Russische Propaganda

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29908
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Cobra9 » Fr 15. Mai 2020, 08:42

oga hat geschrieben:(14 May 2020, 21:01)

Wow, originell! :thumbup:



Ahsooooooo Russland ist nicht wieder auf dem Weg zurück in schlechte alte Zeiten. Und die Methoden wie Hybrid Krieg alles Einbildung
Immer wieder grüßt das Murmeltier

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29908
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Cobra9 » Fr 15. Mai 2020, 08:56

oga hat geschrieben:(14 May 2020, 10:44)

Ein Kommentar der WiWo ist ein schwacher Beleg dafür, er gibt lediglich die Meinung des Kommentierenden wieder.
Du hast nicht zufällig eine Äusserung von Lawrow oder Sacharowa oder Mischustin oder Putin wo es explizit heisst "Der Westen ist unser Feind!"? :?:



Ja nein natürlich hat Russland nie gesagt die NATO ist eine Bedrohung oder der Feind. Russland doch nicht :|


https://app.handelsblatt.com/politik/in ... xABJMN-ap5


Der Aggressor gegen NATO Staaten und andere sieht sich bedroht :p


Russland wirft Nato zunehmend antirussische Tendenzen vor
Die Nato verhält sich gegenüber Russland immer feindseliger, beklagt der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu.


https://www.nordkurier.de/politik-und-w ... 91712.html





Even after a political rapprochement between Russia and NATO, Moscow saw the Alliance in terms of a hostile institution and expressed marginal interest in promoting greater cooperation within its structures.

https://warsawinstitute.org/nato-russia ... urn-enemy/


Wer Lust hat darf gern mal was lesen

https://www.rand.org/pubs/research_reports/RR2539.html
Immer wieder grüßt das Murmeltier

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russische Propaganda

Beitragvon zollagent » Fr 15. Mai 2020, 10:18

oga hat geschrieben:(14 May 2020, 22:03)

Du hast recht, Zollmeister, gegen Sprücheklopfer habe ich keine Argumente. Ich gestehe meine Unterlegenheit demütig ein. :(

Du hast auch in der Sache keine Argumente.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 709
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Russische Propaganda

Beitragvon oga » Fr 15. Mai 2020, 17:04

zollagent hat geschrieben:(15 May 2020, 10:18)

Du hast auch in der Sache keine Argumente.
In welcher Sache denn?
Wir sprachen hier von russischer Propaganda. Dein letzter Beitrag dazu war:
zollagent hat geschrieben:(14 May 2020, 20:55)

Ja, für Diktaturen und Autokratien gibt es große und schlimme Gefahren. Man nennt sie Freiheit, man nennt sie Humanismus, man nennt sie Gerechtigkeit, man nennt sie Demokratie. :)
Gehört das zum Thema?
Ist es eine Antwort auf eine Frage?
Es ist ein Spruch, fast wie aus der Bibel, was soll man darauf antworten?
Moment, ich hab's: "Ja, Herr Lehrer!"
Besser so? :)
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 2635
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:48

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Rautenberger » Fr 15. Mai 2020, 17:19

oga hat geschrieben:(15 May 2020, 17:04)
Gehört das zum Thema?
Ist es eine Antwort auf eine Frage?
Es ist ein Spruch, fast wie aus der Bibel, was soll man darauf antworten?
Moment, ich hab's: "Ja, Herr Lehrer!"
Besser so? :)

Ich verstehe nicht, was dein Problem ist. Der Spruch passt selbstverständlich zum Thema, denn die Manipulation von Medien und ihr Missbrauch zu Propagandazwecken sind natürlich Maßnahmen zum Machterhalt des Regimes - gegen Freiheit und Demokratie. Der Spruch ist eine Aussage. Wenn du die Aussage oder seine Anwendung auf Russland nicht teilst, dann halte eben eine Gegenrede. Muss man dir noch erklären, wie man diskutiert? Bei deiner patzigen Reaktion könnte man jedenfalls wirklich auf den Gedanken kommen, dass dir schlicht die Argumente fehlen.
Перемен требуют наши сердца, перемен требуют наши глаза...
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russische Propaganda

Beitragvon zollagent » Fr 15. Mai 2020, 17:33

oga hat geschrieben:(15 May 2020, 17:04)

In welcher Sache denn?
Wir sprachen hier von russischer Propaganda. Dein letzter Beitrag dazu war:
Gehört das zum Thema?
Ist es eine Antwort auf eine Frage?
Es ist ein Spruch, fast wie aus der Bibel, was soll man darauf antworten?
Moment, ich hab's: "Ja, Herr Lehrer!"
Besser so? :)

Antworten brauchst du gar nichts. Einfach VOR dem Schreiben überlegen, ob das, was du schreiben willst, auch wirklich den Fakten entspricht, was es bislang eher nicht tut, sondern mehr den Charakter von propagandistischen Störfeuer hat mit dem Hintergrund "Bei Putin läufts besser". Daß das nicht der Fall ist, dürfte inzwischen Allgemeingut sein.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 709
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Russische Propaganda

Beitragvon oga » Fr 15. Mai 2020, 17:35

Cobra9 hat geschrieben:(15 May 2020, 08:56)

Ja nein natürlich hat Russland nie gesagt die NATO ist eine Bedrohung oder der Feind. Russland doch nicht :|
Mensch Cobra, bist Du Anwalt oder sowas? :eek: Wie fein Du das Wort "oder" verwoben hast! :thumbup:
Also für Dich gerne noch einmal explizit:
Du hast nicht zufällig eine Äusserung von Lawrow oder Sacharowa oder Mischustin oder Putin wo es explizit heisst "Der Westen ist unser Feind!"?
"Feind", Cobra, das Wort "Feind" ist wonach ich die ganze Zeit frage, nicht "Bedrohung". :)

Cobra9 hat geschrieben:(15 May 2020, 08:56)

Der Aggressor gegen NATO Staaten und andere sieht sich bedroht :p
Wie bitte? :?: Wer ist ein Agressor gegen NATO Staaten? :?: Welcher NATO Staat wurde als letzter überfallen, bitte hilf mir, ich komme nicht drauf. :)

Cobra9 hat geschrieben:(15 May 2020, 08:56)

Russland wirft Nato zunehmend antirussische Tendenzen vor
Die Nato verhält sich gegenüber Russland immer feindseliger, beklagt der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu.
Der Herr Minister hat das auch begründet, glaube ich in Deinem Link gelesen zu haben. Aber Du würdest eine erhöhte Luftaktivität an Deinen Landesgrenzen wahrscheinlich als freundschaftlich Geste interpretieren. Sprich doch einfach mal mit dem Minister.

Cobra9 hat geschrieben:(15 May 2020, 08:56)

Even after a political rapprochement between Russia and NATO, Moscow saw the Alliance in terms of a hostile institution and expressed marginal interest in promoting greater cooperation within its structures.
Cobra, das ist ein Kommentar, kommentieren kann man alles. Mangelndes Interesse an Zusammenarbeit ist übrigens nicht gegen das Völkerrecht
Und das Wort "Enemy" kommt nur in der Verbindung "NATO's enemy" vor.

Also für Dich gerne noch einmal explizit:
Du hast nicht zufällig eine Äusserung von Lawrow oder Sacharowa oder Mischustin oder Putin wo es explizit heisst "Der Westen ist unser Feind!"?
Ja oder Nein würde schon genügen. :)
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 709
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Russische Propaganda

Beitragvon oga » Fr 15. Mai 2020, 17:36

zollagent hat geschrieben:(15 May 2020, 17:33)

Antworten brauchst du gar nichts.
Ok, das war klar und deutlich, danke. :)
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russische Propaganda

Beitragvon zollagent » Fr 15. Mai 2020, 17:37

oga hat geschrieben:(15 May 2020, 17:36)

Ok, das war klar und deutlich, danke. :)

Weiterlesen hätte dir gut getan.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russische Propaganda

Beitragvon zollagent » Fr 15. Mai 2020, 17:38

oga hat geschrieben:(15 May 2020, 17:35)

Mensch Cobra, bist Du Anwalt oder sowas? :eek: Wie fein Du das Wort "oder" verwoben hast! :thumbup:
Also für Dich gerne noch einmal explizit:
Du hast nicht zufällig eine Äusserung von Lawrow oder Sacharowa oder Mischustin oder Putin wo es explizit heisst "Der Westen ist unser Feind!"?
"Feind", Cobra, das Wort "Feind" ist wonach ich die ganze Zeit frage, nicht "Bedrohung". :)

Wie bitte? :?: Wer ist ein Agressor gegen NATO Staaten? :?: Welcher NATO Staat wurde als letzter überfallen, bitte hilf mir, ich komme nicht drauf. :)

Der Herr Minister hat das auch begründet, glaube ich in Deinem Link gelesen zu haben. Aber Du würdest eine erhöhte Luftaktivität an Deinen Landesgrenzen wahrscheinlich als freundschaftlich Geste interpretieren. Sprich doch einfach mal mit dem Minister.

Cobra, das ist ein Kommentar, kommentieren kann man alles. Mangelndes Interesse an Zusammenarbeit ist übrigens nicht gegen das Völkerrecht
Und das Wort "Enemy" kommt nur in der Verbindung "NATO's enemy" vor.

Also für Dich gerne noch einmal explizit:
Du hast nicht zufällig eine Äusserung von Lawrow oder Sacharowa oder Mischustin oder Putin wo es explizit heisst "Der Westen ist unser Feind!"?
Ja oder Nein würde schon genügen. :)

Jetzt stellt er sich genau so doof wie damals Putin im Interview, als er nach MH-17 gefragt wurde. :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 709
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Russische Propaganda

Beitragvon oga » Fr 15. Mai 2020, 18:30

zollagent hat geschrieben:(15 May 2020, 17:38)

Jetzt stellt er sich genau so doof wie damals Putin im Interview, als er nach MH-17 gefragt wurde. :D :D
Ja, Zollmeister, wenn Deine Worte weniger werden, oder manchmal auch patziger, dann merkt man, dass Dir die Argumente ausgehen.
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43735
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russische Propaganda

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 15. Mai 2020, 19:00

Der Ausdruck "Feind" wird wahrscheinlich nur im Krieg verwendet.
Die Ukrainer verwenden ihn, etwa wenn es um Gefechte, Gefallene oder Verletzte im Zusammenhang mit jener Front geht, die wir offiziell als Kontaktlinie bezeichnen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 709
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Russische Propaganda

Beitragvon oga » Fr 15. Mai 2020, 20:25

Rautenberger hat geschrieben:(15 May 2020, 17:19)

Ich verstehe nicht, was dein Problem ist. Der Spruch passt selbstverständlich zum Thema, denn die Manipulation von Medien und ihr Missbrauch zu Propagandazwecken sind natürlich Maßnahmen zum Machterhalt des Regimes - gegen Freiheit und Demokratie. Der Spruch ist eine Aussage. Wenn du die Aussage oder seine Anwendung auf Russland nicht teilst, dann halte eben eine Gegenrede. Muss man dir noch erklären, wie man diskutiert? Bei deiner patzigen Reaktion könnte man jedenfalls wirklich auf den Gedanken kommen, dass dir schlicht die Argumente fehlen.
Warum sollte ich eine Gegenrede halten? :?:
Der Spruch stimmt ja. Der Spruch ist sogar wasserdicht wie Neopren. Jeder Journalist könnte ihn am Ende von jeder seiner Kolumne setzen und kein Chefredakteur würde es wagen ihn herauszustreichen. Er ist aber nur eine Binsenweisheit, ein Spruch eben. Genauso gut könnte der Zollbeamte schreiben "So jung wie heute sind wir nie wieder!" würde auch stimmen.
Das nur nebenbei
Ob seine Anwendung auf Russland zutrifft? Zu 50% würde ich meinen. Russland ist keine Diktatur, noch nicht, eine Autokratie ist es schon, ist es immer gewesen, ich glaube, die kennen nichts anderes.
Aber wir diskutierten über Propaganda und darüber, ob Russland je verlautbart hat, dass der Westen sein Feind ist. Wenn Du der Meinung bist der Spruch ist ein Argument, dann darf ich Dich bitten mir zu erklären wofür oder wogegen. :)
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 709
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Russische Propaganda

Beitragvon oga » Fr 15. Mai 2020, 20:32

DarkLightbringer hat geschrieben:(15 May 2020, 19:00)

Der Ausdruck "Feind" wird wahrscheinlich nur im Krieg verwendet.
Die Ukrainer verwenden ihn, etwa wenn es um Gefechte, Gefallene oder Verletzte im Zusammenhang mit jener Front geht, die wir offiziell als Kontaktlinie bezeichnen.
Kann ich so stehen lassen. Danke. :)

PS Was bedeutet eigentlich DarkLightbringer?
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43735
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russische Propaganda

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 15. Mai 2020, 20:46

oga hat geschrieben:(15 May 2020, 20:32)

Kann ich so stehen lassen. Danke. :)

Der Begriff des "Gegen-Akteurs" konzentriert sich dabei mehr auf die Sache, um die es geht.

PS Was bedeutet eigentlich DarkLightbringer?

Nichts besonderes. Das ist aus Figuren zusammengesetzt - "Darkover" aus einem SF/Fantasy-Roman und "Lightbringer" ist der Warcraft-Welt entlehnt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 709
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Russische Propaganda

Beitragvon oga » Fr 15. Mai 2020, 20:51

DarkLightbringer hat geschrieben:(15 May 2020, 20:46)

Der Begriff des "Gegen-Akteurs" konzentriert sich dabei mehr auf die Sache, um die es geht.
"Gegen-Akteur" passt gut zum Politik-Forum, in einer Militärdoktrin würde es aber eher Befremden auslösen. :)

DarkLightbringer hat geschrieben:(15 May 2020, 20:46)

Nichts besonderes. Das ist aus Figuren zusammengesetzt - "Darkover" aus einem SF/Fantasy-Roman und "Lightbringer" ist der Warcraft-Welt entlehnt.
Aha ich habe schon degacht entweder "afroamerikanischer Prometheus" oder "Infrarot Zulieferer". :D
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43735
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russische Propaganda

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 15. Mai 2020, 21:17

oga hat geschrieben:(15 May 2020, 20:51)

"Gegen-Akteur" passt gut zum Politik-Forum, in einer Militärdoktrin würde es aber eher Befremden auslösen. :)

Aha ich habe schon degacht entweder "afroamerikanischer Prometheus" oder "Infrarot Zulieferer". :D

Nun, Club-Diskussionen sind ja eher beschaulich.

Sicherheitspolitische Gegen-Akteure zielen auf eine gewisse Schadenswirkung ab, zur Schwächung der Abwehr, des Bündnisses, der Truppe oder der zivilgesellschaftlichen Resilienz.

Unsere Militärdoktrin nennt sich Weißbuch. Darin findet sich folgende Formulierung:
Die NATO ist ein Bündnis kollektiver Verteidigung. Deutschland kann sich im Falle eines bewaffneten
Angriffs auf den Beistand seiner Alliierten in Europa und Nordamerika verlassen. Umgekehrt können alle
unsere Bündnispartner auf den Beistand Deutschlands bauen. Dabei ist unerheblich, gegen wen und aus
welcher Richtung ein möglicher Angriff erfolgt.
https://www.bmvg.de/resource/blob/13708 ... i-data.pdf
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 709
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Russische Propaganda

Beitragvon oga » Fr 15. Mai 2020, 21:38

DarkLightbringer hat geschrieben:(15 May 2020, 21:17)

Nun, Club-Diskussionen sind ja eher beschaulich.

Sicherheitspolitische Gegen-Akteure zielen auf eine gewisse Schadenswirkung ab, zur Schwächung der Abwehr, des Bündnisses, der Truppe oder der zivilgesellschaftlichen Resilienz.

Unsere Militärdoktrin nennt sich Weißbuch. Darin findet sich folgende Formulierung:
https://www.bmvg.de/resource/blob/13708 ... i-data.pdf
Gut, wenn man sich auf Bündnispartner verlassen kann. Besonders, wenn die eigene Armee schon bessere Tage gesehen hat.
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43735
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russische Propaganda

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 15. Mai 2020, 21:59

oga hat geschrieben:(15 May 2020, 21:38)

Gut, wenn man sich auf Bündnispartner verlassen kann. Besonders, wenn die eigene Armee schon bessere Tage gesehen hat.

Seit der veränderten Sicherheitslage 2014 steht wieder Landes- und Bundesverteidigung im Vordergrund, Heimatschutz, Cybersicherheit, Kooperation und Stärkung des alliierten Pfeilers in Europa.

Die Jagd auf den "Schicken Bär" zeugt davon. Die Destabilisierungsbemühungen in der Corona-Krise zeigen wiederum, dass Herausforderungen gegeben sind.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 709
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Russische Propaganda

Beitragvon oga » Fr 15. Mai 2020, 23:30

DarkLightbringer hat geschrieben:(15 May 2020, 21:59)

Seit der veränderten Sicherheitslage 2014 steht wieder Landes- und Bundesverteidigung im Vordergrund, Heimatschutz, Cybersicherheit, Kooperation und Stärkung des alliierten Pfeilers in Europa.

Die Jagd auf den "Schicken Bär" zeugt davon. Die Destabilisierungsbemühungen in der Corona-Krise zeigen wiederum, dass Herausforderungen gegeben sind.
So ist es, die Konkurrenz schläft nicht. :D
Ich denke mal, das in Deutschland bedeutend weniger Leute für Propaganda von aussen empfänglich sind, als in Russland. So gesehen ist die Herausforderung für das russische Regime bedeutend grösser.
In Deutschland müssten nur ein paar Institutionen aus Ihren Dornröschenschlaf aufwachen.
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste