Türkei und Zypern

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25183
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Türkei und Zypern

Beitragvon Cobra9 » Mo 6. Mai 2019, 10:42

Wieder mal Eskalation wegen Zypern. Die Türkei will Bohrungen durchführen in einem umstrittenen Gebiet



Die Europäische Union hat die Türkei aufgefordert, nicht vor der Küste Zyperns nach Öl und Gas zu bohren. Die Außenbeauftragte Federica Mogherini sagte am Samstag, die EU appelliere "dringend" an die Türkei sich zurückzuhalten. Ansonsten werde die EU "auf jede illegale Tat, die die Rechte Zyperns verletzt, angemessen reagieren".

https://www.welt.de/newsticker/news1/ar ... ueste.html



Die Türkei wendet sich immer weiter von der EU ab aus Egoistischen Interessen. Wie findet ihr das
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14480
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon Keoma » Mo 6. Mai 2019, 10:46

Cobra9 hat geschrieben:(06 May 2019, 10:42)

Wieder mal Eskalation wegen Zypern. Die Türkei will Bohrungen durchführen in einem umstrittenen Gebiet



Die Europäische Union hat die Türkei aufgefordert, nicht vor der Küste Zyperns nach Öl und Gas zu bohren. Die Außenbeauftragte Federica Mogherini sagte am Samstag, die EU appelliere "dringend" an die Türkei sich zurückzuhalten. Ansonsten werde die EU "auf jede illegale Tat, die die Rechte Zyperns verletzt, angemessen reagieren".

https://www.welt.de/newsticker/news1/ar ... ueste.html



Die Türkei wendet sich immer weiter von der EU ab aus Egoistischen Interessen. Wie findet ihr das


Ich finde es gut.
Bin allerdings gespannt, was die EU unternehmen wird, wenn die Türkei an den Bohrungen festhält.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25183
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon Cobra9 » Mo 6. Mai 2019, 10:54

Keoma hat geschrieben:(06 May 2019, 10:46)

Ich finde es gut.
Bin allerdings gespannt, was die EU unternehmen wird, wenn die Türkei an den Bohrungen festhält.


Ich finde es weniger gut. Die Türkei verhält sich nicht mehr wirklich wie ein potenzieller Partner. Darauf wird es sicher Reaktionen geben. Je weiter die Türkei so ein Verhalten zeigt, desto weniger Freunde wird Sie haben.

Die Usa drohen ebenfalls.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14480
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon Keoma » Mo 6. Mai 2019, 10:57

Cobra9 hat geschrieben:(06 May 2019, 10:54)

Ich finde es weniger gut. Die Türkei verhält sich nicht mehr wirklich wie ein potenzieller Partner. Darauf wird es sicher Reaktionen geben. Je weiter die Türkei so ein Verhalten zeigt, desto weniger Freunde wird Sie haben.

Die Usa drohen ebenfalls.


Wieso nicht gut?
Somit sind die Chancen für einen EU-Beitritt auch für die ärgsten Optimisten dahin.
Und Erdogan sollte man wirklich einmal ordentlich Paroli bieten.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25183
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon Cobra9 » Mo 6. Mai 2019, 11:01

Keoma hat geschrieben:(06 May 2019, 10:57)

Wieso nicht gut?
Somit sind die Chancen für einen EU-Beitritt auch für die ärgsten Optimisten dahin.
Und Erdogan sollte man wirklich einmal ordentlich Paroli bieten.


Eigentlich hatte Ich gehofft das man wenigstens mit der Türkei wieder irgendwie eine Annäherung finden kann. Sieht aber nach dem Gegenteil an.

Das man eine gemeinsame Ausbeutung der Gasfelder nicht hingekriegt hat ist leider so. Jetzt wird es da Eskalation geben. Na ja scheinbar will es Erdogan so
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 14480
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon Keoma » Mo 6. Mai 2019, 11:04

Cobra9 hat geschrieben:(06 May 2019, 11:01)

Eigentlich hatte Ich gehofft das man wenigstens mit der Türkei wieder irgendwie eine Annäherung finden kann. Sieht aber nach dem Gegenteil an.

Das man eine gemeinsame Ausbeutung der Gasfelder nicht hingekriegt hat ist leider so. Jetzt wird es da Eskalation geben. Na ja scheinbar will es Erdogan so


Natürlich will er es so, innenpolitisch angeschlagen braucht er wieder einen äußeren Gegner.
Da kann er wieder auf den bösen Westen wettern.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8323
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon unity in diversity » Mo 6. Mai 2019, 11:24

Keoma hat geschrieben:(06 May 2019, 11:04)

Natürlich will er es so, innenpolitisch angeschlagen braucht er wieder einen äußeren Gegner.
Da kann er wieder auf den bösen Westen wettern.

Genaue Kenntnis hat kein Levante-Anrainerstaat, wo sich die vermuteten Öl- und Gasvorkommen konzentrieren.
Probebohrungen bleiben nicht unsichtbar und machen gegenseitig mißtrauisch.
Zunächst wird wohl jeder Anrainer versuchen, seine Seegrenzen zu expandieren.
War der Syrienkonflikt nicht auch nur vorgeschoben, um neue Interessengebiete abzustecken?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25183
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon Cobra9 » Di 7. Mai 2019, 10:51

unity in diversity hat geschrieben:(06 May 2019, 11:24)

Genaue Kenntnis hat kein Levante-Anrainerstaat, wo sich die vermuteten Öl- und Gasvorkommen konzentrieren.
Probebohrungen bleiben nicht unsichtbar und machen gegenseitig mißtrauisch.
Zunächst wird wohl jeder Anrainer versuchen, seine Seegrenzen zu expandieren.
War der Syrienkonflikt nicht auch nur vorgeschoben, um neue Interessengebiete abzustecken?


Die Entwicklung in Syrien hat meiner Meinung nach andere Grundlagen. Die Bohrungen bei Zypern sind komplizierter weil die türkische Seite immer mauert bei eventuellen Kombi Aktionen wo vorgeschlagen wurden.

Wenn es ganz böse läuft haben wir hier den nächsten Konflikt politisch. Eine britische Fregatte jedenfalls ist in der Nähe von zyprischen Bohrungen gesehen worden. So als kleine Message
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 8323
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon unity in diversity » Di 7. Mai 2019, 11:11

Die ersten 13 Explorationsfelder wurden ausgemessen:
https://cdn1.spiegel.de/images/image-12 ... 251740.png
Man sieht auch gleich, wer neben der Türkei Ansprüche erheben kann.
Meine Meinung, nichts anfassen, Öl und Gas drin lassen, wo es ist, am besten mit multilateralen Abkommen besichert.
Sonst wird die Gegend ein Pulverfaß.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
tabernakel
Beiträge: 645
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon tabernakel » Di 7. Mai 2019, 15:00

Keoma hat geschrieben:(06 May 2019, 10:46) Bin allerdings gespannt, was die EU unternehmen wird, wenn die Türkei an den Bohrungen festhält.
Was die EU unternehmen wird? Das ist einfach zu beantworten: Gar nichts, weil wir nicht können. Deutschland ist neben Frankreich der grösste Staat in der EU. Und wir haben nur noch 6 U-Boote. Nicht nur das, im Winter als die Türkei Übungen im umstrittenen Gebiet abhielt, konnte von diesen sagenhaften 6 Booten kein einziges auslaufen weil Ersatzteile fehlten. Und daneben haben wir ca. 300 einsatzfähige Panzer und genau keine Steath-Fighter. Übersetzt: Nichts was Erdogan in irgend einer Form aufhalten könnte.

Probleme mit den USA sind für Erdogan da schon deutlich schwieriger zu handhaben. Immerhin haben diese die Lieferung der F-35 auf Eis gelegt, und das trifft Erdogan durchaus. Aber auch da wird er schon ne Lösung finden, genauso wie bei der verlorenen Wahl in Istambul, die jetzt schlicht wiederholt wird ... ich gehe mal davon aus dass die Gewinner des letzten Durchgangs dann schlicht nicht zugelassen sein werden.
bennyh

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon bennyh » Di 7. Mai 2019, 15:19

tabernakel hat geschrieben:(07 May 2019, 15:00)

Was die EU unternehmen wird? Das ist einfach zu beantworten: Gar nichts, weil wir nicht können. Deutschland ist neben Frankreich der grösste Staat in der EU. Und wir haben nur noch 6 U-Boote. Nicht nur das, im Winter als die Türkei Übungen im umstrittenen Gebiet abhielt, konnte von diesen sagenhaften 6 Booten kein einziges auslaufen weil Ersatzteile fehlten. Und daneben haben wir ca. 300 einsatzfähige Panzer und genau keine Steath-Fighter. Übersetzt: Nichts was Erdogan in irgend einer Form aufhalten könnte.

Probleme mit den USA sind für Erdogan da schon deutlich schwieriger zu handhaben. Immerhin haben diese die Lieferung der F-35 auf Eis gelegt, und das trifft Erdogan durchaus. Aber auch da wird er schon ne Lösung finden, genauso wie bei der verlorenen Wahl in Istambul, die jetzt schlicht wiederholt wird ... ich gehe mal davon aus dass die Gewinner des letzten Durchgangs dann schlicht nicht zugelassen sein werden.

Die deutsche Armee ist nicht unbedingt das Rückgrat der EU, wenn es um power projection geht.
Audi
Beiträge: 6088
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon Audi » Di 7. Mai 2019, 15:23

Cobra9 hat geschrieben:(07 May 2019, 10:51)

Die Entwicklung in Syrien hat meiner Meinung nach andere Grundlagen. Die Bohrungen bei Zypern sind komplizierter weil die türkische Seite immer mauert bei eventuellen Kombi Aktionen wo vorgeschlagen wurden.

Wenn es ganz böse läuft haben wir hier den nächsten Konflikt politisch. Eine britische Fregatte jedenfalls ist in der Nähe von zyprischen Bohrungen gesehen worden. So als kleine Message

Und was wollen die Briten vor Ort den Türken entgegensetzen ?
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25183
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon Cobra9 » Mi 8. Mai 2019, 10:17

Audi hat geschrieben:(07 May 2019, 15:23)

Und was wollen die Briten vor Ort den Türken entgegensetzen ?


Die Türkische Küstenwache hält sich von 3 Bohrungen bisher fern. Vorher wurde immer wieder gestört. Es reicht völlig zu zeigen das man auf Agression entsprechend reagiert scheinbar. Die türkische Seite spekulierte das man Zypern einschüchtern könnte. Das isz fehlgeschlagen. Auf echte Konflikte wird die Türkei verzichten. Die türkische Seite ist eingeladen sich einzubringen diplomatisch.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
tabernakel
Beiträge: 645
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon tabernakel » Mi 8. Mai 2019, 11:40

bennyh hat geschrieben:(07 May 2019, 15:19) Die deutsche Armee ist nicht unbedingt das Rückgrat der EU, wenn es um power projection geht.
Das dumme ist nur dass es in der EU (vielleicht mit Ausnahme der Briten die die EU gerade verlassen) keinen Staat gibt der zu power projection fähig wäre - Wüstendiktatoren können wir handhaben, aber ein hochgerüstetes Militär wie das der Türkei ist für uns schlicht eine Nummer zu groß. Und Erdogan weiss das sehr genau ...
bennyh

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon bennyh » Mi 8. Mai 2019, 15:11

tabernakel hat geschrieben:(08 May 2019, 11:40)

Das dumme ist nur dass es in der EU (vielleicht mit Ausnahme der Briten die die EU gerade verlassen) keinen Staat gibt der zu power projection fähig wäre - Wüstendiktatoren können wir handhaben, aber ein hochgerüstetes Militär wie das der Türkei ist für uns schlicht eine Nummer zu groß. Und Erdogan weiss das sehr genau ...

Frankreich und (noch) Großbritannien.
tabernakel
Beiträge: 645
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon tabernakel » Mi 8. Mai 2019, 18:40

bennyh hat geschrieben:(08 May 2019, 15:11) Frankreich und (noch) Großbritannien.
Frankreich besitzt keine Stealth-Fighter, und neben einigen langsam veralteten Jets (wie der Dassault Mirage 2000 Bomber&Abfangjäger) nur ca. 100 Rafale welche als deutlich abgespeckte Variante aus der Eurofighter-Entwicklung hervorging. Und das soll Erdogan mit seinen 250+ F-16s in irgend einer Form zum Nachdenken bewegen? Die Engländer dagegen haben Stealth-Fighter, aber werden voraussichtlich in Kürze die EU, und damit auch den EU-Beistandspakt, verlassen. Die Querelen um Zypern kümmern sie dann maximal noch wenn Erdogan so dreist wäre die UK-Basen auf der Insel anzugreifen.

Am Ende ist Erdogans grösstes Hindernis gerade die Welle an politisch motivierten Massenentlassungen von Piloten in den letzten Jahren.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12178
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon imp » Di 14. Mai 2019, 18:27

Die Türkei ist ein Natopartner. Angriffe auf die Türkei wird Zypern nicht wagen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3092
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon watisdatdenn? » Di 14. Mai 2019, 18:48

imp hat geschrieben:(14 May 2019, 18:27)
Die Türkei ist ein Natopartner. Angriffe auf die Türkei wird Zypern nicht wagen.

Nun die Türkei greift doch schon in die Hoheitsgebiete Zyperns ein..

Und auch zypern ist in der nato..

Mich irritieren nur die Aussagen von Leuten die die Türkei unter Erdogan für einen verlässlichen Partner gehalten haben..
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 12178
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon imp » Di 14. Mai 2019, 18:49

watisdatdenn? hat geschrieben:(14 May 2019, 18:48)

Nun die Türkei greift doch schon in die Hoheitsgebiete Zyperns ein..

Und auch zypern ist in der nato..

Mich irritieren nur die Aussagen von Leuten die die Türkei unter Erdogan für einen verlässlichen Partner gehalten haben..

Die Türkei nimmt auf Zypern nur ihre Rechte wahr. Die EU steht wieder mal vor einem Scherbenhaufen
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3092
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Türkei und Zypern

Beitragvon watisdatdenn? » Di 14. Mai 2019, 20:19

imp hat geschrieben:(14 May 2019, 18:49)
Die Türkei nimmt auf Zypern nur ihre Rechte wahr. Die EU steht wieder mal vor einem Scherbenhaufen

Wo die Türkei bohrt hat Zypern die ausschließlichen wirtschaftlichen Nutzungsrechte, das ist doch unumstritten?!

Für mich zur Einschätzung deiner Argumentation:
Hast du einen türkischen Migrationshintergrund?

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste