Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 36303
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Realist2014 » Sa 28. Apr 2018, 11:32

KarlRanseier hat geschrieben:(28 Apr 2018, 00:42)


Der systemunrelevante Pöbel, der dämlich genug ist, um für ein paar wenige Tausender im Monat zu arbeiten, ist doch nicht relevant, der gehört nicht zu Deutschland. Er möge den Gürtel enger schnallen, es geschieht ihm recht, dass 40% dieser Kaste im Jahr 2015 REAL WENIGER verdienten als 20 Jahre zuvor, !



die 60% Leistungsträger verdienen aber wesentlich MEHR als vor 2 Jahren...

deine 40% bekommen deswegen weniger Gehalt, weil sie eben WENIG leisten in Relation zu den anderen 60%...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
KarlRanseier
Beiträge: 1184
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon KarlRanseier » Sa 28. Apr 2018, 13:33

Realist2014 hat geschrieben:(28 Apr 2018, 12:30)

kannst du den UNSINN mal mit einer seriösen Quelle belegen?

WO soll denn diese "Portokasse" sein?



Der Status "systemrelevant" bedeutet, dass die entsprechenden Unternehmen, in aller Regel aus den Bereichen Finanzen und Versicherungen, vom Steuerzahler eine freundliche sozialistische Bestandsgaranie bekommen. In Boomzeiten allerdings können sie ihre Gewinne selbstverständlich behalten, wir wollen ja keinen Sozialismus, wenn's um Gewinne geht!

Ein Staat, der nicht wenigstens ein paar hundert Milliarden Euro in der Portokasse hat, würde NIEMALS solche Garantien geben, er könnte es auch gar nicht.

Dafür braucht man keine Quellen, einfache Logik reicht.
KarlRanseier
Beiträge: 1184
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon KarlRanseier » Sa 28. Apr 2018, 13:34

Realist2014 hat geschrieben:(28 Apr 2018, 12:32)

die 60% Leistungsträger verdienen aber wesentlich MEHR als vor 2 Jahren...

deine 40% bekommen deswegen weniger Gehalt, weil sie eben WENIG leisten in Relation zu den anderen 60%...



Ja, so wird's wohl sein! :thumbup: :rolleyes:
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 960
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Orbiter1 » Sa 28. Apr 2018, 13:56

KarlRanseier hat geschrieben:(28 Apr 2018, 14:33)

Der Status "systemrelevant" bedeutet, dass die entsprechenden Unternehmen, in aller Regel aus den Bereichen Finanzen und Versicherungen, vom Steuerzahler eine freundliche sozialistische Bestandsgaranie bekommen. In Boomzeiten allerdings können sie ihre Gewinne selbstverständlich behalten, wir wollen ja keinen Sozialismus, wenn's um Gewinne geht!

Ein Staat, der nicht wenigstens ein paar hundert Milliarden Euro in der Portokasse hat, würde NIEMALS solche Garantien geben, er könnte es auch gar nicht.

Dafür braucht man keine Quellen, einfache Logik reicht.
Nein, einfache Logik reicht dafür nicht. Sie sollten ihr Unwissen bei diesem Thema nicht weiter zur Schau tragen sondern sich mit den Fakten beschäftigen. Stichwort Bankenunion. https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3% ... ankenunion
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 5420
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Ein Terraner » Do 17. Mai 2018, 22:48

Eine wunderbare Analyse zur aktuellen Lage der Nation von Frau Wagenknecht in ihrer Bundestagsrede(16.05.2018), sie umfasst die aktuelle Politik Deutschlands mit den Großmächten, es geht um Rüstungsausgaben in Relation zu Stärkung der Infrastruktur, Altersarmut, Bildungswesen, sie geht auf den aktuellen Mindestlohn ein und entsprechende Berechnungen was aktuell notwendig wäre. Es ist ein allgemeiner Rundumschlag die die aktuelle Situation und die Lage der Nation sehr gut beschreibt wie ich finde.

Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 36303
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Realist2014 » Fr 18. Mai 2018, 12:03

Ein Terraner hat geschrieben:(17 May 2018, 23:48)

Eine wunderbare Analyse zur aktuellen Lage der Nation von Frau Wagenknecht in ihrer Bundestagsrede(16.05.2018), sie umfasst die aktuelle Politik Deutschlands mit den Großmächten, es geht um Rüstungsausgaben in Relation zu Stärkung der Infrastruktur, Altersarmut, Bildungswesen, sie geht auf den aktuellen Mindestlohn ein und entsprechende Berechnungen was aktuell notwendig wäre. Es ist ein allgemeiner Rundumschlag die die aktuelle Situation und die Lage der Nation sehr gut beschreibt wie ich finde.


es ist das übliche Genöle der SED Nachfolger über die pöse Marktwirtschaft, die Wettbewerbsgesellschaft, das Äquivalenzprinzip in der Rente und die Mitgliedschaft in der NATO

Das Löhne in den jeweiligen Unternehmen erwirtschaftet werden müssen- SPEZIELL im Osten- das blendet die schwarze Stalinistin immer aus...

Fakt ist, den deutschen Bürgern in ALLEN Schichten geht es heute so GUT wie nie zuvor in Bezug auf das absolute Lebensniveau

Gejammert wird aber über die großen Kirschen in Nachbars Garten...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Sanity
Beiträge: 163
Registriert: Do 29. Mär 2018, 10:56

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Sanity » Fr 18. Mai 2018, 13:54

Realist2014 hat geschrieben:(18 May 2018, 13:03)

es ist das übliche Genöle der SED Nachfolger über die pöse Marktwirtschaft, die Wettbewerbsgesellschaft, das Äquivalenzprinzip in der Rente und die Mitgliedschaft in der NATO

Das Löhne in den jeweiligen Unternehmen erwirtschaftet werden müssen- SPEZIELL im Osten- das blendet die schwarze Stalinistin immer aus...

Fakt ist, den deutschen Bürgern in ALLEN Schichten geht es heute so GUT wie nie zuvor in Bezug auf das absolute Lebensniveau

Gejammert wird aber über die großen Kirschen in Nachbars Garten...


dass dies nicht so ist, wurde hier und anderswo schon mehrfach dargelegt. Deine Aussagen sind Spam und werden offenbar von den Mods geduldet, weil in deren ideologisches Weltbild passend.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Gandhi)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 36303
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Realist2014 » Fr 18. Mai 2018, 16:36

Sanity hat geschrieben:(18 May 2018, 14:54)

dass dies nicht so ist, wurde hier und anderswo schon mehrfach dargelegt. .



es wurde NIRGENDS "dargelegt"

nicht mal im Ansatz

das Problem ist, dass DU die reinen "Realeinkommen" zugrunde legst

DAS- ist natürlich UNSINN
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 36303
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Realist2014 » Fr 18. Mai 2018, 16:37

Sanity hat geschrieben:(18 May 2018, 14:54)

Deine Aussagen sind Spam und werden offenbar von den Mods geduldet, weil in deren ideologisches Weltbild passend.


starker Tobak als Beleg der Argumentationslosigkeit...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Sanity
Beiträge: 163
Registriert: Do 29. Mär 2018, 10:56

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Sanity » Fr 18. Mai 2018, 16:44

Realist2014 hat geschrieben:(18 May 2018, 17:36)

das Problem ist, dass DU die reinen "Realeinkommen" zugrunde legst

DAS- ist natürlich UNSINN


Natürlich!... womit wir wieder bei dem Fehlschluss der Neoklassiker und ihren "Naturgesetzen" sind
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Gandhi)
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17569
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Skull » Fr 18. Mai 2018, 16:58

Guten Tag,

die letzte Ansage an den User Sanity.

Weitere Provokationen und (User) Spiele quer über verschiedene Stränge werden als SPAM geahndet
... und auch sanktioniert.

Diese Warnung gilt AUCH für den User Realist2014.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 36303
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Realist2014 » Fr 18. Mai 2018, 20:41

Sanity hat geschrieben:(18 May 2018, 17:44)

Natürlich!... womit wir wieder bei dem Fehlschluss der Neoklassiker und ihren "Naturgesetzen" sind


nein, wir sind bei den FAKTEN

und die sind wie von mir beschrieben

das DU die Partizipation auch der untersten ökonomischen Schicht sowohl am technologischen als auch am medizinischen Fortschritt abstreitest, zeugt von deiner Faktenignoranz
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste