Elon Musk: wir sind alle schon Cyborgs

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33824
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Elon Musk: wir sind alle schon Cyborgs

Beitragvon Tom Bombadil » So 9. Sep 2018, 21:51

Provokante These von Elon Musk:
Dein Smartphone ist schon längst eine Erweiterung deiner selbst. Du bist schon längst ein Cyborg. Die meisten Menschen realisieren gar nicht, dass sie schon ein Cyborg sind. Es ist nur die Datenrate... sie ist langsam, sehr langsam. Es ist wie ein kleiner Strom an Informationen, der zwischen dem biologischem Selbst und dem digitalen Selbst fließt.

Und Musk wäre nicht Musk, wenn er nicht auch schon Zukunftsmusik spielen würde:
Mit einem seiner jüngsten Start-Ups will Elon Musk den Menschen mit Computern verschmelzen lassen. Ein Hirn-Computer-Interface soll das möglich machen und das soll wohl nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Quelle: http://www.pcgameshardware.de/Neue-Tech ... n-1264723/

Meine erste Begegnung mit dem Thema Mensch-Maschine-Interface fand 1989 in dem Sci-Fi-Buch "Der Friedenskrieg" von Vernon Vinge statt und hat mich damals schon sehr fasziniert. Welche gigantischen Möglichkeiten würde so ein Interface bieten! Man würde nie wieder etwas vergessen, neue Kenntnisse und Dinge zu erlernen wäre ein Leichtes, ähnlich wie "Neo" in der "Matrix". Ein Film könnte zu einer real empfundenen Erinnerung werden, man könnte sich auch selber in einen Film oder ein Computerspiel hinein"beamen", man könnte virtuell die ganze Welt und den Weltraum bereisen und sich daran erinnern, als wäre das wirklich passiert, die Anwendungsgebiete sind schier endlos.

Was haltet ihr davon? Spinnerei? Gefahr? Chance?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7622
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Elon Musk: wir sind alle schon Cyborgs

Beitragvon MoOderSo » So 9. Sep 2018, 22:03

Wenn das was wird, geh ich in die Porn-Branche. :|
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33824
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Elon Musk: wir sind alle schon Cyborgs

Beitragvon Tom Bombadil » So 9. Sep 2018, 22:08

Ts, wir stehen hier vor einer Revolution und du denkst an P0rn :roll:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 405
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Elon Musk: wir sind alle schon Cyborgs

Beitragvon McKnee » So 9. Sep 2018, 22:28

MoOderSo hat geschrieben:(09 Sep 2018, 23:03)

Wenn das was wird, geh ich in die Porn-Branche. :|


Irgendwie kamst du mir immer schon bekannt vor

https://www.youtube.com/watch?v=Y4GEq0Ycx_A
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7622
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Elon Musk: wir sind alle schon Cyborgs

Beitragvon MoOderSo » So 9. Sep 2018, 22:30

Tom Bombadil hat geschrieben:(09 Sep 2018, 23:08)

Ts, wir stehen hier vor einer Revolution und du denkst an P0rn :roll:

Sei doch mal ehrlich.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7622
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Elon Musk: wir sind alle schon Cyborgs

Beitragvon MoOderSo » So 9. Sep 2018, 22:36

Ich möchte übrigens nicht vernetzt werden. Es ist schön das gesamte Wissen abrufen zu können. Es ist aber auch schön den ganzen Unrat, der auch abrufbar ist, abschalten zu können. :)
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43889
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Elon Musk: wir sind alle schon Cyborgs

Beitragvon frems » Mo 10. Sep 2018, 04:53

Interessant ist es schon, wenn man bedenkt, dass der Mensch zwar viele Fähigkeiten und Erinnerungen vorweisen kann, aber die Kommunikation endlich wenig Daten an Menschen oder Maschinen zulässt. Getippe, ob am Rechner oder Handy-Grabbelbildschirm, ist ja extrem langsam, um Gedankengänge halbwegs vollständig darzustellen. Da mag Sprache ein wenig flotter sein, aber auch die hat viele Probleme und erlaubt nur sehr wenig Daten pro Sekunde. Ich glaube aber nicht, dass ich zu den Pionieren wäre, um mir einen Chip in einen sensiblen Bereich des Gehirns einpflanzen zu lassen. Wenn es genug Erfahrungen gibt und das Risiko extrem winzig ist, kann man aber mal drüber nachdenken. :?
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33824
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Elon Musk: wir sind alle schon Cyborgs

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 10. Sep 2018, 07:27

MoOderSo hat geschrieben:(09 Sep 2018, 23:30)

Sei doch mal ehrlich.

Für zwischenmenschliche Kontakte würde ich dann doch die Realität präferieren. Aber ja, mit P0rn würde das natürlich auch funktionieren.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20094
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Elon Musk: wir sind alle schon Cyborgs

Beitragvon H2O » Mo 10. Sep 2018, 07:30

Tom Bombadil hat geschrieben:(09 Sep 2018, 22:51)

Provokante These von Elon Musk:
Dein Smartphone ist schon längst eine Erweiterung deiner selbst. Du bist schon längst ein Cyborg. Die meisten Menschen realisieren gar nicht, dass sie schon ein Cyborg sind. Es ist nur die Datenrate... sie ist langsam, sehr langsam. Es ist wie ein kleiner Strom an Informationen, der zwischen dem biologischem Selbst und dem digitalen Selbst fließt.

Und Musk wäre nicht Musk, wenn er nicht auch schon Zukunftsmusik spielen würde:
Mit einem seiner jüngsten Start-Ups will Elon Musk den Menschen mit Computern verschmelzen lassen. Ein Hirn-Computer-Interface soll das möglich machen und das soll wohl nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Quelle: http://www.pcgameshardware.de/Neue-Tech ... n-1264723/

Meine erste Begegnung mit dem Thema Mensch-Maschine-Interface fand 1989 in dem Sci-Fi-Buch "Der Friedenskrieg" von Vernon Vinge statt und hat mich damals schon sehr fasziniert. Welche gigantischen Möglichkeiten würde so ein Interface bieten! Man würde nie wieder etwas vergessen, neue Kenntnisse und Dinge zu erlernen wäre ein Leichtes, ähnlich wie "Neo" in der "Matrix". Ein Film könnte zu einer real empfundenen Erinnerung werden, man könnte sich auch selber in einen Film oder ein Computerspiel hinein"beamen", man könnte virtuell die ganze Welt und den Weltraum bereisen und sich daran erinnern, als wäre das wirklich passiert, die Anwendungsgebiete sind schier endlos.

Was haltet ihr davon? Spinnerei? Gefahr? Chance?


Gut vorstellen könnte ich mir Bemühungen, das schwindende Hörvermögen oder Sehvermögen von Menschen durch technische Implantate zu ergänzen oder zu ersetzen. Etwa ähnlich einem Herzschrittmacher der neuesten Generation.

Allerdings sehe ich keine Ergänzung des menschlichen Erinnerungs- und Denkvermögens durch Implantate. Diese Hilfsmittel sind nicht ständig erforderlich, können also auch als selbständige Maschinen außerhalb des menschlichen Körpers sinnvoll betrieben werden.

Nachtrag 15:30

    Für vorstellbar und dazu auch noch ohne Vorgriff in unwirkliche Zukunftsvisionen halte ich Implantate, mit denen querschnittsgelähmten Menschen teilweise oder auch ganz ihre Bewegungsfähigkeit zurück gegeben wird. Was in ersten Näherungsschritten in Herzschrittmachern verwirklicht wurde, warum soll daran nicht in näherer Zukunft erfolgreich gearbeitet werden?

Zurück zu „43. Computer - Internet - Telekommunikation - Netzpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste