Ukraine 2020: Ministerpräsident tritt zurück.

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Ukraine 2020: Ministerpräsident tritt zurück.

Beitragvon imp » So 9. Feb 2020, 18:20

Der ukrainische Ministerpräsident Hontscharuk ist zurückgetreten. Nachdem Tonaufnahmen an die Öffentlichkeit gerieten, in denen er abfällig über den beliebten Präsidente des Landes spricht, galt das Verhältnis der beiden Spitzenleute zunehmend als zerrüttet. Der Zurückgetretene spricht davon, die Aufnahmen seien nicht authentisch. Es ist nicht das erste Mal, dass mit durchgestochenen und teilweise auch manipulierten Aufnahmen in der ehemaligen Sowjetrepublik Politik gemacht wird. Beobachter ordnen die Intrige wahlweise Oligarchen im Land oder Geheimdiensten aus Russland oder USA zu.

Das Land befindet sich in einem Grenzkonflikt mit Russland, das von der Ukraine die Krim annektiert hat und spielt in dem Amtsenthebungsverfahren um US-Präsident Trump eine wichtige Rolle.

Wird die Episode den Erfolg des Präsidenten und seiner Partei Diener des Volkes stark beeinträchtigen oder kann das Präsidentenlager zügig zur Tagesordnung übergehen?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Ukraine 2020: Ministerpräsident tritt zurück.

Beitragvon imp » Fr 22. Mai 2020, 18:59

Hat natürlich wenige interessiert. Die Ukraine ist vielen Menschen relativ egal, solange sie nicht im Kontext dritter Ländern diskutiert wird. Anlässlich des einjährigen Jubiläums des jungen ukrainischen Präsidenten haben nun doch einige deutschsprachige Medien einen Blick auf das Land geworfen. Viele Ukrainer stehen weiter hinter dem Präsidenten, auch wenn die ursprüngliche Begeisterung verklungen ist. Viele Menschen sind zufrieden mit dem Präsidenten, der sich um ein Ende des Schießens bemüht, um eine lebbare Schutzvariante für die Bürger gegen den weltweiten Virustod und für eine Modernisierung mit Augenmaß. Auch erste Weggefährten mussten gehen, ein Ministerpräsident, einige hohe Regierungsbeamte. Dass der neue Präsident im Zweifel lieber die internationale Kreditwürdigkeit rettet als seinem alten Freund seine Bank zurückzugeben, das ist auch so ein Ton, der den einen gefällt und den anderen nicht. Die schrillen Zeiten des Amtsvorgängers mit seinem ständigen Alarmismus ist vorbei. Es gibt wenig Anlass zu dröhnendem Jubel in diesem Jahr 2020 für das arme Land, doch es gibt Gefangenenaustausche, es gibt Gespräche, es gibt sichtbare Fortschritte und es gibt Hoffnung. Das ist doch nicht nichts. Schauen wir, wie die Sache weiterläuft.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Ukraine 2020: Ministerpräsident tritt zurück.

Beitragvon zollagent » So 24. Mai 2020, 09:20

Gibt es denn inzwischen irgendwelche Hinweise auf Fortschritte in der Sache Ost-Ukraine oder auch nur auf eine Beendigung der russischen Einmischung?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste