Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8275
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon Quatschki » Fr 10. Aug 2018, 13:25

Der Umgang damit in Computerspielen erinnert so ein bißchen an den Umgang mit den Logos geschützer Marken, denen irgendwelche Discount-Handelsmarken stilistisch nachempfunden werden, so haarscharf an der Grenze, dass man ihnen nicht vorwerfen kann, da wäre was geklaut,
aber der Kunde doch an das erfinnert wird, was er optisch von der Werbung gewohnt ist.
Es ist Deutscvhland hier!
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7872
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Fr 10. Aug 2018, 13:51

Quatschki hat geschrieben:(10 Aug 2018, 14:25)

Der Umgang damit in Computerspielen erinnert so ein bißchen an den Umgang mit den Logos geschützer Marken, denen irgendwelche Discount-Handelsmarken stilistisch nachempfunden werden, so haarscharf an der Grenze, dass man ihnen nicht vorwerfen kann, da wäre was geklaut,
aber der Kunde doch an das erfinnert wird, was er optisch von der Werbung gewohnt ist.

Man hat im Story Telling oft Anpassungen. Aus alten Serien wird zeittypische Musik durch ähnlich klingende Zweckproduktionen ersetzt, da die Rechte nicht mehr gegeben sind. Da regt sich auch keiner auf.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4340
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon Fuerst_48 » Fr 10. Aug 2018, 14:41

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Aug 2018, 09:05)

Ich halte das für keine gute Entscheidung, durch solche Spiele kommt das Hakenkreuz dann als völlig "normales" Symbol in die Kinderzimmer.

Richtig. Verharmlosung ist ein Einstig in latente und unterschwellige Duldung von Verbotenem.
Benutzeravatar
Gluck
Beiträge: 765
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 18:04

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon Gluck » Fr 10. Aug 2018, 15:58

Was mich gestört hat, war die in jenen Spielen (in der zensierten Fassung) betriebene Verfälschung mittels Ersetzung des Hakenkreuzes durch das Eiserne Kreuz, was dazu führt, dass dann viele meinen, das Eiserne Kreuz wäre ein "Naaaaazi-Symbol". Siehe z.B. hier:
https://world-of-warships.wikia.com/wiki/Tirpitz
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3714
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon Alter Stubentiger » Fr 10. Aug 2018, 16:52

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Aug 2018, 09:05)

Ich halte das für keine gute Entscheidung, durch solche Spiele kommt das Hakenkreuz dann als völlig "normales" Symbol in die Kinderzimmer.


Verbote erhöhen den Reiz der Verbotenes nun mal hat. Dank I-Net kann man die lieben Kleinen auch nicht abschotten von der Realität wie sie nun einmal war. Ich wüßte auch kein Computerspiel wo dass Hakenkreuz benutzt wurde um damit etwas Positives darzustellen.

Es macht keinen Sinn Symbole zu verbieten die es nun einmal gab.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3107
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon Ammianus » Fr 10. Aug 2018, 17:24

Bei Computerspielen wie "Panzergeneral" hat mich das nicht gestört. Witzig war die Indizierung des Urspiels dabei. Mann konnte da nur die deutsche Seite durchgehend spielen was bei der Art des Spiels eigentlich auch Sinn machte. Das ging dann von Polen bis Washington.

Idiotisch fand ich es bei einem Buffy-Comic der von einer Jägerin in der Nazizeit handelte. Das war dämlich. Zu der Zeit waren eben Hakenkreuze auf den Nazifahnen und die Räder der Autos waren rund.
Benutzeravatar
Neandertaler
Beiträge: 702
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 09:28
Benutzertitel: neoliberalerSteinzeitkommunist

Re: Re:

Beitragvon Neandertaler » Fr 10. Aug 2018, 17:35

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(10 Aug 2018, 12:33)

Das ist kein spezifisches NS-Symbol, insofern trägt es zum Thema nur bedingt bei. Balken- und Tatzenkreuze haben die deutsche Unschuld von der Ausrottung der Prussen bis.

Ausrottung der Prussen? Ich finde es gut das die deutschen zu ihrer geschichtlichen Verantwortung stehen und jetzt auch Verantwortung für Völkermorde übernehmen die gar nicht stattgefunden haben...
hin zum jederzeit versehentlich-unvermeidbaren Kindersprengen in Afghanistan begleitet, sodass eine Fokussierung auf 12 Jahre in dem Fall schwer zu begründen wäre

Ewas kleinlich, der nich mal Deutsche Spruch "jedem das seine" hat es auch seit Ende der neunziger geschaft auf die 12 Jahre fokussiert zu werden, da sollte bei Balken und Tatzenkreuz noch was gehen zumal ersteres meines achtens nur in der ersten Hälfte des 20 Jahrhundert verwendet worden.

Mmm merke Grade man könnte diesen Beitrag missverstehen ach ich vertraue beruhigt dem Urteilsvermögen der Mitleser :)
Ich bin linksliberal, ich habe mich testen lassen.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6629
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon unity in diversity » Fr 10. Aug 2018, 17:39

Kreuze und Halbmonde stehen für ein verwerfliches Ziel.
Man sollte irgendwann die Stärke besitzen, beides zu ignorieren.
Die Götter und ihre Symbole sind von Menschen erschaffen worden.
https://vedanta-yoga.de/wp-content/uplo ... 00x225.jpg
Zum Beispiel bei den Hindus.
Darum war Himmlers Erkennungsmerkmal die Bhagavad Gita.
Ganz esoterisch.
Zuletzt geändert von unity in diversity am Fr 10. Aug 2018, 17:50, insgesamt 2-mal geändert.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Neandertaler
Beiträge: 702
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 09:28
Benutzertitel: neoliberalerSteinzeitkommunist

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon Neandertaler » Fr 10. Aug 2018, 17:45

Fuerst_48 hat geschrieben:(10 Aug 2018, 15:41)

Richtig. Verharmlosung ist ein Einstig in latente und unterschwellige Duldung von Verbotenem.

Ich komme hier nicht hinterher, wenn man Symbole in dem Kontext und Zeitraum in dem sie verwendet wurden zeigt verhamlost man sie?

Also sollte auch zum Beispiel in historischen Romanen der in der NS Zeit spielt mit " Hallo Hitler " und "wie Geil" gegrüßt werden da die Verwendung der Original Formen eine Verhamlosung darstellt?

Und was wird man genau unterschwellig dulden wenn man in Castle Wolfenstein ziviele Pixelnazis abgeschossen hat?

Kann es sein das hier die Macht von Symbolen krotesk überschätzt wird aller schwarzer Magie?
Ich bin linksliberal, ich habe mich testen lassen.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4883
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon King Kong 2006 » Fr 10. Aug 2018, 19:07

Wieso darf man Hakenkreuze in Filmen zeigen und nicht in Spielen?
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4340
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon Fuerst_48 » Fr 10. Aug 2018, 21:03

Neandertaler hat geschrieben:(10 Aug 2018, 18:45)

Ich komme hier nicht hinterher, wenn man Symbole in dem Kontext und Zeitraum in dem sie verwendet wurden zeigt verhamlost man sie?

Also sollte auch zum Beispiel in historischen Romanen der in der NS Zeit spielt mit " Hallo Hitler " und "wie Geil" gegrüßt werden da die Verwendung der Original Formen eine Verhamlosung darstellt?

Und was wird man genau unterschwellig dulden wenn man in Castle Wolfenstein ziviele Pixelnazis abgeschossen hat?

Kann es sein das hier die Macht von Symbolen krotesk überschätzt wird aller schwarzer Magie?

Es geht immer um die Absicht dahinter. Und auch darum, ob man einfach die Grenzen des Erlaubten mit denen des Verbotenen verwischen will.
bennyh
Beiträge: 4466
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 10:58
Benutzertitel: Auf ganz dünnem Eis
Wohnort: Fast gesperrt

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon bennyh » Sa 11. Aug 2018, 08:56

Fuerst_48 hat geschrieben:(10 Aug 2018, 22:03)

Es geht immer um die Absicht dahinter. Und auch darum, ob man einfach die Grenzen des Erlaubten mit denen des Verbotenen verwischen will.

Das sehe ich genauso.
Usertreffen 2019 FTW
Danke an die Moderation für die gute Arbeit all die vielen Jahre.
Haltet euch einfach an die Nutzungsbedingungen, Leute!
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4340
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon Fuerst_48 » So 12. Aug 2018, 09:22

King Kong 2006 hat geschrieben:(10 Aug 2018, 20:07)

Wieso darf man Hakenkreuze in Filmen zeigen und nicht in Spielen?

Filme verarbeiten historische Fakten. Spiele sind Kommerz und Süchtigmacher.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6933
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon Ein Terraner » So 12. Aug 2018, 09:25

Fuerst_48 hat geschrieben:(12 Aug 2018, 10:22)

Filme verarbeiten historische Fakten. Spiele sind Kommerz und Süchtigmacher.

Das sind Filme und Serien auch.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3107
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon Ammianus » So 12. Aug 2018, 10:08

Ein Terraner hat geschrieben:(12 Aug 2018, 10:25)

Das sind Filme und Serien auch.


Das ist zwar richtig, aber es wäre mehr als lächerlich, wenn in einem Film, der wie auch immer im Dritten Reich spielt, das Hakenkreuz irgenwie ersetzt wäre.
Ausnahme natürlich solche Satiren wie die von Chaplin.
Hier wurde wohl auch schon der Modellbau angesprochen. Da war das auch lächerlich. Wer sich einen Messerschmidt-Bausatz kauft legt Wert auf Originaltreue. Und da war auf dem Seitenleitwerk eben das Hakenkreuz und nicht irgend ein Firlefanz. Für diejenigen allerdings, die dann auf dem grauen Markt die richtigen Aufkleber angeboten haben dürfte es ein gutes Geschäft gewesen sein.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6933
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon Ein Terraner » So 12. Aug 2018, 12:27

Ammianus hat geschrieben:(12 Aug 2018, 11:08)

Das ist zwar richtig, aber es wäre mehr als lächerlich, wenn in einem Film, der wie auch immer im Dritten Reich spielt, das Hakenkreuz irgenwie ersetzt wäre.

Auch das ist bei Spielen nicht anders, vor allem da auch Spiele inzwischen sehr komplexe und anspruchsvolle Geschichten erzählen können.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3107
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon Ammianus » So 12. Aug 2018, 12:49

Ein Terraner hat geschrieben:(12 Aug 2018, 13:27)

Auch das ist bei Spielen nicht anders, vor allem da auch Spiele inzwischen sehr komplexe und anspruchsvolle Geschichten erzählen können.


Ich ging hier mehr so von Spielen der 90er wie "Panzergeneral" oder "Steel Panthers" aus. Bei "Call of Duty" weiss ich jetzt gar nicht mal, ob da Hakenkreuze zu sehen waren. Aber vielleicht sollte man so eine Pseudozensur besser eh lassen.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7872
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » So 12. Aug 2018, 23:28

King Kong 2006 hat geschrieben:(10 Aug 2018, 20:07)

Wieso darf man Hakenkreuze in Filmen zeigen und nicht in Spielen?

Weil die USK bisher die Einbettung der Darstellung in einen kritischen Kontext nicht für ausreichend hielt.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon Dampflok94 » So 19. Aug 2018, 11:53

King Kong 2006 hat geschrieben:(10 Aug 2018, 20:07)

Wieso darf man Hakenkreuze in Filmen zeigen und nicht in Spielen?

Bei Filmen ist man im Bereich der Freiheit der Kunst. Videospiele wurden bisher nicht als Kunst betrachtet. Aber hier gibt es inzwischeen eine Wandlung.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4883
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Habt ihr auch das Hakenkreuz vermisst?

Beitragvon King Kong 2006 » So 19. Aug 2018, 12:58

Ich könnte mir auch vorstellen, das die Tatsache, daß Spiele interaktiv sind im Gegensatz zum reinen passiven Konsumieren einer linearen Darstellung im Medium Film irgendwie den Damen und Herren unangenehm ist.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast