Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30497
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Cobra9 » Do 25. Feb 2021, 22:38

Teeernte hat geschrieben:(25 Feb 2021, 22:35)

Gib mal ein Tip - was Du als Zar dort machen würdest. Lässt Du Navalny raus - ist er in ner Woche tot. über 60 Oligarchen haben einen Preis ausgesetzt...Mehr als 200 Personen hat er direkt geschadet - ... - Nippelt der ab - bist Du "Schuld". Abgesehen von einem "Echten" Urteil. Abschieben ? - wohin ?



Ich wäre so gar nicht Zar geworden oder Diktator wie Putin. Eigentlich möchte Ich ln den Spiegel sehen können noch.

Aberwwenn Ich in der Position wäre würde ich mich bemühen den Rechtsstaat herzustellen
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25209
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Teeernte » Do 25. Feb 2021, 22:57

Cobra9 hat geschrieben:(25 Feb 2021, 22:38)

Ich wäre so gar nicht Zar geworden oder Diktator wie Putin. Eigentlich möchte Ich ln den Spiegel sehen können noch.

Aberwwenn Ich in der Position wäre würde ich mich bemühen den Rechtsstaat herzustellen


...nun - für Putins Verständnis - hat er Deine Forderung durchgesetzt. (lässt manns die Leute selbst machen gehts drunter und drüber wie in der Ukraine oder Weißrussland...)
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Panarin
Beiträge: 2319
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 20:33

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Panarin » Do 25. Feb 2021, 23:02

Putin kann gar nicht mehr den Rechtsstaat einführen, dann müsste nämlich er und viele andere aus seiner Umgebung vor Gericht. Es ist kein Zufall, dass er ein neues Gesetz zur Verlängerung seiner Immunität auch nach dem Ausscheiden aus dem Präsidentenamt eingeführt hat. Dazu natürlich die Änderung der Verfassung und die Möglichkeit seiner Präsidentschaft bis 2036. Vielleicht wird er auch ab 2024 Senator auf Lebenszeit und wird alles aus dem Hintergrund kontrollieren mit einem schwachen Präsidenten als Marionette. Alles läuft darauf hinaus seine Pfründe bis zum Lebensende zu sichern.
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 2730
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Rautenberger » Do 25. Feb 2021, 23:27

Teeernte hat geschrieben:(25 Feb 2021, 15:31)

Ich hab von unserer Opposition heut den GANZEN TAG noch nichts von den Staatsmedien gehört !

Dann hast du wohl gar nicht gehört/gekuckt. Ich nämlich schon.
...was sind "faire" Bedingungen ?

Für die Opposition ists NIE "Fair".
Stimmt nicht. Die Oppositionsparteien zweifeln im Großen und Ganzen nicht daran, dass es fair zugeht. Mit Ausnahme vielleicht von ein paar Spinnern in der AfD.

Hier im OSTEN sind die meisten Bürgermeister mittlerweile "Unabhängige" Kandidaten. >> NIX Partei.

Nun aber ist das WAHLRECHT immer an Parteien gebunden. Ein paar Parteien sind VERBOTEN .... und ein paar wird gedroht - sollten sie "weiter" machen - werden sie auch verboten.
---hier in D - .
Schon wieder falsch. In der BRD wurden genau 2 (!) Parteien verboten und das ist über 60 (!) Jahre her.

GANZ wenig Personen sind in einer Partei. (Mitglieder) Die bekommen nicht mal ihre Plätze besetzt. Von VOLKS-Partei kann keine Rede sein !
Das ist bedauerlich, aber es hat für die Frage, wie demokratisch unser System ist keine Bedeutung.

Huch - in Russland ist das nicht so. Potz Blitz.

Da steckt man LEUTE von Demo in den Knast - weil nicht genehmigt.... Kann man sich auch hier anschauen. GOOGLE https://www.google.com/search? =demo+polizei+deutschland
Nö, dass die bloße Anwesenheit bei einer nicht genehmigten Demo bei uns für Knast reicht, ist auch falsch.

Nur weil sich die Deutsche Journaille auf einen Kandidaten in Russland festgelegt hat - (Es ist preiswert NUR über einen zu berichten - dass ist billigste Journaille als WIRKLICH Beiträge über das reelle leben zu schreiben...) :D :D :D
Sicher, andere Oppositionelle in Russland werden auch drangsaliert.
Перемен требуют наши сердца, перемен требуют наши глаза...
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25209
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Teeernte » Do 25. Feb 2021, 23:28

Tankist hat geschrieben:(25 Feb 2021, 23:02)

Putin kann gar nicht mehr den Rechtsstaat einführen, dann müsste nämlich er und viele andere aus seiner Umgebung vor Gericht. Es ist kein Zufall, dass er ein neues Gesetz zur Verlängerung seiner Immunität auch nach dem Ausscheiden aus dem Präsidentenamt eingeführt hat. Dazu natürlich die Änderung der Verfassung und die Möglichkeit seiner Präsidentschaft bis 2036. Vielleicht wird er auch ab 2024 Senator auf Lebenszeit und wird alles aus dem Hintergrund kontrollieren mit einem schwachen Präsidenten als Marionette. Alles läuft darauf hinaus seine Pfründe bis zum Lebensende zu sichern.


Jeder hat seine Ansicht von Rechtsstaat. Wird eine Spanische oder Britische Monarchie gewünscht ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25209
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Teeernte » Do 25. Feb 2021, 23:42

Rautenberger hat geschrieben:(25 Feb 2021, 23:27)

Dann hast du wohl gar nicht gehört/gekuckt. Ich nämlich schon.Stimmt nicht. Die Oppositionsparteien zweifeln im Großen und Ganzen nicht daran, dass es fair zugeht. Mit Ausnahme vielleicht von ein paar Spinnern in der AfD.Schon wieder falsch. In der BRD wurden genau 2 (!) Parteien verboten und das ist über 60 (!) Jahre her. Das ist bedauerlich, aber es hat für die Frage, wie demokratisch unser System ist keine Bedeutung.Nö, dass die bloße Anwesenheit bei einer nicht genehmigten Demo bei uns für Knast reicht, ist auch falsch.Sicher, andere Oppositionelle in Russland werden auch drangsaliert.


Bring Fakten.

Ja - man verbietet nicht immer komplett - sondern entzieht das Geld... oder unterminiert die Führung mit Geh Heim Dienst (Konspirativen - Mitteln)
...oder spricht ihnen - die Parteieigenschaft (Navalny lässt grüssen) ab.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 710
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon oga » Fr 26. Feb 2021, 00:00

Cobra9 hat geschrieben:(25 Feb 2021, 22:38)

Ich wäre so gar nicht Zar geworden oder Diktator wie Putin. Eigentlich möchte Ich ln den Spiegel sehen können noch.

Meinst du Putin hat Probleme in den Spiegel zu schauen? Ich wette, er gefällt sich so, wie er ist.

Cobra9 hat geschrieben:(25 Feb 2021, 22:38)

Aber wenn Ich in der Position wäre würde ich mich bemühen den Rechtsstaat herzustellen

Könnte sein, dass er das gar nicht kann. Oder, dass er Russland als Rechtsstaat nach seiner Auffassung sieht.
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44336
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 26. Feb 2021, 01:23

Teeernte hat geschrieben:(25 Feb 2021, 22:35)

Gib mal ein Tip - was Du als Zar dort machen würdest. Lässt Du Navalny raus - ist er in ner Woche tot. über 60 Oligarchen haben einen Preis ausgesetzt...Mehr als 200 Personen hat er direkt geschadet - ... - Nippelt der ab - bist Du "Schuld". Abgesehen von einem "Echten" Urteil. Abschieben ? - wohin ?

Wenn 60 Oligarchen ein Kopfgeld aussetzen, dann ist das mafiös.

In Italien hat man einem bekannten Mafia-Kritiker Polizeischutz gewährt.
Vorbeugehaft für Mafia- und Korruptionskritiker ist jedenfalls der falsche Weg.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5563
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon TheManFromDownUnder » Fr 26. Feb 2021, 02:29

DarkLightbringer hat geschrieben:(26 Feb 2021, 01:23)

Wenn 60 Oligarchen ein Kopfgeld aussetzen, dann ist das mafiös.

In Italien hat man einem bekannten Mafia-Kritiker Polizeischutz gewährt.
Vorbeugehaft für Mafia- und Korruptionskritiker ist jedenfalls der falsche Weg.


Sehe ich auch und hinzukommt das die Oligarchen dem ueber Oligarch Putin Tribut zahlen. Das ganze russuische system ist eine staatsgelenkte Mafia.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44336
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 26. Feb 2021, 02:45

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(26 Feb 2021, 02:29)

Sehe ich auch und hinzukommt das die Oligarchen dem ueber Oligarch Putin Tribut zahlen. Das ganze russuische system ist eine staatsgelenkte Mafia.

Das hat die Oligarchen immerhin reicher gemacht. Deren Vermögen im Ausland ist genauso groß wie das der gesamten Bevölkerung im Inland.

Von 2005 bis 2015 belief sich das Gesamt­ver­mö­gen der rus­si­schen Mil­li­ar­däre auf 25 bis 40 Prozent des Natio­nal­ein­kom­mens. Dieser Anteil ist viel höher als in west­li­chen Ländern.
https://russlandverstehen.eu/nevzlin-20 ... afiastaat/
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5563
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon TheManFromDownUnder » Fr 26. Feb 2021, 08:08

DarkLightbringer hat geschrieben:(26 Feb 2021, 02:45)

Das hat die Oligarchen immerhin reicher gemacht. Deren Vermögen im Ausland ist genauso groß wie das der gesamten Bevölkerung im Inland.

https://russlandverstehen.eu/nevzlin-20 ... afiastaat/


Und da man dieses Vermoegen im Ausland zumindest sperren kann hat man ein Druckmittel in der Hand das besser als Panzer ist.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30497
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Cobra9 » Fr 26. Feb 2021, 08:54

Teeernte hat geschrieben:(25 Feb 2021, 22:57)

...nun - für Putins Verständnis - hat er Deine Forderung durchgesetzt. (lässt manns die Leute selbst machen gehts drunter und drüber wie in der Ukraine oder Weißrussland...)


Lässt mich denn denn dein Beitrag kalt. Ja weil Ich lieber Rechtsstaatlichkeit, Demokratie mag wie Diktator als Herrscher. Aber wie es Die gefällt persönlich
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Panarin
Beiträge: 2319
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 20:33

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Panarin » Fr 26. Feb 2021, 10:30

Teeernte hat geschrieben:(25 Feb 2021, 23:28)

Jeder hat seine Ansicht von Rechtsstaat. Wird eine Spanische oder Britische Monarchie gewünscht ?


Eine parlamentarische Monarchie wäre sicher ein Fortschritt zu dem aktuellen Polizeistaat.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5563
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon TheManFromDownUnder » Fr 26. Feb 2021, 11:16

Teeernte hat geschrieben:(25 Feb 2021, 23:28)

Jeder hat seine Ansicht von Rechtsstaat. Wird eine Spanische oder Britische Monarchie gewünscht ?


Eine Constitutional monarchy wie in GB, Spanien oder der NL hat Rechtsstaalichkeit. Das gewaehlte Parlament regiert und die Monarchie hat die gleiche Bedeutung wie euer Bundespraesident. Keine was legislative executive and judicial power betrifft.

Wi
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 3007
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon franzmannzini » Sa 27. Feb 2021, 02:48

DarkLightbringer hat geschrieben:(25 Feb 2021, 15:33)
Die autoritäre Staatsmacht kann sich eine Opposition nicht leisten.


Natürlich kann sie daß, sie muß sie nur klein halten.
Da gibt es: Spalten, öffentlich lächerlich machen, extremistische, rassistische oder antisemitische Attribute zuweisen, nach Fehlern in der Finanzierung suchen, Finanzierung behindern, oder auch mal essentielle Mitglieder wegsperren/Hausarrest,
um nur wenige Methoden zu nennen.

DarkLightbringer hat geschrieben:Auf wen trifft das zu - Attila?


Auf alle die nicht mit der jeweiligen Staatsräson konform gehen.
Die Begrifflichkeiten welche von den Medien und von Politikern hier bei uns verwendet werden sind doch eine klare Aussage:
Wutbürger, Covidioten, Corona-Leugner/Verharmloser, Verschwörungstheoretiker, Esoteriker ---> dumme Menschen
Wenn daß nicht reicht:
Antisemiten, Rassisten, Volksverhetzer, Antidemokraten, Rechtsextreme ---> böse gefährliche Menschen
Zur Not noch:
Menschen die sich gemein machen, mit Personen die über diese Attribute verfügen

Wobei ich nicht bestreiten will, das es dort Personen gibt, die einem oder mehreren dieser Attribute nachweislich entsprechen,
wie auch ein gewisser Anteil in der Gesamtbevölkerung.

Und Blüten wie Hildmann, Schiffmann sind da ideal, wenn diese als Beispielperson für eine "Opposition" wie eine Sau durch die Medien-/Politiklandschaft treibt.
In den zur Zeit existierenden Demokratien, werden alle oben aufgezählten Mittel angewendet, Einsperren ist natürlich nicht mehr notwendig,
da "kaputt machen" ausreicht.
Das Ziel ist das gleiche: klein halten.

Hier noch ein Beispiel, wie man Probleme in Demokratien löst:
https://www.deutschlandfunk.de/initiati ... _id=492565
Medien-Aufseher gehen gegen rechte Online-Medien vor

Medien-Aufseher ?
...also die staatsfern organisierte Medienaufsicht...

„Dabei gucken wir nicht auf die Frage, ob uns der Inhalt gefällt oder nicht gefällt....

"gehen gegen rechte Online-Medien vor"
„Mich würde interessieren, wer genau die Entscheidung trifft, welche Online-Medien angeschrieben werden. Mich würde interessieren, wie genau die Kriterien sind....

Solche Informationen sind bis jetzt allerdings nicht öffentlich zugänglich.
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44336
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 27. Feb 2021, 03:50

franzmannzini hat geschrieben:(27 Feb 2021, 02:48)

Natürlich kann sie daß, sie muß sie nur klein halten.
Da gibt es: Spalten, öffentlich lächerlich machen, extremistische, rassistische oder antisemitische Attribute zuweisen, nach Fehlern in der Finanzierung suchen, Finanzierung behindern, oder auch mal essentielle Mitglieder wegsperren/Hausarrest,
um nur wenige Methoden zu nennen.



Auf alle die nicht mit der jeweiligen Staatsräson konform gehen.
Die Begrifflichkeiten welche von den Medien und von Politikern hier bei uns verwendet werden sind doch eine klare Aussage:
Wutbürger, Covidioten, Corona-Leugner/Verharmloser, Verschwörungstheoretiker, Esoteriker ---> dumme Menschen
Wenn daß nicht reicht:
Antisemiten, Rassisten, Volksverhetzer, Antidemokraten, Rechtsextreme ---> böse gefährliche Menschen
Zur Not noch:
Menschen die sich gemein machen, mit Personen die über diese Attribute verfügen

Wobei ich nicht bestreiten will, das es dort Personen gibt, die einem oder mehreren dieser Attribute nachweislich entsprechen,
wie auch ein gewisser Anteil in der Gesamtbevölkerung.

Und Blüten wie Hildmann, Schiffmann sind da ideal, wenn diese als Beispielperson für eine "Opposition" wie eine Sau durch die Medien-/Politiklandschaft treibt.
In den zur Zeit existierenden Demokratien, werden alle oben aufgezählten Mittel angewendet, Einsperren ist natürlich nicht mehr notwendig,
da "kaputt machen" ausreicht.
Das Ziel ist das gleiche: klein halten.

Hier noch ein Beispiel, wie man Probleme in Demokratien löst:
https://www.deutschlandfunk.de/initiati ... _id=492565

Medien-Aufseher ?


"gehen gegen rechte Online-Medien vor"

Da gehe ich in der Detailkritik teilweise mit, es ist aber kein generelles Problem der Demokratie. Es sind Phänomene oder Phasen der Hysterie.
Denken wir etwa an die McCarthy-Ära.

Man kann nicht einerseits die offene Gesellschaft im Sinne von Karl Poppers wollen und sich dann andererseits Attribute der geschlossenen Gesellschaft umhängen.

Sowas wie die Panorama-Affäre zeigt die ganze Misere auf.

Wenn man gegen Republikfeinde (Begriff aus den 1920-er Jahren) vorgehen will, braucht es etwas Handfestes, keine Semantik-Spiele.
Damit meine ich soetwas wie das, was Churchill und der MI 5 gemacht haben - es gelang das Hochnehmen des "Right Club", aber eben auf Basis eines nachweislichen Falles von Landesverrat.
Es gab dann auch einen Defense Act, im Parlament debattiert und teils umstritten, aber pragmatisch anwendbar.
Das ist dann robust und keine Tändelei.

Noch eine Einwendung: Natürlich können Politiker oder Journalisten Kritik üben, sei es an "Covidioten" oder sonstwas.
Nur sollte Argumentationsscheu nicht das Maß aller Dinge sein.

Zudem will die EU jetzt wieder die Grundrechte stärken, gerade in sozialen Medien.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30497
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Cobra9 » Sa 27. Feb 2021, 09:53

oga hat geschrieben:(26 Feb 2021, 00:00)

Meinst du Putin hat Probleme in den Spiegel zu schauen? Ich wette, er gefällt sich so, wie er ist.


Könnte sein, dass er das gar nicht kann. Oder, dass er Russland als Rechtsstaat nach seiner Auffassung sieht.


Ein Mann der keine Werte hat und Diktator wurde wird tatsächlich kein Gewissen haben.
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25209
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Teeernte » Sa 27. Feb 2021, 10:00

Cobra9 hat geschrieben:(27 Feb 2021, 09:53)

Ein Mann der keine Werte hat und Diktator wurde wird tatsächlich kein Gewissen haben.


Ich bin mir SICHER, dass er sich für einen großen Held mit grosser Moral hält....alle Personen im Umkreis von 20m eingeschlossen....."das Gewissen" Russlands.

:D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30497
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Cobra9 » Sa 27. Feb 2021, 10:01

Teeernte hat geschrieben:(27 Feb 2021, 10:00)

Ich bin mir SICHER, dass er sich für einen großen Held mit grosser Moral hält....alle Personen im Umkreis von 20m eingeschlossen....."das Gewissen" Russlands.

:D :D :D


Kann sein.
Ist Mir auch egal. Ich habe meine Meinung dazu geäußert und was Putin von sich hält sein Ding.
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Kohlhaas
Beiträge: 5041
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Oppositionsführer Alexei Navalny mit Vergiftungssymptomen im Krankenhaus

Beitragvon Kohlhaas » Sa 27. Feb 2021, 13:32

franzmannzini hat geschrieben:(27 Feb 2021, 02:48)
Und Blüten wie Hildmann, Schiffmann sind da ideal, wenn diese als Beispielperson für eine "Opposition" wie eine Sau durch die Medien-/Politiklandschaft treibt.
In den zur Zeit existierenden Demokratien, werden alle oben aufgezählten Mittel angewendet, Einsperren ist natürlich nicht mehr notwendig,
da "kaputt machen" ausreicht.
Das Ziel ist das gleiche: klein halten.

Hier noch ein Beispiel, wie man Probleme in Demokratien löst:
https://www.deutschlandfunk.de/initiati ... _id=492565

Medien-Aufseher ?


"gehen gegen rechte Online-Medien vor"


In dem von Dir eingestellten Link ist doch nachlesbar, worum es den "Medien-Aufsehern" geht, nach deren Existenzberechtigung Du fragst:

"Dabei gucken wir nicht auf die Frage, ob uns der Inhalt gefällt oder nicht gefällt. Das ist ganz ausdrücklich nicht unsere Aufgabe, um nicht zu sagen, der Meinungsfreiheit verpflichtet, sondern wir gucken schwerpunktmäßig, ob es sozusagen handwerkliche Fehler gibt, Quellen nicht klar gekennzeichnet sind, ob Zitate nicht als solche gekennzeichnet sind, ob Recherchepflichten nicht erfüllt worden sind und ob dadurch möglicherweise ein Eindruck erzeugt wird, der in der öffentlichen Wahrnehmung manipulativ sein kann, ob absichtlich oder versehentlich."

Die Begrifflichkeiten welche von den Medien und von Politikern hier bei uns verwendet werden sind doch eine klare Aussage:
Wutbürger, Covidioten, Corona-Leugner/Verharmloser, Verschwörungstheoretiker, Esoteriker ---> dumme Menschen
Wenn daß nicht reicht:
Antisemiten, Rassisten, Volksverhetzer, Antidemokraten, Rechtsextreme ---> böse gefährliche Menschen
Zur Not noch:
Menschen die sich gemein machen, mit Personen die über diese Attribute verfügen

Ich habe Deine Aussagen schon mehrfach so verstanden, dass Du keinen grundlegenden Unterschied zwischen dem Umgang mit abweichenden Meinungen in Demokratien und Diktaturen (namentlich der russischen) siehst. Es gibt diese Unterschiede aber:

Hier (Demokratie) wird überprüft, ob veröffentlichte Aussagen den Mediengesetzen entsprechen oder journalistischen Sorgfaltspflichten genügen.
In Russland (Diktatur) wird dafür gesorgt, dass erst gar nichts veröffentlicht werden kann, was den Machthabern nicht gefällt. Notfalls geschieht dies durch Inhaftierung oder auch Ermordung.

Der Unterschied sollte eigentlich augenfällig sein. Die Behauptung, dass es bezüglich des Umgangs mit abweichenden Meinungen keine nennenswerte Unterschiede zwischen Diktaturen und Demokratien geben würde, ist aus meiner Sicht deshalb geeignet, dass "ein Eindruck erzeugt wird, der in der öffentlichen Wahrnehmung manipulativ sein kann, ob absichtlich oder versehentlich." (Zitat aus dem von Dir eingestellten Link)

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast