Russische Propaganda

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russische Propaganda

Beitragvon zollagent » Mi 13. Mai 2020, 11:19

Arcturus hat geschrieben:(13 May 2020, 11:12)

Ich habe damit absolut kein Problem, ganz im Gegenteil - es ging mir um die Kritik bzgl. der werbewirksamen Ausschlachtung der Hilfen.

Da das offenbar weniger bekannt war, bzw. von den Rechten bei uns sogar negativ ausgeschlachtet wurde nach dem Motto "wir müssen unsere Klinikbetten vorhalten, sonst haben wir keinen Platz mehr für unsere Kranken", ist doch wohl die propagandistische Verwertung nicht wirklich bei uns erfolgt, oder?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 710
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Russische Propaganda

Beitragvon oga » Mi 13. Mai 2020, 11:21

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 May 2020, 10:30)
Zum Dank werden wir Unmengen Gas abkaufen, schließlich ist Moskaus Desinformationspolitik nicht ganz billig.
Ob Dank das richtige Wort ist?
Entweder das Gas wird gebraucht und man kauft es zu Marktpreisen oder zum vertraglich vereinbarten Preis, oder es wird nicht gebraucht und dann lässt man es oder verkauft es weiter.
Die Gasabhängigkeit Deutschlands von Russland wird künstlich hochgespielt. Natürlich fliesst in der Leitung nur russisches Gas und vieles in der deutschen Wirtschaft ist davon abhängig, aber andererseits hat Deutschland auch eine Menge ökonomischer Hebel, die diese Abhängigkeit ausgleichen.
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 14699
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Kritikaster » Mi 13. Mai 2020, 11:30

oga hat geschrieben:(13 May 2020, 11:21)

Ob Dank das richtige Wort ist?
Entweder das Gas wird gebraucht und man kauft es zu Marktpreisen oder zum vertraglich vereinbarten Preis, oder es wird nicht gebraucht und dann lässt man es oder verkauft es weiter.
Die Gasabhängigkeit Deutschlands von Russland wird künstlich hochgespielt. Natürlich fliesst in der Leitung nur russisches Gas und vieles in der deutschen Wirtschaft ist davon abhängig, aber andererseits hat Deutschland auch eine Menge ökonomischer Hebel, die diese Abhängigkeit ausgleichen.

Es ist doch wohl ein gewaltiger Unterschied, ob man in der Grundenergieversorgung von einem unsicheren Kantonisten abhängig ist oder ob jemand damit "drohen" kann, bestimmte Gebrauchsgüter nicht mehr zu liefern.

Das sind aber mal zwei vollkommen unterschiedliche Ligen, in denen das gespielt wird.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 2578
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Arcturus » Mi 13. Mai 2020, 11:30

zollagent hat geschrieben:(13 May 2020, 11:19)

Da das offenbar weniger bekannt war, bzw. von den Rechten bei uns sogar negativ ausgeschlachtet wurde nach dem Motto "wir müssen unsere Klinikbetten vorhalten, sonst haben wir keinen Platz mehr für unsere Kranken", ist doch wohl die propagandistische Verwertung nicht wirklich bei uns erfolgt, oder?

Das Intensivbetten für ausländische Covid-19-Patienten bereitgestellt wurden, war nie "weniger bekannt" - was aus meiner Sicht auch vollkommen ok ist. Verstehe diesbezüglich aber nicht, wie man dann mit den Finger auf den Kreml zeigen muss.
In between waking and true sleep
What I find I treasure and keep
The tower of wisdom
The fall to the deep
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 2578
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Arcturus » Mi 13. Mai 2020, 11:31

Kritikaster hat geschrieben:(13 May 2020, 11:30)

Es ist doch wohl ein gewaltiger Unterschied, ob man in der Grundenergieversorgung von einem unsicheren Kantonisten abhängig ist oder ob jemand damit "drohen" kann, bestimmte Gebrauchsgüter nicht mehr zu liefern.

Das sind aber mal zwei vollkommen unterschiedliche Ligen, in denen das gespielt wird.

Inwiefern unsicherer Kantonist?
In between waking and true sleep
What I find I treasure and keep
The tower of wisdom
The fall to the deep
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 710
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Russische Propaganda

Beitragvon oga » Mi 13. Mai 2020, 11:40

Kritikaster hat geschrieben:(13 May 2020, 11:30)

Es ist doch wohl ein gewaltiger Unterschied, ob man in der Grundenergieversorgung von einem unsicheren Kantonisten abhängig ist oder ob jemand damit "drohen" kann, bestimmte Gebrauchsgüter nicht mehr zu liefern.

Das sind aber mal zwei vollkommen unterschiedliche Ligen, in denen das gespielt wird.
Würde ich so nicht behaupten, weil es sich bei diesen "Gebrauchsgütern" teilweise um sensitive Ersatzteile handelt, ohne welche ganze Bereiche in Russland stillstehen würden.

Aber betrachten wir's doch von der anderen Seite: Warum hat sich die deutsche Wirtschaft von einem unsicheren Kantonisten abhängig so abhängig gemacht? Doch wohl, weil das russische Gas billig ist. Es ist für eine hoch entwickelte Wirtschaft ein Klacks genug Flüssiggasstationen und Speicher aus dem Boden zu stampfen und dadurch jederzeit den Hahn unzudrehen, wenn der Zulieferer am anderen Ende der Leitung Mätzchen macht. Aber das wäre dann ein wenig teurer und das will man ja nicht.
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 2844
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Russische Propaganda

Beitragvon streicher » Mi 13. Mai 2020, 12:03

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 May 2020, 10:30)

Das ist praktisch ein asymmetrischer Angriff.
Zum Dank werden wir Unmengen Gas abkaufen, schließlich ist Moskaus Desinformationspolitik nicht ganz billig.

Rohstoffabgängigkeit macht verwundbar. Wenn Deutschland vom Gas etwas wegkommt, wäre es auch aus anderen Gründen von Vorteil.

Du hast recht: anders herum wird eine Desinformationspolitik oder -Kampagne nicht betrieben.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russische Propaganda

Beitragvon zollagent » Mi 13. Mai 2020, 14:20

Arcturus hat geschrieben:(13 May 2020, 11:30)

Das Intensivbetten für ausländische Covid-19-Patienten bereitgestellt wurden, war nie "weniger bekannt" - was aus meiner Sicht auch vollkommen ok ist. Verstehe diesbezüglich aber nicht, wie man dann mit den Finger auf den Kreml zeigen muss.

Du kehrst die Verhältnisse um. Es wird nicht "auf den Kreml" gezeigt, sondern die übertriebene Selbstlobhudelei kritisiert, die mit der tatsächlich geleisteten Hilfe nicht korrespondiert. Das übliche Opfergestammel, das immer im Raum steht, wenn sich jemand päpstlicher als der Papst geben will und es durchaus auch Anhaltspunkte für dahinterstehende, nicht ganz so löbsame Absichten gibt, hier die Spaltung und Auseinanderdividierung der EU.
Zuletzt geändert von zollagent am Mi 13. Mai 2020, 14:35, insgesamt 1-mal geändert.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russische Propaganda

Beitragvon zollagent » Mi 13. Mai 2020, 14:21

oga hat geschrieben:(13 May 2020, 11:40)

Würde ich so nicht behaupten, weil es sich bei diesen "Gebrauchsgütern" teilweise um sensitive Ersatzteile handelt, ohne welche ganze Bereiche in Russland stillstehen würden.

Aber betrachten wir's doch von der anderen Seite: Warum hat sich die deutsche Wirtschaft von einem unsicheren Kantonisten abhängig so abhängig gemacht? Doch wohl, weil das russische Gas billig ist. Es ist für eine hoch entwickelte Wirtschaft ein Klacks genug Flüssiggasstationen und Speicher aus dem Boden zu stampfen und dadurch jederzeit den Hahn unzudrehen, wenn der Zulieferer am anderen Ende der Leitung Mätzchen macht. Aber das wäre dann ein wenig teurer und das will man ja nicht.

Hat sie denn das? Das klingt wieder mal nach einem Glauben einer zentral gesteuerten Wirtschaft. Vielleicht mal genauer hinsehen, ob das wirklich so ist.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 2578
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Arcturus » Mi 13. Mai 2020, 14:25

zollagent hat geschrieben:(13 May 2020, 14:20)

Du kehrst die Verhältnisse um. Es wird nicht "auf den Kreml" gezeigt, sondern die übertriebene Selbtlobhudelei kritisiert, die mit der tatsächlich geleisteten Hilfe nicht korrespondiert. Das übliche Opfergestammel, das immer im Raum steht, wenn sich jemand päpstlicher als der Papst geben will und es durchaus auch Anhaltspunkte für dahinterstehende, nicht ganz so löbsame Absichten gibt, hier die Spaltung und Auseinanderdividierung der EU.

Wo genau selbstlobhudelt der Kreml über die geleistete Hilfe eigentlich? Warum soll wirksame Hilfe in einem EU-Land die EU spalten? Sollen die sich in Moskau doch einen drauf pellen und sich feiern, Hilfe hat tatsächlich stattgefunden, nur das zählt.
In between waking and true sleep
What I find I treasure and keep
The tower of wisdom
The fall to the deep
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 710
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Russische Propaganda

Beitragvon oga » Mi 13. Mai 2020, 14:27

zollagent hat geschrieben:(13 May 2020, 14:21)

Vielleicht mal genauer hinsehen, ob das wirklich so ist.
Heute pädagogisch drauf, Zollmeister, so mit erhobenen Zeigefinger?
Wenn Du mehr weist, ist das genau der richtige Ort und Zeitpunkt um uns zu erleuchten. ;)
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russische Propaganda

Beitragvon zollagent » Mi 13. Mai 2020, 14:42

Arcturus hat geschrieben:(13 May 2020, 14:25)

Wo genau selbstlobhudelt der Kreml über die geleistete Hilfe eigentlich? Warum soll wirksame Hilfe in einem EU-Land die EU spalten? Sollen die sich in Moskau doch einen drauf pellen und sich feiern, Hilfe hat tatsächlich stattgefunden, nur das zählt.

Stell dich doch bitte nicht naiver als du wirklich bist. Hast du die Diskussion mit zwischen Alexyessin und Audi nicht mitbekommen, wo Letzterer sich so sehr echauffierte, daß "die Partner nicht halfen und Russland 'selbstlos' einsprang" und dabei auch die geleistete Hilfe gewaltig aufbauschte? Oder wolltest du davon nichts mitbekommen, denn das Fazit des Willens zur Spaltung kam da glasklar heraus. Und daß ein Herr Putin Interesse an einer schwachen, untereinander zerstrittenen EU hat, wirst du doch nicht wirklich ableugnen wollen?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russische Propaganda

Beitragvon zollagent » Mi 13. Mai 2020, 14:43

oga hat geschrieben:(13 May 2020, 14:27)

Heute pädagogisch drauf, Zollmeister, so mit erhobenen Zeigefinger?
Wenn Du mehr weist, ist das genau der richtige Ort und Zeitpunkt um uns zu erleuchten. ;)

Die Erleuchtung stellt sich bei genauerem Hinsehen von allein ein, mein Freund. :)
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 710
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Russische Propaganda

Beitragvon oga » Mi 13. Mai 2020, 14:47

zollagent hat geschrieben:(13 May 2020, 14:43)

Die Erleuchtung stellt sich bei genauerem Hinsehen von allein ein, mein Freund. :)
Von alleine? Soviel Zeit habe ich nicht mehr in diesem Leben. :|
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 2578
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Arcturus » Mi 13. Mai 2020, 14:50

zollagent hat geschrieben:(13 May 2020, 14:42)

Stell dich doch bitte nicht naiver als du wirklich bist. Hast du die Diskussion mit zwischen Alexyessin und Audi nicht mitbekommen, wo Letzterer sich so sehr echauffierte, daß "die Partner nicht halfen und Russland 'selbstlos' einsprang" und dabei auch die geleistete Hilfe gewaltig aufbauschte? Oder wolltest du davon nichts mitbekommen, denn das Fazit des Willens zur Spaltung kam da glasklar heraus. Und daß ein Herr Putin Interesse an einer schwachen, untereinander zerstrittenen EU hat, wirst du doch nicht wirklich ableugnen wollen?

Ehrlich gesagt hab ich sie nur am Rande mitgekriegt - nichtsdestotrotz ist es ja nur die Meinung von Audi und kein Beleg für irgendeine Art der Selbstlobhudelei von Seiten Russlands.
Natürlich will Russland die EU möglichst zerstritten wissen,, zumindest bis zu einem gewissen Grad, mir will aber nicht einleuchten, wie das mit einer Hilfeleistung an einem EU-Land gefördert werden sollte.
In between waking and true sleep
What I find I treasure and keep
The tower of wisdom
The fall to the deep
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30524
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Cobra9 » Mi 13. Mai 2020, 17:31

Arcturus hat geschrieben:(13 May 2020, 07:40)

Für mich ist aber nur die reale Hilfe von Belang - die Bundesregierung hat auch werbewirksam des öfteren verlauten lassen, italienische Corona-Patienten aufzunehmen und zu behandeln und was von europäischer Solidarität gefaselt, nachdem am Anfang der Pandemie nichts davon zu hören war. Ist das was anderes?


Die reale Hilfe war nett von Russland. Aber Russland macht daraus ein Spektakel.


Die Bundesregierung hat das nicht getan. Es wurde berichtet in den Medien. Aber so Propaganda wie Russland betreibt und Desinformation mit Fake News fand definitiv nicht statt

Ein Blick in Russland Medien..... Reicht.

Russische Medien gehören eingeschränkt bei uns, sowie Russland es natürlich wieder fair gestaltet seh ich das anders
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russische Propaganda

Beitragvon zollagent » Mi 13. Mai 2020, 18:00

oga hat geschrieben:(13 May 2020, 14:47)

Von alleine? Soviel Zeit habe ich nicht mehr in diesem Leben. :|

Begriffstutzigkeit ist nicht die Schuld Anderer.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 59695
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 12:21

Re: Russische Propaganda

Beitragvon zollagent » Mi 13. Mai 2020, 18:02

Arcturus hat geschrieben:(13 May 2020, 14:50)

Ehrlich gesagt hab ich sie nur am Rande mitgekriegt - nichtsdestotrotz ist es ja nur die Meinung von Audi und kein Beleg für irgendeine Art der Selbstlobhudelei von Seiten Russlands.
Natürlich will Russland die EU möglichst zerstritten wissen,, zumindest bis zu einem gewissen Grad, mir will aber nicht einleuchten, wie das mit einer Hilfeleistung an einem EU-Land gefördert werden sollte.

Und wieder stellst du dich dümmer, als du bist. Allein mit dem Erwecken des Eindrucks "die EU läßt ihre Partner im Stich, Russland jedoch hilft!" wird das gefördert.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 710
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: Russische Propaganda

Beitragvon oga » Mi 13. Mai 2020, 18:11

zollagent hat geschrieben:(13 May 2020, 18:00)

Begriffstutzigkeit ist nicht die Schuld Anderer.
ja, Herr Lehrer. :rolleyes:
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 44348
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russische Propaganda

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 13. Mai 2020, 18:24

oga hat geschrieben:(13 May 2020, 11:21)

Ob Dank das richtige Wort ist?
Entweder das Gas wird gebraucht und man kauft es zu Marktpreisen oder zum vertraglich vereinbarten Preis, oder es wird nicht gebraucht und dann lässt man es oder verkauft es weiter.
Die Gasabhängigkeit Deutschlands von Russland wird künstlich hochgespielt. Natürlich fliesst in der Leitung nur russisches Gas und vieles in der deutschen Wirtschaft ist davon abhängig, aber andererseits hat Deutschland auch eine Menge ökonomischer Hebel, die diese Abhängigkeit ausgleichen.

In dem Fall ist es eine strategische Waffe, weshalb die Amis ja auch beispringen und Firmen sanktionieren wollen, die sich einen Gewinn versprechen.
Der Krieg gegen die Ukraine und die europäische Idee darf kein lohnendes Geschäft sein.
Und wenn wir mittelbar die Desinformationskampagnen mitfinanzieren, bezahlt Europa den Schattenkrieg gegen sich selbst.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast