Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10027
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Jekyll » Sa 1. Aug 2015, 16:56

Platon » Sa 1. Aug 2015, 16:46 hat geschrieben:Am sinnvollsten wäre es, wenn die PKKler sich allesamt der YPD anschließen, nach Syrien gehen und gegen den IS kämpfen. Dann wäre Erdogan ordentlich in den Arsch gekniffen, wie man so sagt.
Das ist natürlich das Wichtigste in diesem Konflikt.
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10027
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Jekyll » Sa 1. Aug 2015, 17:00

provokatuerk » Sa 1. Aug 2015, 16:40 hat geschrieben:
Nun muss ich mich selbst zitieren und auch korrigieren, und zwar aus gutem Grund. :D

Kurdenpräsident fordert PKK zum Verlassen des Nordiraks auf.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/t ... 46327.html

Barzani ist das, was PKK und HDP nicht sein können, LERNFÄHIG. :cool:

In der Tat. Das ist halt der Unterschied zwischen militanten Extremisten und normalen Menschen.


Der Kurdenpräsditent Barzani stellt sich also gegen die PKK auf...hmm...macht das ihn dann nicht zum "IS-Unterstützer" oder sowas?
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Platon » Sa 1. Aug 2015, 17:03

Jekyll » Sa 1. Aug 2015, 17:56 hat geschrieben:Das ist natürlich das Wichtigste in diesem Konflikt.

Wie anderswo auch schon gesagt. Die Türkei hatte einen Frieden mit der PKK, dann kam es zu der Ermordung von 2 Polizisten und anstatt angemessen Vergeltung zu üben hat man der PKK den Krieg erklärt und damit direkt neben dem syrischen und irakischen Bürgerkrieg nun auch den Kurdenkonflikt neu entfacht.

Die Eskalation hat so nicht sein müssen. Und die ganz große Offensive gegen den IS steht ja auch noch aus. Weil ohne die hat man dann tatsächlich an der Seite des IS in den Krieg eingegriffen und hat lediglich das Feigenblatt der US-Luftwaffenbasis und ein paar Luftangriffe.


Die Sache ist ganz einfach, die Türkei muss einen Waffenstillstand mit der PKK schließen und mehr gegen IS vorgehen. Dann steht man auf der richtigen Seite, solange das nicht so ist, steht man auf der falschen Seite. :)
Zuletzt geändert von Platon am Sa 1. Aug 2015, 17:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10027
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Jekyll » Sa 1. Aug 2015, 17:15

provokatuerk » Sa 1. Aug 2015, 17:02 hat geschrieben:Die Türkei darf nicht in Syrien Krieg führen, gegen wen auch immer, das gestattet das Völkerrecht nicht. Ich hoffe, Davutoglu stellt die Angriffe auf das Gebiet Syriens ein und konzentriert sich auf den Nordirak, wo die PKK-Terroristen Unterschlupf gefunden haben und die Türkei ungehindert angreifen.

De facto gibt es zwischen der PKK und der in Syrien aktiven kurdischen YPG keinen Unterschied. Das gibt sogar Kardux, der sich selber als "kurdischen Nationalisten" und "PKK-Sympathisanten" bezeichnet, zu:
Kardux » Fr 31. Jul 2015, 22:39 hat geschrieben:Sieht in der Realität aber anders aus. Abgesehen davon kann man die YPG nicht so einfach von der PKK trennen. Natürlich versuchen viele Kurden die YPG als eine eigenständige Gruppe zu klassifizieren um sie vom Image der Terrororganisation zu distanzieren. Eine gewisse Eigenständigkeit hat ja sowohl die PYD (politischer Arm) als auch die YPG (militärischer Arm), aber ihre Verbindung zur PKK ist nicht abzustreiten. Der Großteil der Kämpfer die bis jetzt gefallen sind kommen aus Nordkurdistan (Südostanatolien). Die Scharfschützen, militärischen Ausbilder und Offiziere der YPG sind allesamt aus den Reihen der PKK.


Die Türkei hat selbstverständlich das Recht, sich gegen kurdische Terroristen an ihren Grenzgebieten zu wehren, egal wie sie sich selber nennen mögen.
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10027
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Jekyll » Sa 1. Aug 2015, 17:17

Platon » Sa 1. Aug 2015, 17:03 hat geschrieben:Die Sache ist ganz einfach, die Türkei muss einen Waffenstillstand mit der PKK schließen und mehr gegen IS vorgehen. Dann steht man auf der richtigen Seite, solange das nicht so ist, steht man auf der falschen Seite. :)
Du meinst also, es gibt auch "gute Terroristen", die man unterstützen anstatt bekämpfen sollte?
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10027
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Jekyll » Sa 1. Aug 2015, 17:29

Provokateur » Sa 1. Aug 2015, 14:16 hat geschrieben:
Diese Strategie ist glasklar. Ein äußerer Feind eint nach innen, hofft er.

Ich hoffe jedoch, dass die Türken klug genug sind, dies zu durchschauen.
Ich denke, die Türken sind schon klug genug zu erkennen, dass das größere bzw. eigentliche Problem der Türkei gegenwärtig die PKK und der IS sind und nicht irgendwelche türkeiinternen parteitaktischen Gelüste Erdogans. Aber irgendwann werdet ihr dieses kognitive Kunsstück sicher auch noch schaffen (nach euer Glanzleistung mit der NSU zuletzt).
Say NO to racism and antisemitism!
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Wasteland » Sa 1. Aug 2015, 18:28

provokatuerk » Sa 1. Aug 2015, 17:34 hat geschrieben:
Nichtwähler vorher. Ich habe kein Vertrauen in die Parteien, weder in deutsche noch in türkische.
Warte einfach den November ab und du wirst schon sehen, wie viele Nichtwähler Erdogan mobilisieren wird.
Die AKP wird weit über 50% erringen und damit für klare Verhältnisse sorgen.


Einfach nur weil er die Kurden angreift? Das wäre ziemlich armselig.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Platon » Sa 1. Aug 2015, 18:29

Jekyll » Sa 1. Aug 2015, 18:17 hat geschrieben:Du meinst also, es gibt auch "gute Terroristen", die man unterstützen anstatt bekämpfen sollte?

Ich denke, dass es Möglichkeiten und Wege gegeben hätte weiter in Frieden mit der PKK zu leben. Durch einen angemessenen Vergeltungsschlag, eine in der Region durchaus übliche Reaktion.
Das wollte Erdogan nicht. Er wollte die Eskalation. Er wollte den Krieg. Wohl aus innenpolitischen Gründen. Das finde ich nicht gut.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Wasteland » Sa 1. Aug 2015, 18:34

Platon » Sa 1. Aug 2015, 19:29 hat geschrieben:Das wollte Erdogan nicht. Er wollte die Eskalation. Er wollte den Krieg. Wohl aus innenpolitischen Gründen.


Es ist wirklich schon schwer das zu übersehen..
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2628
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Kardux » Sa 1. Aug 2015, 18:36

provokatuerk hat geschrieben:Jekyll, Du darfst dich nicht wundern, warum der Kurde für die Missachtung des Völkerrechts und für die willkürliche Verschiebung der Grenzen ist und die terroristische PKK untertützt. Sein "Südkurdistan", das vom mafiösen Barzani-Clan durchregiert wird, ist das Ergebnis eines illegalen Angriffskriegs der USA auf den suveränen Staat im Irak gewesen. Ohne den klaren Bruch des Völkerrechts, den seinerzeit Schöder abgelehnt hatte und für den Merkel so enthusiastisch eingetreten war, gäbe es heute definitiv keinen Barzani-Staat.


[...] Es gibt ein deutsches Sprichwort das besagt:

Schuster bleib bei deinen Leisten


Die Autonome Region Kurdistan im Nordirak gibt es nicht erst seit dem illegalen Angriffskrieg der USA im Jahr 2003. Ich bin so freundlich und gebe sogar einem Forentroll Nachhilfe in Geschichte.

Ihr Halbwissen in allen Ehren, aber wollen Sie uns nun über das Völkerrecht aufklären ? Ihr Dasein ist nur dem Spam gewidmet, also lassen Sie die pseudo- intellektuellen Aussagen, oder sollte ich lieber Geschichtsklitterung sagen ?

provokatuerk hat geschrieben:Barzani ist das, was PKK und HDP nicht sein können, LERNFÄHIG.


Barzani betreibt einfach nur Politik, nicht mehr und nicht weniger. Die Partei von M. Barzani ist wirtschaftlich von der Türkei abhängig, und auch die Türkei profitiert stark an diesem Handel.

provokatuerk hat geschrieben:Ich hoffe, Davutoglu stellt die Angriffe auf das Gebiet Syriens ein und konzentriert sich auf den Nordirak, wo die PKK-Terroristen Unterschlupf gefunden haben und die Türkei ungehindert angreifen.

Sie denken also das man die PKK mit den paar Luftangriffen militärisch fordern kann. Sehr lustige Ansicht.

Ohne Bodentruppen geht überhaupt gar nichts. Und die Türkei und seine Armee hat vor einigen Jahren gesehen wohin das führt wenn man Soldaten in diese Bergregion schickt. Sie haben wohl ein schlechtes Gedächtnis.

Jekyll hat geschrieben:Der Kurdenpräsditent Barzani stellt sich also gegen die PKK auf...hmm...macht das ihn dann nicht zum "IS-Unterstützer" oder sowas?


Der Kurdenpräsident betreibt Politik und fordert ein Ende der militärischen Auseinandersetzung zwischen der PKK und der Türkei. Er hat die PKK nicht bekämpft, also wie kommen Sie zu Ihrem saublöden Fazit das die Südkurden IS- Unterstützer wären ? Neben der PKK kämpfen südkurdische Peshmerga schon seit letztem August an allen Fronten gegen den IS.

[...]
Zuletzt geändert von Marmelada am Sa 1. Aug 2015, 23:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beleidigung entfernt
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2628
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Kardux » Sa 1. Aug 2015, 18:51

provokatuerk hat geschrieben:Barzani will Deine PKK nicht mehr in seinem Dorf haben. :D Ich glaube, der Nachhilfeunterricht durch die türkischen Piloten hat Barzani ziemlich nachdenklich gemacht.


Ja, die PKK zittert vor Angst. Die türkischen Piloten haben die PKK endgültig vernichtet.

Ach, übrigens:

Brigadier General Kevin J. Killea, Chief of Staff of the Combined Joint Task Force-Operation Inherent Resolve, said on Friday that the US regards the People’s Protection Units (YPG) as a credible partner against Islamic State (IS).

General Killea said that the anti-IS coalition would continue to support the YPG, despite Turkish objections.

“The YPG for the coalition against ISIL has been a very credible and reliable partner as part of the Syrian-Kurdish group that comprises anti-ISIL forces,”

he said.

However, the coalition official also said that they support the Turkish right to self-defence against the Kurdistan Workers’ Party (PKK).

“With regard to the PKK and the Turkish strikes – again, we respect their right to self-defense, and especially attacking a terrorist group like the PKK.”


The general said the Turkish campaign has no impact on the coalition airstrikes. “I would characterise the impact on operations as minimal.”

http://www.basnews.com/en/news/2015/08/01/coalition-general-we-will-continue-supporting-ypg/

Die PKK ist eine Terrororganisation, aber die YPG ein Partner der USA. Nett oder ? :D
Zuletzt geändert von Kardux am Sa 1. Aug 2015, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2628
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Kardux » Sa 1. Aug 2015, 19:00

provokatuerk » Sa 1. Aug 2015, 19:58 hat geschrieben:
Es gibt der PKK nahestehende Webseiten, die ich hier nicht verlinken will. Es sind Bilder von toten PKKlern, die die PKKler schon erzittern lassen. Die türkische Armee leistet seit einer Woche ziemlich treffsichere Arbeit. ;)


Es gibt auch Bilder von toten türkischen Soldaten und Polizisten die ich nicht verlinken will. Zittert nun die Türkei ?
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2628
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Kardux » Sa 1. Aug 2015, 19:03

PKK- Kämpfer wurden schon mit Giftgas von der türkischen Armee angegriffen. Wirklich Angst haben die vor nichts mehr.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10027
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Jekyll » Sa 1. Aug 2015, 19:08

Platon » Sa 1. Aug 2015, 18:29 hat geschrieben:Ich denke, dass es Möglichkeiten und Wege gegeben hätte weiter in Frieden mit der PKK zu leben. Durch einen angemessenen Vergeltungsschlag, eine in der Region durchaus übliche Reaktion.
Das wollte Erdogan nicht. Er wollte die Eskalation. Er wollte den Krieg. Wohl aus innenpolitischen Gründen. Das finde ich nicht gut.
Eskalation ist kein Solo-Show, dazu gehören immer mindestens zwei Parteien. Schon auffällig, dass ihr immer nur über die mutmaßlichen Motive Erdogans Gedanken macht, aber nie über die der PKK (und deren Anhängern), geschweige denn diese kritisiert. Erdogan muss für euch allmächtig sein oder sowas.
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10027
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Jekyll » Sa 1. Aug 2015, 19:13

Kardux » Sa 1. Aug 2015, 18:36 hat geschrieben:Der Kurdenpräsident betreibt Politik und fordert ein Ende der militärischen Auseinandersetzung zwischen der PKK und der Türkei. Er hat die PKK nicht bekämpft, also wie kommen Sie zu Ihrem saublöden Fazit das die Südkurden IS- Unterstützer wären ?
Sie reden von Ihrer Logik.
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10027
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Jekyll » Sa 1. Aug 2015, 19:19

Wasteland » Sa 1. Aug 2015, 18:34 hat geschrieben:
Es ist wirklich schon schwer das zu übersehen..
Übersehen, dass ihr bzw. eure Politiker Terroristen unterstützt, die eine äußerst feindselige Politik gegenüber der Türkei betreiben?
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2628
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Kardux » Sa 1. Aug 2015, 19:23

provokatuerk hat geschrieben:Giftgas von der türkischen Armee. Ja nee is klar. Schon wieder Weapons of mass destruction.
Schade nur, dass deine Helden, die Lügenmäuler George Bush und Colin Powell nicht mehr an der Macht sind. Pech gehabt.


[...]

provokatuerk hat geschrieben:Die werden immerhin in ihrer Heimat mit allen Ehren bestattet


Das ändert nichts an der Tatsache das sie tot sind. Also zittert die Türkei ?

provokatuerk hat geschrieben:Warum eigentlich? Gibt es in Kandil keine Friedhöfe? Und warum müssen PKKler in meinem Land begraben werden?


Vielleicht weil diese Leute aus Nordkurdistan kommen. Die werden dort begraben woher sie stammen. Wenn die Türkei dies verbietet werden die Leichen eben über andere Wege in ihre Heimat gebracht.

[...]
Zuletzt geändert von Marmelada am Sa 1. Aug 2015, 23:43, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Spam und Hetze entfernt
Make Kurdistan Free Again...
JFK
Beiträge: 8915
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon JFK » Sa 1. Aug 2015, 19:34

Kardux » Sa 1. Aug 2015, 20:23 hat geschrieben:
Googlen hilft Herr Forentroll.



Das ändert nichts an der Tatsache das sie tot sind. Also zittert die Türkei ?



Vielleicht weil diese Leute aus Nordkurdistan kommen. Die werden dort begraben woher sie stammen. Wenn die Türkei dies verbietet werden die Leichen eben über andere Wege in ihre Heimat gebracht.

Das die Türkei nicht einmal vor Leichen Respekt hat, ist ja auch keine wirkliche Neuigkeit. Leichenschändung ist ja auch innerhalb der türkischen Armee ein Volkssport.

Erinnert mich alles an den IS - aber was solls...


Terroristen haben sich diese Ehre sowieso nicht verdient, wer sein Leben wegschmeißt, hat auch keine Bestattung verdient, die sind ja ehh nicht gläubig, also wozu?
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2628
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Kardux » Sa 1. Aug 2015, 19:46

JFK hat geschrieben:Terroristen haben sich diese Ehre sowieso nicht verdient, wer sein Leben wegschmeißt, hat auch keine Bestattung verdient, die sind ja ehh nicht gläubig, also wozu?


Jeder Mensch hat es verdient anständig begraben zu werden - sogar ein IS- Jihadist der dutzende Menschen enthauptet hat. Den nötigen Respekt sollte man vor einer Leiche haben, egal ob gläubig oder nicht, egal ob Terrorist oder nicht, egal ob Feind oder Freund.

Aber wem sage ich das schon, einem türkischen Faschisten...

provokatuerk hat geschrieben:Warum muss Türkei tote PKK-Mörder in ihrem Gebiet begraben, die - als sie noch lebten - dieses Land zerstören wollten und schon tausende Zivilisten jener Türkei brutal und hinterrücks ermordet haben?


Der Mörder ist immer noch der türkische Staat. Dieser Staatsterror wird schon seit der Staatsgründung ausgeübt. Schon der Vater der Türken, Atatürk war nichts weiter als ein Mörder und Betrüger. Der Genozid in Dersim ist das beste Beispiel dafür.

Abgesehen davon ist und bleibt kurdisches Siedlungsgebiet, kurdisches Gebiet.

provokatuerk hat geschrieben:Ja in Dunkelheit über die Berge kommen sie ins Land und werden dann eilig und versteckt unter die Erde geschaufelt. Mehr steht der PKK ohnehin nicht zu.


Ja, so agieren nunmal Partisanen die gegen einen Terrorstaat wie die Türkei kämpfen.
Make Kurdistan Free Again...
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Unterstützt die türkische Regierung (indirekt) den IS?

Beitragvon Wasteland » Sa 1. Aug 2015, 19:52

Jekyll » Sa 1. Aug 2015, 20:19 hat geschrieben:Übersehen, dass ihr bzw. eure Politiker Terroristen unterstützt, die eine äußerst feindselige Politik gegenüber der Türkei betreiben?


Wen soll man auch sonst gegen den IS unterstützen? Erdogan hat offensichtlich kein grosses Interesse daran den zurück zu drängen.
Nein, gemeint war eher das offensichtlich doppelte Spiel von Erdogan.
Zuletzt geändert von Wasteland am Sa 1. Aug 2015, 19:53, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast