Blick nach Russland Sammelstrang

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Sa 31. Aug 2019, 18:33

Audi hat geschrieben:(31 Aug 2019, 11:44)

Hat nicht Obama Russland als Regionalmacht bezeichnet? Ist der jetzt auch schon eingelullt?


Was für ein Argument :D
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Audi
Beiträge: 6477
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Audi » Sa 31. Aug 2019, 19:05

Cobra9 hat geschrieben:(31 Aug 2019, 18:33)

Was für ein Argument :D

Man sollte sich schon entscheiden anstatt zu labern
Ger9374

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Ger9374 » Sa 31. Aug 2019, 19:11

Das Russische Militärengagement muss immer im Auge behalten werden.
Das Atomare Waffenlager sowieso.
Der desaströse Zustand der BW macht mir mehr Sorgen.Ein Flop nach dem anderen.
Wenn das so weiter geht wird Deutschland ohne Feindeinwirkung kapitulieren müssen!
Ohne Jux jetzt, diese Schlampereien in der Materialbeschaffung gehen an die Substanz. Dafür ist der Spass zu teuer.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Sa 31. Aug 2019, 20:32

Audi hat geschrieben:(31 Aug 2019, 19:05)

Man sollte sich schon entscheiden anstatt zu labern



Heiß Ich neuerdings Obama ?

Ich schreibe schon lange das Russland eine potentielle Bedrohung isr. Konventionel schlagbar, aber die Atomwaffen verändern das Spiel.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Sa 31. Aug 2019, 21:11

Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Sa 31. Aug 2019, 21:14

Ein Killer mit einem Pass der zu einer russischen Behörde führt. Aber der Kreml wie immer
https://www.landeszeitung.de/blog/nachr ... t-russland
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Alexander Sommer
Beiträge: 86
Registriert: Do 31. Jan 2019, 22:02

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Alexander Sommer » So 1. Sep 2019, 19:47

Cobra9 hat geschrieben:(31 Aug 2019, 21:14)

Ein Killer mit einem Pass der zu einer russischen Behörde führt. Aber der Kreml wie immer
https://www.landeszeitung.de/blog/nachr ... t-russland



Ein Pass,wenn er denn echt ist, führt IMMER zu einer Behörde oder glaubst du etwa, dass Pässe der Karnickelzüchteverein ausstellt ??
Trifels
Beiträge: 848
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 18:24

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Trifels » So 1. Sep 2019, 19:51

Alexander Sommer hat geschrieben:(01 Sep 2019, 19:47)

Ein Pass,wenn er denn echt ist, führt IMMER zu einer Behörde oder glaubst du etwa, dass Pässe der Karnickelzüchteverein ausstellt ??


Arbeitsplatz in Petersburg ?

Meinst deine Binse bringt deinem Putin ein prae hier ?
Denkanstoß. Gesicherte Quelle/Info -> take it or leave it.
Alexander Sommer
Beiträge: 86
Registriert: Do 31. Jan 2019, 22:02

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Alexander Sommer » So 1. Sep 2019, 20:30

Trifels hat geschrieben:(01 Sep 2019, 19:51)

Arbeitsplatz in Petersburg ?

Meinst deine Binse bringt deinem Putin ein prae hier ?




Dämlackk !!!!!
Audi
Beiträge: 6477
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Audi » Mo 2. Sep 2019, 04:39

Alexander Sommer hat geschrieben:(01 Sep 2019, 19:47)

Ein Pass,wenn er denn echt ist, führt IMMER zu einer Behörde oder glaubst du etwa, dass Pässe der Karnickelzüchteverein ausstellt ??

Schon erstaunlich, dass einige so einfach Zugriff auf russische Datenbanken haben: nationales Passregister, Führerscheinregister, Datenbanken des Innenministerium fur die Ausstellung von Pässen für den russischen Geheimdienst...
Ger9374

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Ger9374 » Mo 2. Sep 2019, 04:55

Audi hat geschrieben:(02 Sep 2019, 04:39)

Schon erstaunlich, dass einige so einfach Zugriff auf russische Datenbanken haben: nationales Passregister, Führerscheinregister, Datenbanken des Innenministerium fur die Ausstellung von Pässen für den russischen Geheimdienst...



Vielleicht stellten die Russen diese Daten zur Verfügung! Es geht ja um Mord.
Everythingchanges
Beiträge: 507
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Everythingchanges » Mo 2. Sep 2019, 09:11

Cobra9 hat geschrieben:(31 Aug 2019, 18:31)

Russland gibt mehr aus als es offiziell zugibt. Was bestritten wurde. Das ist belegbar mittlerweile. Nur die Höhe ist umstritten. Aber natürlich alles Top Secret.

Dazu Kleinrechnen , Truppen aufsplitten.....Russland möchte ein Bild erzeugen das falsch ist. Wie der Artikel deutlich sagt passt das zur hybriden Kriegsführung.

Russland eben wie man es kennen tut.
Gut die NATO gibt insgesamt mehr aus als Russland. Was an diversen Gründen liegt die hier nicht Thema sind und daher gerne im passenden Strang diskutiert werden können. Wort zum Samstag.


Wer hat das bestritten?
Ich habe seinerzeit unter dem alten nick mal einen Artikel der Russlandanalysen genau zu diesem Thema verlinkt.
Auf den hast du sogar geantwortet. ;)
(http://www.laender-analysen.de/russland ... sen328.pdf)
Insofern ist es ziemlich fragwürdig, ob Russland diese Zahlen geglaubt werden.

Und das Kleinrechnen und Aufsplitten ist wie schon geschrieben auch keine russische Besonderheit.

Ich finde deinen Link noch aus einem anderen Grund sehr interessant. Wenn es um die Militärausgaben geht, ist das Thema Rubelunterbewertung zur Hand.
Das meiden die meisten aber in anderen Bereichen tunlichst.
Audi
Beiträge: 6477
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Audi » Mo 2. Sep 2019, 09:25

Ger9374 hat geschrieben:(02 Sep 2019, 04:55)

Vielleicht stellten die Russen diese Daten zur Verfügung! Es geht ja um Mord.

Glaube ich nicht, dass die russischen Behörden bellingcat Geheimdienstdaten bereitstellen und auch keine Passdaten.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Di 3. Sep 2019, 08:15

Alexander Sommer hat geschrieben:(01 Sep 2019, 19:47)

Ein Pass,wenn er denn echt ist, führt IMMER zu einer Behörde oder glaubst du etwa, dass Pässe der Karnickelzüchteverein ausstellt ??



Schwache Ausrede. Jede deutsche Sicherheitsbehörde kann Dir anhand der russischen Passnummer usw. im Detail sagen was dahinter steckt.

Von einer Fälschung sprachen Deutsche Behörden nicht. Das Russland gerne lügt ist ja bekannt


Aber lesen hilft. Tut mir leid ist eine böse Mainstream Quelle. Stehen interessante Dinge drin. Parallelen zu anderen Mordfällen gar

https://www.merkur.de/politik/russland- ... 65572.html
Zuletzt geändert von Cobra9 am Di 3. Sep 2019, 08:46, insgesamt 1-mal geändert.
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Di 3. Sep 2019, 08:17

Everythingchanges hat geschrieben:(02 Sep 2019, 09:11)

Wer hat das bestritten?
Ich habe seinerzeit unter dem alten nick mal einen Artikel der Russlandanalysen genau zu diesem Thema verlinkt.
Auf den hast du sogar geantwortet. ;)
(http://www.laender-analysen.de/russland ... sen328.pdf)
Insofern ist es ziemlich fragwürdig, ob Russland diese Zahlen geglaubt werden.

Und das Kleinrechnen und Aufsplitten ist wie schon geschrieben auch keine russische Besonderheit.

Ich finde deinen Link noch aus einem anderen Grund sehr interessant. Wenn es um die Militärausgaben geht, ist das Thema Rubelunterbewertung zur Hand.
Das meiden die meisten aber in anderen Bereichen tunlichst.



Ist ja wohl logisch das Russland in der Landeswährung kauft. Trotzdem kosten moderne Systeme auch Geld und da gibt's eben massiv Unglaubwürdigkeiten. Trotzdem sind die Vergleiche in Dollar nicht zielführend.


Das Russland auch da lügt was Zahlen angeht ist nun erwiesen. Russland hat realistisch wesentlich mehr Ausgaben. Aber Russland möchte da auch täuschen


Russian defense spending is several times higher than $61.4 billion, and the Russian defense budget remains the third largest in the world, dwarfing the military expenditures of most European states combined. In reality Russia’s effective military expenditure, based on purchasing power parity (Moscow buys from Russian defense manufacturers in rubles), is more in the range of $150-180 billion per year, with a much higher percentage dedicated to procurement, research and development than Western defense budgets.
https://www.defensenews.com/opinion/com ... -it-seems/
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Everythingchanges
Beiträge: 507
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Everythingchanges » Di 3. Sep 2019, 20:50

Cobra9 hat geschrieben:(03 Sep 2019, 08:17)

Ist ja wohl logisch das Russland in der Landeswährung kauft. Trotzdem kosten moderne Systeme auch Geld und da gibt's eben massiv Unglaubwürdigkeiten. Trotzdem sind die Vergleiche in Dollar nicht zielführend.


Das Russland auch da lügt was Zahlen angeht ist nun erwiesen. Russland hat realistisch wesentlich mehr Ausgaben. Aber Russland möchte da auch täuschen


Russian defense spending is several times higher than $61.4 billion, and the Russian defense budget remains the third largest in the world, dwarfing the military expenditures of most European states combined. In reality Russia’s effective military expenditure, based on purchasing power parity (Moscow buys from Russian defense manufacturers in rubles), is more in the range of $150-180 billion per year, with a much higher percentage dedicated to procurement, research and development than Western defense budgets.
https://www.defensenews.com/opinion/com ... -it-seems/


Warum ist es denn eine Lüge, wenn Russland die Militärausgaben nicht in Kaufkraftbereinigung sondern in Dollar nutzt?
Das tun die anderen Länder auch nicht.
Zb ist auch Dtls Militärbudget kaufkraftbereinigt einiges höher. So wie auch bei sehr vielen anderen Ländern.

In dem Link wird dann von anderen Posten geschrieben, die nicht im Budget enthalten sind, aber auch da sind die Russen nicht allein.
Vorreiter dürfte auch da einmal mehr die USA sein, die mal eben über 200 Milliarden für ihre Veteranen in einem anderen Kostenblock ausgelagert haben. Genau wie ihre diversen Geheimdienste oder eben auch Forschungsbudgets, die auch militärischen Background haben.
Die EU hat gerade für sowas eigene Budgets geöffnet, obwohl das recht klar dem Wortlaut der EU-Verträge widerspricht und auch diese Kosten werden nicht zum Militärhaushalt gezählt.

Das imA Gute dabei ist, dass man sich entscheiden muss.
Will man die Militärausgaben nach Kaufkraft hochrechnen, dann ist Russlands Wirtschaft aber eben deutlich größer als es gerne verkauft wird.
Oder will man die russ. Wirtschaftsgröße lieber kleinhalten, dann stehen da aber auch "nur" relativ kleine Militärwerte.

Ich bin für die Kaufkraftbereingung bei beiden Bereichen. Das ergibt imA ein realistischeres Bild, denn es nimmt den Russen das Dollar-Kleinrechnen des Militärs und dem Westen das Dollar-Kleinrechnen der russ. Wirtschaft.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Fr 6. Sep 2019, 01:04

Everythingchanges hat geschrieben:(03 Sep 2019, 20:50)

Warum ist es denn eine Lüge, wenn Russland die Militärausgaben nicht in Kaufkraftbereinigung sondern in Dollar nutzt?
Das tun die anderen Länder auch nicht.
Zb ist auch Dtls Militärbudget kaufkraftbereinigt einiges höher. So wie auch bei sehr vielen anderen Ländern.

In dem Link wird dann von anderen Posten geschrieben, die nicht im Budget enthalten sind, aber auch da sind die Russen nicht allein.
Vorreiter dürfte auch da einmal mehr die USA sein, die mal eben über 200 Milliarden für ihre Veteranen in einem anderen Kostenblock ausgelagert haben. Genau wie ihre diversen Geheimdienste oder eben auch Forschungsbudgets, die auch militärischen Background haben.
Die EU hat gerade für sowas eigene Budgets geöffnet, obwohl das recht klar dem Wortlaut der EU-Verträge widerspricht und auch diese Kosten werden nicht zum Militärhaushalt gezählt.

Das imA Gute dabei ist, dass man sich entscheiden muss.
Will man die Militärausgaben nach Kaufkraft hochrechnen, dann ist Russlands Wirtschaft aber eben deutlich größer als es gerne verkauft wird.
Oder will man die russ. Wirtschaftsgröße lieber kleinhalten, dann stehen da aber auch "nur" relativ kleine Militärwerte.

Ich bin für die Kaufkraftbereingung bei beiden Bereichen. Das ergibt imA ein realistischeres Bild, denn es nimmt den Russen das Dollar-Kleinrechnen des Militärs und dem Westen das Dollar-Kleinrechnen der russ. Wirtschaft.




Ich zitiere warum Russland lügt gerne nochmal


Zweitens: die Schattenhaushalte. Anders als in westlichen Ländern verzichtet das russische Parlament auf jegliche Kontrolle über das Verteidigungsbudget, sagt der russische Militärexperte Alexander Goltz. Weil die Regierung keine Rechenschaft ablegen muss, kann sie die Angaben variieren, je nach Adressat. So seien die Verteidigungsausgaben, die Russland auf Englisch den UN übermittelt, wesentlich geringer als jene, die zu Hause auf Russisch im Staatshaushalt verzeichnet seien, sagt Goltz. Bestimmte Ausgaben für Verteidigung werden ohnehin geheim gehalten, zum Beispiel die Ausgaben für den "Kampf gegen den Terrorismus" oder Forschungssubventionen für neue Rüstung. Nach Recherchen der Internet-Zeitung Meduza wachsen diese Schattenhaushalte Jahr um Jahr.
Wenn selbst Sipri den Bonsai-Etat übernimmt, geht Putins Plan auf

Drittens: die vielen russischen Armeen. Während ein Land wie Frankreich sogar seine nationale Polizei, die Gendarmerie, im Verteidigungshaushalt auflistet, rechnet Russland Teilstreitkräfte heraus. Und das sind nicht wenige. Es ist in Russland Tradition, dass sich mehrere Ministerien ganze Armeen leisten. Das Innenministerium unterhält Truppen mit schweren Waffen, auch der Geheimdienst FSB, dazu kommen das Bahnministerium und das Katastrophenschutzministerium. Als russische Streitkräfte Ende 2018 in der Meerenge von Kertsch ukrainische Matrosen entführten, waren das zum Beispiel Spezialkräfte des FSB. Um den wahren Umfang der russischen Streitkräfte zu kennen, müsste man also alle diese Truppen hinzuzählen. Kann aber niemand, weil die Zahlen geheim sind.


Das Kleinrechnen der Rüstungsausgaben gehört indes zur hybriden Kriegführung. Denn für die Erzählung, dass Russland ja nur auf westliche Aufrüstung und Umzingelung reagiere, braucht Putin auf dem Papier einen Militärhaushalt im Bonsai-Format. Und wenn solche Zahlen auch von seriösen Instituten wie Sipri ohne Einschränkung übernommen werden, ist der Plan schon aufgegangen.
Seitennavigation


https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... usa-europa


Steht alles drin was man wissen muss
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Fr 6. Sep 2019, 01:09

Russland macht sich lächerlich mal wieder


Moskau hat den baltischen Staaten vorgeworfen, nach der Unabhängigkeit nicht zu demokratischen Rechtsstaaten geworden zu sein. Allerdings liegen die kritisierten Länder in Demokratie-Ranglisten weit vor Russland

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ ... m-101.html


Laut einem Experten ist es wahrscheinlich das Russland in Deutschland auch Menschen umbringen lässt


Wir wissen nicht, ob der erste Impuls dazu von Moskau oder von Kadyrow, dem tschetschenischen Führer, ausging. Kadyrow ist eine rachsüchtige Person und wird mit der Ermordung tschetschenischer Dissidenten in Europa und darüber hinaus in Verbindung gebracht. Bellingcat (ein internationales investigatives Recherchenetzwerk, Anm. d. Red.) untersucht, wie der mutmaßliche Mörder Vadim Sokolov an seinen Reisepass kam und wo er im Einsatz war. Dass er kein Tschetschene ist, zeigt, dass dies wahrscheinlich auf Moskaus Befehl hin geschah.

https://m.dw.com/de/experte-attentat-wo ... a-50289145
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 25704
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Cobra9 » Fr 6. Sep 2019, 01:27

Alexander Sommer hat geschrieben:(01 Sep 2019, 19:47)

Ein Pass,wenn er denn echt ist, führt IMMER zu einer Behörde oder glaubst du etwa, dass Pässe der Karnickelzüchteverein ausstellt ??



Mach Sachen. Du kriegst deinen Pass also beim Züchter :D Erklärt ja viel :thumbup:

In Russland ist das natürlich anders. Tatsächlich stellen Behörden dort Pässe aus. Im vorliegenden Fall aber leider echter Pass, falsche.Angaben die etwas nachvollziehbar machen.




Aber für Dich nochmal nachlesbar

https://www.spiegel.de/plus/berlin-mord ... 0165695576


Eventuell zuviel Arbeit für Dich. Deshalb


Sein echter Pass mit falschen Personalien lässt jedoch deutlich auf einen russischen Geheimdienst im Hintergrund schließen.

https://m.spiegel.de/politik/deutschlan ... 85080.html


Ich bin sicher das ist für Dich jetzt nachvollziehbar. Oder etwa zu kompliziert ;)
Das Böse hat einen Namen. Schokolade !

User auf Ignore erhalten keine Antwort

Auf meiner Liste : Alter Stubentiger
Everythingchanges
Beiträge: 507
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 18:37

Re: Blick nach Russland Sammelstrang

Beitragvon Everythingchanges » Fr 6. Sep 2019, 09:45

Cobra9 hat geschrieben:(06 Sep 2019, 01:04)

Ich zitiere warum Russland lügt gerne nochmal


Zweitens: die Schattenhaushalte. Anders als in westlichen Ländern verzichtet das russische Parlament auf jegliche Kontrolle über das Verteidigungsbudget, sagt der russische Militärexperte Alexander Goltz. Weil die Regierung keine Rechenschaft ablegen muss, kann sie die Angaben variieren, je nach Adressat. So seien die Verteidigungsausgaben, die Russland auf Englisch den UN übermittelt, wesentlich geringer als jene, die zu Hause auf Russisch im Staatshaushalt verzeichnet seien, sagt Goltz. Bestimmte Ausgaben für Verteidigung werden ohnehin geheim gehalten, zum Beispiel die Ausgaben für den "Kampf gegen den Terrorismus" oder Forschungssubventionen für neue Rüstung. Nach Recherchen der Internet-Zeitung Meduza wachsen diese Schattenhaushalte Jahr um Jahr.
Wenn selbst Sipri den Bonsai-Etat übernimmt, geht Putins Plan auf

Drittens: die vielen russischen Armeen. Während ein Land wie Frankreich sogar seine nationale Polizei, die Gendarmerie, im Verteidigungshaushalt auflistet, rechnet Russland Teilstreitkräfte heraus. Und das sind nicht wenige. Es ist in Russland Tradition, dass sich mehrere Ministerien ganze Armeen leisten. Das Innenministerium unterhält Truppen mit schweren Waffen, auch der Geheimdienst FSB, dazu kommen das Bahnministerium und das Katastrophenschutzministerium. Als russische Streitkräfte Ende 2018 in der Meerenge von Kertsch ukrainische Matrosen entführten, waren das zum Beispiel Spezialkräfte des FSB. Um den wahren Umfang der russischen Streitkräfte zu kennen, müsste man also alle diese Truppen hinzuzählen. Kann aber niemand, weil die Zahlen geheim sind.


Das Kleinrechnen der Rüstungsausgaben gehört indes zur hybriden Kriegführung. Denn für die Erzählung, dass Russland ja nur auf westliche Aufrüstung und Umzingelung reagiere, braucht Putin auf dem Papier einen Militärhaushalt im Bonsai-Format. Und wenn solche Zahlen auch von seriösen Instituten wie Sipri ohne Einschränkung übernommen werden, ist der Plan schon aufgegangen.
Seitennavigation


https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... usa-europa


Steht alles drin was man wissen muss


Ja und es ist so schön einseitig.
Denkst du wirklich, dass es gibt im Westen keine Schattenhaushalte oder keine Truppenkontingente außerhalb der Armee gibt und das nur russische Geheimdienst dem Militär zuarbeiten und dadurch Gelder aus anderen Töpfen fürs Militär fließen?
Du solltest es besser wissen. Gerade weil du dich mit dem Thema beschäftigt hast.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste