Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5552
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 20. Aug 2020, 11:31

Ich fand keinen Hinweis das dies in dies im Forum 33 bereits diskustiert wird aber der Mordanschlag auf Alexei Navalny veranlasst mich dieses Thema zu erstellen.

Was ist passiert?

Alexei Navalny, Putin Kritiker, wird vergiftet auf einem Flug von Omsk nach Moskau oder vor Abflug. Wie auch immer er ist in im Krankenhaus und al "kritisch" eingestuft.

Diese Art der Beseitigung von politischen Gegnern des Zaren Putin scheint Modus Operandi der Nachfolgerorginasitionen des KGB zu sein.

Das einzige was mir zur Verteidigung des Zaren ist, das es zu offensichtlich ist aber dann wieerum was schert es den Zaren was die Leute denken.

Mr Navalny is an anti-corruption lawyer and is the main face of the Russian opposition to President Vladimir Putin.

The activist is a vocal critic of the President. In 2011 on Russian radio he called the United Russia party a “party of crooks and thieves”.

Mr Navalny has been jailed numerous times in Russia. His press secretary claimed he was poisoned last year while in prison.


https://www.news.com.au/world/europe/vl ... 9734a0f262
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30487
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Cobra9 » Do 20. Aug 2020, 11:49

Quelle auf Deutsch


https://www.tagesschau.de/ausland/russl ... y-105.html





Natürlich ist es derzeit eine Spekulation und es wäre fast besser für den Mann in einem Krankenhaus bsp. Deutschland zu liegen . Unter den gegebenen Umständen aber eine nahe liegende Spekulation muss ich zugeben.

Sehr viele Kritiker /Gegner von Putin haben Vergiftungen. Manch tödlich.



Das ist nur ein kleiner Teil von Namen der Journalisten und Politiker, die dem Kreml-Regime "ein Dorn im Auge" waren und ihr journalistisches oder politisches Engagement mit Leben oder Gesundheit bezahlt haben.

Wer "Zufälle" suggerieren will sollte mal das Hirn benutzen.

Wenn es nicht so ernst und traurig wäre, könnte man sich über die beständigen Versuche der Putin-gewogenen Beiträgeiim Forum amüsieren, jeden dieser Vorgänge dem "Zufall" oder dem Eigenverschulden der Opfer zuzuschreiben. Kriegsverbrechen, Aggressor...... alles nie Putins Schuld.

Der automatische "Putin-ist-an-nichts-schuld" Kommentar ist der Standard, dessen Erscheinen averlässlicher als die Wettervorhersage ist.



Zu Sowjetzeiten sperrte man Dissidenten in Irrenanstalten oder deportierte sie nach Sibieren. Mord war die Ausnahme . Heute scheint es fast so, als ob man zu Stalin's Methoden bei der "Behandlung" kritischer Regungen zurückkehrt. Leo Trotzki-Story 2.0




Ist doch nicht Neues, dass das Putin-Regime mit Gift arbeitet. Das lässt sich schwer nachverfolgen und funktioniert immer und überall. Selbst wenn es nicht sofort zum Tod des Kritikers/Gegner/VVerräter führt ist er zumindest ruhiggestellt. Dazu noch Angst streuen und schon ist das Ziel erreicht. Dieses Regime ist nicht besser als seine sowjetischen "Vorfahren" aus dem 20. Jahrhundert.




Exil ist kein Schutz. Siehe: Trotzki, Markow, Litwinenko, Skripal etc.

Immer die Botschaft: Egal wo ihr Verräter euch versteckt und wie gut ihr aufpasst: wir kriegen euch.

Ich bin seeeeeehr skeptisch ob in einem russischen Krankenhaus /Labor eine optimale Behandlung sowie gute Ergebnisse beim Labor geben wird.

Ganz klar ob es jetzt so wahr ist unklar derzeit. Aber ich hab sehr wenig Zweifel.
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon imp » Do 20. Aug 2020, 12:29

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(20 Aug 2020, 11:31)

Ich fand keinen Hinweis das dies in dies im Forum 33 bereits diskustiert wird aber der Mordanschlag auf Alexei Navalny veranlasst mich dieses Thema zu erstellen.

Was ist passiert?

Alexei Navalny, Putin Kritiker, wird vergiftet auf einem Flug von Omsk nach Moskau oder vor Abflug. Wie auch immer er ist in im Krankenhaus und al "kritisch" eingestuft.

Diese Art der Beseitigung von politischen Gegnern des Zaren Putin scheint Modus Operandi der Nachfolgerorginasitionen des KGB zu sein.

Das einzige was mir zur Verteidigung des Zaren ist, das es zu offensichtlich ist aber dann wieerum was schert es den Zaren was die Leute denken.



https://www.news.com.au/world/europe/vl ... 9734a0f262

Zunächst mal mein Mitgefühl für die Hinterbliebenen. Wenn ich deinen Beitrag richtig lese, geht deine These so: Er war ein Gegner von Putin, jetzt ist er vergiftet, es muss wohl Putin gewesen sein. Gibt es konkrete Hinweise oder ist das einfach eine Meinung? Was möchtest du diskutieren? Möchtest du diskutieren, ob wir auch glauben, dass Putin ihm das Gift gespritzt hat oder möchtest du darüber diskutieren, was von solchen Vergiftungen zu halten ist?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5552
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 20. Aug 2020, 12:47

imp hat geschrieben:(20 Aug 2020, 12:29)

Zunächst mal mein Mitgefühl für die Hinterbliebenen. Wenn ich deinen Beitrag richtig lese, geht deine These so: Er war ein Gegner von Putin, jetzt ist er vergiftet, es muss wohl Putin gewesen sein. Gibt es konkrete Hinweise oder ist das einfach eine Meinung? Was möchtest du diskutieren? Möchtest du diskutieren, ob wir auch glauben, dass Putin ihm das Gift gespritzt hat oder möchtest du darüber diskutieren, was von solchen Vergiftungen zu halten ist?


Ganz einfach. Es gibt genug Oppositionelle in Russland, die ermordet wurden. Putin macht natuerlich seine Griffel nicht selbst dreckig. Aber er sorgt dafuer das Kritiker mundtot gemacht werden.

Wenn du meinst das es nicht dislussionswuerdig ist, wie Putin sich der Opposition entledigt dann loesche einfach den Strang!
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon imp » Do 20. Aug 2020, 12:50

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(20 Aug 2020, 12:47)

Ganz einfach. Es gibt genug Oppositionelle in Russland, die ermordet wurden. Putin macht natuerlich seine Griffel nicht selbst dreckig. Aber er sorgt dafuer das Kritiker mundtot gemacht werden.

Wenn du meinst das es nicht dislussionswuerdig ist, wie Putin sich der Opposition entledigt dann loesche einfach den Strang!

Ich bin kein Moderator und ich finde auch, wir sollten über den Vorfall diskutieren.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30487
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Cobra9 » Do 20. Aug 2020, 13:44

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(20 Aug 2020, 12:47)

Ganz einfach. Es gibt genug Oppositionelle in Russland, die ermordet wurden. Putin macht natuerlich seine Griffel nicht selbst dreckig. Aber er sorgt dafuer das Kritiker mundtot gemacht werden.

Wenn du meinst das es nicht dislussionswuerdig ist, wie Putin sich der Opposition entledigt dann loesche einfach den Strang!



Ruhig Blut ;)

Der Einwand das Putin es nicht war selbst ist gerechtfertigt. Aber eigentlich ohne Relevanz.

Ich glaube nicht das jemand ohne Go des Kreml was tut.
Es ist auch derzeit unklar was wie genau.

Nur rechnest du ernsthaft in einem russischen Krankenhaus und Labor mit viel Belastungen selbst wenn es auf Befehl von Putin lief......


Das ist ungefähr so unabhängig alles wie zu Sowjetunion Zeiten
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5552
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 20. Aug 2020, 13:57

Cobra9 hat geschrieben:(20 Aug 2020, 13:44)

Ruhig Blut ;)

Der Einwand das Putin es nicht war selbst ist gerechtfertigt. Aber eigentlich ohne Relevanz.

Ich glaube nicht das jemand ohne Go des Kreml was tut.
Es ist auch derzeit unklar was wie genau.

Nur rechnest du ernsthaft in einem russischen Krankenhaus und Labor mit viel Belastungen selbst wenn es auf Befehl von Putin lief......


Das ist ungefähr so unabhängig alles wie zu Sowjetunion Zeiten


Nein naturlich nicht. Er wird es nicht ueberleben und starb an einer Magenkollick
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon imp » Do 20. Aug 2020, 14:03

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(20 Aug 2020, 13:57)

Nein naturlich nicht. Er wird es nicht ueberleben und starb an einer Magenkollick

Ah, ich hatte verstanden, er ist schon tot. In dem Fall wünsche ich dem Ärzteteam besten Erfolg. Weiß man schon genaueres?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30487
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Cobra9 » Do 20. Aug 2020, 14:07

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(20 Aug 2020, 13:57)

Nein naturlich nicht. Er wird es nicht ueberleben und starb an einer Magenkollick


Abwarten erstmal. Eventuell wird Er auch gesund. Für die Zukunft muss Er seine Sicherheit verbessern.

Leider notwendig. Das Problem ist eben in dem Regime kann viel passieren. Wem vertraut man, wer ist tatsächlich noch normal usw
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Alexander Sommer
Beiträge: 228
Registriert: Do 31. Jan 2019, 22:02

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Alexander Sommer » Do 20. Aug 2020, 15:19

imp hat geschrieben:(20 Aug 2020, 14:03)

Ah, ich hatte verstanden, er ist schon tot. In dem Fall wünsche ich dem Ärzteteam besten Erfolg. Weiß man schon genaueres?




Selbstverständlich.

Seine Pressesprecherin !!!,die dumme Nuss faselte schon auf dem Weg zur Klinik von einer toxischen Vergiftung.

Nawalny braucht mal wieder Publicity damit er nicht völlig in Vergessenheit gerät,deshalb wird er auch in regelmäßigen Abständen "vergiftet"
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon imp » Do 20. Aug 2020, 15:47

Alexander Sommer hat geschrieben:(20 Aug 2020, 15:19)

Selbstverständlich.

Seine Pressesprecherin !!!,die dumme Nuss faselte schon auf dem Weg zur Klinik von einer toxischen Vergiftung.

Nawalny braucht mal wieder Publicity damit er nicht völlig in Vergessenheit gerät,deshalb wird er auch in regelmäßigen Abständen "vergiftet"

Naja, mit Tatsachenbehauptungen würde ich erstmal abwarten, was herauskommt. Dass der Rückhalt im Land für den eher verhalten ist, kam auch letztes Jahr in einem längeren Stück der Deutschen Welle zur Sprache. Das allein beweist aber keine Verzweiflungstat.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30487
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Cobra9 » Do 20. Aug 2020, 16:14

:rolleyes:

Genau weil gar nichts war gab es ne Notlandung und Er liegt im Koma. Wahrscheinlich darf man keinen schwarzen Tee mehr trinken. Spontane heftige Allergie entwickelt. Ja verarschen kann man sich au anders gell Schwalbe im Sommer :)

Die Ärzte täten ihr Bestes, doch sei ihnen untersagt worden, Auskunft zu geben. Auch Nawalnys Vertrauensärztin in Moskau sei nicht über seinen Zustand informiert worden.


https://www.t-online.de/nachrichten/aus ... -fest.html

https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 245d0c486d


So wie man das liest stellen sich schon Fragen. Warum die Ärztin nicht informieren die den Patienten wohl besser kennen gelernt hat als die Ärzte vor Ort.

Wenn es nicht die Angehörigen waren vom Patient kann ja nur von Behörden ein Stopp für Informationen gegeben worden sein.
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 2729
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Rautenberger » Do 20. Aug 2020, 19:15

Alexander Sommer hat geschrieben:(20 Aug 2020, 15:19)

Selbstverständlich.

Seine Pressesprecherin !!!,die dumme Nuss faselte schon auf dem Weg zur Klinik von einer toxischen Vergiftung.

Nawalny braucht mal wieder Publicity damit er nicht völlig in Vergessenheit gerät,deshalb wird er auch in regelmäßigen Abständen "vergiftet"

Sicher, er lässt sich aus Publicity-Gründen ins künstliche Koma versetzen. Ansonsten geht's dir gut?
Перемен требуют наши сердца, перемен требуют наши глаза...
Audi
Beiträge: 8168
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Audi » Do 20. Aug 2020, 20:57

War er nicht schon Mal vergiftet?
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 14653
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Kritikaster » Do 20. Aug 2020, 21:03

Audi hat geschrieben:(20 Aug 2020, 20:57)

War er nicht schon Mal vergiftet?

Nicht jeder Mordanschlag von Putins Gnaden klappt auf Anhieb.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Troh.Klaus
Beiträge: 3772
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 21:56

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Troh.Klaus » Do 20. Aug 2020, 21:15

Audi hat geschrieben:(20 Aug 2020, 20:57)
War er nicht schon Mal vergiftet?

Er hatte während seiner 30-Tage Haft letztes Jahr einen "allergischen Schock", jedenfalls war das die offizielle Diagnose.
It's the economy, stupid!
Bleibt gesund!
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon imp » Do 20. Aug 2020, 21:19

Troh.Klaus hat geschrieben:(20 Aug 2020, 21:15)

Er hatte während seiner 30-Tage Haft letztes Jahr einen "allergischen Schock", jedenfalls war das die offizielle Diagnose.

Kandidiert er zufällig zu den Kommunalwahlen im September?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 2729
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Rautenberger » Do 20. Aug 2020, 21:20

Kritikaster hat geschrieben:(20 Aug 2020, 21:03)

Nicht jeder Mordanschlag von Putins Gnaden klappt auf Anhieb.

Wenn sie ihn hätten töten wollen, hätten sie es getan. Ich denke es ist eher ein Mittel der Einschüchterung oder Zermürbung. Dass er dabei draufgehen könnte, nehmen sie in Kauf.
Перемен требуют наши сердца, перемен требуют наши глаза...
Troh.Klaus
Beiträge: 3772
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 21:56

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Troh.Klaus » Do 20. Aug 2020, 21:26

imp hat geschrieben:(20 Aug 2020, 21:19)
Kandidiert er zufällig zu den Kommunalwahlen im September?

2019 waren Kommunalwahlen. Zu heuer finde ich nichts.
It's the economy, stupid!
Bleibt gesund!
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 14653
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Kritikaster » Do 20. Aug 2020, 21:28

Rautenberger hat geschrieben:(20 Aug 2020, 21:20)

Wenn sie ihn hätten töten wollen, hätten sie es getan. Ich denke es ist eher ein Mittel der Einschüchterung oder Zermürbung. Dass er dabei draufgehen könnte, nehmen sie in Kauf.

Kommt aufs selbe raus.

Es bleibt staatlicher russischer Terror gegen inländische Oppositionelle, zu verantworten durch den KGB-Mann im Kreml.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste