geschrieben:(09 Jun 2019, 18:20)

Haben sie aber nicht und jetzt kann sich Israel beliebig die eroberten Gebiete einverleiben.

Hier hast du ausnahmsweise einmal recht! Gebiete, die man im Verteidigungskrieg erworben hat, darf man sich u.U. "einverleiben". Näheres dazu kannst du diesen postings entnehmen: viewtopic.php?f=12&t=24191 Wobei ich mir sicher bin, dass dich das auch nicht von deiner "Israelkritik" abhalten wird.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 10273
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Perspektive - Israel, Palästina und Nachbarn

Beitragvon Vongole » So 9. Jun 2019, 19:11

Zu den letzten Posts könnte man jetzt jede Menge sagen, verlinken (wie die Ansichten von Amir Peretz z.B., einer der Anführer von Peace now, die er in Israel, aber nicht in ausländischen Medien äußert),
die Tatsache, dass Olmert 2008 Abbas vergeblich mehr als 100% der Westbank anbot, ich lass es einfach.
Sinnlos, sich mit Menschen auseinander zu setzen, die erst dann glücklich sind, wenn der jüdische Staat aus dem Nahen Osten verschwunden ist.

Edit: Das bezog sich nicht auf Toms Post.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 11890
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Perspektive - Israel, Palästina und Nachbarn

Beitragvon Moses » So 9. Jun 2019, 19:30

Strang zur Überprüfung geschlossen.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37542
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Perspektive - Israel, Palästina und Nachbarn

Beitragvon Liegestuhl » Do 12. Dez 2019, 14:43

Im März wird wieder gewählt.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8483
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Perspektive - Israel, Palästina und Nachbarn

Beitragvon Orbiter1 » Fr 24. Jan 2020, 07:45

Trump hat nächsten Dienstag Netanjahu und Gantz zu Gast. Im Vorfeld soll endlich der Jahrhundertdeal vorgestellt werden. Aktuell läuft es wohl auf eine Annektion der Filetstücke des Westjordanlandes durch Israel und ein palästinensisches Homeland, das vollständig von Israel eingeschlossen ist, hinaus.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 32981
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Perspektive - Israel, Palästina und Nachbarn

Beitragvon Adam Smith » Fr 24. Jan 2020, 08:08

Orbiter1 hat geschrieben:(24 Jan 2020, 07:45)

Aktuell läuft es wohl auf eine Annektion der Filetstücke des Westjordanlandes durch Israel und ein palästinensisches Homeland, das vollständig von Israel eingeschlossen ist, hinaus.


Wollen wir mal hoffen, dass dieses auch passiert.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 32981
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Perspektive - Israel, Palästina und Nachbarn

Beitragvon Adam Smith » Sa 14. Mär 2020, 10:46

Israel greift übrigens dann an, wenn es zuvor mit Raketen beschossen worden ist. Ansonsten nicht. England verhält sich ja auch friedlich in Bezug auf Deutschland.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 11890
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Perspektive - Israel, Palästina und Nachbarn

Beitragvon Moses » Sa 14. Mär 2020, 14:56

Antisemitische und menschenverachtende Beiträge entfernt und den entsprechenden User bis zur endgültigen Entscheidung gesperrt.

Moses
Mod

Schnell und entschieden umgesetzt:
https://www.politik-forum.eu/viewtopic. ... 5#p4700475

Antisemiten werden in diesem Forum NICHT geduldet.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Zurück zu „35. Israel & Palästina“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast