Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Maralago
Beiträge: 7
Registriert: Do 26. Apr 2018, 05:37

Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Maralago » Di 8. Mai 2018, 19:34

Der Iran soll also mit Al-Qaeda befreundet sein? Er foltert und tötet hunderte amerikanische Bürger? Netanyahus Auftritt letzte Woche beweist ein laufendes iranisches militärisches Atomprogramm?

Bisher hielt George W. Bush den Rekord, aber ich glaube jetzt dass noch nie ein amerikanischer Präsident derartig gründlich desinformiert war wie Donald Trump.
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 1943
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon SirToby » Di 8. Mai 2018, 20:04

Maralago hat geschrieben:(08 May 2018, 20:34)

Der Iran soll also mit Al-Qaeda befreundet sein? Er foltert und tötet hunderte amerikanische Bürger? Netanyahus Auftritt letzte Woche beweist ein laufendes iranisches militärisches Atomprogramm?

Bisher hielt George W. Bush den Rekord, aber ich glaube jetzt dass noch nie ein amerikanischer Präsident derartig gründlich desinformiert war wie Donald Trump.


Tatsächlich gab es eine Zusammenarbeit zwischen Al-Qaida und dem Iran. Ob Trump das tatsächlich wusste, oder schlicht gesagt hat, der Iran unterstütze Ql-Qaida, weil er meint, das kommt gut an, steht auf einem anderem Blatt.
Zuletzt geändert von SirToby am Di 8. Mai 2018, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 29437
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon DarkLightbringer » Di 8. Mai 2018, 20:21

Man muss natürlich auch sagen, dass die aggressive Außenpolitik der Mullahs zum Scheitern des Atomdeals erheblich beigetragen hat.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Dieter Winter
Beiträge: 14135
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Dieter Winter » Di 8. Mai 2018, 20:25

SirToby hat geschrieben:(08 May 2018, 21:04)

Tatsächlich gab es eine Zusammenarbeit zwischen Al-Qaida und dem Iran.


Gibt es da Belege?

Al-Qaida sind doch wohl Sunniten, die mit Schiiten eher weniger am Hut haben.
Maralago
Beiträge: 7
Registriert: Do 26. Apr 2018, 05:37

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Maralago » Di 8. Mai 2018, 20:28

SirToby hat geschrieben:(08 May 2018, 21:04)

Tatsächlich gab es eine Zusammenarbeit zwischen Al-Qaida und dem Iran. Ob Trump das tatsächlich wusste, oder schlicht gesagt, der Iran unterstütze Ql-Qaida, weil er meint, das kommt gut an, steht auf einem anderem Blatt.


Al-Qaida/Al-Nusra sind sunnitische Extremisten nach Saudischem Vorbild. Ihr Ziel in Syrien ist die Beseitigung der Alawitischen Herrschaft, das genaue Gegenteil dessen was der Iran dort sucht. Wo sollen die da Zusammengearbeitet haben?
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 1943
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon SirToby » Di 8. Mai 2018, 20:32

Dieter Winter hat geschrieben:(08 May 2018, 21:25)

Gibt es da Belege?

Al-Qaida sind doch wohl Sunniten, die mit Schiiten eher weniger am Hut haben.


Gibt es:

https://www.theatlantic.com/internation ... ia/545576/

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... Qaida.html

https://www.n-tv.de/politik/Arbeitet-de ... 16805.html



Und ja, es stimmt schon, die mögen sich nicht so, aber solange es irgendwie gegen den Westen geht, sind die sich schnell einig...
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Maralago
Beiträge: 7
Registriert: Do 26. Apr 2018, 05:37

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Maralago » Di 8. Mai 2018, 20:44

SirToby hat geschrieben:(08 May 2018, 21:32)

Gibt es:

https://www.theatlantic.com/internation ... ia/545576/

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... Qaida.html

https://www.n-tv.de/politik/Arbeitet-de ... 16805.html



Und ja, es stimmt schon, die mögen sich nicht so, aber solange es irgendwie gegen den Westen geht, sind die sich schnell einig...



"This document dump, which will take years to sort through and analyze, appeared to confirm the relationship"

"Das Dokument soll angeblich einige der Vorwürfe aus Donald Trumps kämpferischer Iran-Rede vor einigen Wochen bestätigen."

"Wie die „Welt am Sonntag“ aus Geheimdienstkreisen erfuhr"
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 29437
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon DarkLightbringer » Di 8. Mai 2018, 20:52

Ein europäischer Geheimdienstler sagt, die Iraner wüssten sehr genau um die Aktivitäten al-Qaidas in ihrem Land. „ Und sie wissen, wie sehr die USA davon genervt sind.“
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... Qaida.html

Der Iran hat viel Geld in den Terrorismus gesteckt und viel Mühe, das Chaos in der Region zu entwickeln. Beispiel Jemen. Sitzt dort nicht auch eine Filiale von Al Kaida ?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17569
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Skull » Di 8. Mai 2018, 20:54

Ich würde da mal einfach sagen,

Trump macht alles ANDERS, was andere vielleicht (zusammen) machen wollen.

IHN interessiert einfach nicht, was die Welt zusammenführt. America first.

Klassischer Trump eben. ER in der Öffentlichkeit und GEGEN (alle) anderen.


Man wird sehen, welcher Scherbenhaufen nach seiner Amtzeit ANDERE dann aufzuräumen haben.
Verlässlichkeit, welche bei ihm nicht zu finden ist, nähert sich der Nulllinie.
VERTRAUEN zu ihm und die derzeitige amerikanische Administration wird man da schwerlich noch finden.

Good luck. :mad2:

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65715
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Alexyessin » Di 8. Mai 2018, 21:04

DarkLightbringer hat geschrieben:(08 May 2018, 21:52)

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... Qaida.html

Der Iran hat viel Geld in den Terrorismus gesteckt und viel Mühe, das Chaos in der Region zu entwickeln. Beispiel Jemen. Sitzt dort nicht auch eine Filiale von Al Kaida ?


Beispiel Jemen. Dark Lightbringer bringt alles durcheinander.
Im Jemen gab es auch seit jeher eine starke schiitische Minderheit. Das ist kein gezüchteter Terrorismus sondern ein Konflikt der 1100 Jahre alt ist. Aber dazu müsstest du endlich einmal dich mit den Sachen beschäftigen anstatt die nächste Propagandablase aufzupusten.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17569
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Skull » Di 8. Mai 2018, 21:11

Ich finde, es sollte um das Threadthema gehen...

Trump's RÜCKZUG...aus dem Atomabkommen.

Sowie ...
Rückzug aus der UNESCO,
Rückzug aus dem Klimaabkommen,
Rückzug aus Handelskonventionen,
Rückzug von gemeinsamen Haltungen und Kompromissen.
Rückzug von Absprachen und Konsultationen mit Partnern.

Rückzug, Rückzug, Rückzug.

Trump's Sichtweise, das SEINE "Vorstellungen" :D ... der Rückzüge eine bessere Zukunft versprechen.

Rückzug als Fortschritt... :p

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 29437
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon DarkLightbringer » Di 8. Mai 2018, 21:12

Iran droht mit Uran-Anreicherung "in den nächsten Wochen"
http://www.spiegel.de/politik/ausland/i ... 06907.html

...falls "andere" Länder nicht entgegenkommend sein sollten.

Da sind jetzt wohl die Europäer gefragt, ein möglichst göttliches Vorzugsangebot zu unterbreiten. Ansonsten könnte sich Israel etwas für "die nächsten Wochen" überlegen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 1943
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon SirToby » Di 8. Mai 2018, 21:26

Alexyessin hat geschrieben:(08 May 2018, 22:04)

Beispiel Jemen. Dark Lightbringer bringt alles durcheinander.
Im Jemen gab es auch seit jeher eine starke schiitische Minderheit. Das ist kein gezüchteter Terrorismus sondern ein Konflikt der 1100 Jahre alt ist. Aber dazu müsstest du endlich einmal dich mit den Sachen beschäftigen anstatt die nächste Propagandablase aufzupusten.


Alles richtig, und trotzdem hat Al-Qaida Gebiete im Jemen unter seiner Kontrolle. Das eine schliesst das andere nicht aus.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17569
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Skull » Di 8. Mai 2018, 21:27

SirToby hat geschrieben:(08 May 2018, 22:26)

Alles richtig, und trotzdem hat Al-Qaida Gebiete im Jemen unter seiner Kontrolle.

Das eine schliesst das andere nicht aus.

Und deswegen kündigt Trump das internationale gemeinsame Atomabkommen ? :?:

Stösst alle Partner und Verbündete ... mal wieder ... vor den Kopf ?

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 29437
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon DarkLightbringer » Di 8. Mai 2018, 21:33

Skull hat geschrieben:(08 May 2018, 22:27)

Und deswegen kündigt Trump das internationale gemeinsame Atomabkommen ? :?:

Stösst alle Partner und Verbündete ... mal wieder ... vor den Kopf ?

mfg

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) unterstützen den Ausstieg aus dem Atompakt. Die Staatengemeinschaft solle das Vorhaben unterstützen, den
Nahen Osten von Massenvernichtungswaffen zu befreien - das ist laut Medienbericht die Haltung des dortigen Außenministeriums.

http://www.fr.de/politik/liveticker-zum ... -a-1502458
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 1943
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon SirToby » Di 8. Mai 2018, 21:34

Skull hat geschrieben:(08 May 2018, 22:27)

Und deswegen kündigt Trump das internationale gemeinsame Atomabkommen ? :?:

mfg


Das habe ich nie behauptet.

Es ging um die Frage, ob Al-Qaida im Jemen aktiv ist oder nicht, und sie sind dort sehr aktiv, wenn auch nicht der Grund für den jemenitischen Bürgerkrieg.

Trump kündigt das Atomabkommen, weil es aus seiner Sicht :

ineffektiv ist und damit hat er noch nicht einmal ganz Unrecht.

der Iran Terrororganisationen unterstützt, die die USA direkt und ihre Verbündeten bekämpfen.

Skull hat geschrieben:Stösst alle Partner und Verbündete ... mal wieder ... vor den Kopf ?

mfg


Tut er nicht. Sowohl die Israelis als auch die Saudis begrüssen den Rückzug der USA.

Ich weiss ja, dass ihr alle Trump nicht leiden könnt, aber es ändert nun mal nix dran, dass das Abkommen ziemlich mies war, ausser für den Iran. Manchmal braucht es halt ein Kind, um eine offensichtliche Wahrheit auszusprechen. oder jemand, der sich wie ein Kind verhält...
Zuletzt geändert von SirToby am Di 8. Mai 2018, 21:40, insgesamt 1-mal geändert.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Alpha Centauri
Beiträge: 1966
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Alpha Centauri » Di 8. Mai 2018, 21:39

Skull hat geschrieben:(08 May 2018, 22:27)

Und deswegen kündigt Trump das internationale gemeinsame Atomabkommen ? :?:

Stösst alle Partner und Verbündete ... mal wieder ... vor den Kopf ?

mfg


Es ist aber eben dieses Unberechenbare ist halt ein Grund warum Trumps Anhänger ihn so "great" finden, nebem einigrn anderen gewichtigen Gründen, Trump Le Pen und Brexit und Co. sind nur Symptome einer Entwicklung auf deren mitunter negativen sozialpolitischen Folgen die etablierte Politik bzw.Parteien in den verschiedenen westlichen Ländern keine Antwort gefunden haben.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 29437
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon DarkLightbringer » Di 8. Mai 2018, 21:43

Der SPIGEL-Kommentator - kein Befürworter des Ausstiegs - räumt folgenden Punkt unumwunden ein:

Ja, es stimmt, Iran unterstützt Terror und schürt Konflikte im Nahen Osten. Und, ja, der Iran-Deal ist nicht perfekt.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/d ... 06908.html

Auch unsere Bundesregierung sieht da gewisse Probleme.

Bevor man sich über Trumps Frisur aufregt - nachvollziehbarer Weise - sollte man evtl. auch ein paar nüchterne Fakten sehen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Maralago
Beiträge: 7
Registriert: Do 26. Apr 2018, 05:37

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Maralago » Di 8. Mai 2018, 21:44

SirToby hat geschrieben:(08 May 2018, 22:34)

Das habe ich nie behauptet.

Es ging um die Frage, ob Al-Qaida im Jemen aktiv ist oder nicht, und sie sind dort sehr aktiv, wenn auch nicht der Grund für den jemenitischen Bürgerkrieg.


Und dort vom Iran unterstützt wird und nicht etwa (viel näherliegend) die Schiitische Bevölkerung.
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 1172
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen

Beitragvon Hyde » Di 8. Mai 2018, 21:47

Man weiß manchmal nicht, was man noch sagen soll.

Dass Trumps Wahl eine dumme Entscheidung war, war klar. Das ärgerliche ist nur, dass es eben nicht nur die Amerikaner selbst trifft, die diesen Mann gewählt haben, sondern dass die ganze Welt unverschuldet unter ihm leidet.

Zurück zu „30. Nordamerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast